So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Alle elektrischen Arbeiten beginnen mit dem Kauf der erforderlichen Komponenten. Dies sind Drähte und Verdrahtungsvorrichtungen – Steckdosen, Schalter, Lampen usw. In diesem Artikel wird beschrieben, wie kompetent unter Berücksichtigung aller persönlichen Anforderungen und Sicherheitsanforderungen die Elemente des Stromnetzes ausgewählt werden.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Elektrische Arbeiten sind eine der schwerwiegendsten und verantwortungsvollsten. Fehler sind mit Kurzschlüssen und damit Schäden an teuren Elektrogeräten, Verletzungen durch Stromschlag und, was häufig vorkommt, Bränden behaftet. Die Arbeit mit Elektrotechnik ist in der Regel eine Menge von Fachleuten, daher wird in diesem Artikel nicht darüber gesprochen, wie man im Haus Verkabelungen herstellt. Darüber wurde viel geschrieben, zum Beispiel in dem Artikel „Wie man elektrische Drähte sicher verlegt“. Heute erfahren Sie, wie Sie die richtigen elektrischen Geräte auswählen, beginnend mit Kabeln und endend mit Steckdosen, Schaltern und anderen Verkabelungsgeräten.

Elektrische Kabel

Kabel werden benötigt, um Strom vom Eingang ins Haus an den Verbraucher zu liefern – ein Elektrogerät. Ein bisschen Theorie. In der Regel wird ein Zweiphasennetz mit einer Spannung von 220 V in Wohngebäude eingespeist. Für den Transport werden zwei- und dreiadrige Kabel verwendet, wenn das Haus über eine Erdungsschleife verfügt. Zweiadrige Drähte haben einen Draht für die Phase, den zweiten für Null. Die dreiadrigen haben das gleiche, plus einen zusätzlichen Draht – Masse. Es ist notwendig, Ihre Elektrogeräte bei einem Stromausfall zu schützen. Es gibt zwei Arten der Verkabelung:

  1. Versteckt – Die Drähte sind in speziellen Wellen oder Rillen in der Wand versteckt. Wird normalerweise in Steinhäusern verwendet. In Holz wird es in begrenztem Umfang verwendet, da es verstärkte Anstrengungen zur Gewährleistung des Brandschutzes erfordert. Wenn an der Wand eine funktionierende Steckdose vorhanden ist, jedoch keine Kabel enthalten sind, haben Sie versteckte Kabel.
  2. Öffnen – die Drähte gehen nach draußen. In diesem Fall werden sie entweder auf speziellen Porzellanisolatoren installiert oder in Kabelkanälen oder Kanälen platziert. In der Regel wird es in Holzhäusern oder beispielsweise bei der Installation einer zusätzlichen Steckdose verwendet, wenn es nicht möglich ist, den Draht in der Wand zu verstecken. Wenn Sie sehen, dass ein Kabel in eine Steckdose oder eine bestimmte Box eintritt und die Steckdose selbst stark aus der Wand herausragt, haben Sie eine offene Verkabelung.

Versteckte Verkabelung

Kabel im Kabelkanal öffnen

Die Verkabelung beginnt also an der automatischen Schalttafel und endet mit der Steckdose, an die das Elektrogerät angeschlossen ist. Ein Wasserkocher, ein Fernseher, ein Telefonladegerät und sogar eine Glühbirne verbrauchen elektrischen Strom. Jeder hat seinen eigenen Stromverbrauch (dieser wird auf dem Gerät selbst angezeigt). Wenn Sie diese Zahlen für alle Ihre Geräte addieren, erhalten Sie den Gesamtstromverbrauch. Und jetzt ist das Wichtigste: Je höher diese Zahl, desto ernsthafter sollten Ihre Verkabelungs- und Einführungsmaschinen sein. Um zu bestimmen, welche Drähte in diesem oder jenem Fall ausgewählt werden müssen, berücksichtigen Sie im Prinzip, was sie sind..

1. Aluminium.Solche Drähte werden in der Regel in alten Wohnungen in Steinhäusern verlegt. Schauen Sie sich freiliegende Drahtstücke an (entfernen Sie beispielsweise die Auslassabdeckung und schauen Sie hinein). Wenn es weiß (silber) ist, dann ist es ein Aluminiumdraht. Sie sind selten größer als 2,5 mm2 (Der Querschnitt ist die Fläche des Schnitts senkrecht zum Draht selbst). Leider ist der 2,5mm Aluminiumdraht2 kann nach modernen Maßstäben keine ausreichende Leistung für den Verbrauch von Geräten bereitstellen. Außerdem können Aluminiumdrähte verlängert und dementsprechend nur mit Aluminiumdrähten angedockt werden. Wenn Sie also möchten, dass Mikrowelle, Bügeleisen und Waschmaschine gleichzeitig in Ihrer Wohnung funktionieren, besteht die einzige Lösung darin, die Verkabelung vollständig zu ändern.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

2. Kupfer.Drähte mit einem Kupferleiter oder einer Kupferlegierung. Es gibt zwei Arten:

  • flexibel – der Leiter besteht aus mehreren Drähten. Ihr Gesamtquerschnitt wird als Gesamtquerschnitt des Drahtes angesehen. Perfekt zum Verlegen in Kabelkanälen, Kanälen usw., da diese recht plastisch sind. Selbst gibt es wiederum zwei Unterarten, abhängig von der Art der Isolierung: flach (die Isolierung ist dünn, aber an sich flexibler), meistens sind sie mit PUGNP oder SHVVP gekennzeichnet und rund (mit dicker doppelter Isolierung, aber steifer) PVA. Was im Einzelfall wichtiger ist, Flexibilität oder verstärkte Isolierung ist das Hauptkriterium für die Wahl zwischen PUGNP oder PVS;
  • starr – der leitende Kern ist wie beim Aluminiumdraht einer. Sein Abschnitt ist der Abschnitt des Drahtes. Sie gelten als sicherer. Es sind ihre Fachleute, die empfehlen, Rillen einzulegen, um versteckte Kabel zu organisieren. Es gibt brennbare und nicht brennbare (je nach Isolationsmaterial). Letztere in der Kennzeichnung haben zusätzlich zwei Buchstaben NG. Solche Drähte sind am meisten vorzuziehen, um elektrische Leitungen um das Haus herum zu organisieren, insbesondere eine Holzverdrahtung..

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Wenn Sie also ein elektrisches Kabel kaufen müssen, dann:

  1. Wenn Sie keine Erdung haben, handelt es sich um einen Zweidraht. Wenn dies der Fall ist, ist es sinnvoll, einen Dreileiter zu kaufen.
  2. Wenn Sie die Verkabelung im Haus ändern, sollte das Hauptkabel (das Kabel, das durch das ganze Haus verläuft und von dem Abzweigungen zu Steckdosen, Schaltern und Glühbirnen führen) einen solchen Querschnitt haben, dass es die Gesamtlast aller elektrischen Haushaltsgeräte liefert. Die Hilfsdrähte werden nach der erforderlichen Leistung des Verbindungspunktes der Geräte berechnet. Die Tabelle gibt eine ungefähre Übereinstimmung dieser Werte für Kupfer- und Aluminiumdrähte an..

Wichtig! Die Verwendung von Drähten mit einem geringeren Querschnitt als empfohlen führt zu Erwärmung und möglichem Schmelzen der Isolierung mit allen möglichen Folgen!

Abschnitt, mm2 Lastleistung, kW
Kupfer 0,5 1.1
Kupfer 0,75 1.8
Kupfer 1.0 2.7
Kupfer 1.5 4.1
Kupfer 2.5 5.9
Aluminium 2.5 4.4
Kupfer 4.0 8.3
Aluminium 4.0 6.1
Kupfer 6.0 10.1
Aluminium 6.0 7.9

Daher ist es sinnvoll, einen Draht mit einem Querschnitt von mindestens 2,5 mm für die Verkabelung der Wohnung und der Steckdosen zu verwenden2, 0,5 mm reichen für Beleuchtung und Schalter2. Bei großflächigen Privathäusern, insbesondere wenn elektrische Heizgeräte verwendet werden, die Verkabelung mit einem Draht mit einem Querschnitt von 4 mm vornehmen2, für Steckdosen – 2,5 mm2, für die Beleuchtung (wenn keine leistungsstarken Projektoren verwendet werden) – 0,75 mm2.

Verdrahtung

Dies ist der korrekte Name für alle Geräte, an die letztendlich die elektrische Verkabelung angeschlossen ist: Steckdosen, Schalter, elektrische Patronen usw., dh solche, die zum Schalten und Anschließen von Elektrogeräten dienen.

Buchsen und Schalter sind für versteckte oder offene Verkabelung vorgesehen. Im ersten Fall ist der Innenteil offen und wird im eingebauten Zustand in eine spezielle Steckdose eingesetzt, die in die Wand eingeklemmt ist. Im zweiten Fall ist er im Gehäuse verborgen. Solche Geräte werden während der Installation einfach an der Wand angebracht. Es ist klar, dass Steckdosen und Schalter nur mit der entsprechenden Art der Verkabelung verwendet werden.

Steckdosensind geteilt in:

  1. Erdungskontakt haben. Sie werden fälschlicherweise als Euro-Buchsen bezeichnet. Äußerlich tiefer. Zusätzlich zu den beiden Hauptkontakten (Löchern) haben sie zwei sichtbare Hilfskontakte. Es ist nur sinnvoll, es mit einem Erdungskabel zu verwenden. Ansonsten ist dies eine Geldverschwendung, da sie teurer sind..
  2. Ohne Erdungskontakt. Sie entsprechen dem Standard „Euro“ (mit größeren Löchern für den Euro-Stecker) und „Nicht-Euro“ (veralteter Standard mit kleinen Löchern). Alle modernen Steckdosen sind universell, dh sie sind für jeden elektrischen Stecker geeignet.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Wichtig! Wenn der elektrische Stecker des Geräts nicht für Ihre Steckdose geeignet ist, müssen Sie die Steckdose oder den Stecker wechseln und keine Adapter kaufen. Sie schaffen zusätzlichen Kontakt, und dies ist Erwärmung, die mit allen daraus resultierenden Konsequenzen schmilzt!

Die Steckdosen sind einteilig – ein-, zwei- oder dreisitzig und typgebunden – und bestehen aus mehreren separaten Einzelsteckdosen (separat erhältlich), die durch einen einzigen Rahmen (separat erhältlich) verbunden sind. Mit der Typeinstellungsoption können Sie eine beliebige Anzahl von Steckdosen erhalten.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Schalterkann bedingt unterteilt werden in:

  1. Hintergrundbeleuchtung – Ein in die Tasten integriertes Licht, das nach dem Ausschalten des Beleuchtungsgeräts aufleuchtet. Nützlich, um nachts im Dunkeln nicht nach einem Schalter an der Wand zu suchen.
  2. Nicht von hinten beleuchtet. Streng genommen Schalter ohne eingebaute Glühbirne. Sie kosten weniger, aber was für Sie wichtiger ist – Preis oder Zweckmäßigkeit, entscheiden Sie.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Ähnlich wie bei Steckdosen handelt es sich bei Schaltern um Solid-Body-Schalter – Ein-, Zwei- oder Drei-Tasten- oder Typeinstellung. Die Anzahl der Tasten hängt von der Anzahl der Lichtquellen ab. Wenn mehr als drei davon vorhanden sind, wird eine Zeile mit der erforderlichen Anzahl von Schaltern in einem einzelnen Frame verwendet..

Wichtig! Stellen Sie bei der Installation des Schalters selbst sicher, dass der Öffnungskontakt mit dem Phasendraht verbunden ist (in der Regel ist er braun, die Überprüfung mit einer Sonde ist jedoch nicht überflüssig) und nicht auf Null. In diesem Fall wird im ausgeschalteten Zustand das Fehlen von Spannung in der elektrischen Patrone sichergestellt.

Wenn Sie Schalter neben Sockets installieren müssen, ist es sinnvoll, sogenannte Blöcke zu verwenden. Sie bestehen aus einem Ein-, Zwei- oder Drei-Tasten-Schalter und Steckdosen in einem gemeinsamen Gehäuse.

Sockelblock mit Schalter

Es gibt Zeiten, in denen das Licht nicht an einem Ort, sondern an mehreren Stellen ein- und ausgeschaltet werden muss (z. B. in Räumen mit mehreren Ausgängen). In diesem Fall wird ein sogenannter Pass-Through-Schalter verwendet. Mit Hilfe mehrerer solcher Geräte können Sie das Licht an jedem Punkt ein- und ausschalten, an dem sie installiert sind, dh sie wurden in der Nähe einer Tür eingeschaltet und die andere ausgeschaltet..

Unabhängig davon lohnt es sich, auf diese Art von Schalter als Dimmer einzugehen. Tatsächlich ist dies ein Spannungsregler an der Lichtquelle von minimal (aus) reibungslos bis maximal.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Leuchten.Die einfachste Leuchte ist eine Glühbirne an einem Draht, der von der Decke hängt. Im Allgemeinen sind dies alles Lichtquellen in Ihrem Zuhause: Kronleuchter, Wandlampen, Scheinwerfer, tragbare Tischlampen, Stehlampen usw. Trotz des scheinbar geringen Stromverbrauchs können sie insgesamt bis zu 70% des gesamten Stroms verbrauchen. Deshalb ist es so wichtig, der Energieeffizienz von Glühbirnen, die in Beleuchtungskörpern verwendet werden, besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Glühbirnen werden als Lichtquelle in Lampen verwendet: Glühlampen (die „unersättlichsten“), Leuchtstofflampen und LED-Lampen. Derzeit sind LED-Lampen noch recht teuer. Daher ist es optimal, energiesparende Leuchtstofflampen zu verwenden..

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Ihr Stromverbrauch ist fünfmal niedriger als der von normalen Glühlampen. Das heißt, bei einem Verbrauch von 20 W leuchtet eine solche Lampe wie eine normale bei 100 W. Je nach Farbe des Glühens werden sie in „kalt“ (mit blauem Tageslicht) und „warm“ (so nah wie möglich am Üblichen) unterteilt. Solche Lampen haben eine Lebensdauer von mindestens fünf Jahren (in der Regel ist dies nur die Garantiezeit und sie können natürlich viel länger arbeiten). Sie müssen verstehen, dass bei einer Leuchtstofflampe die Hauptsache nicht darin besteht, dass sich außen eine weiße Spirallampe befindet, sondern dass sich die Steuerelektronik im Sockel befindet. Die Lebensdauer hängt direkt von der Qualität ab. Äußerlich sollte genau das Gleiche, aber das 2-3-fache weniger, Misstrauen hervorrufen. Höchstwahrscheinlich – dies ist ein billiges Fahrzeug, das nicht lange halten wird.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Wichtig! Leuchtstofflampen enthalten Quecksilberdampf. Bei ihnen müssen Sie bei der Handhabung und Entsorgung vorsichtig sein.!

Sie können die Geschichte über die Arten von Verkabelungsgeräten für eine sehr lange Zeit fortsetzen. Da sind viele von denen. Die grundlegendsten sind hier aufgelistet. Die Hauptsache ist zu verstehen, dass Sie ausgehend von den Aufgaben immer eine Lösung finden können, selbst für die schwierigsten Probleme. Dazu müssen Sie sich nur an Experten wenden. Sicherlich hat Ihr Problem bereits eine vorgefertigte Lösung, und wenn nicht, kann es gefunden werden.

So wählen Sie die richtigen Verkabelungsgeräte aus

Sie wissen bereits, welche Kabel Sie kaufen müssen und welche Schalter und Buchsen Sie benötigen. Sie sind in den Laden gekommen und haben so viele Möglichkeiten gesehen. Einige sind billiger, andere teurer. Was solltest du kaufen? Worauf sollte man achten, um nicht zu viel zu bezahlen und gleichzeitig keine eintägige Sache zu kaufen? Lass es uns herausfinden.

Das Kabel.Aluminium oder Kupfer, zwei- oder dreikernig, welcher Abschnitt, rund oder flach – diese Probleme wurden bereits gelöst. Es bleibt die Wahl des Herstellers und dementsprechend des Preises. Die Qualität des Kabels hängt also praktisch nicht vom Hersteller ab. Suchen Sie daher nicht nach Marken, sondern nach Geschäften, in denen die benötigten Kabel billiger sind. Die Ausnahme bilden Kabel für spezielle Zwecke – Antenne, Akustik usw., die wir in diesem Artikel jedoch nicht berücksichtigen..

VVGng-Kabel 3x2.5

Steckdosen.Sie bestehen aus verschiedenen Materialien – billigem Kunststoff, Spezialkunststoff, Keramik, Carbolit. Bei schlechtem Anschluss der Drähte oder schlechtem Kontakt mit dem verbrauchenden Gerät kann sich die Steckdose erwärmen und sogar schmelzen. Daher ist es sehr wichtig, beim Kauf auf das Herstellungsmaterial und die Qualität der Kontaktgruppe zu achten..

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Das erste ist offensichtlich – billiger Kunststoff, auch wenn 15 A darauf geschrieben sind (höchstwahrscheinlich ist dies nicht der Fall), ist eine sehr schlechte Option für eine hochwertige und daher zuverlässige Steckdose. Spezielle Kunststoffe reduzieren das Problem – sie brennen oder schmelzen nicht, lösen sich aber nicht vollständig. Bei längerer Erwärmung werden sie spröde und bröckeln. Keramik oder Carbolit sind am besten. Es ist einfach, sie sowohl visuell zu identifizieren als auch wenn Sie versuchen, sie zu kratzen – diese Materialien sind sehr hart. Keramik und Carbolit verbrennen, schmelzen oder zersetzen sich im Laufe der Zeit nicht.

Kontaktgruppe– das innere Element der Steckdose, an das auf der einen Seite Drähte angeschlossen sind, und auf der anderen Seite ein Elektrogerät. Es kann ein einzelnes Ganzes sein, das heißt, es besteht aus einem Stück Metall und kann zusammengesetzt sein. Einteilig ist vorzuziehen, aber Steckdosen mit solchen Kontaktgruppen sind viel teurer. Daher achten wir auf die Qualität der Verbindung der inneren Metallteile – alles muss sehr stark sein und darf keine Spielereien aufweisen (außer Klemmschrauben und -platten). Das Material der Kontaktgruppe ist ebenfalls wichtig. Normalstahl kann oxidieren und somit die Kontaktqualität beeinträchtigen. Die beste Lösung wäre Kupfer oder Messing. Eine weitere Nuance ist die Art der Drahtklemme – selbstklemmend oder Schraube. Die zweite Option ist vorzuziehen, da sie einen engeren Kontakt und die Möglichkeit einer einfachen Demontage impliziert. Die Qualität der Steckdosen hängt also nicht vom Namen des Herstellers ab, sondern von Material und Verarbeitung. Bekannte Marken bieten vor allem eine Vielzahl von Farben und Formen. Ihre Qualität ist jedoch in der Regel top, aber der Preis ist auch ziemlich hoch. Tatsächlich gibt es keine obere Kostengrenze, aber Steckdosen mit akzeptabler Qualität können zu einem Preis von 2 USD erworben werden. pro Stück.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Wichtig! Wenn Sie kleine Kinder haben, achten Sie beim Kauf einer Steckdose auf einen speziellen Verschluss, der die Kontaktlöcher abdeckt.

Stecker für Steckdosen von Kindern

Schalter.Da der Stromverbrauch der an jeden Schalter separat angeschlossenen Geräte gering ist, ist es nicht sinnvoll, die Keramikschalter zu verfolgen. Es reicht aus, ein hochwertiges Gerät aus Spezialkunststoff mit einer guten Kontaktgruppe zu kaufen. Das wird reichen. Die Kosten für solche Schalter betragen 2 cu. e.

So wählen Sie die richtige elektrische Ausrüstung aus

Zusammenfassend sollte man sich getrennt mit den Schutzklassen elektrischer Installationsgeräte befassen. Je nach Installationsort sind sie unterteilt in:

  1. Für Wohnräume. Praktisch ungeschützt vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und Staub. Klasse ab ID 20.
  2. Zur Installation in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit – Toiletten, Küchen und Bäder. Sie haben einen minimalen Schutz gegen das Eindringen von Wasser. Die Steckdosen haben einen Verschluss auf der Vorderseite, Schalter – massivere Tasten in der Regel in der gesamten Größe des Schalters. Klasse ab ID 45.
  3. Für den Außenbereich. Sie werden im Freien unter Markisen, auf offenen Veranden usw. installiert. Zusätzlich zum Schutz vor Wasser haben sie einen erhöhten Schutz gegen Staub. Äußerlich ähneln sie Geräten für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit, haben jedoch eine obligatorische Gummidichtung am Kabeleinführungspunkt. Klasse ab ID 65.

Straßensteckdose

Je höher die Zahl am Ende, desto besser ist das Gerät geschützt..

Daher müssen Sie beim Kauf von Steckdosen und Schaltern auf die Klassenkennzeichnung achten, um die richtigen Geräte je nach Anwendungsort auszuwählen.

Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, haben Sie gelernt, wie Sie den erforderlichen Drahtquerschnitt berechnen und die Qualität von Steckdosen, Schaltern und anderen Verdrahtungsgeräten bestimmen. Jetzt ist die Sache klein – wenn es nötig ist, wenden Sie Ihr Wissen beim Kauf der richtigen elektrischen Ausrüstung an. Ihre Aufgabe ist es zu kaufen, und in jedem Fall ist es für Profis besser, dies zu tun.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie