Tropfbewässerung: korrekte Installation und Langzeitbetrieb

Tropfbewässerungssysteme sparen viel Aufwand, aber ohne angemessene technische Vorbereitung wird die Installation selbst zu Zeit- und Geldverschwendung. Wenn Sie die Grundregeln des Geräts und die technischen Merkmale kennen, können Sie ein praktisches und langlebiges Bewässerungssystem installieren.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Die Tropfbew√§sserung kann nur in ebenem oder sorgf√§ltig geplantem Gel√§nde vollst√§ndig genutzt werden. Das Tropfrohr sollte keinen H√∂henunterschied von mehr als 0,6‚Äď1 m haben, aber die Hauptrohre d√ľrfen an fast jedem Hang verlegt werden. Daher sollte der bew√§sserte Bereich eine relativ gleichm√§√üige Neigung aufweisen, auf die Tropfrohre entlang ihres Streichens verlegt werden..

Richtige Auswahl der Kapillarröhrchen

Es gibt zwei Arten von Kapillarröhrchen. Die Verwendung bestimmter Materialien wird durch die Besonderheiten der Pflanzen und die Bedingungen ihrer Pflanzung bestimmt..

Die vielseitigste und kosteng√ľnstigste Option sind Tropfb√§nder. Sie haben eingebaute Tropfer, die sich √ľber die gesamte L√§nge mit einem bestimmten Abstand (10-40 cm) befinden. Die Riemen haben eine begrenzte Legel√§nge (250‚Äď450 m) und einen maximalen H√∂henunterschied (weniger als 2%). Da die eingebauten Tropfer nicht kompensiert werden, kann der Wasserverbrauch in verschiedenen Bereichen geringf√ľgig abweichen. Die Tropferkapazit√§t reicht von 0,6 bis 4 l / h und h√§ngt vom Eingangsdruck ab.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Es gibt drei Arten von Bandtropfern. Labyrinthe sind moralisch veraltet und weichen Slot- und Emitter-Labyrinthen. Letztere sind etwas teurer, aber weniger anspruchsvoll f√ľr die Filtration von Bew√§sserungswasser. Die B√§nder unterscheiden sich auch in der Wandst√§rke. In Gew√§chsh√§usern und Gew√§chsh√§usern werden die d√ľnnsten und die haltbareren auf offenem felsigem Boden verwendet, wo ein erhebliches Risiko f√ľr Sch√§den besteht.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Am spezifischsten in der Anwendung sind Kapillarröhrchen unterschiedlicher Dicke, die mit kompensierten Tropfern ausgestattet sind. Unabhängig vom Druck lassen sie eine streng dosierte Wassermenge durch, die nicht von der Länge der Leitung und dem Höhenunterschied abhängt. Einige Tropfer sind einstellbar.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Der Vorteil von Rohren besteht darin, dass sie sich leicht drehen und biegen lassen, wenn die Pflanzen nicht in einer Linie stehen. Aus diesem Grund werden Rohre h√§ufig in mehrstufigen Gew√§chsh√§usern und Baumschulen, in Weinbergen und Melonen verwendet. Das Ausrollen von B√§ndern ist einfacher und billiger, aber Sie m√ľssen den Pflanzprozess kontrollieren und den gleichen Abstand zwischen den S√§mlingen und der Linearit√§t des Gartens einhalten.

Welche Stammrohre sind besser zu verwenden

Die Hauptleitungen des Systems sind in Versorgung und Verteilung unterteilt. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Bewässerungsfelder in der erforderlichen Menge mit Wasser zu versorgen.

Rohre von Verteilungsknoten k√∂nnen f√ľr die Tropfbew√§sserung oder f√ľr allgemeine Zwecke spezialisiert sein. Es gibt keine besonderen Unterschiede bei ihnen, beide Typen bestehen aus lichtstabilisiertem Polyethylen, sie dienen mehrere Jahrzehnte. Spezielle Rohre sind f√ľr die Verwendung durch unerfahrene Benutzer konzipiert. Dies dr√ľckt sich in der Einfachheit der Montage von Verbindungen aus, f√ľr die kein Werkzeug und keine zus√§tzliche Abdichtung erforderlich sind.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Standard-HDPE-Rohre sind weniger flexibel, einige Verbindungen m√ľssen mit Gewinde hergestellt werden, aber diese Option ist viel billiger (20-40 Rubel pro Meter)..

Es wird dringend empfohlen, Bew√§sserungsschl√§uche, Metall-Kunststoff-Rohre und andere Produkte, die f√ľr solche Systeme nicht geeignet sind, an Verteilern zu verwenden..

Tropfbewässerungsarmaturen

Bei der Tropfbew√§sserung werden Armaturen und Armaturen sowohl f√ľr allgemeine als auch f√ľr spezielle Zwecke verwendet. Unter ihnen:

  1. Minikrane als Absperrventile f√ľr einzelne Kapillarleitungen. Das Ventil wird in die √Ėffnung des Hauptrohrs eingef√ľhrt und mit einer Mutter festgezogen. Rohre oder B√§nder verschiedener Typen k√∂nnen an das gegen√ľberliegende Ende angeschlossen werden.
  2. Anschlussst√ľcke werden zum Ausfahren und Verzweigen von B√§ndern und Rohren verwendet.
  3. Propriet√§re Filter sind f√ľr spezielle Rohre und Schl√§uche ausgelegt. Bei Standard-HDPE-Rohren werden herk√∂mmliche Wasserversorgungsfilter verwendet: Maschen oder Kartuschen.
  4. Injektoren werden zum automatischen Ausbringen von D√ľngemitteln verwendet.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Eine separate Art von Armaturen sind Bew√§sserungsautomatisierungsger√§te. Am einfachsten und gebr√§uchlichsten sind Durchflussregler, die mit einem eingebauten Timer arbeiten. Verschiedene Modelle haben eine bis vier ausgehende Leitungen, f√ľr die Sie jeweils eine individuelle Betriebsart einstellen k√∂nnen.

Damit der Druck in verschiedenen Teilen des Systems so weit wie m√∂glich den Eigenschaften der verwendeten B√§nder und Tropfer entspricht, werden Wasserversorgungsreduzierer verwendet. Sie lassen den Druck nicht √ľber den eingestellten Wert steigen, was unabdingbar ist, wenn die Tropfbew√§sserung direkt an die Wasserversorgung angeschlossen wird.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

In Gebieten mit steilem Gef√§lle wird nach dem Schlie√üen der Wasserversorgung h√§ufig Luft aus den Tropfern von der oberen Ebene angesaugt, wenn Wasser in die untere flie√üt. In diesem Fall sind die Tropfer mit fl√ľssigen Schmutzpartikeln verstopft und versagen schnell. Wenn B√§nder oder Rohre entlang der Erdoberfl√§che verlegt werden, k√∂nnen Luftventile, die am Anfang der Versorgungsleitung installiert sind, dieses Ph√§nomen vermeiden..

Die wichtigsten Feinheiten der Installation

Die Installation eines Tropfbewässerungssystems beginnt mit der Verteilung der Knoten, wobei die Rohre parallel zu den Betten verlegt werden. Am Einlass jeder Einheit sollte ein Netzwasserfilter installiert werden, und auf geneigten Plantagen auch ein Druckminderer.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Ferner wird von den Verteilungsknoten bis zum Punkt der Wasseraufnahme ein Hauptrohr verlegt. Die Verteilerrohre sind mit einem flexiblen Schlauch durch ein T-St√ľck optimal an das Stromnetz angeschlossen. Wenn B√§nder mit weniger als 16 mm verwendet werden, die nicht mit Minikranen ausgestattet sind, sollte am Einlass der Verteilereinheit auch ein Kugelhahn installiert werden.

Die Wasseraufnahme kann entweder direkt aus dem Wasserversorgungssystem oder aus einem Speichertank erfolgen. Letzteres wird traditionell am h√∂chsten Punkt des Standorts installiert, der Druck im Bew√§sserungssystem h√§ngt von der H√∂he des Tanks ab: durchschnittlich etwa 0,1 Atmosph√§ren pro Meter. Es wird empfohlen, Beh√§lter sowohl zur Druckstabilisierung als auch zur einfacheren Anwendung von D√ľngemitteln zu verwenden. Die Filtrations- und D√ľngungseinheit wird normalerweise ganz am Anfang der Versorgungsleitung in der N√§he des Wassereinlasspunkts installiert.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Es gibt drei Montagem√∂glichkeiten f√ľr Tropfband und Schlauch:

  1. Strumpfband zu den Betten.
  2. Auf den Boden legen.
  3. Undercover Verlegung.

In letzteren Fällen werden die Bänder und Röhrchen mit Tropfern nach oben gelegt, um ein Verstopfen zu vermeiden. Um die Verdunstung von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verlangsamen, legen Sie Mulch in einer Schicht von 7-10 cm auf das Klebeband.

Tröpfchenbewässerung. Richtige Installation und langjähriger Betrieb

Saisonarbeit und Winterlagerung

Die Verlegung des Bewässerungssystems beginnt unmittelbar nach der Bodenbearbeitung bei einer konstant positiven Temperatur. Die Kulturen werden nach der Installation so gepflanzt, dass sich die Sämlinge genau unter den Tropfern befinden. Während des Sommers beschränkt sich die Wartung des Tropfsystems auf die Reinigung von Filtern und kleinere Reparaturen beschädigter Rohre und Bänder.

Am Ende der Saison wird das Wasser aus dem System abgelassen und 4‚Äď5 Tage trocknen gelassen. Tropfleitungen werden getrennt und in den Speicher √ľbertragen. Wie die Praxis zeigt, vertragen fast alle Tropfschl√§uche und -b√§nder normalerweise niedrige Temperaturen. Sie werden beim Aufrollen in Spulen durch zahlreiche Biegungen st√§rker besch√§digt. Daher wird eine gestreckte Lagerung empfohlen. Sie k√∂nnen die B√§nder einfach am Zaun befestigen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie