Wie man von einem Mast aus Strom in ein Haus gibt

Bei der Organisation der Stromversorgung eines Hauses oder einer Wohnung ist es sehr wichtig, den Eingang korrekt zu berechnen und zu montieren. Die Lebensdauer des gesamten Stromnetzes und die Sicherheit seines Betriebs hĂ€ngen von der Einhaltung der Anforderungen des PUE in dieser Phase ab. Daher werden in diesem Artikel die grundlegenden Installationsregeln und Anschlussoptionen aufgefĂŒhrt.

Wie man Strom ins Haus gibt

Administrative und rechtliche Fragen

Um eine Verbindung zum Stromnetz herzustellen, muss der Hausbesitzer die Genehmigung der Stromversorgungsorganisation einholen, was hĂ€ufig mit vielen bĂŒrokratischen Verzögerungen verbunden ist. Grundlage fĂŒr die Erteilung einer Genehmigung ist ein internes Stromversorgungsprojekt (IPP), das eine vollstĂ€ndige Beschreibung des hĂ€uslichen Stromnetzes mit einer sorgfĂ€ltigen Neuberechnung der Anzahl der Stromabnehmer, ihrer Stromversorgung und ihrer Betriebsart enthĂ€lt. Darauf basierend werden die Menge der zugewiesenen Leistung und die Verbrauchsgrenze fĂŒr zukĂŒnftige Verbindungen bestimmt.

In Übereinstimmung mit der PVE werden technische Spezifikationen (TU) festgelegt, die die Verbindungsmethode, technischen Aspekte und Anforderungen regeln, die vom Kunden erfĂŒllt werden mĂŒssen. Wenn beispielsweise der Abstand vom GebĂ€ude zum nĂ€chsten Freileitungshalter 25 m ĂŒberschreitet, mĂŒssen Sie eine weitere BetonsĂ€ulen- oder Rohrhalterung installieren.

Wie man Strom ins Haus gibt

Verbindungsarbeiten können von einem RES-Team oder einem Drittanbieter mit einer entsprechenden Lizenz durchgefĂŒhrt werden. Beim Bau eines schlĂŒsselfertigen Hauses verfĂŒgt der Hauptauftragnehmer hĂ€ufig ĂŒber entsprechende Genehmigungen. Die Einbeziehung Dritter erfordert jedoch ein Abnahmeverfahren und die Erstellung eines durchgefĂŒhrten Arbeitsvorgangs. Andererseits ist die Zuweisung von Arbeiten an die Installateure der Verteilungszone eine zusĂ€tzliche SchĂ€tzung, und es ist keineswegs eine Tatsache, dass der Preis fĂŒr Installationsarbeiten niedriger sein wird.

Freileitung

Am hĂ€ufigsten wird ein selbsttragender isolierter Draht (SIP) mit einer Lebensdauer von etwa 30 Jahren zum Anschluss von Freileitungen verwendet. Das Hauptproblem besteht darin, dass der selbsttragende isolierte Draht nur zur Straßenverlegung verwendet wird. Trotz seiner hohen Verschleißfestigkeit hat dieser Draht Schwierigkeiten mit der WĂ€rmeableitung. Aus diesem Grund ist es verboten, ihn in WĂ€nden und Dachböden zu montieren und in einem Wellrohr festzuziehen. An der Außenwand wird der selbsttragende isolierte Draht entlang spezieller vorderer Befestigungselemente verlegt, die den vorgeschriebenen Abstand von 6 cm standardisieren.

Wie man Strom ins Haus gibt 1 – SIP-DrĂ€hte; 2 – Befestigen des selbsttragenden isolierten Drahtes am Haus; 3 – KabeleinfĂŒhrung in das Haus durch eine HĂŒlse

Anstelle eines selbsttragenden isolierten Drahtes darf ein Kabel verwendet werden, das an einem Kabel in einer SchutzhĂŒlle aufgehĂ€ngt ist oder einen geflochtenen Stahlkern aufweist. Das Kabel wird zwischen dem TrĂ€ger und dem Dachfirst gezogen, und an der Stelle, an der der Leiter zur Wand fĂŒhrt, bleibt zwangslĂ€ufig ein Durchhang. Wie ein selbsttragender isolierter Draht kann ein Kabel an einem Kabel aus Ă€sthetischer Sicht nicht akzeptabel sein. Um das Erscheinungsbild der Fassade zu erhalten, wird daher eine unterirdische KabeleinfĂŒhrung verwendet..

Wie man Strom ins Haus gibt

Das Verlegen des Kabels im Boden ist eine mĂŒhsamere und kostspieligere Art, den Eingang zu organisieren. Es werden mindestens 14 Meter mehr Kabel benötigt, und es ist unbedingt erforderlich, ein Polyethylenrohr als Schutzmantel zu verwenden. In einigen FĂ€llen kann die DurchfĂŒhrung von Landarbeiten eine Einigung ĂŒber das Vorhandensein von unterirdischen Versorgungsunternehmen erfordern, was eine zusĂ€tzliche Zeit- und Geldverschwendung darstellt.

Eine alternative Option besteht darin, eine Freileitung zum RohrstĂ€nder zu verlegen, an dem die Dosiereinheit befestigt ist, und das interne Stromversorgungskabel auf eine geeignete Weise zu verlegen. In diesem Fall gibt es keine besonderen Anforderungen an den Standort des MessgerĂ€ts. Hauptsache, der Inspektor hat freien Zugang und die Messeinheit befindet sich in einem geschĂŒtzten Bereich.

Wie man Strom ins Haus gibt 1 – RohrstĂ€nder; 2 – Messbrett; 3 – Erdverlegung

Auffahrtverbindung

Im Gegensatz dazu ist es fĂŒr Bewohner von Wohnungen einfacher, den Stromeingang zu organisieren. Es reicht aus, das Kabel entlang der Wand zu verlegen und es mit einer Plastikbox oder einer Wellummantelung zu schĂŒtzen. Wenn Sie Zugang zur Bodenplatte haben, ist es besser, das Kabel sofort hinein zu fĂŒhren, indem Sie ein Loch gegenĂŒber dem freien technischen Bohrloch bohren. Das Kabel muss lang genug sein, um mit der Anschlussreihe des MessgerĂ€ts verbunden zu werden, aber eine 50–70 cm lange Schleife hinterlassen.

Wie man Strom ins Haus gibt

Die Energieversorgungsorganisation muss nicht ĂŒber die DurchfĂŒhrung dieser Arbeiten informiert werden, aber das Thema Staub, LĂ€rm und die Verlegung von Kommunikationen entlang der EingangswĂ€nde sollte mit Vertretern der Wohnungsbaugesellschaften und der Hausgenossenschaft vereinbart werden. RES verfĂŒgt ĂŒber ein spezielles Verfahren zum Umschalten von Verbrauchern auf einen neuen Eingang. Der Elektriker erledigt alle Arbeiten innerhalb weniger Stunden, und der Energieverkaufsinspektor akzeptiert die Dosiereinheit und versiegelt sie. Sie mĂŒssen nur das EinfĂŒhrungsfeld in Ihrer Wohnung einschalten.

Optionen fĂŒr die ZĂ€hlerposition

Die Hauptschwierigkeiten fĂŒr Stromverbraucher treten auf, wenn eine Messeinheit in einem Haus oder einer Wohnung aufgestellt wird. In diesem Fall sollte der Durchgang des Kabels durch jede Wand und seine Verdrahtung in den Nuten bei versteckten Arbeiten dokumentiert werden, sodass es unwahrscheinlich ist, dass die elektrische Installation selbst durchgefĂŒhrt werden kann..

Wie man Strom ins Haus gibt

Wenn der ZĂ€hler an der Fassade des Hauses installiert ist, wird der selbsttragende isolierte Draht direkt in die Abrechnungsbox gebracht. Wenn eine Eingabe in das GebĂ€ude erforderlich ist, gelangen diese ĂŒber die Stichklemmen vom Draht zum Kabel. In der Regel stehen Vertreter des Energieverkaufs Unterbrechungen in der Leitung zum MessgerĂ€t Ă€ußerst negativ gegenĂŒber. Daher sollten beide Klemmen in einer wasserdichten Box platziert werden, in deren Deckel Löcher fĂŒr die Installation von Dichtungen vorhanden sind. Der Inspektor wird mit dieser Option zufrieden sein und nicht auf der Installation von Kabeln bestehen, die gegen die Brandschutzbestimmungen verstoßen.

Wie man Strom ins Haus gibt

Der Kabelkanal durch die Außenwand erfolgt mit einer GehĂ€usehĂŒlse aus Stahl oder Polyethylen. In HolzhĂ€usern muss das Kabel in einem massiven Stahlmantel bis zum EingangsverteilungsgerĂ€t (ASU) verlegt werden. Das Ende der Schale oder des Rohrs, das auf die Straße gebracht wird, ist gerade nach unten geneigt, um es vor dem Fallen in Tropfen von schrĂ€gem Regen zu schĂŒtzen.

Auswahl und Verlegung des Zuleitungskabels

Die QualitĂ€t der Kabelprodukte bestimmt die Lebensdauer der Buchse. Es dĂŒrfen ausschließlich Kupferkabel VVGng oder VVGngd verwendet werden. Ein zweiadriges Kabel wird zum Verbinden mit einem einphasigen Netzwerk und ein vieradriges Kabel fĂŒr ein dreiphasiges Netzwerk verwendet. Der neutrale Kern des letzteren kann einen kleineren Querschnitt haben (Markierung + 1x). Beim Anschluss von der Einfahrt ist ein zusĂ€tzlicher Leiter fĂŒr den Schutzleiter erforderlich.

Wie man Strom ins Haus gibt

Der Kabelquerschnitt hĂ€ngt von der Last ab, es wird jedoch nicht empfohlen, ein Kabel mit Leitern von weniger als 2,5 mm zu verwenden2. Wenn der Nennlaststrom 27 A ĂŒberschreitet, muss der Leiterquerschnitt mindestens 4 mm betragen2, und mit einem Stromwert ĂŒber 34 A – mindestens 6 mm2. Der Querschnitt des Schutzleiters darf 4 mm nicht unterschreiten2.

Anschließen des Kabels an das MessgerĂ€t und die ASU

Ein automatisches oder differenzielles automatisches GerĂ€t, das am Anfang des Stromkreises der Hauptplatine installiert ist, kann als EingangsverteilungsgerĂ€t dienen. An den Klemmen befindet sich ein Punkt maximaler elektrischer Leistung des gesamten Netzwerks. Daher mĂŒssen die Leiter 15 bis 20 mm abgezogen und zu einer Schleife gerollt werden, um einen zuverlĂ€ssigeren Kontakt zu gewĂ€hrleisten.

Wie man Strom ins Haus gibt

Wenn die Verbindung zum MessgerĂ€t unabhĂ€ngig hergestellt wird, werden die Kabeladern um 25–30 mm abisoliert und mit zwei Schrauben in die Löcher der Anschlussreihe eingefĂŒhrt. Bei einem einphasigen MessgerĂ€t ist der Phasendraht an Klemme Nr. 2 und der Nulldraht an Klemme Nr. 4 angeschlossen. Bei einem dreiphasigen MessgerĂ€t wird die Netzspannung an den Klemmen Nr. 2, 4 und 6 entfernt, der Nullleiter wird an eine der beiden Klemmen ganz rechts angeschlossen. Die Verbindungsarbeiten werden ausgefĂŒhrt, bevor der Eingang an die Stromleitung angeschlossen wird.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie