So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Es gibt eine Reihe von Gr├╝nden f├╝r die Verwendung von Oberfl├Ąchenpumpstationen: stabiler Systemdruck, lange Lebensdauer und einfache Wartung. Wir helfen Ihnen bei der Installation, dem Anschluss und der Integration in verschiedene Arten von Wasserversorgungssystemen zu Hause und in Sommerh├Ąusern.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Ausw├Ąhlen eines Installationsorts

Die richtige Positionierung der Station hat oberste Priorit├Ąt. Einerseits sind in einem beheizten und trockenen Raum die Bedingungen ideal f├╝r einen langen und st├Ârungsfreien Betrieb von Hydraulikger├Ąten. Andererseits haben intermittierende Ger├Ąusche beim Einschalten der Pumpe wenig mit Komfort zu tun..

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an1. Nun Kopf. 2. Eine im Haus installierte Pumpstation. 3. Die Leitung zwischen dem Bohrloch und der Pumpstation wird in einer Tiefe unterhalb des Gefrierpunkts verlegt

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Befindet sich zwischen dem Haus und dem Wassereinlasspunkt ein Hauswirtschaftsraum oder nicht weit davon entfernt, ist es besser, die Installation dort zu installieren. Wenn m├Âglich, verk├╝rzen Sie die L├Ąnge der Leitung zwischen dem Bohrloch und der Pumpstation. Daher ist es erforderlich, eine Pumpe mit einem Hydroakkumulator (GA) nicht weiter als 14-16 m von einem Brunnen oder einem Brunnen zu installieren, wenn der Wasserspiegel etwa 7-10 m vertieft ist.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an1. Nun. 2. Hauswirtschaftsraum. 3. Pumpstation. 4. Haus

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Wenn der Brunnen sehr weit vom Haus entfernt ist, wird ein technischer Brunnen, ein Caisson, ben├Âtigt. F├╝r den Bau wird neben dem Bohrloch eine Fundamentgrube gegraben, deren Abmessungen die Platzierung einer Pumpe, eines Gasgenerators, eines Prim├Ąrfiltersystems und von Rohrleitungen erm├Âglichen sollen. Eine Person, die in den Senkkasten hinabgestiegen ist, muss f├╝r ihre Wartung Zugang zu allen Anschl├╝ssen und Funktionselementen haben.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an1. Caisson mit installierter Pumpstation und Brunnenkopf. 2. Leitung von der Pumpstation zum Verbraucher. 3. Haus

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Es ist erforderlich, ein Polyethylenrohr (HDPE) mit einem Durchmesser zur Station zu bringen, dessen Durchmesser dem Pumpeneinlassrohr entspricht, dessen anderes Ende in einen Brunnen oder einen Brunnen abgesenkt ist, der mit einem R├╝ckschlagventil und einem Grobfilter ausgestattet ist.

Verpassen Sie beim Verlegen des Rohrs keinen wichtigen Punkt – es muss unterhalb der Gefriertiefe verlegt oder isoliert werden. Es ist auch wichtig, diesen Abschnitt mit einem Heizkabel zu versorgen: Bei starkem Frost ist das Einfrieren der Saugleitung die Hauptursache f├╝r Ausf├Ąlle in Wasserversorgungssystemen.

Wie die Stationsverrohrung durchgef├╝hrt wird

Der Abschnitt zwischen dem Punkt der Wasseraufnahme und dem Einlass der Pumpe, der auch als Einlassleitung bezeichnet wird, sollte so wenig Widerstand wie m├Âglich gegen den Durchfluss haben. Aus diesem Grund sind keine Armaturen darauf montiert, nur das zweite R├╝ckschlagventil befindet sich neben der Pumpe, um den Wasserschlag beim Einschalten auszugleichen. Es ist auch m├Âglich, eine Trockenlaufschutzeinheit neben dem Ventil anzubringen.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an1. Bohrloch-Grobfilter. 2. R├╝ckschlagventil. 3. Gut oder gut. 4. Hydroakkumulator. 5. Pumpe. 6. Leitung zum Bef├╝llen des Systems mit Wasser. 7. Druckschalter. 8. R├╝ckschlagventil. 9. Leitung zum Verbraucher

Der Pumpenausgang ist ├╝ber eine kurze Rohrl├Ąnge mit dem HA verbunden. Wenn ein geflochtener Schlauch in der Standardkonfiguration Ihrer Pumpstation installiert ist, entfernen Sie ihn und packen Sie eine abnehmbare Kupplung (amerikanisch) auf die GA-Armatur. Schrauben Sie ein Messing-T-St├╝ck mit einem Innengewinde an einem der seitlichen Ausl├Ąsse und einem Au├čengewinde an den anderen fest in den Pumpenauslass. Packen Sie die zweite Amerikanerin in ein Messing-T-Shirt und verbinden Sie es mit dem ersten Polypropylenrohr, das durch zwei drehbare Ellbogen verl├Âtet ist.

Eine MRV-Kupplung (mit einem Metallgewinde) wird am freien Auslass des T-St├╝cks angebracht, dann wird ein technischer Verteiler, der aus einer Anzahl von T-St├╝cken zusammengesetzt ist, verl├Âtet. Das erste T-St├╝ck hat ein RTM f├╝r ein Zoll Rohrgewinde zur Installation eines Wasserversorgungsmanometers. Das zweite T-St├╝ck ist mit einem Kugelhahn und einem Rohrauslass ausgestattet, die vertikal 30ÔÇô40 cm ├╝ber der Station angehoben sind. Dieses Element des Systems erm├Âglicht das Bef├╝llen des Systems mit Wasser durch einen Trichter nach Installation oder Wartung der Einlassleitung. Ein weiterer Zweig dient zum Ablassen von Schmutzwasser oder zur Druckentlastung.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Der Druckregler ist in einem beliebigen Teil des technischen Verteilers installiert. Manchmal wird es in einem „Kreuz“ -K├Ârper hergestellt, dh nach dem Einschrauben in die Pumpe bleiben anstelle eines T-St├╝cks auch zwei Zweige frei. Die Installation eines Druckreglers am HA-Einlass ist ├╝blich. In einigen F├Ąllen ist es wichtig, die empfohlene r├Ąumliche Position des Ger├Ąts zu beachten.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Der Auslass vom technischen Verteiler ist durch einen Kugelhahn getrennt, gefolgt von einer abgehenden Leitung oder einem Verteiler zum Verlegen der Rohre zu den Wassereinlasspunkten. Zwischen technischen und Verbraucherverteilungsknoten kann ein beliebiger Abstand bestehen. Es ist jedoch zu beachten, dass alle 10 m horizontale Rohrleitung einen Widerstand gegen den Fl├╝ssigkeitsstrom erzeugt, der einem Meter entspricht, in dem der von der Pumpe erzeugte Druck gemessen wird. Es ist nur erforderlich, unmittelbar nach den Absperrventilen der Station einen mechanischen Reinigungsfilter mit einer Dichte von etwa 20 Mikrometern zu installieren.

Elektrische Verbindung

Die meisten Haushaltspumpstationen sind an ein einphasiges Netz angeschlossen, in dem die Funktionen der Neutral- und Schutzleiter getrennt sind. Die Schutzarmaturen der Steuereinheit sind ein fein abgestimmter Motorschutzschalter und ein 30-mA-Fehlerstromschutzger├Ąt.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Zur Stromversorgung der Pumpe wird ein Stromkabel in ein Schutzgeflecht und in eine Box gelegt. Der Abschnitt und die Art des Kabels werden gem├Ą├č den Anweisungen f├╝r die Pumpstation ausgew├Ąhlt. Sein Ende ist ├╝ber einen abgedichteten Eingang mit dem Motorklemmenblock verbunden, die Leiter sind mit Gabel- oder Ringnasen gecrimpt. Traditionell drehen wir das Gelbgr├╝n zum K├Ârper und weisen die Markierungen nach eigenem Ermessen dem Rest zu: die Phase – dem mit L oder W2 gekennzeichneten Stift und Null – N oder V1. Die Kennzeichnung kann je nach Motortyp variieren.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

In der Abschirmung sind die Schutz- und Neutralleiter mit gemeinsamen Bl├Âcken verbunden. Die erste Phase wird nach dem Verlassen der Schutzvorrichtung durch einen weiteren zweileitigen Draht unterbrochen, der dem Druckregler und von diesem zur Trockenlaufschutzeinheit folgt. Das erste Ger├Ąt ist mit zwei versiegelten Eing├Ąngen verbunden. Wenn sie nicht vorhanden sind, wird jeweils ein separates Kabel gezogen. Sowohl der Schutzblock als auch der Regler haben normalerweise geschlossene Kontakte und sind in Reihe geschaltet. Dies ist unwahrscheinlich, aber wenn die Pumpenleistung h├Âher als 4 kW ist, muss die Last ├╝ber ein Sch├╝tz geschaltet werden.

Gut, gut: Gibt es einen Unterschied?

Ein Brunnen und ein Brunnen repr├Ąsentieren v├Âllig unterschiedliche Bedingungen f├╝r die Platzierung der Ausr├╝stung. Oberfl├Ąchenstationen werden in der Regel installiert, wenn Wasser aus einem Brunnen auf Sand oder einem abessinischen Brunnen entnommen wird, bei dem aufgrund des geringen Rohrdurchmessers keine Tauchpumpe verwendet werden kann. Der Nachteil des Bohrlochs besteht darin, dass m├Âglicherweise die Anordnung eines Senkkastens erforderlich ist, w├Ąhrend das Bohrloch manchmal eine kompakte Station direkt innerhalb der Ringe oder unter dem Aufbau platzieren kann.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Brunnen sind oft nicht so arm wie Brunnen. Nat├╝rlich ist ein Schutz f├╝r die Entw├Ąsserung des Netzes vorgesehen, aber jedes Mal, wenn das System mit Wasser gef├╝llt wird, ist es immer noch ein Vergn├╝gen. Es ist notwendig, die einmalige Durchflussrate des Bohrlochs zu ber├╝cksichtigen, damit das System beim Aufpumpen des Drucks Zeit hat, den Druckspeicher zu f├╝llen. Gleiches gilt f├╝r die Dynamik: W├Ąhlen Sie eine Pumpe mit geringerer Leistung oder reduzieren Sie den Arbeitsdruck und reduzieren Sie den Wasserverbrauch.

So schlie├čen Sie eine Pumpstation an einen Brunnen oder Brunnen an

Ein weiterer Unterschied liegt in der Tatsache, dass es relativ einfach ist, einen konventionellen Brunnen unterirdisch mit Wasser zu versorgen, w├Ąhrend es in einem engen Brunnen m├Âglich ist, nur durch die obere Glocke einzutreten. Das Rohr der Einlassleitung bildet einen U-f├Ârmigen Winkel, der auf irgendeine Weise isoliert werden muss, oder es muss ein Senkkastenrohr zur Montage einer Schwenkarmatur installiert werden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf├╝gen

Durch Klicken auf die Schaltfl├Ąche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie