So wählen Sie einen Heizlüfter: eine Übersicht über Modelle und ihre Eigenschaften

Heute werden wir über Haushaltslüfterheizungen sprechen. Berücksichtigen Sie deren Typen, Geräte und Installationsmethoden. Vergleichen wir die Eigenschaften der Heizelemente: eine Glühlaufspirale, Sinter- und Glaskeramikplatten, Heizelemente. Lassen Sie uns einen vergleichenden Überblick über Heizlüfter von drei Marken gleicher Leistung geben.

NewAir Quietheat15NewAir Quietheat15

Die Beliebtheit von Haushaltslüfterheizungen ist in erster Linie auf ihre relative Billigkeit und Verfügbarkeit zurückzuführen. Ab Herbst können sie in jedem Baumarkt gekauft werden. Modelle aus dieser Gruppe von Geräten zum Heizen von Räumlichkeiten unterscheiden sich jedoch nicht nur in Marke, Aussehen und Farbe, ihre Leistung und Lebensdauer hängen von den verborgenen Eigenschaften ab. Wir werden das Gerät verschiedener Arten von Heizlüftern untersuchen, um bei der Auswahl keinen störenden Fehler zu machen.

Vorrichtung, Typen und Funktionsprinzip von Heizlüftern

Diese Art von Heizgerät arbeitet nach dem Prinzip der Wärmelüftung – der vom Ventilator erzeugte Kaltluftstrom tritt in das Heizelement ein, seine Temperatur steigt an und der bereits erwärmte Luftstrom tritt in den Raum ein. Stationäre Modelle von Heizlüftern sind mit einer Drehvorrichtung ausgestattet, die eine effizientere Verteilung der erwärmten Luft im Raum ermöglicht. Die Hauptvorteile des Heizlüfters sind die Möglichkeit, die Luft im Raum mit einem eng gerichteten Durchfluss schnell auf die gewünschte Temperatur aufzuwärmen, um komfortable Bedingungen in einem separaten Bereich des Raums zu schaffen. In der warmen Jahreszeit können Heizlüfter als normaler Ventilator verwendet werden, d. H. Ohne die Luft zu erwärmen.

Jede Heizlüfterheizung besteht unabhängig von Leistung, Größe und Installationsmethode aus den folgenden Hauptteilen: einem Gehäuse, einem Lüfter und einem Heizelement. Das Gehäuse der Heizlüfter besteht aus einer Kombination aus schlagfestem Kunststoff und Metall. Die Eigenschaften der Arten von Heizelementen und Lüftern, die dem Gerät die grundlegenden Leistungsmerkmale verleihen, werden genauer betrachtet. Jede Heizlüfter sind mit einem Heizelement von drei Arten ausgestattet – Rohr (TEN), Spirale oder Keramik.

So wählen Sie eine Heizlüfter

Ein Heizelement in Form einer Spirale besteht normalerweise aus Nichrom – ein Draht aus dieser Legierung ist auf eine nicht brennbare Basis gewickelt, häufig aus Keramik. Ein Nichrom-Heizelement existiert sowohl in offener Form, d. H. Die darin enthaltenen Drahtspulen sind durch nichts von außen geschützt, als auch in geschlossener Form, die in einen Glaskolben gegeben wird (ohne mit einem Zwischenwärmeträger gefüllt zu werden). Der Hauptvorteil eines Heizlüfters mit einem Nichrom-Heizelement sind seine geringen Kosten. Die Kombination aus einer hohen Heiztemperatur (ca. 1000 ° C) und mangelndem Schutz oder unzureichendem Schutz der Spulenoberfläche beim Umkippen des Heizgeräts kann jedoch einen Brand verursachen. Ein schwerwiegender Nachteil ist der Geruch, der durch die Verbrennung von Staubpartikeln auf dem Glühlampenelement verursacht wird, dessen Oberfläche zu klein ist, um den Luftstrom schnell auf eine niedrigere Heiztemperatur zu erwärmen. Es ist zu beachten, dass die weit verbreitete Information über die „Verbrennung von Sauerstoff“ während des Betriebs eines Nichrom-Heizelements falsch ist, da der Sauerstoffverbrauch nur bei Vorhandensein einer offenen Flamme auftritt und die Erwärmung der Nichrom-Spirale durch den Widerstand gegen den durch sie fließenden elektrischen Strom verursacht wird.

Heizlüfter mit Nichromspirale

Das Heizelement aus Glaskeramik ist moderner als sein Analogon aus Nichromdraht – seine Heiztemperatur überschreitet normalerweise nicht 150 ° C, was bedeutet, dass es sicherer ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein keramisches Heizelement herzustellen. Am beliebtesten ist das Verfahren zum Pressen einer Pulvermischung mit anschließendem Tempern in einem Hochtemperaturofen. Die Keramikplatte des Heizelements enthält viele winzige Löcher, durch die die vom Lüfter geblasene Luft strömt und sich erwärmt. Es ist zu beachten, dass die Fläche dieser Platte viel größer ist als die eines Spiralheizelements oder eines Heizelements, wodurch sich die Luft beim Durchströmen in kurzer Zeit auf eine höhere Temperatur erwärmt. Mit einem weiteren positiven Merkmal – dem schnellen Erhitzen der Platte (es dauert nur wenige Sekunden, dh schneller als das Erhitzen des Spiralelements und um ein Vielfaches schneller als die Erwärmungszeit des Heizelements) kosten Heizlüfter mit einem keramischen Heizelement dreimal mehr als solche mit einer Spirale Analoga.

Keramisches HeizelementKeramisches Heizelement

Neben Heizelementen aus Glaskeramik gibt es äußerlich ähnliche Sintermetallelemente zum Heizen. Durch ihre Konstruktion befinden sie sich zwischen einer Spirale und einem Keramikelement – ein Nichromdraht befindet sich in einem Keramikgehäuse. Die Eigenschaften von Sinter- und Spiralheizelementen sind nahezu identisch, mit Ausnahme der geringeren Brandgefahr von Sinterelementen.

Ein Heizelement in Form eines Heizelements ist ein Quarz- oder Metallrohr, das ein Heizelement aus Graphit oder Draht enthält, wobei der freie Raum um ihn herum mit Manganoxid und Quarzsand gefüllt wird. Bei der Konstruktion von Gebläseheizungen wird am häufigsten ein Metallheizelement mit einem Quarzfüller und einem Drahtheizelement aus Nichrom verwendet – der Füllstoff verteilt die erzeugte Wärme über die gesamte Fläche des Heizelements, wodurch die Temperatur des Nichromfilaments halbiert werden kann (bis zu 500 ° C). Dank dessen kann eine mit einem Heizelement ausgestattete Heizlüfter doppelt so lange arbeiten wie ein Gerät mit einem spiralförmigen Heizelement, aber die Kosten steigen erheblich. Da die Verwendung von Heizelementen die Leistung der Heizlüfter erheblich erhöhen kann, werden solche Geräte hauptsächlich für industrielle Zwecke verwendet und als Heißluftpistolen bezeichnet.

PARMA TV-3000-1KPARMA TV-3000-1K

Heizlüfter sind je nach Größe mit zwei Arten von Ventilatoren aus Metall oder Kunststoff ausgestattet:

  1. Axial, ausgestattet mit uns bekannten Messern, normalerweise klein und nur auf tragbaren Gerätemodellen installiert. Der Nachteil von Axialventilatoren ist ein konstantes Geräusch während des Betriebs.
  2. Tangential, äußerlich ähnlich einem länglichen Kegel, entlang dessen Länge ein Dutzend zwei oder drei Klingen parallel zueinander sind. Tangentialventilatoren sind leiser und erzeugen mehr Luftstrom als Axialventilatoren. Sie sind jedoch länger und werden daher nur in Säulenwand- und Bodengeräten installiert.

So wählen Sie eine Heizlüfter

Am Ort der Installation werden Heizlüfter in tragbare (Tischplatten) und stationäre Heizgeräte unterteilt, wobei letztere wiederum in Boden- und Wandmodelle unterteilt sind.

Desktop-Heizlüfter mit geringer Größe und mittlerer Leistung (400-2000 W), die sich leicht transportieren, lagern und installieren lassen, sind nur mit Axialventilatoren ausgestattet und arbeiten daher mit spürbaren Geräuschen.

So wählen Sie eine Heizlüfter

Säulenförmige Standgeräte sind normalerweise mit einem geräuscharmen Tangentialventilator ausgestattet, der vertikal montiert ist, was das Design des säulenförmigen Gehäuses erklärt. Ihre Leistung reicht von 1800 bis 2500 Watt, sie sind leistungsstärker als tragbare Geräte, die meisten Bodenmodelle sind mit einer automatischen Rotationsvorrichtung ausgestattet.

Dimplex DXSTG25 Studio G.Dimplex DXSTG25 Studio G.

Äußerlich ähneln an der Wand montierte Lüfterheizungen einer in Innenräumen installierten Split-System-Einheit. Ausgestattet mit einem Tangentialventilator und einer Leistung von 2000 bis 2500 W werden solche Geräte sowohl zum Heizen von Räumen als auch zum Abschneiden kalter Luft verwendet – als Luftschleier an den Eingängen zu Cafés, Geschäften und Bürogebäuden.

IRIT IR-6026IRIT IR-6026

Vergleichende Eigenschaften von drei Modellen von Heizlüftern

Die Überprüfung wird unter Beteiligung von tragbaren (Desktop-) Lüfterheizungen der Marken Polaris, Scarlett und Zanussi mit einer Leistung von 2000 W durchgeführt.

ModellPolaris PFH 5020Scarlett SC – FH53002Zanussi ZFH / С-405
Stromversorgung und Stromversorgung
Spannung, V.220220220
Stromverbrauch, W.200020002000
Empfohlene Heizfläche, m2202020
Heizleistung, W.1000/20001000/20001000/2000
Funktionen
Anzahl der Arbeitsmodi333
Belüftung ohne Heizunges gibtes gibtes gibt
Steuerung
Thermostat-Typmechanischmechanischmechanisch
Überhitzungsschutzes gibtes gibtes gibt
Heizmodussteuerungmechanischmechanischmechanisch
Allgemeine Charakteristiken
KörpermaterialPlastikPlastikPlastik
Farbeschwarz / orangeGrauGrau schwarz
Lüftertypaxialaxialaxial
HeizelementtypSpiral-Spiral-Keramik
Art der InstallationDesktopDesktopDesktop, Boden
Größe BxHxT, cm19,8 x 26,3 x 1422 x 27 x 1318,6 x 25,2 x 17,5
Gewicht (kg10,860,98
Griff zum Bewegenes gibtes gibtNein
MarkeninhaberTexton Corporation LLC, USAArima Holding Corp., RusslandAB Electrolux, Schweden
HerstellungslandChinaChinaChina
Garantie1 Jahr2 Jahre2 Jahre
Durchschnittskosten, reiben.
9909902000

Polaris PFH 5020Polaris PFH 5020

Scarlett SC - FH53002 Scarlett SC – FH53002

Zanussi ZFH / С-405Zanussi ZFH / С-405

Alle drei beschriebenen Marken von Heizlüftern haben die gleiche Fähigkeit, einen Raum zu heizen. Die Unternehmen, die die beschriebenen Marken von Geräten besitzen, haben in der GUS ein ziemlich umfangreiches Netzwerk von Service-Centern geschaffen, das als positives Auswahlkriterium dient.

Auswahlkriterien für Heizlüfter

Die Leistung wird basierend auf 1000 W pro 10 m ausgewählt2 die Fläche eines Raumes mit einer Decke von nicht mehr als 2,7 m. Gleichzeitig ist es rentabler, ein Gerät mit einer um 30-50% höheren Leistung als nötig zu kaufen – bei besonders kalten Tagen.

Die beste Wahl wäre ein Gerät mit einem Glaskeramik-Heizelement, das während des Betriebs keinen in das Heizgerät gezogenen Staub verbrennt und das Erhitzen mit einem charakteristischen Geruch begleitet. Es sollte bedacht werden, dass viele Hersteller die technischen Informationen etwas verfälschen und behaupten, ein „Keramikelement“ zu sein, das eigentlich ein „Cermet“ ist, dh fast identisch mit dem Spiralelement.

Je kontrollierter die Heizmodi des Heizlüfters sind (die maximale Anzahl beträgt 3), desto besser, da Sie auf diese Weise ein komfortableres Temperaturniveau im Raum erreichen können, ohne den Thermostat im Gerät ständig einstellen zu müssen.

So wählen Sie eine Heizlüfter

Die idealen Eigenschaften des Heizlüfters sind ein Keramikelement, 3 Heizmodi, flexible Einstellungen für die Lüfterdrehzahl, das Vorhandensein eines rotierenden (rotierenden) Sockels, ein geräuscharmer Lüfter (vorzugsweise tangential), ein Thermostat, der sich bei Überhitzung und beim Herunterfallen des Geräts ausschaltet (für Desktop- und Bodenmodelle)..

Die Regeln für den Umgang mit dem Heizlüfter während des Betriebs sind einfach: Ziehen Sie ihn nicht am Kabel. Lassen Sie das Gerät nicht fallen, insbesondere wenn das Gerät eingeschaltet ist. Nicht in feuchten Räumen verwenden. Gießen Sie unter keinen Umständen Flüssigkeit auf die Heizung. Der minimal zulässige Abstand vom Gerät zu Objekten auf beiden Seiten beträgt 50 cm. Wir heben eine wichtige Anforderung separat hervor – es ist strengstens verboten, das Gehäuse des Lüfterheizgeräts mit irgendetwas abzudecken, da es überhitzt und sich entzünden kann!

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie