Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

Autonome Kanalisation ist das Detail, ohne das ein komfortables Wohnen in Ihrem eigenen Zuhause nicht möglich ist. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie unabhängig voneinander die einfachste Version – eine Senkgrube – erstellen..

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

Vor der Einrichtung eines autonomen Abwassersystems in einem Landhaus muss dessen Typ bestimmt werden. Wenn das Budget es zulässt, können Sie eine fertige Klärgrube kaufen, die aus mehreren Behältern mit Überlaufsystem und Bioverarbeitung von Abfällen besteht. Alternativ können Sie selbst ein ähnliches Design erstellen. Dieses Geschäft ist ziemlich zeitaufwändig und auch nicht billig. Die einfachste und kostengünstigste Option ist die unabhängige Ausstattung einer Senkgrube.

Eine Senkgrube ist ein in den Boden gegrabener Brunnen, in den Abfall über die Abwasserrohre fließt. Mit der Zeit füllt sich die Grube und muss daher regelmäßig abgepumpt werden. Hierzu wird ein spezieller Abwasserwagen aufgerufen, der alle notwendigen Arbeiten eigenständig ausführt. Es liegt auf der Hand, dass es aus Bequemlichkeitsgründen sinnvoll ist, eine Senkgrube mit einem solchen Volumen zu erstellen, dass Sie mindestens zweimal im Monat die Dienste eines Abwasserkanals in Anspruch nehmen müssen..

Versuchen wir, das erforderliche Volumen einer Senkgrube für eine dreiköpfige Familie zu berechnen. Der durchschnittliche tägliche Wasserverbrauch pro Person beträgt 150-200 Liter. So multiplizieren wir 150 Liter mit 3 Personen und mit 15 Tagen erhalten wir 6750 Liter oder 6,75 m3. Dies ist das minimal erforderliche Volumen der Senkgrube..

Da die Gefahr einer Bodenverunreinigung mit Abfällen besteht, wird empfohlen, die Grube entweder abzudichten oder aus dem Haus, einem Wassereinlassbrunnen und ähnlichen Strukturen in einem Abstand von mindestens 40 m zu entfernen. Wenn sich auf dem Gelände dichtes Grundwasser befindet, muss dieser Abstand weiter vergrößert werden. Wenn der Standort nicht horizontal ist, muss die Senkgrube am tiefsten Punkt des Standorts errichtet werden, wobei nicht zu vergessen ist, dass der Abwasserwagen ungehindert darauf zugreifen kann.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie selbst eine Grube mit einem Volumen von 7 m bauen3 mit Backsteinmauern.

Dies erfordert die folgenden Materialien:

  1. Ziegel – ca. 1500 Stück.
  2. Zement-Sand-Mischung – ca. 1 m3 für Mauerwerk und 1 m3 zum Anordnen des Bodens und der Abdeckung. Sie können fertige Taschen kaufen, aber es ist billiger, sich selbst zu kneten.

Instrumente:

  1. Schaufel.
  2. Masons Kelle.
  3. Rammer (Sie können einen Baumstamm mit flachem Boden und einem Durchmesser von ca. 10 cm verwenden).

Arbeitsauftrag

1. Es wird ein Loch mit einem Durchmesser von 2,5 m und einer Tiefe von 2,8 m gegraben.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

2. Unter dem Abwasserrohr wird ein Graben gegraben. Die Neigung sollte 1 cm pro 1 m Laufgraben betragen. Es wird nicht empfohlen, mehr zu tun, da sonst das natürliche Waschen der Wände des Abwasserrohrs gestört wird. Weniger ist auch unerwünscht, da sonst das Wasser stagniert und im Winter die Gefahr des Einfrierens besteht. Die Tiefe des Grabens sollte nicht geringer sein als die Gefriertiefe (1 m am Ausgang des Hauses, dann entsprechend der erforderlichen Neigung).

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

3. Ein Abwasserrohr mit einem Durchmesser von 110 mm wird verlegt. Bei den angegebenen Abmessungen der Grube beträgt ihr Nutzvolumen (bis zur Unterkante des Rohres) nur ca. 7 m3. Wenn alles richtig gemacht ist, benötigt das Rohr keine zusätzliche Isolierung.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

4. Der Boden der resultierenden Grube ist gefüllt. Wenn Sie es luftdicht machen möchten, müssen Sie Ton verwenden. Ansonsten können Sie es mit Sand bedecken. Auf dem vorbereiteten Sockel wird eine ringförmige Stützmauer aus Ziegeln errichtet. Der Raum zwischen der Außenseite des Ziegels und der Innenseite der Grube wird mit Material mit den erforderlichen Abdichtungseigenschaften (Ton oder Sand) gefüllt und mit einem Stampfer verdichtet.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

5. Reihe für Reihe wird am Rand der Grube eine Mauer errichtet, die das Einleitungsrohr auf dem Weg umgeht.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

6. Um zu verhindern, dass Schmelze und Regenwasser eindringen, ist es sinnvoll, die Wand über dem Boden auf eine Höhe von ca. 50 cm anzuheben.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

7. Als nächstes werden der Boden der Grube und ihre Oberseite betoniert. Eine Lösung wird einfach auf den Boden gegossen (Ziegelfragmente können verwendet werden, um das Volumen zu füllen). Im oberen Teil – ein Holzschild wird hergestellt, Dachmaterial wird verlegt, Schalungen werden um den Umfang herum hergestellt (Ziegel können verwendet werden), Beschläge werden verlegt und Mörtel wird gegossen. Lassen Sie unbedingt ein Loch für die Luke.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

8. Nach dem Erstarren des Mörtels wird die Schalung entfernt und die gesamte Struktur mit Erde bedeckt. Alles, was bleibt, ist eine Luke zu machen, eine Armatur an das Rohr anzuschließen und es zu verwenden, nicht zu vergessen, die Grube rechtzeitig vom Inhalt zu reinigen.

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Wie man mit eigenen Händen eine Senkgrube macht
Wie man ursprünglich Geld für einen Geburtstag, eine Hochzeit, ein Jubiläum präsentiert