Soziale Norm des Stromverbrauchs: Wird dies dazu beitragen, Strom zu sparen?

Nach Angaben der Regierung sollten sich gewöhnliche Russen nun darum kümmern, unter den Bedingungen der Krise zu sparen. Ab dem 1. Juli 2016 werden landesweit soziale Normen für Elektrizität eingeführt. Wie werden sich die Tarife ändern, wie werden sie neu berechnet und gibt es eine Zukunft für soziale Normen? Versuchen wir es gemeinsam herauszufinden.

Soziale Norm des Stromverbrauchs

Neue Regeln für Stromverbrauch und Zahlung

Die Idee einer sozialen Norm für Elektrizität besteht im Wesentlichen darin, dass der Staat für jede Wohnung eine bestimmte Grenze für den monatlichen Verbrauch festlegt, wonach der Strom zu einem höheren Satz gezahlt wird.

Bisher ist diese Innovation in sieben Regionen der Russischen Föderation tätig: in den Regionen Samara, Rostow, Oryol, Wladimir und Nischni Nowgorod sowie in Transbaikalia und im Gebiet Krasnojarsk. Die sozialen Normen in jeder Region sind sehr unterschiedlich, ebenso wie die Versorgungskosten in verschiedenen russischen Regionen und Städten..

In der Region Rostow beispielsweise beträgt der Stromtarif innerhalb der sozialen Norm 3,5 Rubel pro kW, außerhalb davon 3,89 Rubel pro kW. Die Größe der sozialen Norm hängt von der Anzahl der Bewohner der Wohnung ab:

Anzahl der registrierten Einwohner Energie Normgröße, kW
1 96
2 156
3 196
4 236
fünf 276
6 316

In anderen Regionen der Russischen Föderation (mit Ausnahme der Regionen Oryol und Samara) haben die Behörden wesentlich bescheidenere soziale Normen für Elektrizität festgelegt:

Region Die Größe der Energierate pro Person, kW
Region Krasnodar 75
Transbaikal Region 65
Wladimir Region 50
Region Nischni Nowgorod 50

Die Behörden bieten auch Leistungen für bestimmte Bevölkerungsgruppen an. In der Region Wladimir wird beispielsweise für große Familien und Familien mit behinderten Kindern eine soziale Norm angewendet, die einen erhöhten Koeffizienten von 1,5 berücksichtigt. Das heißt, sie können bis zu 75 kW pro Monat und Person ausgeben. Der gleiche Koeffizient gilt für Wohnungen in Häusern mit Notunterkünften oder in Häusern, in denen der physische Verschleiß 70% übersteigt.

Ein ernstes Problem bei der Bezahlung von Strom in diesen Regionen besteht darin, dass das Problem der Wohnungen mit Mehrtarifzählern ungelöst bleibt. In der Tat machen die eingeführten sozialen Verbrauchsnormen keinen Unterschied zwischen Tag- und Nachtstrom. Daher kann billige Nachtenergie von den Versorgungsunternehmen als innerhalb normaler Grenzen verbraucht und teurere Tagesenergie als überlaufen gezählt werden.

Wie man neu berechnet

Obwohl in der überwiegenden Mehrheit der russischen Wohnungen Zähler installiert sind, entsprechen ihre Daten häufig nicht den Rechnungen, die die Versorgungsunternehmen den Verbrauchern ausstellen. Es kann viele Gründe für diese Diskrepanz in den Zahlen geben, hier nur einige davon:

  1. Versorgungsarbeiter berechneten die Schulden nicht anhand von Zählerdaten, sondern anhand des Durchschnittsverbrauchs der Wohnung.
  2. Versorgungsarbeiter haben fälschlicherweise Zählerstände gemessen oder beim Ausfüllen von Dokumenten einfach einen Beleg erstellt.
  3. Der Zähler selbst ist fehlerhaft.
  4. Die Bewohner waren lange Zeit abwesend, zahlten nicht für Strom und Schulden.

Soziale Norm des Stromverbrauchs

Wenn es in der Region soziale Konsumraten gibt und die Konsumwerte stark von der Realität abweichen, kann das Budget der Bewohner ernsthaft beschädigt werden. In solchen Fällen ist es umso besser, je schneller die Schulden neu berechnet werden..

Wenn sich beispielsweise die Schulden aufgrund des Ausscheidens von Mietern angesammelt haben (Abwesenheit in der Wohnung für mehr als 5 Tage hintereinander), ist die Anforderung einer Neuberechnung absolut legitim. Es ist erforderlich, einen Antrag in zweifacher Ausfertigung an die Verwaltungsgesellschaft oder ein Unternehmen zu richten, das das Haus mit Strom versorgt, und eine Neuberechnung des Verbrauchs zu fordern. Eine Kopie muss bei der diensthabenden Person registriert sein (sie muss die eingehende Nummer, das Datum, die Unterschrift und die Position der Person enthalten, die sie erhalten hat), aufbewahrt und die zweite in der Organisation belassen werden.

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  1. Formular 3 Bescheinigung des Passamtes zur Bestätigung der Anzahl der in der Wohnung registrierten Bewohner.
  2. Dokumente, die bestätigen, dass die Bewohner während der im Antrag angegebenen Zeit nicht in der Wohnung waren (Reisedokumente, Hotelrechnungen, Kopien von Pässen mit Ein- und Ausreisezeichen, Bescheinigungen des Krankenhauses usw.).

Der Mieter kann eine Neuberechnung nur für 6 Monate verlangen. Wenn ein zusätzlicher Antrag geschrieben wird, kann die Frist um weitere sechs Monate verlängert werden.

Wenn die Voraussetzungen für eine Neuberechnung nicht erfüllt sind, hat der Mieter die letzte Möglichkeit – vor Gericht zu gehen. Bei der Vorbereitung eines Anspruchs ist jedoch zu beachten, dass die Verjährungsfrist für solche Fälle drei Jahre beträgt.

Praktische Tipps zum Energiesparen

Eine andere Möglichkeit, etablierte soziale Normen zu erfüllen, besteht darin, Energie effizienter zu nutzen..

Verwenden Sie Energiesparlampen

Sie sind viel teurer als herkömmliche Glühlampen, halten aber 6-7 mal länger und haben bei gleichem Lichtstrom weniger Leistung.

Soziale Norm des Stromverbrauchs

Überprüfen Sie die Raumverkabelung

Alte elektrische Leitungen führen häufig zu einem erhöhten Energieverbrauch. Die Kosten für den Austausch oder die Reparatur werden durch die eingesparten Kilowatt Strom mehr als ausgeglichen.

Vergessen Sie nicht, Haushaltsgeräte vom Netzwerk auszuschalten

Untersuchungen in Großbritannien haben gezeigt, dass 8% des Stroms des Landes von Geräten im Standby-Modus verbraucht werden. Um eine solche irrationale Verschwendung von Elektrizität zu vermeiden, müssen Haushaltsgeräte nicht nur ausgeschaltet, sondern auch vom Netz getrennt werden..

Gibt es eine Zukunft für soziale Normen des Stromverbrauchs?

Wie von den Beamten konzipiert, sollte die Einführung von Energienormen für die Bevölkerung die Belastung des Haushalts verringern, da alle russischen Versorgungszölle stark unterschätzt werden und der Unterschied zwischen wirtschaftlich gerechtfertigten und aktuellen Preisen durch den Mechanismus der staatlichen Quersubventionierung ausgeglichen wird. Darüber hinaus wird angenommen, dass die etablierten sozialen Normen am häufigsten von wohlhabenden Russen übertroffen werden, die Landhäuser und große Wohnungen besitzen, während Menschen mit niedrigem Einkommen, die an ständige Ersparnisse gewöhnt sind, nicht von sozialen Normen betroffen sind..

Laut Premierminister Dmitri Medwedew werden 80% der Bevölkerung des Landes innerhalb der Grenzen der für sie festgelegten sozialen Normen liegen. In den Pilotregionen, in denen das „Energielöten“ eingeführt wurde, gibt es bisher ein traurigeres Bild.

In der Region Wladimir beispielsweise entsprechen nur 40% der Bevölkerung den genehmigten Grenzen des Energieverbrauchs (50 kW pro Monat), während die übrigen Einwohner der Region gezwungen sind, Strom zu einem höheren Tarif zu bezahlen. Experten zufolge sollte die Mehrheit der Bevölkerung mindestens 250-300 kW pro Monat betragen (durchschnittlicher Verbrauch einer Familie), damit sie in die soziale Norm passt..

Darüber hinaus wird die Grenze sehr oft nicht nur von wohlhabenden Russen überschritten, sondern auch von Vertretern einkommensschwacher Bevölkerungsschichten. Schließlich verwenden sie in der Regel veraltete Haushaltsgeräte, die viel mehr Strom verbrauchen als moderne Fernseher, Kühlschränke und Bügeleisen, und sie verbringen auch mehr Zeit zu Hause. In der Praxis helfen Energiestandards daher nicht, Strom zu sparen, sondern erhöhen nur die Kosten für die Zahlung von Stromrechnungen..

All diese Mängel veranlassten die Regierung, die Einführung sozialer Normen im ganzen Land von 2014 (wie zuvor geplant) auf den 1. Juli 2016 zu verschieben. Darüber hinaus wird gemäß dem Regierungsdekret die endgültige Entscheidung über die Einführung von „Energierationen“ für die Bevölkerung von den regionalen Behörden getroffen..

Experten sagen voraus, dass sich Beamte in vielen russischen Regionen möglicherweise weigern, solche unpopulären Entscheidungen zu treffen. Und es wurde beschlossen, die Idee der Einführung sozialer Normen für Wärme, Gas und Wasser im Prinzip aufzugeben, wie der jüngste Befehl von Dmitri Medwedew zeigt.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie