So erstellen Sie eine Site: FĂŒllen und planen Sie sie richtig

Nach dem Erwerb von Bauland stellt sich hĂ€ufig heraus, dass das Relief und die Geologie des Gebiets nicht fĂŒr eine langfristige Nutzung und landwirtschaftliche AktivitĂ€ten geeignet sind. Wir erzĂ€hlen Ihnen, wie Sie den Boden anheben und ausgleichen, von der Markierung bis zur schĂŒtzenden Landschaftsgestaltung.

So erstellen Sie eine Site: FĂŒllen und planen Sie sie richtig

Wann ist es sinnvoll, eine Website anzuheben?

Eine der schlimmsten geomorphologischen Bedingungen ist der Anstieg des Grundwasserspiegels ĂŒber die Tiefe des Bodengefrierens. In solchen Bereichen ist das Heben besonders ausgeprĂ€gt, weshalb komplexe Fundamenttypen erforderlich sind, z. B. Pfahlgrill. Flache Fundamente funktionieren unter solchen Bedingungen nicht, und eine vollstĂ€ndige Vertiefung erfordert die UnterstĂŒtzung einer Bodenschicht 2,5 bis 3 Meter von der OberflĂ€che entfernt. Das Fundament bleibt instabil und kann aufgrund hoher Bodenfeuchtigkeit NiederschlĂ€gen ausgesetzt sein.

So erstellen Sie eine Site: FĂŒllen und planen Sie sie richtig

Dies bedeutet nicht, dass die geodĂ€tische Standortplanung eine kostengĂŒnstige Methode ist, um Bodenprobleme zu beseitigen. Die NĂŒtzlichkeit einer solchen Lösung kann jedoch wirtschaftlich zugunsten des Entwicklers zum Ausdruck gebracht werden, wenn durch das Anheben des Bodens die Probleme mit der Abdichtung, Isolierung und Stabilisierung des Fundaments und die daraus resultierenden Kosten beseitigt werden. Dies ist normalerweise der Fall: Die Planung ermöglicht eine billigere und vor allem schnellere Lösung des Problems der schlechten Geomorphologie, wodurch die Gesamtschrumpfungszeit der Basis erheblich verkĂŒrzt wird. Diese Lösung zeigt sich insbesondere beim Bau eines Blockhauses oder bei der Installation vorgefertigter Fundamente..

So erstellen Sie eine Site: FĂŒllen und planen Sie sie richtig

Das Erhöhen des Levels auf der Site löst das Problem jedoch nicht immer. Bei einem steilen GefĂ€lle (mehr als 5–7%) sollte die Terrassierung durchgefĂŒhrt werden und nicht erhebend, und dies ist eine völlig andere Technologie. An solchen HĂ€ngen kostet selbst das Anziehen spezieller GerĂ€te zum Gießen von BohrpfĂ€hlen weniger Blut, und dies ist eines der schwierigsten Fundamente unter den Fundamenten. Das GelĂ€nde weist möglicherweise auch einfach keine ausreichend dichte Bodenschicht auf, um den Aufbau der erforderlichen Masse darauf zu unterstĂŒtzen. Wenn Sie die Site in einer solchen Umgebung anheben, wird dies ĂŒberhaupt nichts bewirken. In jedem Fall mĂŒssen Sie das Fundament schweben lassen.

Terrassierung der Website

Wird EntwÀsserung benötigt?

EntwĂ€sserungssysteme werden fĂŒr kĂŒnstlich geebnete Gebiete mit signifikanten Höhenunterschieden gezeigt, in denen das Problem bekanntlich nicht durch konventionelles Heben gelöst werden kann. Die PhĂ€nomene der Erosion und des Auswaschens können jedoch auch an kleinen HĂ€ngen zum Ausdruck gebracht werden, weshalb eine minimale FĂŒllung und OberflĂ€chenentwĂ€sserung durchgefĂŒhrt werden muss.

StandortentwÀsserung

An beiden am Hang gelegenen Standortgrenzen mĂŒssen RegengrĂ€ben gegraben werden, von denen einer (der untere) Wasser aus dem am oberen Rand des Standorts angeordneten Querschnitt erhĂ€lt. Der Boden der GrĂ€ben ist mit TrĂŒmmern bedeckt, und entlang der HĂ€nge werden StrĂ€ucher gepflanzt. In regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden mĂŒssen die GrĂ€ben gereinigt werden. In der Regel hat der EigentĂŒmer des Standorts den höheren. In der Tiefe sollten die GrĂ€ben das obere Aquiclude erreichen und ein wenig schneiden – etwa 20–30 cm. Um das GelĂ€nde weniger zu stören, kann die Tiefe der GrĂ€ben mit hygroskopischem Material eingestellt werden – dem gleichen Schutt oder Baukampf.

StandortentwÀsserung

Wenn die Richtung des Abhangs und der GrĂ€ben um mehr als 15 ° abweicht, sollten Sie auf einen erhöhten Wasserfluss vorbereitet sein. Der Boden des oberen Grabens sollte mit Ziegeln gepflastert sein, noch besser mit Tabletts. In solchen Gebieten ist es sinnvoll, den Boden ausschließlich fĂŒr GebĂ€ude lokal auszurichten. In diesem Fall wird das GrundstĂŒck fĂŒr den Garten einfach durch einen Graben ĂŒber dem Hang vor Erosion geschĂŒtzt, entlang dessen oberer Hang Weiden oder mehrere Birken gepflanzt werden. Es wird empfohlen, den Boden des Grabens und seinen oberen Hang mit Schotter zu fĂŒllen, um eine Verschlammung zu verhindern.

Entfernung der fruchtbaren Schicht

Es macht keinen Sinn, die gesamte Böschungsschicht mit Chernozem zu bedecken, genauso wenig wie es Sinn macht, Ton ĂŒber die fruchtbare Schicht zu werfen. Die oberste Schicht muss entfernt werden, um den Ton zu reinigen, und dann wieder angebracht werden. Wenn nur ein Teil des GelĂ€ndes geebnet werden soll, wird der ĂŒberschĂŒssige Boden einfach in den angrenzenden Bereich geworfen. Wenn der Standort vollstĂ€ndig geplant ist, werden die Arbeiten in zwei Schritten ausgefĂŒhrt..

Entfernung der fruchtbaren Schicht

Die Ausgrabung wird durchgefĂŒhrt, um die ausgewaschene Kunststoffschicht zwischen zwei dichten Schichten zu beseitigen, da die Wahrscheinlichkeit, dass der Damm unter seinem eigenen Gewicht rutscht, so groß ist. Die einzige Ausnahme ist, wenn sich der Standort einfach in einem Tiefland ohne Neigung 20-30 cm unterhalb des angrenzenden Gebiets befindet. Hier ist es sinnvoll, sich darauf zu beschrĂ€nken, die Dicke der fruchtbaren Schicht zu erhöhen..

Entfernung der fruchtbaren Schicht

Nach dem Belichten der dichten Schicht wird eine Reihe von geodĂ€tischen Messungen durchgefĂŒhrt. Wenn Sie die Konfiguration des oberen Aquiclude kennen, können Sie das erforderliche Bodenvolumen bestimmen und mit dem Import beginnen. Parallel dazu werden die Schottervolumina zum BefĂŒllen berechnet und die Anordnung des EntwĂ€sserungssystems geplant.

Wie man den HĂŒgel fĂŒllt

Zur Herstellung des Dammes wird ein zĂ€hplastischer Ton in gequollenem Zustand, Lehm oder sandigem Lehm verwendet. Die FĂ€higkeit der Einstreu, Wasser durchzulassen, wird durch die Geomorphologie bestimmt: Wenn es bei einer FĂŒlle von Wasser unmöglich ist, eine dicht gerammte Terrasse zu fĂŒllen, oder wenn die BefĂŒllung ĂŒber einer porösen Schicht erfolgt, sollte der Damm einen begrenzten Wasserfluss haben. Es ist optimal, wenn die TragfĂ€higkeit des Tons der darunter liegenden Schicht entspricht. Seien Sie also nicht faul, Proben zu entnehmen.

Nivellierung des GrundstĂŒcks fĂŒr den Bau

An Stellen, an denen sich der Lageplan um mehr als 30 bis 40 cm ĂŒber die angrenzenden Gebiete erhebt, muss ein Dumping mit Straßenschutt der Fraktion 70 bis 90 cm durchgefĂŒhrt werden. Er wird auch zur OberflĂ€chenentwĂ€sserung verwendet. Schotter wird unmittelbar nach dem Aushub unter die geformte Seite geworfen. Die Breite der Deponie am Boden sollte mindestens die HĂ€lfte der Höhe des Schotterschachts betragen. An den Seiten des GelĂ€ndes entlang des Abhangs mit TrĂŒmmern können Sie sofort den Boden von EntwĂ€sserungsgrĂ€ben bilden.

VerfĂŒllen und Nivellieren der Site

Die StĂŒtzen mit einer Höhe von mehr als einem Meter sind mit Geotextilien bedeckt, die sofort mit einer kleinen Tonschicht nach unten gedrĂŒckt werden. Danach wird der importierte Boden gestartet und ĂŒber das GelĂ€nde verteilt. Der einfachste Weg zum Verlegen beginnt am Schacht, der vom Ort des Eintritts des GerĂ€ts zum gegenĂŒberliegenden Punkt verlegt wurde, und fĂŒhrt dann in beide Richtungen in die Deponie.

Es wird nicht empfohlen, mehr als 0,7 bis 0,8 Meter Tonböschung gleichzeitig zu fĂŒllen. Wenn mehr angehoben werden muss, warten Sie auf starken Regen oder geben Sie dem Damm Zeit fĂŒr den Winter. Mit Ramm- und AushubgerĂ€ten können Sie jedoch schnell eindrucksvollere Deponien fĂŒllen..

Ob Stampfen oder Rollen ist notwendig

Es ist optimal, wenn der importierte Ton nacheinander vollstĂ€ndig auf der oberen Ebene der Deponie abgeladen wird und dann mit dem Eimer in die ungefĂŒllten Bereiche kollidiert. Auf diese Weise erfolgt eine qualitativ hochwertige Verdichtung, bei der die endgĂŒltige Schrumpfung in ein oder zwei Benetzungen erfolgt..

Die Site fĂŒllen

Der Stampfer wird verwendet, wenn eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit erforderlich ist, beispielsweise wenn der optimale Zeitpunkt fĂŒr das BefĂŒllen eines Dammes durch die Jahreszeit oder das Wetter begrenzt ist. Bei abwechselnder Verdichtung können Schichten aus sauberem Ton ohne vorherige Benetzung nacheinander in 0,6-1,0 Schichten gegossen werden. Beachten Sie erneut, dass nur gequollener Ton zum Stampfen geeignet ist. Trockener Ton akzeptiert bis zum Quellen und anschließenden Verdichten keine wasserdichten Eigenschaften.

Schichten von 30 bis 40 cm können durch Rollen verdichtet werden, aber Radfahrzeuge sind fĂŒr diese Zwecke schlecht geeignet. Ein Raupenbagger ist unverzichtbar, wenn die Baustelle auf eine Höhe von mehr als einem Meter angehoben wird. In anderen FĂ€llen ist es sinnvoller, auf manuelle Lieferung und Nivellierung zurĂŒckzugreifen und die Verdichtung dem Niederschlag anzuvertrauen.

Die Site fĂŒllen

Beachten Sie, dass es hĂ€ufig nicht erforderlich ist, die Site manuell zu neigen. Unter dem Einfluss der Bewegung des OberflĂ€chenwassers nimmt der frische Damm schließlich eine natĂŒrliche Neigung an. Bei einem reichlichen Wasserfluss ist es manchmal sogar erforderlich, den Damm im unteren Teil des Abhangs im Voraus leicht anzuheben.

Schwarze BodenfĂŒllung

Wenn Sie sich beeilen und Chernozem vor der endgĂŒltigen Verdichtung des Tons bringen, wirkt sich die Erosion schnell zerstörerisch aus und der Standort verliert seine Fruchtbarkeit erheblich. Leider rettet das PflĂŒgen des Bodens nur im FrĂŒhjahr und Herbst ein solches PhĂ€nomen, und das auch dann teilweise.

Schwarze BodenfĂŒllung

Es ist besser, Chernozem oder eine fruchtbare Schicht trocken zu streuen und nicht zu rollen, vorzugsweise manuell zu verteilen und den Boden zu glĂ€tten. Die Technik muss das Chernozem in umgekehrter Reihenfolge liefern als das, in das der Ton gegossen wurde. Der Bereich wird von den RĂ€ndern bis zum zentralen Zugangsgraben ausgefĂŒllt. Am Ende der VerfĂŒllung wird es gefĂŒllt.

VerfĂŒllung des GrundstĂŒcks mit schwarzem Boden

Dies ist die zeitaufwĂ€ndigste Phase beim Anheben des Standorts: ZusĂ€tzlich zu der Tatsache, dass der Boden nicht nur in einer Ebene, sondern auch bei gleichmĂ€ĂŸiger Verdichtung geebnet werden muss, ist die obere FĂŒllschicht möglicherweise nicht gleichmĂ€ĂŸig. In der Regel wird vor dem Entladen des schwarzen Bodens eine Schalung montiert, das Fundament gegossen und wasserdicht gemacht und anschließend mit Schotter bestreut. Böschungen von OberflĂ€chenrĂŒckstau werden ebenfalls vor der Bildung einer fruchtbaren Schicht angeordnet.

Ein GrundstĂŒck fĂŒr den Bau errichten

Erosionsschutz, VerstÀrkung der Böschung am Hang

Neben VerfĂŒllung und EntwĂ€sserung gibt es noch andere Möglichkeiten, um Bodenerosion zu verhindern. Von diesen ist das bekannteste und effektivste das Pflanzen entlang der oberen und unteren Grenzen des geplanten Standortes von Pflanzen mit einem entwickelten Wurzelsystem und im oberen Teil das aktive Absorbieren von Wasser.

HÀnge mit Pflanzen stÀrken

StrĂ€ucher werden entlang der HĂ€nge von EntwĂ€sserungsgrĂ€ben gepflanzt, um ihre WĂ€nde zu stĂ€rken. Hier eignen sich Pflanzen von Brombeeren ĂŒber Hagebutten bis hin zu Schilf: Sie spenden nicht viel Schatten und pumpen gleichzeitig Wasser gut aus dem Boden. In der oberen Reihe können Sie neben Birke und Weide auch untergroße Holunder- und Sanddorn verwenden. An steilen HĂ€ngen wird empfohlen, den Damm mit Geogittern und einem unterirdischen EntwĂ€sserungsnetz zu verstĂ€rken..

Den Hang mit einem Geogitter verstÀrken

Mit einem kleinen Unterschied im Bodenniveau reicht jedoch eine fĂŒllende und schĂŒtzende Landschaftsgestaltung aus.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie