So erhalten Sie Strom aus verfĂŒgbaren Werkzeugen

Wir bieten Ihnen interessante Lösungen fĂŒr improvisierte ElektrogerĂ€te mit geringem Stromverbrauch – Taschenlampen, LadegerĂ€te, Feuerzeuge. Der Artikel enthĂ€lt detaillierte Fotos und Videoanweisungen zum Sammeln von Originalstromquellen aus improvisierten Mitteln mit Ihren eigenen HĂ€nden.

Life Hack. DIY Strom

Es ist fĂŒr niemanden ein Geheimnis, dass Energie uns buchstĂ€blich umgibt und ihre TrĂ€ger nicht nur wertvolle Mineralien sein können – Öl, Gas, Kohle, sondern auch Metalle, Kohlenhydrate, Objekte, die sich aus natĂŒrlichen GrĂŒnden bewegen. Schauen wir uns genauer an, wie Sie aus improvisierten Mitteln elektrische Energie gewinnen können.

In diesem Abschnitt werden wir deutlich die FÀhigkeit demonstrieren, ElektrizitÀt mithilfe einer chemischen und elektrolytischen Reaktion zu extrahieren..

Kohlebatterien aus Aluminiumdosen

Gewöhnliche Kohlebatterien können von Hand hergestellt werden. DafĂŒr brauchen wir:

  1. Zwei 0,5 l GetrÀnkedosen.
  2. Zwei GraphitstÀbe mit einer LÀnge von 15 bis 20 mm entlang der Höhe der Dose + 20 bis 30 mm.
  3. Einfache Kohle oder Asche.
  4. Paraffin oder Wachs.
  5. Mehrere KupferdrÀhte, Messer.

Das Verfahren sieht eine erweiterte Rekonstruktion von Miniaturbatterien fĂŒr HaushaltsgerĂ€te vor.

Arbeitsprozess:

  1. Schneiden Sie die Dosenoberseiten ab und lassen Sie die Seiten frei.
  2. Installieren Sie 30 mm Schaum auf der Unterseite.
  3. Installieren Sie die Stangen in den Dosen und tauchen Sie sie in den Schaum.
  4. Decken Sie die Nebenhöhlen mit Holzkohle ab. 10-15 mm sollten bis zum Rand der Dose verbleiben.
  5. FĂŒllen Sie die Nebenhöhlen mit Salzwasser (1 Esslöffel pro 1 Liter).
  6. Gießen Sie geschmolzenes Paraffin oder Wachs in den leeren Raum im Glas (bis zum Rand)..

Jede der Dosen hat eine identische EnergiekapazitĂ€t wie eine 1,5-V-Fingerbatterie. Sie können in Reihe geschaltet, aufgeladen und in HaushaltsgerĂ€ten verwendet werden – einer Uhr, einem EmpfĂ€nger und LED-Lampen.

Blechdosenbatterien – Schritt fĂŒr Schritt Video

Strom aus Oxidation

Proteine, Fette und Kohlenhydrate sind Energiequellen fĂŒr den menschlichen Körper. Es wird durch Reaktionen im Magen und Darm extrahiert. NĂ€mlich – wenn die MagensĂ€ure auf das Kohlenhydrat einwirkt, wird die darin enthaltene Energie freigesetzt. Was ist, wenn wir versuchen, die MagensĂ€ure durch eine bekanntere zu ersetzen – EssigsĂ€ure??

FĂŒr Erfahrung brauchen wir:

  1. Raffinierter Zucker – 2 StĂŒck.
  2. Eloxierte selbstschneidende Schrauben 15 mm – 2 Stck. (verkupfert und verzinkt).
  3. 1,5 V Diodenlampe mit DrÀhten.

Arbeitsprozess:

  1. Wir bohren (nicht vollstÀndig!) Löcher in den Zucker.
  2. Um den raffinierten Zucker nicht zu zerdrĂŒcken, schrauben wir die Schrauben vorsichtig ein.
  3. Wir verbinden die Verkabelung der GlĂŒhbirne mit den Köpfen der Schrauben.
  4. Befeuchten Sie den raffinierten Zucker mit Essig.

Video zur Stromgewinnung aus Zucker

NatĂŒrlich geht es nicht um Zucker, sondern um die chemische Oxidation von Kupfer und Zink. Raffinierter Zucker ist nur ein SĂ€ureretentionsmittel. Am BerĂŒhrungspunkt zwischen den oxidierten OberflĂ€chen und der SĂ€ure tritt eine elektrochemische Reaktion unter Freisetzung einer kleinen Energiemenge auf. Theoretisch kann raffinierter Zucker durch einen dichten Schwamm ersetzt werden, aber die Schrauben oxidieren mit der Zeit vollstĂ€ndig und werden unbrauchbar.

Dieser Effekt wird in einem Àhnlichen Experiment mit Zitronen klarer und genauer beschrieben..

Strom aus Zitrone – Video-Tutorial

Und eine sehr beliebte Art, Kartoffeln zu verwenden.

Video – wie man Strom aus Kartoffeln extrahiert

Notstromquelle

Das oben beschriebene Prinzip kann verwendet werden, um aus verfĂŒgbaren Werkzeugen ein LadegerĂ€t zu erstellen. Dies erfordert, dass einfache Teile, die sich im Abfallmaterial befinden, nach der Reparatur entsorgt werden..

Um eine Energiequelle zu schaffen, benötigen Sie:

  1. U-förmige verzinkte GipskartonbĂŒgel (Dicke spielt keine Rolle) – 10 Stk.
  2. DĂŒnner Kupferdraht – 15 m.
  3. DĂŒnner Baumwollstoff – ein paar Lumpen als letztes Mittel – Toilettenpapier.
  4. Faden.
  5. Wasser, Salz.

Life Hack. DIY Strom

Arbeitsfortschritt (fĂŒr eine Batterie):

1. Wickeln Sie die Teller in 2 Schichten mit einem Tuch (oder Papier) ein.

2. Wickeln Sie den Draht ĂŒber den Stoff (nicht dick, der Stoff sollte sichtbar sein).

3. Lösen Sie die KupferdrÀhte von jedem Element.

4. Wickeln Sie das Element erneut mit Stoff um und befestigen Sie es mit FĂ€den.

Life Hack. DIY Strom

5. Befeuchten Sie das Tuch mit Salzwasser und halten Sie es feucht.

Ein Element erzeugt ungefÀhr 0,33 V. Damit die LED brennt, reichen 5 Elemente aus, um das Telefon mit 13 bis 14 Stk. Aufzuladen..

Life Hack. DIY Strom

ElektrizitÀt wird erzeugt, wÀhrend die Oxidationsreaktion ablÀuft, d.h. solange sich zwischen verschiedenen Metallen Elektrolyt befindet (Salzwasser). Wenn das Element trocken ist, reicht es aus, es zu benetzen, und die Reaktion wird fortgesetzt, bis die Salzlösung die Zinkbeschichtung korrodiert hat. Idealerweise ist es besser, vollstÀndig verzinkte Platten zu verwenden.

Einzelne Teile und Salz können Sie auf einer Wanderung mitnehmen oder bei einem Stromausfall fertige GegenstĂ€nde mit einer Kerze aufbewahren. Wenn die Dunkelheit hereinbricht, mĂŒssen sie nur noch miteinander verbunden und angefeuchtet werden.

Pneumatisches Feuerzeug

Die Gase, aus denen die atmosphĂ€rische Luft besteht, haben eine gemeinsame Eigenschaft – sie können mit zunehmendem Druck sehr heiß werden. Dieser Effekt kann verwendet werden, um ein Ewiges Feuerzeug herzustellen. Die Herstellungsmethode erfordert Schlosserkenntnisse.

FĂŒr die Arbeit benötigen Sie:

  1. Rundstab, möglicherweise Weichmetall (Kupfer, Aluminium) Ø 30 mm und 200 mm lang.
  2. Stahlstange O 10 mm und LĂ€nge 200 mm.
  3. Gummiringe aus einem SanitÀrset.
  4. Baumwollstoff, Folie.
  5. Zugang zur Drehmaschine.

Arbeitsprozess:

  1. Bohren Sie eine dicke Stange fĂŒr den Durchmesser einer dĂŒnnen + 1 mm (Zylinder).
  2. Machen Sie Nuten fĂŒr Kompressionsringe auf einer dĂŒnnen Stange (Kolben).
  3. Bohren Sie eine Aussparung am Ende des Kolbens.
  4. Gummiringe in Nuten einbauen.
  5. Wickeln Sie den Stoff in Folie und verbrennen Sie ihn im Feuer (Zunder).

Um ein Feuerzeug zu verwenden, mĂŒssen Sie einen Zunder in die Aussparung des Kolbens legen und in den Zylinder einsetzen. Wenden Sie dann scharf eine Kraft entlang der Achse des Kolbens an und entfernen Sie sie vom Zylinder. Der Zunder am Ende schwelt und Sie können die Flamme davon fĂ€chern. Dieser Effekt wird bei Dieselmotoren eingesetzt..

Pneumatisches Feuerzeug in Aktion auf Video

Die oben beschriebenen Beispiele sind möglicherweise nicht von hohem praktischem Wert, zeigen jedoch deutlich die Möglichkeiten, alternative Energie zur Lösung der tĂ€glichen Probleme zu erhalten. In den folgenden Artikeln werden wir uns mit anderen Möglichkeiten befassen, natĂŒrliche und magnetische Energie zu realisieren..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie