Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Hei√üwasserh√§hne werden im privaten Sektor immer h√§ufiger. Dank einer gro√üen Auswahl an Warmwasserbereitern kann der Traum von einer hei√üen Dusche in absolut jedem Zuhause verwirklicht werden. Verschiedene Mechanismen zur W√§rmeerzeugung und Konstruktionsmerkmale solcher Ger√§te erm√∂glichen es, auch ohne Gas, Kamin und leistungsstarke elektrische Verkabelung eine L√∂sung zu finden – Sie m√ľssen nur die am besten geeignete Option ausw√§hlen.

Treffen Sie Sofort- und Speicherwarmwasserbereiter

Haushaltswarmwasserbereiter sind Speicher und Durchfluss. Eine Besonderheit aller Geräte des ersten Typs sind ihre großen Abmessungen, da diese Funktionsweise das Vorhandensein eines ziemlich großen Tanks impliziert. In der Tat ist dies ein gewöhnlicher Kessel, der ständig eine bestimmte Wassertemperatur aufrechterhält.

Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Die Nachteile solcher Ger√§te sind neben ihrem gro√üen Gewicht und ihrer Gr√∂√üe auf ihren geringen Wirkungsgrad zur√ľckzuf√ľhren: Die Speicherheizung funktioniert auch dann, wenn dies beispielsweise nachts nicht besonders erforderlich ist. Es ist nicht sehr praktisch, das Ger√§t regelm√§√üig auszuschalten, da eine neue Heizung 1,5 bis 2 Stunden dauert. Au√üerdem kann im ung√ľnstigsten Moment hei√ües Wasser einfach ausgehen. Solche Ger√§te haben jedoch einen unbestreitbaren Vorteil – es ist eine feste Reserve an hei√üem Wasser..

In Durchflussheizungen gibt es anstelle eines Tanks einen Heizk√∂rper, der W√§rme an den durch ihn flie√üenden Wasserstrom abgibt. Dies geschieht sehr effektiv: Leistungsstarke Ger√§te k√∂nnen selbst das k√§lteste Wasser in weniger als einer Minute fast zum Kochen bringen. Nat√ľrlich kann aufgrund des geringen K√ľhlervolumens und der fehlenden W√§rmed√§mmung von keinem Bestand die Rede sein.

Durchflussheizungen sind kompakt, wiegen relativ wenig, was den Transport und die Installation erheblich erleichtert. Die Hauptvorteile solcher Ger√§te sind die kurze Wartezeit auf hei√ües Wasser und seine unbegrenzte Menge: Durch √Ėffnen des Wasserhahns k√∂nnen Sie nach 20 bis 30 Sekunden unter die Dusche gehen und es so lange genie√üen, wie Sie m√∂chten. Au√üerdem starten Durchlauferhitzer automatisch, sobald das Wasser eingeschaltet wird. Auf diese Weise k√∂nnen Sie mehrere Punkte auf verschiedenen Etagen mit ihnen verbinden, z. B. einen Hahn auf der ersten und eine Dusche auf der zweiten. Gas-Durchlauferhitzer (S√§ulen) haben einen modulierten Brenner, dessen Flammenh√∂he sich je nach Durchfluss √§ndert. Somit bleibt die Wassertemperatur unabh√§ngig von der Position des Ventils am Mischer stabil..

Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Leider sind alle menschlichen Kreationen Fehlern inh√§rent. Die Wassertemperatur am Auslass des Durchflussheizger√§ts h√§ngt von der Leistung des Ger√§ts, der Durchflussrate und der Temperatur des einstr√∂menden Wassers ab. Dies erschwert die Abstimmung und erfordert eine regelm√§√üige Anpassung. In der kalten Jahreszeit k√∂nnen Ger√§te mit geringem Stromverbrauch die Aufgabe einfach nicht bew√§ltigen. Ein Temperaturanstieg erm√∂glicht eine Abnahme des Durchflusses, jedoch nur bis zu einer bestimmten Grenze: Sobald der Wasserdurchfluss den Mindestwert f√ľr ein bestimmtes Modell unterschreitet, schaltet sich der Durchflusserhitzer aus. Bei der Bevorzugung von Ger√§ten dieses Typs sollte besonderes Augenmerk auf deren Leistung und Leistung gelegt werden. F√ľr eine relativ bequeme W√§sche zu jeder Jahreszeit sollten diese Indikatoren mindestens 15 kW und 8 l / min betragen. (bei t = 40 ¬į C). Diese Werte gelten sowohl f√ľr elektrische Durchflusserhitzer als auch f√ľr Gaswarmwasserbereiter.

Gas, Strom oder etwas anderes

Kommen wir zum Wichtigsten: dem Mechanismus zur Wärmeerzeugung. Moderne Warmwasserbereiter verwenden zu diesem Zweck meist Gas und Strom. Wenn diese Optionen aus irgendeinem Grund nicht geeignet sind, können Sie ein indirektes Heizgerät oder gewöhnliches Titan installieren. Betrachten wir nun alle Geräte genauer.

Die einfachste und schnellste L√∂sung f√ľr das Problem des Warmwassers in einem Privathaus ist die Installation eines elektrischen Warmwasserbereiters. Dies erfordert nicht die Bestellung eines teuren Projekts und den R√ľckgriff auf die Dienste von Schwei√üern. Wenn Sie √ľber die entsprechenden F√§higkeiten verf√ľgen, k√∂nnen Installation und Verbindung selbst durchgef√ľhrt werden. Die Heizung geh√∂rt zu leistungsstarken Elektroger√§ten, daher m√ľssen Sie eine separate Ableitung von der Abschirmung verlegen.

Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Die zweiteinfachste Option ist ein elektrischer Durchlauferhitzer. Solche Ger√§te sind viel leistungsf√§higer als Speicherger√§te, daher beschr√§nkt sich die Angelegenheit nicht darauf, eine separate Stromleitung zu verlegen: H√∂chstwahrscheinlich m√ľssen Sie die Einf√ľhrungsmaschinen durch leistungsst√§rkere oder sogar noch besser durch einen FI-Schutzschalter ersetzen.

Bei der Auswahl eines Modells sollten Sie sich auf die oben angegebenen Indikatoren konzentrieren. Im Winter, wenn der Frost -20 ¬į erreicht, sinkt die Temperatur des Leitungswassers auf 5‚Äď10 ¬į. Egal was die Verk√§ufer sagen, unter solchen Bedingungen reichen 5 kW nur ‚Äč‚Äčzum Abwasch. Wenn Ihr Zuhause nicht im sonnigen Kalifornien liegt, k√∂nnen Sie im Winter nur mit einer Durchflussheizung von mindestens 15 kW warm duschen. Und um das ganze Jahr √ľber und sogar an mehreren Stellen richtig hei√ües Wasser zu verbrauchen, werden 19 bis 24 kW ben√∂tigt. Nat√ľrlich ist der Energieverbrauch enorm.

Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Die Nachteile von elektrischen Warmwasserbereitern liegen auf der Hand: Zus√§tzlich zur hohen Belastung des Netzes wird ihr Betrieb das Familienbudget erheblich belasten. Es ist viel billiger, gasbetriebene Ger√§te zu verwenden. Wenn der Kauf von Fl√ľssiggas kein Problem darstellt oder eine Verbindung zur Hauptleitung besteht, ist diese Option vorzuziehen. Die Implementierung ist zwar teurer als die Installation einer elektrischen Heizung: Sie m√ľssen ein Projekt bestellen, die Arbeiten f√ľr den Anschluss an die Gasleitung bezahlen sowie die Schornsteine ‚Äč‚Äčund die Bel√ľftung √ľberpr√ľfen (ohne ein Brandinspektionsgesetz wird der Gorgaz nicht mit der Arbeit beginnen). Es kann erforderlich sein, zus√§tzliche Bel√ľftung und Schornsteine ‚Äč‚Äčzu installieren oder vorhandene zu ersetzen, wenn deren Durchmesser nicht den Standards entspricht. Das ganze Unternehmen kann mehrere Zehntausend Rubel kosten und sich monatelang hinziehen. Die erheblichen Kosten werden sich jedoch schnell amortisieren: Der Betrieb von Gaswarmwasserbereitern ist um ein Vielfaches billiger als der von elektrischen, daher lohnt es sich auf jeden Fall, Geld daf√ľr auszugeben..

Die Wahl zwischen einem Gaswarmwasserbereiter und einem Speicherger√§t h√§ngt von den pers√∂nlichen Vorlieben ab: Angesichts der geringen Kosten des K√ľhlmittels in diesem Fall f√ľhrt selbst ein 24-Stunden-Kessel nicht zum Konkurs. Beim Kauf eines Gaswarmwasserbereiters ist vor allem der Durchmesser des Rauchlochs zu beachten. Wenn sich herausstellt, dass es gr√∂√üer als der Durchmesser des Kamins ist, m√ľssen Sie, wie oben erw√§hnt, das Rohr wechseln. Es ist besser, ein Ger√§t zu w√§hlen, das f√ľr diesen Parameter geeignet ist, um unn√∂tige Kosten zu vermeiden.

Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Aber was ist, wenn es √ľberhaupt keine freie Pfeife gibt? Auf einen herk√∂mmlichen Schornstein kann man verzichten: Daf√ľr gibt es Geysire mit geschlossener Brennkammer. Das Einspritzen und Entfernen von Verbrennungsprodukten in diese Vorrichtungen ist erzwungen, was die Konstruktion im Vergleich zu herk√∂mmlichen Modellen teurer macht. Solche S√§ulen arbeiten mit einem koaxialen Schornstein, der durch ein kleines Loch in der Wand herausgef√ľhrt wird..

Neben Ger√§ten, die direkt von einem Energietr√§ger betrieben werden, gibt es indirekte Heizger√§te, die in das Heizsystem eingebaut sind und dessen W√§rme nutzen. Hierzu befindet sich im Heiztank eine Spule, durch die das K√ľhlmittel zirkuliert. Der gro√üe Nachteil dieser Option ist die Tatsache, dass die Temperatur des erzeugten hei√üen Wassers per Definition niedriger ist als die Temperatur des W√§rmetr√§gers..

Festbrennstoff-Warmwasserbereiter, sie sind Titanen, sind seit der Sowjetzeit bekannt. Seitdem hat sich ihr Design nicht wesentlich ver√§ndert, aber die Effizienz ist h√∂her geworden. Der Komfort bei der Verwendung solcher Ger√§te ist extrem niedrig, daher ist es besser, eine solche L√∂sung als letztes Mittel dem Warmwasserproblem zu √ľberlassen..

Zwei in eins

Zweikreis-Kessel werden zu einer beliebten Alternative zu Warmwasserbereitern. Sie werden in Boden- und Wandversionen f√ľr verschiedene Kraftstoffarten hergestellt. Ein solcher Kessel bedient zwei Systeme gleichzeitig: Heizung und Warmwasserversorgung. Wie beim Gaswarmwasserbereiter wird der Brenner des Warmwasserkreislaufs durch den Durchfluss moduliert und z√ľndet automatisch. Bei dieser Option wird jedoch kein zus√§tzlicher Kamin ben√∂tigt.

Warmwasserversorgung eines Privathauses: Umsetzungsmöglichkeiten

Hier war es jedoch nicht ohne eine Fliege in der Salbe: Der gleichzeitige Betrieb von zwei Brennern ist unm√∂glich. Sobald sich der Warmwasserhahn √∂ffnet, wird die gesamte Ressource des Ger√§ts nur f√ľr den Warmwasserkreislauf verbraucht und die Heizung des Heizungssystems stoppt, bis der Hahn geschlossen wird. Ein weiterer Nachteil ist typisch f√ľr alle Ger√§te vom Typ „Zwei-in-Eins“: Im Falle einer Fehlfunktion besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass beide Vorteile der Zivilisation gleichzeitig nicht ber√ľcksichtigt werden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie