Verkabelung eines Bewegungssensors zur Beleuchtung mit einem Scheinwerfer oder einer GlĂŒhbirne

Wir bieten Ihnen umfassende Anweisungen zum Anschließen von BeleuchtungsgerĂ€ten an verschiedene Arten von Bewegungssensoren oder PrĂ€senzmeldern. Überall wird eine automatische Lichtsteuerung eingesetzt, die nicht nur eine einfache Bedienung, sondern auch Energieeinsparungen ermöglicht.

Bewegungssensor und Schalter

Arten von Bewegungssensoren

Der ordnungsgemĂ€ĂŸe Betrieb des Sensors hĂ€ngt von der Eignung seines Typs fĂŒr die Betriebsbedingungen und den Installationsort ab. Die Erkennungseffizienz hĂ€ngt von der Art des eingebauten Detektors ab, dies ist jedoch ein völlig anderes Thema. Derzeit muss nur ermittelt werden, welche Unterschiede in der Signalumwandlungsschaltung bestehen können, beginnend mit dem Detektorausgang und endend mit einem Kontaktrelais, das den Stromkreis des BeleuchtungsgerĂ€ts schließt.

Der einfachste Sensortyp verfĂŒgt ĂŒber ein eingebautes Kontaktpaar und erfordert keine zusĂ€tzlichen ZwischengerĂ€te. Dies gilt auch fĂŒr die meisten kombinierten Sensoren: Der eingebaute Komparator vergleicht die Signalpegel von verschiedenen Detektoren und schließt den Stromkreis nur, wenn alle die Erkennung eines Objekts gemeldet haben..

Bewegungssensor zum Einschalten des Lichts

Die Situation ist komplizierter bei Sensoren, die als Teil von Einbruchmeldesystemen ausgelegt sind. Diese Kategorie umfasst die meisten mikroprozessorbasierten Sensoren, die am wenigsten zu Fehlalarmen neigen. Am Ausgang bilden solche GerÀte ein digitales Signal. Um das Relais auszulösen, muss daher ein Zwischenmodul mit einem integrierten ADC installiert und der Logikpegel mit einem Transistor verstÀrkt werden..

Passiver Infrarot-Bewegungssensor

Typische Schaltschemata

Im Allgemeinen können zwei Arten der Installation von PrĂ€senzsensoren unterschieden werden: in unmittelbarer NĂ€he des BeleuchtungsgerĂ€ts (auch zusammen mit diesem im selben GebĂ€ude) oder in mehr oder weniger großer Entfernung.

Die meisten Sensoren mit eingebauten Relais haben drei Anschlussklemmen. Die mit L und N gekennzeichneten Kontakte dienen zum Anschluss des Versorgungskreises, von dem aus sowohl der Sensorkreis als auch der normalerweise offene Relaiskontakt mit Spannung versorgt werden. Der L-Out-Anschluss, manchmal durch einen Pfeil gekennzeichnet, ist der zweite Teil des Kontaktpaars, der mit dem L-Kontakt schließt, wenn der Sensor ausgelöst wird. Somit wird die Spannung mit einem zweiadrigen Kabel versorgt, die Relaiskontakte sind mit dem Bruch des Phasendrahtes verbunden.

Verdrahtung eines Bewegungssensors mit einer GlĂŒhbirneSchaltplĂ€ne des Bewegungssensors zur Beleuchtung

Wenn das GerĂ€t vom Sensor getrennt ist, ist es einfacher, sie ĂŒber die Anschlussdose anzuschließen. Vom Sensor wird ein dreiadriges Kabel eingespeist, bei dem ein Ader als Neutralleiter fĂŒr die Stromversorgung des GerĂ€ts und die anderen beiden zum Schalten verwendet werden. Die Verkabelung in der Box folgt dem gleichen Muster wie bei einem herkömmlichen Schalter.

Anschlussplan des Bewegungssensors durch die AnschlussdoseAnschließen eines Bewegungssensors ĂŒber eine Anschlussdose

Es ist fast unmöglich, die Verbindung zu verwechseln. Im schlimmsten Fall schaltet sich der Sensor einfach nicht ein, was normalerweise beobachtet wird, wenn die Versorgungsphase an der RĂŒckseite des Relaiskontakts angelegt wird. Die meisten Bewegungssensoren sind nicht polaritĂ€tsempfindlich, es wird jedoch empfohlen, den Phasendraht in den Spalt zu stecken – dies ist die Anforderung des PUE.

Gibt es einen Unterschied in der Art der Leuchten

Wie viele wissen, tritt der Ausfall von Lampen nicht so sehr aufgrund ihres Langzeitbetriebs auf, sondern aufgrund des Verbrauchs der Ein / Aus-Ressource. Im Gegensatz zur Arbeit mit einem herkömmlichen Schalter wird die Lampe vom Sensor bis zu 20 bis 30 Mal hĂ€ufiger gezĂŒndet, weshalb die Lichtquelle schnell ausfĂ€llt. Wenn der Sensor eine herkömmliche GlĂŒhlampe, einen Halogenscheinwerfer oder ein anderes LichtgerĂ€t mit einer Spirale schaltet, wird empfohlen, einen NTC-Thermistor mit geeigneter Leistung im offenen Stromkreis des Stromversorgungskreises zu installieren, um StromstĂ¶ĂŸe zu antizipieren. Der Widerstand wird experimentell ausgewĂ€hlt, abhĂ€ngig von der erforderlichen GlĂ€tte des Starts, ĂŒblicherweise innerhalb von 200-1500 Ohm.

Anschließen eines Bewegungssensors an eine GlĂŒhbirne ĂŒber einen ThermistorAnschließen eines Bewegungssensors an eine GlĂŒhbirne ĂŒber einen Thermistor

Energiespar- und Leuchtstofflampen reagieren weniger empfindlich auf hĂ€ufiges Einschalten, jedoch nur, wenn ihre Stromversorgung mit einem Heißstart versehen ist. Eine Verzögerung beim Einschalten solcher Lampen kann die Benutzerfreundlichkeit beeintrĂ€chtigen. Erhöhen Sie die Empfindlichkeit des Sensors und wĂ€hlen Sie den richtigen Typ.

Die Schaltfrequenz hat praktisch keinen Einfluss auf LED-GerĂ€te. In diesem Fall wird empfohlen, die Netzspannung mit dem Sensor auf das Netzteil umzuschalten. Dies schließt nicht nur den parasitĂ€ren Verbrauch im Leerlauf aus, sondern eliminiert auch den Kontaktsprung aufgrund des in das Netzteil eingebauten DĂ€mpfers.

Schwerlastmanagement

Fast alle Sensoren, gemessen an der Markierung, sind fĂŒr das Schalten einer Last von 10 oder 16 A ausgelegt, und die Praxis zeigt, dass selbst diese Indikatoren stark ĂŒberschĂ€tzt werden. Wenn die Leistung des BeleuchtungsgerĂ€ts mehr als 1 kW (Strom 4,5-5 A) betrĂ€gt, wird empfohlen, dem Stromkreis ein ZwischenschaltgerĂ€t hinzuzufĂŒgen.

Wenn die Lampe ĂŒber eine Anschlussdose mit dem Sensor verbunden ist, löst ein kompaktes MagnetschĂŒtz das Problem. Die DIN-Schienenhalterungen sind klein genug, um an der Seite der Box montiert zu werden. Es ist darauf zu achten, dass die Versorgungsspannung der SchĂŒtzspule gleich der Netzversorgung ist. In diesem Fall ersetzt die Spule die Lampe in der Standardschaltung, und das BeleuchtungsgerĂ€t selbst ist ĂŒber die HauptanschlĂŒsse des Anlassers angeschlossen.

Schaltplan fĂŒr Bewegungssensor ĂŒber SchĂŒtzVerdrahtung eines Bewegungssensors mit der Beleuchtung ĂŒber ein SchĂŒtz

In einigen FĂ€llen ist möglicherweise sogar ein kompaktes modulares SchĂŒtz nicht geeignet. Hier können Sie auf die Methode des kontaktlosen Schaltens mit Hochspannungs-Feldeffekttransistoren zurĂŒckgreifen. Das Schema besticht durch seine Einfachheit, außerdem kann es auch durch Aufputzmontage zusammengebaut werden. Nehmen wir zum Beispiel IRF740APBF – einen leistungsstarken N-Kanal-Transistor mit einer maximalen Betriebsspannung von 400 V und einem Laststrom von bis zu 10 A. Um eine Schaltung aufzubauen, benötigen Sie einige solcher Elemente: Wir haben es mit Wechselstrom zu tun, bzw. eine Halbwelle muss in beide Richtungen geleitet werden.

Der Leistungsteil der Schaltung besteht aus zwei identischen Transistoren, deren Drain und Source entgegengesetzt verbunden sind und in der Unterbrechung der Lastversorgungsschaltung installiert sind. Der Steuerteil der Schaltung hat keine galvanische Trennung, er besteht aus einer Schutzgleichrichterdiode mit einer Durchbruchspannung von mindestens 300 V sowie einem Spannungsteiler aus zwei in Reihe geschalteten WiderstĂ€nden. Die empfohlene Öffnungsspannung des IRF740APBF betrĂ€gt 25 V, dh etwa ein Zehntel des Netzes – die Nennwerte des Teilerarms sollten sich um den gleichen Betrag unterscheiden. Sie können die WiderstĂ€nde 47 und 4,7 kΩ sicher nehmen, indem Sie das Gate ĂŒber den Mittelpunkt anschließen. Die Schaltung kann durch einen Nebenschlusswiderstand von 100 kΩ oder mehr ergĂ€nzt werden, der ĂŒber eine Diode zwischen dem Gate und dem Neutralleiter angeschlossen ist. Der Shunt wird benötigt, um den niedrigen Pegel des Steuersignals im ausgeschalteten Zustand hochzuziehen. FĂŒr solch leistungsstarke Feldarbeiter mit einer solchen KapazitĂ€t kann dies sehr kritisch sein.

Betriebsarten einstellen

Die meisten Standardsensoren haben drei Bedienelemente im GehĂ€use: SENS, TIME und LUX. Bevor Sie mit der Einstellung fortfahren, mĂŒssen Sie sicherstellen, dass der Sensor selbst in der richtigen Position installiert ist und seine Betrachtungswinkel die Zugangskontrollzone vollstĂ€ndig abdecken. Stellen Sie dazu den SENS-Regler auf die Grenzposition und prĂŒfen Sie, ob der Detektor ausgelöst wird, wenn eine Person den ĂŒberwachten Bereich betritt. Mit dem SENS-Regler kann beispielsweise der Sichtbereich des Sensors so eingestellt werden, dass er von Personen ausgelöst wird, die sich dem Eingang nĂ€hern, nicht jedoch von vorbeifahrenden Autos.

Mikrowellenbewegungssensor DD-MV 201Mikrowellenbewegungssensor DD-MV 201

Mit dem LUX-Regler wird festgelegt, bei welcher BeleuchtungsstĂ€rke das zusĂ€tzliche Licht eingeschaltet werden soll. Es wird empfohlen, diese Einstellung in der DĂ€mmerung anzupassen und das Nonius auf die Position einzustellen, an der der Sensor gerade zu reagieren beginnt. Schließlich bestimmt der TIME-Regler die Dauer des Einschaltens, dieser Parameter ist individuell konfigurierbar.

Wand-Infrarot-Bewegungsmelder ERA MD 03Wand-Infrarot-Bewegungsmelder ERA MD 03

Mehrere Sensoren anschließen

RĂ€ume und Überwachungsbereiche können unterschiedliche Formen und GrĂ¶ĂŸen haben, wobei der Sensor nur eine Leuchte oder ein Netzwerk steuert. Um eine sichere Anwesenheitserkennung zu gewĂ€hrleisten, können die Sensoren in einem bestimmten Winkel zueinander, entgegengesetzt und multidirektional positioniert werden, um eine maximale Detektorabdeckung zu gewĂ€hrleisten.

Normalerweise muss das Licht eingeschaltet werden, wenn mindestens ein Sensor aus der Gruppe ausgelöst wird. In diesem Fall sind die Kontakte der Relaisgruppen aller Melder parallel geschaltet. Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass alle Sensoren in der Gruppe entweder den Phasen- oder den Neutralleiter austauschen. Andernfalls tritt beim Einschalten höchstwahrscheinlich ein Kurzschluss auf..

Parallelschaltung von BewegungssensorenParallelschaltung von Bewegungssensoren

Wenn das Licht nur eingeschaltet werden soll, wenn beide Sensoren gleichzeitig ausgelöst werden, wird die Aufgabe schwieriger. Wenn kein Relaiskontakt mit dem Stromanschluss verbunden war, konnten die Sensoren in Reihe mit Kontaktgruppen geschaltet werden. Aufgrund dieser Funktion muss ein Zwischenrelais installiert werden, dessen Spule sich einschaltet, wenn ein Sensor ausgelöst wird. In diesem Fall wird die Last zuerst durch die Kontakte des zweiten Sensors und dann durch den normalerweise offenen Kontakt des zusÀtzlichen Relais unterbrochen.

Reihenschaltung von Bewegungssensoren ĂŒber Relais

Beseitigung von Fehlalarmen

Zusammenfassend geben wir eine wichtige Empfehlung zur Beseitigung von Fehlalarmen. Manchmal fĂŒhrt die Empfindlichkeitseinstellung nicht zum gewĂŒnschten Ergebnis: Der Sensor arbeitet entweder weiter im Leerlauf oder reagiert aufgrund der Verengung der Kontrollzone ĂŒberhaupt nicht mehr.

Typischerweise ist dieses Verhalten typisch fĂŒr Mikrowellensensoren, die nicht durch Fenster mit TĂŒren oder sogar feste WĂ€nde behindert werden. Ein in einer Wohnung installierter Sensor kann also durch Bewegung im Eingang oder bei Nachbarn ausgelöst werden. Stellen Sie zunĂ€chst sicher, dass der Sensor richtig ausgerichtet ist, und Ă€ndern Sie gegebenenfalls die Richtung und den Installationsort..

Installieren des Bewegungssensors an der Wand

Wenn dies nicht möglich ist, sollten mehrere Sensoren mit der Erwartung ihrer gemeinsamen Auslösung installiert werden. In diesem Fall wird die Empfindlichkeit der Sensoren nahe am Minimum gewĂ€hlt. In der Regel eignet sich eine solche Lösung gut fĂŒr kleine RĂ€ume und VorrĂ€ume sowie fĂŒr die Implementierung komplexer Lichtsteuerungsschemata.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie