So wählen Sie einen Türschließer

Damit sich die Tür selbst schließen kann, muss eine Türschließvorrichtung installiert werden. Das einfachste derartige Gerät ist eine Feder. Damit sich die Tür reibungslos und leise schließt, ist ein Türschließer installiert, der auf derselben Feder basiert, die in einem mit Spezialöl gefüllten Metallgehäuse untergebracht ist. Die Türschließgeschwindigkeit wird durch die Steuerventile geändert.

So wählen Sie einen Türschließer

Funktionsprinzip

Das Funktionsprinzip des Schließers ist recht einfach: Beim Öffnen wird eine bestimmte Kraft auf die Tür ausgeübt, die über den Hebelarm, die Ausgangsachse des Schließers und den Kolben auf die Feder übertragen und zusammengedrückt wird. Wenn sich der Kolben bewegt, fließt das Öl durch das Rückschlagventil in den Teil des Schließkörpers, der vom Kolben freigegeben wird. Wenn die Tür geschlossen ist, dehnt sich die Feder aus und drückt auf den Kolben – das Öl fließt in die entgegengesetzte Richtung. Dieser Überlauf selbst geht durch die Kanäle des Hydrauliksystems, an denen an bestimmten Stellen Einstellschrauben angebracht sind. Durch Ändern der Größe des Kanalquerschnitts können Sie die Schließgeschwindigkeit und die Stärke der Dämpfungskraft beim Öffnen der Tür ändern. Bei einigen Modellen gibt es übrigens noch ein Ventil: Zum Beispiel, um die Türschließverzögerung (zwischen 90 und 70 Grad) einzustellen oder um eine zusätzliche „Verriegelung“ (Schließkraft bei den letzten 15 – 7 Grad) zu erzeugen. Bei Bodenschließern wird die Dämpfung durch eine spezielle Form der Schwenkachse erreicht, wobei die Türbewegung mechanisch gedämpft wird.

Näher gelegen

Die Position des Schließers hängt davon ab, wo sich die Tür öffnet (von sich selbst oder zu sich selbst) – sie wird entweder im oberen Teil des Türrahmens oder in der Falte selbst installiert. Darüber hinaus kann es mit einem Verbindungsarm oder mit einem Gleitarm sein. Wenn sich die Tür in beide Richtungen öffnet (an Orten mit Massenbesuchen), wird ein Bodenschließer verwendet. Da es im Boden unter der Tür montiert ist, ist sein Vorteil Stealth..

Modellauswahl und Installation des Schließers

Bevor Sie sich für die Marke des Türschließers entscheiden, müssen Sie dessen Modell auswählen:

So wählen Sie einen Türschließer Wenn die Wahl des näheren Modells getroffen wird, muss die Installation korrekt durchgeführt werden. In dieser Phase berücksichtigen die Installateure die Empfehlungen des Herstellers, das Design der Tür und ihr Gewicht. Bei korrekter Installation des Schließers schließt sich die um 90 ° geöffnete Tür gleichmäßig und reibungslos. Importierte Türschließer (und einige inländische) haben 2 Bereiche zum Einstellen der Schließgeschwindigkeit, wenn am Ende der Bewegung (ca. 20 °) eine „Verriegelung“ oder Verlangsamung der Türbewegung auftritt (abhängig von der von Ihnen gewählten Einstellung). Während des Betriebs muss der Schließer regelmäßig eingestellt werden. Bei ordnungsgemäßem Betrieb ist es ausreichend, Anpassungen nur bei einer signifikanten Änderung der Umgebungstemperatur vorzunehmen – 2-4 Mal pro Jahr.

Es ist zu beachten, dass die Effizienz des Türschließers weitgehend von der Qualität des Türscharniers und der Qualität der Scharniere abhängt. Es funktioniert nicht gut, wenn die Tür schief installiert ist und die Scharniere verrostet oder eingebettet sind. Es wird auch nicht empfohlen, zu leichte Schließer an leichten und schmalen Türen anzubringen. Je mehr der Türschließer die Tür schließt, desto schwieriger ist es, sie zu öffnen..

Richtige Bedienung des Türschließers

Was ist „korrekter Betrieb“? Definieren wir es so: Sie müssen „sich nicht in die Nähe einmischen, um seine Arbeit zu erledigen“. In diesem Fall ist es unmöglich:

  • „Helfen“ Sie der Tür, sich schneller oder langsamer zu schließen (ziehen oder halten);
  • Stellen Sie Gegenstände unter die Tür (in der Regel, wenn sie Dinge ein- oder herausnehmen, den Eingang belüften usw.) – hierfür gibt es spezielle Modelle
  • hängen, an der Tür (für Kinder) oder an den Schließstangen rollen
  • Wenn diese einfachen Regeln nicht befolgt werden, verschlechtern sich die Öldichtungen im Schließer, der Kolben nutzt sich ab, die Zahnräder brechen und Öl fließt heraus. Das Reparieren solcher Schließer bringt sie nicht in ihren normalen Zustand zurück, sondern kann nur als vorübergehende Maßnahme verwendet werden, bis ein neuer gekauft wird..

    Zusätzliche Option – Halten Sie offen
    Befestigung der Tür in geöffneter Position

    So wählen Sie einen Türschließer Sehr oft kommt es vor, dass die Tür eine Weile offen gehalten werden muss: Dinge tragen, lüften, den Raum reinigen usw. Wenn ein Türschließer an der Tür installiert ist, muss er in solchen Fällen mit einem Hocker oder Ziegel abgestützt werden. Einige Kameraden beginnen, den Hebel zu zerlegen, was häufig zu seinem Zusammenbruch führt. Um solche Situationen zu vermeiden, können Sie einen Türschließer mit der Option zum Öffnen kaufen und installieren, einschließlich eines Hebels, mit dem Sie die Tür in der geöffneten Position befestigen können. Sie können die Position der Tür, in der sie befestigt wird, nach Ihren Wünschen einstellen..

    Normalerweise öffnen Sie die Tür nicht mehr als 80 °. In diesem Fall wird die Tür in der Ecke des Raums installiert und öffnet sich nicht weiter als 100 °. Öffnen Sie in diesem Fall die Tür um 90-95 ° und ziehen Sie die Verriegelung fest. Wenn Sie die Tür jetzt um weniger als 90 ° öffnen, wird sie normal geschlossen. Und wenn Sie es etwas weiter öffnen, wird die Tür verriegelt und geöffnet, bis Sie sie leicht in Ihre Richtung ziehen, um sie aus dem Verriegelungsmodus zu lösen. Gleichzeitig dient der Riegel als Begrenzer und lässt die Tür nicht gegen die Wand stoßen. Weitere Einzelheiten zum Installationsdiagramm finden Sie in den Anweisungen im Anhang.

    Text: dvdov.ru, profautomat.ru

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: