Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Ein moderner Mensch braucht eine Datscha, um nicht nur den Instinkt des Bauern zu befriedigen und seine Familie mit Gemüse und Obst zu versorgen, sondern auch, um sich von städtischen Problemen und Trubel zu erholen. Und niemand zweifelt daran, dass es immer angenehmer ist, sich in einem günstig ausgestatteten, schönen Gebiet auszuruhen. Das Thema unseres Artikels sind „intelligente“ Betten aus Sicht des ökologischen Landbaus.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Das Hauptziel des ökologischen Landbaus ist die Erhaltung und Steigerung der Bodenfruchtbarkeit. Und die Technologie des Geräts „intelligenter“ Betten wird uns helfen, zu lernen, wie man ein persönliches Grundstück richtig plant und dekoriert.

Betten im ökologischen Landbau können anders aussehen, aber das Hauptprinzip ihrer Bildung besteht darin, kleine Flächen optimal zu nutzen.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

„Intelligente“ Wege sollten mindestens 40 Zentimeter breit sein – daher ist es bequem, darauf zu gehen, eine Schubkarre zu tragen, Wasser zu tragen und so weiter. Das Unbequemste im Garten sind die rechten Winkel. Wenn Sie also „intelligente“ Betten und „intelligente“ Pfade verlegen, haben Sie ein weites Feld für Experimente und Kreativität. Sie können schräge, dreieckige, radiale Betten ausrüsten. In diesem Fall hängt alles von der Benutzerfreundlichkeit und Wartung ab.

„Intelligente“ Betten können über den Boden gehoben oder darin vertieft werden, können „eingefasst“ und mit Humus gefüllt werden. Die Höhe der Hochbeete liegt zwischen 20 und 80 Zentimetern, und die Breite kann unterschiedlich sein. Dies hängt alles davon ab, was auf einem solchen Bett angebaut werden soll.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Der ökologische Landbau entwickelt sich ständig weiter. Von Jahr zu Jahr praktizierende Gärtner verbessern die Methoden zur Schaffung „intelligenter“ Betten und entwickeln verschiedene Formen und Konfigurationen. Die Hauptsache hier ist, die Grundprinzipien zu verstehen, die Essenz des Prozesses zu verstehen, und dann hängt alles nur von Ihren Wünschen und Fähigkeiten ab..

Hochbeete

Der Gemüsebehälter ist eine Art Hochbeet, das im ökologischen Landbau verwendet wird. Die Breite dieser Struktur beträgt in der Regel etwa einen Meter, jede Länge und die Höhe beträgt 30-40 cm bis 70-80 cm. Es ist praktisch, solche Betten direkt auf dem Rasen zu organisieren und mit Fliesen zu verlegen, um Ihrem Garten ein einzigartiges Design zu verleihen – eine Art Blumenbeet für Gemüse … In der Mitte des Bettes können Sie ein Gitter zum Klettern von Feldfrüchten installieren. Und idealerweise sollte ein solches „Blumenbeet“ mit einem transparenten Dach bedeckt sein, um Gemüse vor verschiedenen Krankheiten zu schützen.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Für die Wände eines Gemüsebehälters sind dünne Materialien (Sperrholz, Schiefer, dünne Bretter und insbesondere Eisen) nicht geeignet, da ein solches Bett bei heißem Wetter sehr heiß ist. Und Sie können es nicht im Schatten ausrüsten – es wird keine gute Ernte geben. In diesem Fall muss der Rahmen gründlich hergestellt werden, da ihn starker Wind beschädigen kann und das Gewicht der Pflanzen während der Fruchtzeit nicht gering ist (50 kg pro laufendem Meter). Verwenden Sie am besten Holz oder Baumstämme, Ziegel oder Wildstein.

Der ausgekleidete Gemüsebehälter ist in Schichten nur mit organischer Substanz gefüllt. Ganz unten können Sie faule große Äste, Späne und Holzspäne platzieren. Als nächstes wird eine grobe, unreife organische Substanz platziert, die mit Bakteriendünger bewässert wird, um die Reifung zu beschleunigen. Wir werden in den folgenden Artikeln ausführlicher mit Ihnen über diese Düngemittel sprechen. Unreife organische Stoffe werden mit Humus und Erde bestreut. Ganz oben ist das Bett mit einer Schicht vorgefertigten Komposts gefüllt. Es ist wichtig, dass diese Schicht mindestens 15–20 cm beträgt. Sand oder Erde dürfen nicht mit dem fertigen Kompost gemischt werden, da dieser verdichtet wird und sich absetzt. Es ist nicht erforderlich, ein solches Bett zu lockern. Im Frühjahr müssen Sie lediglich eine Schicht vorgefertigten Humus darauf legen. Wenn die gepflanzten Pflanzen erwachsen werden, muss der Boden mit Stroh oder anderen geeigneten Materialien gemulcht werden.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Das Gießen des Gemüsebehälters erfolgt am besten intern. Dazu müssen Sie beim Verlegen der Betten gleichmäßig in mehrere Behälter mit Löchern (Rohre oder Plastikflaschen) graben, die nach Bedarf mit Wasser gefüllt werden sollten. Sie können auch Schläuche unter dem Humus vergraben, die in Nylonstrümpfe oder andere synthetische Materialien eingewickelt sind, durch die Wasser fließen kann. Das Schlauchende wird herausgeführt und an eine Wasserquelle angeschlossen. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, das Wasser nach 15-20 Minuten abzustellen, um den Garten nicht zu überfeuchten.

Ein Gemüsebehälter besteht am besten aus einem Dach aus transparenten Materialien (Plastikfolie, zelluläres Polycarbonat). Dies erhöht natürlich etwas die Kosten der Struktur, jedoch schützt das Dach die Pflanzen zuverlässig vor Krankheiten. Es gibt praktisch keinen Tau darunter, was das Auftreten und die Entwicklung von Spätfäule, Peronospore und anderen gefährlichen Krankheiten hervorruft.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Der Gemüsebehälter ist hoch genug über dem Boden angehoben, damit sich der Boden darin erwärmt und früher reift. Alle wärmeliebenden Pflanzen in einem solchen Beet können früher als gewöhnlich ausgesät werden. Wenn Sie die Zeit und den Ort der Pflanzen richtig berechnen, können Sie hier zuerst Radieschen und Brunnenkresse ernten, dann in der Mitte ein Gitter für Tomaten oder Gurken bauen und anstelle der Radieschen Rüben, Zwiebeln oder Karotten pflanzen. Nachdem Sie im Herbst Wurzelgemüse gesammelt haben, können Sie Radieschen und Salat wieder in einen Gemüsebehälter säen.

Wie Sie sehen können, ist der Gemüsebehälter bequem und schön. Ein solches Bett spart Platz im Garten und ermöglicht es Ihnen, während einer Saison verschiedene Ernten zu erzielen. Das große Volumen an Nährstoffkompost ermöglicht es Ihnen, das Gießen, Füttern, Jäten und Lösen zu minimieren. Es gibt viele Vorteile, aber auch Nachteile.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Sie müssen einen Gemüsebehälter bauen und dafür Kraft, Zeit und Geld finden. Für ein solches Bett wird viel organisches Material benötigt, das auch irgendwohin gebracht werden muss, um sicherzustellen, dass es von guter Qualität ist. Diese drei wahrgenommenen Mängel führen dazu, dass der Gemüsebehälter in persönlichen Parzellen nicht üblich ist..

Erfahrene Gärtner, die die Anordnung des Containerbettes zugrunde legten, entwickelten einfachere und billigere Optionen, die jedoch nicht weniger effektiv und bequem waren. Beispielsweise können einige Pflanzen direkt auf dem Komposthaufen geerntet werden. Zu diesem Zweck ist an der Stelle, an der der Kompost reift, ein zusätzliches Fach angebracht. Im Frühjahr wird halb vorbereiteter Humus, der den ganzen Winter unter dem Film gelegen hat, in dieses Fach geworfen. Auf einem solchen Bett können Sie Zucchini, Gurken, Kürbisse und Tomaten pflanzen..

Bettkästen

Hochbeete sind bei Anhängern des ökologischen Landbaus aufgrund ihrer einfachen Anordnung und hohen Effizienz der Nutzung sehr beliebt..

Eine Box ist ein stationäres Bett, dessen Seiten aus dem verfügbaren Material hergestellt werden können. In diesem Fall sind alle Bretter, Schiefer, Sperrholz und dergleichen geeignet. Die Höhe eines solchen Bettes beträgt in der Regel 15 bis 20 Zentimeter, die Breite 1 bis 1,2 m, und die Länge kann nach eigenem Ermessen festgelegt werden. Die Bettbox ist mit organischer Substanz gefüllt: Eine Schicht halbreifen Mist oder Kompost wird auf den Boden gegossen, und fertiger hochwertiger Humus wird mit einer Schicht von nicht weniger als 6-7 cm darauf gelegt.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Wenn die Box breit ist, können sich die Reihen sowohl entlang als auch quer befinden. Damit die Pflanzen mehr Sonnenlicht erhalten, sollten die Reihen in einem solchen Beet in Nord-Süd-Richtung angeordnet sein..

In der Mitte des Kastenbettes befindet sich ein Gitter zum Klettern von Feldfrüchten. Ein solches Bett kann mit einem Dach abgedeckt werden. Das heißt, um es einfach auszudrücken, eine Kiste ist ein niedriger Behälter. Und sein Hauptvorteil in diesem Fall ist der Moment, in dem nicht viel organisches Material benötigt wird, um den Garten zu füllen. Eine dünne Kompostschicht verliert jedoch schnell Nährstoffe und Feuchtigkeit, und bei Hitze sollte ein solches Bett häufiger bewässert werden. Dies kann mit einem Schlauch oder Eimern aus einem großen Behälter erfolgen. Eine ausreichend dicke Mulchschicht ist erforderlich, um die Feuchtigkeit zurückzuhalten. Um die in der Box wachsenden Pflanzen zu füttern, wird empfohlen, verschiedene organische Düngemittel zu verwenden, die in den folgenden Artikeln ausführlich beschrieben werden.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Wenn der Boden auf der Baustelle gut ist, muss die Box nicht gelöst werden. Die Erde wird sich von selbst bis zu einer ausreichend großen Tiefe lockern (im ersten Jahr bereits zwanzig Zentimeter). Wie wir bereits im Artikel „Hören Sie auf, die Erde durch Graben und Jäten zu zerstören“ herausgefunden haben, werden sich die Bodenbewohner – Regenwürmer und Bakterien – mit der Strukturierung und Lockerung befassen. Im nächsten Frühjahr müssen Sie nur noch ein paar Schubkarren mit vorgefertigtem Kompost in den Garten gießen und Gemüse direkt hineinpflanzen. Wenn die organische Substanz von guter Qualität ist, gibt es nur wenige Unkräuter, und die auftretenden Unkräuter lassen sich leicht entfernen.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Mit einem einfachen Rahmen oder Drahtbögen kann die Bettbox schnell in ein Gewächshaus verwandelt werden, in dem es bequem ist, im Frühjahr Sämlinge verschiedener Kulturen anzubauen.

Bei der Verwendung dieser Art von „intelligenten“ Betten besteht die Hauptsache darin, sie richtig zu düngen und rechtzeitig zu gießen. Dann können in Kisten wie in einem Gemüsebehälter drei oder vier Ernten unterschiedlichen Gemüses pro Saison angebaut werden..

Tiefe Bettgräben

Wie Sie bereits bemerkt haben, basiert unsere Liste der „intelligenten“ Betten auf dem Prinzip – von teuer und produktiv bis billig, aber nicht weniger effektiv. Praktizierende Landwirte auf ihren Parzellen kombinieren die Vorteile aller Arten von Betten, senken die Kosten für das Verlegen und passen sie an die Bedingungen eines bestimmten Standorts an.

Wenn das Grundwasser auf dem Gelände niedrig genug ist und es nie erwärmt wird, kann der schmale Kompostbehälter in den Boden gegraben werden. So wird eine Art Gartengraben erhalten..

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Der Hauptvorteil von Tiefenbetten besteht darin, dass sie direkt in den jungfräulichen Boden gegraben werden können. Dazu graben sie einen Graben in den Rasen, zwei Bajonette einer Schaufel breit und ein Bajonett tief. Die Länge hängt wie in früheren Fällen (Gemüsebehälter, Kastenbetten) von Ihren Wünschen und Fähigkeiten ab. Auch Bretter aus Brettern werden hier nicht benötigt. Halbreife Gülle wird direkt auf den Boden des Grabens gelegt, und oben befindet sich eine Schicht vorgefertigten Komposts mit einer Höhe von mindestens 6 bis 7 Zentimetern.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Auf solchen Beeten können Tomaten, Gurken, Paprika, Kohl und Bohnen gepflanzt werden … Nachdem die Pflanzen gewachsen sind, muss der Graben mit jeglichem verfügbaren Material gemulcht werden. In den folgenden Artikeln wird detailliert beschrieben, welche Materialien als Mulch verwendet werden können..

In Zukunft wird jede Pflege darin bestehen, bei Bedarf rechtzeitig zu gießen. Und Sie müssen das Gras zwischen den Reihen noch ein paar Mal pro Saison mit einer Sichel mähen. Um dies nicht zu tun, können die Gänge mit Sackleinen bedeckt und von oben mit Kies bedeckt werden – und es ist wunderschön und das Unkraut wächst nicht.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Der Hauptvorteil von vertieften Gräben besteht darin, dass sie die Feuchtigkeit bemerkenswert speichern und die Pflanzen hier auch bei mäßiger Bewässerung gut wachsen. Und der Hauptnachteil ist, dass Sie bei der Pflege eines solchen Bettes der klassischen Gärtnerhaltung nicht entkommen können..

Grundlagen des Ziergartens

Wie bereits erwähnt, braucht ein moderner Mensch eine Datscha, um nicht nur Gemüse und Obst anzubauen. Die meisten Menschen nutzen ihren Gemüsegarten als Urlaubsort für die ganze Familie. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie ein persönliches Grundstück dekorieren können, ohne viel Platz, Mühe und Zeit zu investieren.

Strukturen wie Pavillons, Zäune und Südwände können zur Ausstattung von Gartenbetten verwendet werden. Wenn der Zaun aus Maschen besteht, ist er selbst ein ausgezeichnetes Gitter für hohe Kletterpflanzen. Sie müssen nur einen Graben in der Nähe graben und ihn mit organischer Substanz füllen. Dieses Bett ist ideal für den Anbau von Gurken und Bohnen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Es ist nicht erforderlich, ein Gitter zu bauen, und es nimmt keinen Platz ein, und blühende Pflanzen sind mit geschickter Sorgfalt auch ein wunderbares Dekor.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Auf die gleiche Weise können Sie den Pavillon mit einem Graben umgeben. In diesem Garten können Sie verschiedene Arten von dekorativen Kürbissen und Bohnen pflanzen, die mit roten, weißen und sogar lila Blüten (Hyazinthenbohnen) blühen. Ein auf diese Weise dekorierter Pavillon wird zu einem Highlight Ihrer Sommerresidenz und zu einem beliebten Ort für Familienfeiern. Es ist zu beachten, dass es nicht empfohlen wird, den Pavillon mit Gurken zu bepflanzen. Manchmal werden sie krank und verlieren ihre dekorativen Eigenschaften.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Die südlichen und östlichen Wände verschiedener Sommerhäuser können sich an einem Tag gut erwärmen und den Pflanzen reflektiertes Licht und Wärme geben, was zur Beschleunigung des Wachstums und der Entwicklung wärmeliebender Pflanzen beiträgt. Solche Wände können eine hervorragende Unterstützung für Kirschtomaten sein, und darunter können Sie attraktiv aussehende Kohlsorten wie Kohlrabi und Brokkoli pflanzen.

Um dem Garten ein gepflegtes Aussehen zu verleihen, müssen alle Freiräume zwischen den „intelligenten“ Betten regelmäßig gemäht werden – dies verwandelt das Unkraut in einen bunten Rasen.

Wir beherrschen jungfräuliche Länder

Sie sind stolzer Besitzer eines Sommerhauses geworden. Aber hier ist das Pech: Das Land darauf wurde nie oder schon lange kultiviert, und Sie sehen im ersten Jahr keine Gelegenheit, eine Ernte anzubauen, da die Entwicklung von jungfräulichem Land ein ungewöhnlich zeitaufwändiges Geschäft ist. Verzweifeln Sie nicht, im Gegenteil, Sie haben Glück – Sie haben ein Grundstück mit lebendigem Land erhalten und können mit einem geschickten Ansatz und einer ordnungsgemäßen Verarbeitung seine Fruchtbarkeit über viele Jahre erhalten. Was tun, um in dieser Saison Ihre eigene Ernte anbauen zu können??

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Erfahrene Gärtner, die die Prinzipien und Techniken des ökologischen Landbaus studieren und verstehen, haben bereits im ersten Jahr verschiedene Möglichkeiten gefunden, jungfräulichen Boden für Gartenbeete zu verwenden. Wir haben bereits über vertiefte Grabenbetten gesprochen.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Nach dem Prinzip der Tiefenbeete können Sie einen Platz für den Anbau verschiedener Melonen und Kürbisse einrichten. Sie müssen dafür nicht einmal Gräben graben. Um ein solches Bett direkt in der Grasnarbe aufzustellen, reicht es aus, ein Loch mit einem Durchmesser von etwa einem Meter und zwei Bajonetten tief zu graben. Wir füllen das Loch wie gewohnt – halbreife Gülle geht nach unten, die mit grobem unreifem organischem Material gemischt werden kann. Gießen Sie von oben in einer Schicht von 6 bis 7 Zentimetern den vollreifen Humus ein. Kürbisse, Gurken, Zucchini, Melonen und Wassermelonen wachsen in solchen Gruben gut..

Alle nachfolgende Pflege eines solchen Bettes besteht nur in einer rechtzeitigen Bewässerung. Um zu verhindern, dass hier Unkraut wächst, muss das jungfräuliche Land mit Sackleinen oder anderem Material (Pappe, alte Teppiche usw.) bedeckt und mit Bio-Mulch (Stroh, Sägemehl) bedeckt werden. Unter einem solchen Teppich sterben die Unkräuter ab, und im nächsten Frühjahr müssen Sie den Boden nur noch mit einem Flachschneider lockern.

Eine weitere großartige Möglichkeit, Rasen einfach und effizient zu behandeln, ist ein spezieller Mulch für die Bekämpfung von jungfräulichem Land und Unkraut. Diese Technik gilt als eine der „intelligentesten“ Techniken, die seit vielen Jahren von Permakulturgärtnern und Organisten angewendet werden. Sein Wesen ist wie folgt.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Anfang Mai werden mit Saft gegossenes frisches Unkraut mit Füßen getreten – dies ist ein wunderbares Lebensmittel für Bodenorganismen. Eine Schicht unreifen Humus, gemischt mit Gülle und einer kleinen Menge Kompost, ist über das Unkraut verteilt. Um den Prozess zu beschleunigen, kann all dies von oben mit speziellen Bakteriendüngern behandelt werden. Zeitungen und Zeitschriften werden in 2-3 Schichten mit Gülle auf Humus gelegt. Für diese Zwecke können Sie Verpackungskarton verwenden. Eine 10-15 cm dicke Schicht nahrhafter organischer Stoffe wird direkt auf das Papier gegossen (dies kann unreifer Mist und unreifer Humus sein). Von oben ist all dieser „Kuchen“ mit Stroh, Laub oder Heu bedeckt. Mit einer solchen Beschichtung schneiden Papier oder Pappe Unkraut ab, und eine Schicht organischer Substanz hält die Feuchtigkeit gut und liefert Nahrung.

Natürlich können Sie im ersten Jahr keine Samen auf dieses Bett säen – daher werden hier Setzlinge großer Pflanzen (Tomaten, Paprika, Auberginen sowie verschiedene Melonen und Kürbisse) gepflanzt. Sie pflanzen auf eine bestimmte Art und Weise – sie graben Stroh und Mist ein wenig aus und stecken eine Schicht Papier mit einer Schaufel hinein, und die Wurzeln selbst finden ihren Weg nach unten. Dann bewässert und erneut mit einer Schicht Mulch begraben. Wenn es relativ oft regnet, besteht praktisch keine Notwendigkeit, ein solches Bett zu gießen.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Im nächsten Jahr wird sich all dieser „Kuchen“ absetzen und in hochwertigen Kompost verwandeln, der Boden wird sich von unten lockern und ein glücklicher Gärtner wird einen neuen fruchtbaren und unkrautfreien Garten haben. Alles was bleibt ist, dass jedes Jahr Humus hinzugefügt wird – und Sie können säen, was auch immer Ihr Herz begehrt.

Fassen wir also unser Gespräch über das Verlegen von Bio-Betten zusammen. Was brauchen Sie, um ein bequemes und schönes persönliches Grundstück für lange Zeit und ohne nennenswerte Zeit- und Finanzkosten zu planen und zu organisieren? Lassen Sie uns einige Grundprinzipien hervorheben:

  • Wir verwenden immer die Geometrie schmaler Betten.
  • In trockenen Gebieten senken wir solche Betten in den Boden und heben sie in überfluteten Gebieten über die Bodenoberfläche.
  • Füllen Sie alle Betten mit organischer Substanz und mulchen Sie später gut.
  • Wir mähen regelmäßig alle Wege zwischen den Beeten, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

Ökologischer Landbau: Wie man intelligente Betten schafft

Wenn Sie all diese nicht sehr komplizierten Regeln befolgen, können Sie nicht nur eine gute Ernte anbauen, sondern Ihren Garten auch zu einem bequem organisierten und schönen Ort für die ganze Familie machen, um sich zu entspannen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie