Überflutung eines Standortes: Wie man Pflanzen rettet

GrundstĂŒcke im Flachland, in Flussauen mit hohem Grundwasserspiegel sind von Überschwemmungen bedroht. Ein gutes Beispiel ist die derzeitige regnerische Quelle in der Region Moskau, als viele SommerhĂ€user unter Wasser standen. Unsere Tipps-Website zeigt Ihnen, wie Sie Pflanzen vor der Flut schĂŒtzen können.

Überschwemmung des Standortes durch Regen

Wir stellen sofort fest, dass Experten zwei Arten von hydrologischen Problemen identifizieren:

  1. Überschwemmung. Dies ist der Name von Situationen, in denen das Grundwasser steigt, ein Wasserhorizont.
  2. Überschwemmung. Dies bedeckt das GelĂ€nde bereits mit aufgetautem Regenwasser oder FlĂŒssen, Seen, die ĂŒber die Ufer fließen.

Starke Überflutung des GelĂ€ndes

Am hĂ€ufigsten sind Sommerbewohner und EigentĂŒmer von PrivathĂ€usern vor allem im FrĂŒhjahr Überschwemmungen ausgesetzt. Das Portal schrieb ausfĂŒhrlich darĂŒber, wie die Folgen einer Überschwemmung in einem Privathaus beseitigt werden können. Aber die Situation erreicht oft keinen solchen Notfall, aber auf der Baustelle kann das Wasser nach starken Schauern und schmelzendem Schnee wochenlang stehen. Dies kann sich sehr negativ auf Pflanzen auswirken..

Wichtig! Experten stellen fest, dass Gebiete in Höhenlagen sowie Parzellen mit sandigen Böden, die Feuchtigkeit perfekt aufnehmen, nur minimal von Überschwemmungen bedroht sind. Wenn der Boden jedoch lehmig ist, stagniert das Wasser und schĂ€digt die Wurzeln der Pflanzen..

Vorbeugende Maßnahmen in tiefer gelegenen Gebieten und mit hohem Grundwasserspiegel sollten getroffen werden, ohne auf Überschwemmungen zu warten. Ordnen Sie das EntwĂ€sserungssystem an, schĂŒtzen Sie das Fundament und den Keller mit Wasserdichtigkeit und so weiter.

StandortentwÀsserung

Ebenso mĂŒssen Sie sorgfĂ€ltig ĂŒber die Auswahl der Pflanzen und deren Pflanzung nachdenken. Ideal zum Pflanzen in hochwassergefĂ€hrdeten Gebieten, schöne Weiden. Sie nehmen buchstĂ€blich Wasser auf und helfen so, die Auswirkungen starker RegenfĂ€lle schnell zu beseitigen. DarĂŒber hinaus gehören Vogelkirsche, Hasel und Sanddorn zu den feuchtigkeitsliebenden, die sich nur fĂŒr die PfĂŒtzen unter dem Stamm „bedanken“. Reife ApfelbĂ€ume, Birnen, Pflaumen, Kirschen, WalnĂŒsse, Kirschpflaumen und Weißdorn vertragen auch Überschwemmungen gut. NadelbĂ€ume leiden am meisten unter stehendem Wasser in der Region, einige können sogar sterben..

Hochbeete werden zu einer Rettung fĂŒr GĂ€rtner und LKW-Landwirte, deren GrundstĂŒcke im Tiefland liegen und gefĂ€hrdet sind. Es ist nicht schwierig, einen solchen „intelligenten“ GemĂŒsegarten einzurichten, und die Pflanzen werden vor stehendem Wasser auf dem GelĂ€nde geschĂŒtzt und ĂŒberleben auch bei unaufhörlichen RegenfĂ€llen und erheblichen Überschwemmungen..

Hochbeete

Eine sehr wirksame Methode zur BekĂ€mpfung der Überflutung des GelĂ€ndes sind GrĂ€ben um den Umfang. In den sowjetischen Jahren wurden sie ĂŒberall in Gartenbaugesellschaften ausgegraben. Jetzt vernachlĂ€ssigen viele Sommerbewohner und Hausbesitzer dies und völlig vergebens! Es ist ratsam, die sogenannte französische EntwĂ€sserung auszurĂŒsten, wenn die entlang des GrundstĂŒcks gegrabenen GrĂ€ben mit Kies und Sand bedeckt sind, damit Wasser hindurchtreten kann.

Französische EntwÀsserung

Wenn das Wasser auf der Baustelle knietief ist, können Sie natĂŒrlich nichts Besonderes tun. Sie mĂŒssen nur warten, bis das Wasser etwas nachlĂ€sst. Wenn es sich jedoch um eine kleine Überschwemmung handelt, mĂŒssen Sie Sofortmaßnahmen ergreifen. Experten raten, drei oder vier Löcher bis zu einem Meter tief in verschiedenen Teilen des Kontingents zu graben. Nach den Gesetzen der Physik fließt das Wasser an die tiefste Stelle und der Bereich trocknet viel schneller aus. Das Graben von Löchern in feuchten Böden ist natĂŒrlich nicht einfach, aber die Chancen, Pflanzen zu retten, steigen erheblich.

Grube zum Ablassen von Wasser von der Baustelle

DarĂŒber hinaus können die wertvollsten Exemplare von Stauden dringend ausgegraben werden. Wir sprechen von jungen SĂ€mlingen von BĂ€umen und StrĂ€uchern, die sorgfĂ€ltig ausgegraben und vorĂŒbergehend in Töpfe, BehĂ€lter, Blumentöpfe mit leichtem Boden, einschließlich Torf, gelegt werden können.

Nach dem Verschwinden des Wassers empfehlen wir Ihnen dringend, den Boden sofort zu lockern und trockenen Torf unter die Stauden zu geben, um die verbleibende Feuchtigkeit aufzunehmen. Es ist nicht ĂŒberflĂŒssig, Pflanzen mit Anti-Stress-Medikamenten wie „Immunocytophyte“ oder „Zircon“ zu behandeln und eine vorbeugende Behandlung gegen das Auftreten von Pilzkrankheiten durchzufĂŒhren.

Pflanzen mit Torf bestreuen

Wir sind uns bewusst, dass die oben beschriebenen Maßnahmen bei schweren Überschwemmungen, wenn das Wasser lange Zeit hoch ist, nicht immer zur Rettung von Pflanzen beitragen. In den meisten FĂ€llen können Sie jedoch durch schnelle und korrekte Maßnahmen der EigentĂŒmer Pflanzungen sparen und Überschwemmungen schnell beseitigen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie