Hängende Schiebetür

Dies ist eine gute Wahl für ein modernes Zuhause, in dem die Zimmer klein sind und die Wände daher sehr knapp sind. Der Durchgang von der Küche zum Esszimmer verbindet oft zwei kleine Räume. Daher sind Standard-Pendeltüren hier unpraktisch. Bestehende Paneeltüren können mithilfe einer der vielen verfügbaren Spezialbefestigungen problemlos in Schiebetüren umgewandelt werden. Wenn die Öffnungen breit genug sind, sind Konstruktionen für beidseitig zu öffnende Doppelblatttüren geeignet. Neue Flügeltüren für den Innenbereich sind ebenfalls erhältlich. Die Vorrichtungen werden mit allen erforderlichen Anschlüssen hergestellt – Führungen, Pendelschrauben, Träger, Bodenführungen, Stopper und Schrauben. Die Halterungen zur Befestigung der Schienen müssen jedoch separat erworben werden. Sie benötigen eine Planke, um die Schiene zu sichern. Messen Sie die Tür, bevor Sie eine Schiebetürbefestigung kaufen. Die Länge der Schiene sollte doppelt so groß sein wie die Breite der Tür. Die Befestigung muss auch dem Gewicht Ihrer Tür entsprechen. Wenn Sie eine vorhandene Tür verwenden, bedecken Sie das Viertel des Türrahmens mit einem Streifen, um die Öffnung geringfügig zu verringern. Es ist besser für die Fertigstellung und hält auch Zugluft fern. Entfernen Sie das Platband und die Fußleiste von der Wand, entlang der sich die Tür bewegen wird, und bearbeiten Sie dann diesen Abschnitt der Wand. Die Installation endet mit einem Scharnier der Armaturen. Schließlich kann die gesamte Struktur mit einer speziellen Dekorplatte abgedeckt werden. Sie können es kaufen oder selbst herstellen.

Schiebetür Design. Bei der hier gezeigten Schiebetürkonstruktion sind die Träger von oben bis zum Ende der Tür angebracht. Am unteren Ende der Tür ist über ihre gesamte Länge eine Nut geschnitten, in die eine kurze untere Führung – „Schuh“ – eintritt. Der „Schuh“ stabilisiert die Unterkante der Tür während der Fahrt. Das Medium wird in Pendelstifte eingesetzt, die an Kunststoffrädern befestigt sind, die über die obere Schiene gleiten. Die Führung selbst ist mit Halterungen an der Stützstange befestigt. Stopper an den Enden begrenzen den Hub der Radblöcke und damit der Tür insgesamt. Der Griff ist in die Tür geschnitten.

Hängende Schiebetür

Schiebetür einbauen

1. Tür vorbereiten. Entfernen Sie die Tür. Entfernen Sie die Griffe und Scharniere. Wählen Sie die Nut in der Unterkante der Tür gemäß den vom Hersteller angegebenen Abmessungen. Stellen Sie die Tür auf ein Paar Böcke und markieren Sie die Position jedes Trägers oben auf der Tür. Verwenden Sie eine Ahle, um Löcher in das Holz zu bohren, und schrauben Sie sie dann durch die Schlitze im Medium am oberen Ende fest.

Hängende Schiebetür

2. Befestigen Sie die Stützstange. Schneiden Sie den Streifen auf die Größe des Herstellers und 50 mm länger als die Schiene. Legen Sie die Planke auf den Bock und bohren Sie die Führungslöcher. Befestigen Sie eine Planke über der Öffnung. Es sollte über die gesamte Länge der Tür von einer Kante hervorstehen. Während der Assistent die Diele gegen die Wand gedrückt hält, bohren Sie Löcher an den Stellen, an denen die Diele endgültig befestigt wird. Entfernen Sie die Stange, bohren Sie die Löcher und stecken Sie die Stopfen hinein. Bringen Sie die Stange wieder an und schrauben Sie sie mit den Schrauben der richtigen Größe ein.

Hängende Schiebetür

3. Wie man die obere Schiene aufhängt. Schrauben Sie die Halterung mit versenkten Schrauben und selbstsichernden Muttern auf die Schiene. Positionieren Sie die Schiene gegen die Stützstange. Die Mitte der Führung muss mit dem Rand der Öffnung übereinstimmen, zu der sich die Tür bewegt. Der Assistent hält die Führung und Sie bohren die Markierungslöcher im Streifen entsprechend den Löchern in den Klammern. Setzen Sie nach dem Verriegeln der Schiene die Radblöcke einzeln ein.

Hängende Schiebetür

4. Wie man die Tür aufhängt. Der Assistent hält die Tür senkrecht unter die Schiene, während Sie die Radblöcke entlang der Schiene so bewegen, dass jeder Block am Träger anliegt. Heben Sie die Tür leicht an und schieben Sie die Riegelköpfe einzeln in die Medienschlitze und schrauben Sie die Muttern leicht auf das Medium. Klopfen Sie mit Keilen unter die Tür, um sie zu sichern. Stellen Sie sicher, dass der Abstand zum Boden den Angaben des Herstellers entspricht. Stellen Sie den Türweg ein und ziehen Sie die Muttern mit einem Schraubenschlüssel fest. Entfernen Sie die Keile.

Hängende Schiebetür

5. Den unteren Schuh befestigen. Bewegen Sie die Tür vorsichtig in die Position „Öffnen“ und achten Sie darauf, dass sie nicht von den Schienen rutscht. Legen Sie den Schuh neben der Öffnung auf den Boden. Überprüfen Sie, ob es sich unter der Nut im Boden der Tür befindet. Markieren Sie mit einer Ahle Löcher im Boden und schrauben Sie den Schuh am Boden fest. Wenn der Boden aus Stein ist, bohren Sie Löcher mit einem Bohrer und stecken Sie Stecker hinein..

Hängende Schiebetür

6. Installation von Stoppern. Montieren Sie die Gummistopfen und Trägerplatten mit den Zubehörschrauben. Schieben Sie einen Stopper von jedem Ende der Schiene in die Türverriegelungspunkte. Ziehen Sie dann die Schrauben fest an. Die Stopper sind also angebracht.

Hängende Schiebetür

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie