Rollläden an unseren Fenstern

In diesem Artikel: Was sind Rollläden? wie Rollläden angeordnet sind; Arten und Technologie der Herstellung von Profilen für Rollläden; Welche Methoden zur Installation und Steuerung von Rollläden gibt es? Auswahlkriterien und Preise; einfache Betriebsregeln für Rollläden.

Rollläden an unseren Fenstern

Seit den Tagen der „schneidigen 90er Jahre“ in den Ländern des postsowjetischen Raums ist es üblich, ihre Häuser und Wohnungen mit stahlverkleideten Eingangstüren, die mit zuverlässigen Schlössern ausgestattet sind, vor der Außenwelt zu schützen. Neben den Öffnungen der Eingangstüren gibt es jedoch auch Fensteröffnungen, von denen es noch viel mehr gibt – was ist mit ihnen? Vor etwa 20 Jahren waren Stahlgitter die beliebteste Methode, um Fenster vor Eindringlingen zu schützen, die in vielen Fällen die Fensteröffnungen von Häusern und Wohnungen bis heute „schmücken“ und Touristen aus Europa erschrecken, die nicht verstehen, wie angenehm das Leben hinter den Fensterstangen sein kann. Sie können sich natürlich daran gewöhnen und durch ein Stahlgitter auf die Straße schauen, oder Sie können Sicherheitsprobleme auf andere Weise lösen – indem Sie Rollläden an den Fenstern installieren.

Was sind Rollläden oder, wie sie auch genannt werden, Rollläden??

Die Sicherheitsprobleme von Wohnungen waren im Mittelalter und in Städten und auf dem Land besonders akut – mit dem Einsetzen der Nacht operierten Räuberbanden auf den Straßen. Die Nachtwache wurde entweder von ihnen bestochen oder war von geringer Anzahl und konnte nicht alle Bürger schützen. Sie patrouillierte hauptsächlich in Gebieten, in denen die Reichen und Aristokraten lebten. Daher wurden die Fenster jedes Hauses nachts mit Außenjalousien geschlossen, bei denen es sich um zwei massive Türen aus Holz handelte, die manchmal mit Metallstreifen verbunden waren. Im Laufe der Zeit wurden die Fensterläden durch doppelblättrige Jalousien ersetzt, die es gleichzeitig ermöglichten, Fenster gleichzeitig vor dem Eindringen von Einbrechern zu schützen, um ihre Aufgabe etwas zu erschweren und die Intensität des Sonnenlichts zu verringern, das tagsüber in die Räume eindringt.

Fensterläden sind eine Leinwand, die aus profilierten Lamellen besteht, die durch Schlösser eines speziellen Designs miteinander verbunden sind. Rollläden bewegen sich entlang der Führungen, so dass sie frei auf und ab bewegt werden können. Beim Anheben wird der Vorhang auf einer Welle, die unter einer Schutzhülle verborgen ist, zu einer Rolle gewickelt, wodurch die Fensteröffnung ganz oder teilweise geöffnet wird. In der „geschlossenen“ Position ist es äußerst schwierig, das Haus durch die durch die Fensterläden geschlossenen Fenster zu betreten – die Lücken zwischen den Lamellen sind zu klein, um eine Brechstange zwischen sich zu schieben. Außerdem verursacht ihre Verwendung ein lautes Geräusch und weckt Haushalte mit Nachbarn.

Rollläden an unseren Fenstern

Für Bewohner besonders schwieriger Klimazonen unseres Planeten sind Rollläden zu einem idealen Mittel geworden, um Fensteröffnungen vor böigen Winden und starken Regenfällen zu schützen, deren Kraft gewöhnliche doppelt verglaste Fenster und Schwingläden nicht halten können..

Rollladenvorrichtung

Durch ihre Konstruktion sind sie gleich – ein Lamellenblatt, ein Schaft, auf den das Blatt beim Anheben gewickelt wird, Führungen, entlang derer der Rollladen gleitet. Der Schaft und die darauf gewickelte Bahn verbergen den Gehäusekasten, der an den Enden mit Seitenabdeckungen verschlossen ist, was seine Steifigkeit erhöht.

Die Lamellen, aus denen der Rollladenvorhang gebildet ist, können Kunststoff, Aluminium und Stahl sein, die Hohlräume in ihrem Profil können mit Polyurethanschaum gefüllt sein oder leer sein, d.h. Luft enthalten. Sie werden auf zwei Arten hergestellt – durch Walzen (Aluminium- und Stahllamellen) mit Füllen der Hohlräume mit Polyurethanschaum und Extrusion (Kunststoff- und Aluminiumlamellen). Die Breite der Fensterlatten beträgt 40 bis 55 mm. Je größer der Bereich der Fensteröffnung ist, desto breiter werden die Lamellen benötigt.

Rollläden an unseren Fenstern

Vor dem Walzen in einer Walzenpresse werden Stahl- und Aluminiumbleche in vorprofilierte Streifen geschnitten und anschließend mit Polyurethanschaum gefüllt. Im Gegensatz zur Werbung für Lamellen mit Polyurethanschaumfüller sollen die wärmeisolierenden und schalldämmenden Eigenschaften nicht verbessert, sondern zukünftige Lamellen vor Beschädigungen beim Profilieren geschützt werden. Obwohl der Füllstoff zusätzliche Wärme- und Schalldämmeigenschaften bietet, spielen sie beim Betrieb von Rollläden keine besondere Rolle. Mit der Walzencrimppresse erhalten Sie leichte und besonders biegefeste Lamellen für Stahlrollläden. Die Dicke eines solchen Blattes ist jedoch größer als die von Lamellen, die durch Extrusion hergestellt werden.

Ein durch Extrusion erhaltenes nahtloses Profil mit einer geringeren Dicke als das eines Walzprofils weist aufgrund dicker Wände eine größere Steifigkeit auf (von 1 bis 1,5 mm im Gegensatz zu den maximalen 0,5 bis 0,8 mm für ein Walzenprofil) und auch das Vorhandensein von inneren Versteifungen. Extrudierte Lamellen werden mit und ohne innere Hohlräume hergestellt (die ersten sind stärker), während die Hohlräume nicht mit Polyurethanschaum gefüllt sind.

Das PVC-Lamellenprofil enthält 2-8 Innenkammern, die durch Längsversteifungen getrennt und mit Luft gefüllt sind. Der aus Kunststofflamellen gebildete Rollladenvorhang weist im Vergleich zu Aluminium und Stahl die niedrigsten Leistungsmerkmale auf. Das Kunststoffprofil in der Zusammensetzung des Rollladenvorhangs unterliegt aufgrund der hohen Temperaturen der Sommersaison einer Wärmeausdehnung, die häufig dazu führt, dass er aufgrund einer Schwächung der strukturellen Steifigkeit und eines böigen Windes aus den Führungen fällt. Darüber hinaus erleidet die Oberfläche der Kunststoffplatte bei Verwendung der Rollläden mehrere mechanische Schäden in Form von Kratzern und Abrieb, die durch das Aufwickeln der Platte auf die Welle beim Anheben verursacht werden. Der einzige Vorteil von Kunststoff-Rollläden sind die geringeren Kosten als bei Stahl- und Aluminiummodellen.

Aluminium-Rollläden sind stärker als Kunststoff und leichter als Stahlrollläden, sie sind nicht korrosionsgefährdet und werden daher ihren Besitzern mindestens 5 Jahre lang dienen. Die hohe Beliebtheit von Aluminium-Rollläden, trotz der geringeren Festigkeit im Vergleich zu Stahl-Rollläden, erklärt sich nicht nur aus der Beständigkeit gegen Luftfeuchtigkeit – das geringe Gewicht des Aluminium-Lamellenblatts erfordert wenig Kraftaufwand, um es zu bewegen, wenn es mechanisch (manuell) gesteuert wird, und eines Elektromotors mit geringer Leistung, wenn es elektrisch gesteuert wird. Wenn ein höheres Maß an Schutz für Fensteröffnungen erforderlich ist, lohnt es sich, Aluminium-Rollläden mit einer Folie aus extrudierten Lamellen zu verwenden – wie bereits erwähnt, sind sie aufgrund innerer Versteifungen widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse.

Rollläden mit einem Stahllamellenblech sind am schwersten. Zur Steuerung ist ein elektrischer Antrieb mit einem leistungsstarken Motor erforderlich. Die Festigkeit des Stahlblechs ist der von Aluminiumrollläden überlegen. Trotz der im Werk auf die Stahllamellen aufgebrachten Polymer- oder Pulverlackschicht bildet sich bei geringster Beschädigung der Oberfläche und Freilegung des Metalls ein Korrosionszentrum. Stahlrollläden müssen ständig gewartet werden, was sich in der Verfolgung von Schäden an der Lackschicht und ihrer sofortigen Wiederherstellung äußert. Andernfalls beträgt die Lebensdauer von Stahlrollläden nicht mehr als 3-4 Jahre.

Rollläden an unseren Fenstern

Die Welle, auf die der Rollladen gewickelt ist, besteht aus verzinktem Stahl, hat eine abgerundete oder achteckige Form und ist innen hohl. Die Schutzabdeckung, die Seitenabdeckungen und die Führungen bestehen üblicherweise aus dem gleichen Material wie die Lamellen, d.h. aus Kunststoff, Aluminium oder Stahl.

Installation und Verwaltung von Rollläden

Auf dem Markt erhältliche Rollläden werden in zwei Typen unterteilt: externe Installation (oben) und eingebaute (in die Wand über der Fensteröffnung). Die Installation von Strukturen mit einem externen Gehäuse ist seitdem am einfachsten Gleichzeitig ist keine Rekonstruktion der Gebäudefassade erforderlich – bei verschiedenen Standardgrößen können Sie für jede Fensteröffnung die geeignete Rollladenbreite auswählen.

Modelle mit eingebautem Gehäuse sind bei geöffneter Leinwand völlig unsichtbar, weil Von außen ist der Gehäusestandort mit den gleichen Materialien wie der Hauptbereich der Fassade des Gebäudes versehen, das architektonische Erscheinungsbild des Objekts unterliegt keinen äußeren Veränderungen. Die Installation von Rollläden mit verstecktem Gehäuse ist jedoch nur zulässig, wenn Hohlräume für sie vorbereitet werden, selbst während des Baus eines Gebäudes oder während der Umbauarbeiten..

Rollläden an unseren Fenstern

Rollläden an unseren Fenstern

Unter dem Gesichtspunkt, das Haus vor Eindringen zu schützen, sind eingebaute Rollläden vorzuziehen – es ist viel schwieriger, sie zu brechen als über Kopf, weil Sowohl das Gehäuse mit dem Schacht als auch die Führungen sind zuverlässig in den Wänden des Gebäudes verborgen. Es ist unmöglich, zu ihnen zu gelangen, ohne einen Teil der Wand zu zerstören. Dies erfordert erhebliche Anstrengungen und spezielle Ausrüstung.

Betrachten wir nun die Arten der Steuerung von Rollläden. Die mechanische Steuerung ist unterteilt in Riemen, Zahnrad (Kabel), Kardan und Federträgheit sowie deren Unterarten.

Am einfachsten arrangiert Riemensteuerung, in vielerlei Hinsicht ähnlich dem Funktionsprinzip von Sicherheitsgurten, die mit Autos ausgestattet sind. Das Schließen oder Öffnen des Rollladenvorhangs erfolgt durch Ziehen oder Lösen der Spannung des vom Gehäuse in den Raum gebrachten Bandes. Die Riemensteuerung wird für Rollläden mit einer kleinen Blattfläche verwendet, die aus leichten Aluminiumlamellen zusammengesetzt sind und nicht mehr als 15 kg wiegen.

GetriebesteuerungDas Design ähnelt dem des Bandes – der einzige Unterschied besteht darin, dass anstelle des Bandes ein starkes Kabel verwendet wird, das ebenfalls von dem außerhalb des Fensters installierten Gehäuse in den Raum geführt wird. Das Rollladenblatt wird durch Drehen des in das Getriebe eingesetzten Griffs bewegt, auf den während der Drehung ein Kabel gewickelt wird. Mit der Rollladensteuerung dieses Designs können Sie eine Leinwand mit einem Gewicht von 15 bis 20 kg anheben und absenken. Ein Untertyp dieser Steuerungsmethode ist die Kabelsteuerung. Anstelle eines Kabels wird ein Metallkabel verwendet, mit dem das Gewicht des Rollladenvorhangs auf bis zu 60 kg erhöht werden kann.

Position des Rollladenvorhangs mit KardankontrolleEs wird auch eingestellt, wenn der Griff gedreht wird. Nur das Getriebe, auf das das Metallkabel gewickelt ist, befindet sich auf der Innenseite des Fensters auf der gleichen Höhe wie das außen installierte Gehäuse. Die Drehmomentübertragung vom Griff erfolgt über eine lange Metallstange (Kardan). Ein Subtyp einer solchen Rollladensteuerung ist ein Kurbelmechanismus, der durch ein langes Tor aktiviert wird. Um den Vorhang abzusenken oder anzuheben, muss das Ende des Tors in den Schlitz am Gehäuse eingesetzt und der Griff an seinem Ende gedreht werden. Das maximal zulässige Bahngewicht in beiden Steuerungsoptionen beträgt 35 kg.

Rollläden an unseren Fenstern

Es ist möglich, den Rollladen ohne spezielle Vorrichtungen anzuheben und abzusenken, wenn eine Torsionsfeder auf der Welle installiert ist, die das Gewicht des Vorhangs ausgleicht. Es ist erforderlich, den Vorhang in der angegebenen Richtung leicht zu beschleunigen, und er wird abgesenkt bzw. angehoben. Die Einstellung des Federträgheitsmechanismus erfolgt beim Einbau eines damit ausgestatteten Rollladens. Das größte zulässige Gewicht der Schiebetür – 50 kg.

Weiter zu automatische KontrolleRollladen Leinwand. Sein Hauptelement ist ein kompakter Elektromotor, der in einem Gehäuse neben der Welle untergebracht ist. Zur Aktivierung werden ein Ein- oder Zwei-Tasten-, Druckknopf-, Dreh- oder Berührungsschalter sowie eine Fernbedienung verwendet. Elektromotoren sind normalerweise mit Rollläden ausgestattet, deren Vorhanggewicht 35 kg übersteigt. Die Installation auf Vorhängen mit geringerem Gewicht ist jedoch zulässig. Es ist anzumerken, dass Geräte zur automatischen Steuerung von Rollläden ihre Kosten erheblich erhöhen. Beispielsweise wird für eine Leinwand mit einem Gewicht von 35 bis 40 kg ein Elektromotor benötigt, der ab 3300 Rubel kostet. und höher. Der Hauptvorteil von automatischen Rollläden ist ihre einfache Steuerung und die Möglichkeit, sich in ein einziges Smart-Home-System zu integrieren. Der Nachteil besteht darin, dass ihre Leinwände ohne Stromversorgung nicht geöffnet oder geschlossen werden können. Es ist natürlich möglich, zusätzlich zum Elektromotor ein Notsteuersystem mit manuellem Antrieb (z. B. einen Kurbelmechanismus) zu installieren, dies erhöht jedoch zusätzlich die Kosten der gesamten Struktur um mindestens 50%.

Rollläden an unseren Fenstern

Der Vorhang wird in der geschlossenen Position mit mechanischen Riegeln oder einem Schloss mit einem Schlüssel an der unteren Lamelle befestigt – solche Schlösser müssen mit Rollläden ausgestattet sein, unabhängig davon, wie sie gesteuert werden. Beide Schlösser arbeiten nach dem gleichen Prinzip: In den Schlitzen in den Führungen sind die Riegel ausgefahren und der Rollladenvorhang kann sich erst bewegen, wenn die Riegel geöffnet sind.

So wählen Sie Rollläden

Da Modelle mit Kunststofflatten nicht einmal in Betracht gezogen werden sollten und Stahlrollläden mit einem höheren Schutzgrad eher schwache dekorative Eigenschaften aufweisen und korrosionsanfällig sind, muss zwischen Modellen mit Aluminiumlatten gewählt werden.

Auf dem russischen Markt werden Lamellen aus zwei Herstellungsländern – Italien und Deutschland – für den Bau von Leinwänden verwendet, da eine große Anzahl von Unternehmen Rollläden sammelt. In Italien hergestellte Lamellen schützen Fensteröffnungen im Großen und Ganzen vor Sonnenstrahlen – in Italien ist es im Sommer sehr heiß und sonnig. Deutsche Unternehmen orientieren sich am Klima Mittel- und Nordeuropas – kühl im Sommer, eher kalt im Winter – aus diesem Grund sind die von ihnen hergestellten Aluminiumlamellen massiver und stärker als italienische, was sich auf ihre höheren Kosten auswirkt.

Rollläden an unseren Fenstern

Ein Rollladen mit einem Blatt Aluminiumlamellen, der in einer Walzenpresse erhalten wird, kostet etwa 1650 Rubel / m2 (abhängig von der Größe der Plattenbestandteile – je breiter und dicker sie sind, desto teurer). Wenn das Blech aus extrudierten Aluminiumlamellen ohne Innenkammer besteht, betragen seine Kosten etwa 2300 Rubel / m2, Festgezogene Lamellen mit Innenkammern und zusätzlichen Versteifungen als Teil des Rollladengewebes kosten etwa 3000 Rubel / m2.

Die Ausrüstung von Rollläden mit einem mechanischen Antrieb kostet je nach Typ zwischen 1200 (Riemen, Zahnrad, Trägheitskontrolle) und 2300 Rubel. (Kardankontrolle). Der elektrische Antrieb kostet ungefähr 3300 Rubel, Fernbedienung davon – 4500 Rubel.

Es ist notwendig, einen wichtigen Punkt zu berücksichtigen: Wenn geplant ist, einen Rollladen an einer Fensteröffnung zu installieren, die nicht höher als der 3. Stock ist, können Sie mit der Einstellung von Monteuren mit einer Leiter von ausreichender Länge auskommen. Für Installationsarbeiten über diesem Stockwerk müssen jedoch industrielle Kletterer eingesetzt werden, da Ohne ihre Hilfe funktioniert es nicht, den Rollladen zu installieren.

Betriebsregeln für Rollläden

  1. Erstens ist das Öffnen und Schließen der Leinwand nur zulässig, wenn die dafür vorgesehenen Mechanismen verwendet werden – Sie sollten keine übermäßige physische Kraft anwenden! Wenn die Anstrengungen, die normalerweise beim Steuern der Position der Klinge unternommen werden, nicht ausreichen und sie sich nicht bewegt, müssen Sie den Griff nicht mit größerer Kraft ziehen – es liegt wahrscheinlich eine Störung des Mechanismus vor und Sie müssen einen Reparaturtechniker anrufen.
  2. Um eine Beschädigung des Steuermechanismus zu vermeiden, stellen Sie vor jedem Öffnen des Rollladens sicher, dass sich das an der unteren Lamelle installierte Schloss in der Position „offen“ befindet..
  3. Wenn Sie die Leinwand öffnen und schließen, sollten Sie Ihren Kopf nicht aus dem offenen Fenster herausstrecken.

Im Winter können die Rollläden an den Führungen gefrieren. In diesem Fall sollten Sie nicht versuchen, kochendes Wasser über sie zu gießen. Sie müssen die Verbindungspunkte mit den Führungen vor dem Öffnen sorgfältig prüfen und, wenn Eis gefunden wird, mit einem Hammer mit einem Gummikopf auf den Umfang der Leinwand klopfen. Und erst nach diesen Maßnahmen, um zu versuchen, die Rollläden in die „offene“ Position zu bringen.

Die regelmäßige Reinigung des Rollladenvorhangs von Staub und Schmutz erfolgt mit einer Seifenlösung und einem weichen Tuch. Sie können vorgefertigte Reinigungsmittel verwenden, die keine Schleifpartikel enthalten.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Rollläden an unseren Fenstern
5 Möglichkeiten, Retro-Dinge in moderne Innenräume zu integrieren