Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Möchten Sie einen Baum in Ihrer Nähe entfernen oder ein bewachsener Busch vor einem Hochhaus lässt kein Licht durch die Fenster des ersten Stocks? Möchten Sie alles in Übereinstimmung mit dem Gesetz tun, wissen aber nicht, wo Sie mit der Registrierung beginnen sollen? Dieser Artikel wird Ihnen helfen.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Angesichts der sich zunehmend verschlechternden Umweltsituation in der Welt ist die Erhaltung von Bäumen und Sträuchern als natürliche Bewahrer des Klimas und der Luftqualität staatlicher Natur. Viele Gesetze, Vorschriften werden verabschiedet, eine Vielzahl von Rechnungen wird im ganzen Land geprüft, und alle zielen darauf ab, dass jeder Baum erhalten bleiben sollte.

Das wichtigste in der Liste der thematischen normativen Rechtsakte ist vielleicht das Bundesgesetz vom 10.01.2002 N 7-FZ „Über Umweltschutz“. Gemäß Artikel 16 dieses Dokuments werden alle negativen Auswirkungen auf die Umwelt bezahlt. Und Kapitel 14 dieses Gesetzes ist ganz der Verantwortung für Verstöße im Bereich des Naturschutzes gewidmet. Wenn Sie bestimmte Normen nicht einhalten, können Sie nicht nur eine Eigentumsstrafe erhalten, sondern auch unter administrative oder strafrechtliche Bestrafung fallen. Das Forstgesetz der Russischen Föderation vom 04.12.2006 N 200-FZ ist für die Erhaltung des ökologischen Erbes nicht weniger wichtig. In Kapitel 13 wird auch die Haftung für die illegale Nutzung von Wäldern und die Beschädigung von Grünflächen festgelegt. Eine Person, die durch ihre Handlungen Schaden angerichtet hat, ist verpflichtet, dies zu kompensieren. Weitere Einzelheiten zur Methodik und zu den Raten für die Berechnung der Schadensmenge finden Sie im Dekret der Regierung der Russischen Föderation vom 08.05.2007 N 273 „Zur Berechnung der Schadensmenge für Wälder aufgrund von Verstößen gegen die Waldgesetzgebung“..

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Egal wie wichtig es ist, die Natur und insbesondere Bäume und Sträucher für das Land zu schützen, es gibt Situationen, in denen es einfach unmöglich ist, auf die Entfernung einer bestimmten Pflanze zu verzichten. Dies ist der Bau neuer Häuser und die Kommunikation in Städten, die Verlegung von Stromleitungen in Wäldern, die Entfernung trockener und potenziell gefährlicher Bäume und vieles mehr. Es gibt andere Beispiele für die Verwendung von Holzvegetation: Beschaffung von Brennstoff und kommerziellem Holz. Überlegen Sie, wie diese Art von Arbeit jeweils formalisiert werden sollte.

Entfernung von Grünflächen auf Ihrer eigenen Website

Viele Menschen glauben, dass, wenn das Land ihr Eigentum ist, die gesamte Vegetation nach Belieben zerstört werden kann. Diese Meinung wird jedoch von nichts gestützt und bezieht sich in größerem Maße auf Obstbäume und Sträucher in Sommerhäusern. Wenn also ein Johannisbeerbusch in Ihrem Garten gestorben ist und stattdessen eine Birne gepflanzt wurde, müssen Sie keine Erlaubnis einholen. Wenn es jedoch um Ahorn oder Eiche geht, die auf dem Gelände wachsen, oder um andere Bäume, ist es nicht immer möglich, auf die Registrierung der entsprechenden Dokumente zu verzichten. In Moskau zum Beispiel ist es für alle, unabhängig vom Territorium, obligatorisch, eine Fällkarte zu erhalten, um Bäume zu entfernen und zu beschneiden. Und selbst wenn Sie diesen Baum einmal selbst gepflanzt haben, gehört er dennoch zum Grünfonds der Stadt, der in vollem Umfang gesetzlich geschützt ist. Natürlich können Sie die Pflanze „schlau“ abschneiden, aber es besteht die Gefahr, dass Sie für den Verstoß verantwortlich sind. Vor allem, wenn die Nachbarn auf Ihre Kosten zu den Kämpfern für die Ökologie des Gebiets gehören wollen.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

In den Weiten unseres Landes gibt es auch Regionen, in denen die Eigentümer privater Haushalte auf kommunaler Ebene das Recht erhalten, die Vegetation innerhalb der Grenzen ihres Standorts unabhängig zu bewirtschaften. In der Regel ist dies in den Regeln für die Pflege und den Schutz von Grünflächen für eine bestimmte Siedlung oder Region festgelegt. Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, ob ein solches Dokument in Ihrer Region übernommen wurde, oder nicht über die aktuellen Änderungen informiert sind, ist es besser, dennoch eine Genehmigung zu beantragen. Wenn das Entfernen von Bäumen nicht verboten ist, erhalten Sie eine völlig kostenlose Ablehnung, da keine Genehmigungen erforderlich sind. Dieses Dokument ist auch eine Art „Erlaubnis“ und mit seiner Hilfe wird es möglich sein, Ihre Unschuld vor den Nachbarn zu verteidigen, die auf Kosten Ihres Baumes aufgestanden sind, um die Umwelt zu schützen.

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Wenn eine Genehmigung weiterhin erforderlich ist, müssen Sie sich an die zuständigen Behörden wenden. An verschiedenen Orten wird diese Funktion von verschiedenen Organisationen wahrgenommen: Verwaltungen von Bezirken und Städten, Exekutivkomitees usw. Die Erstellung der Genehmigungen selbst wird häufig von Abteilungen für Umweltschutz oder Umweltkontrolle durchgeführt. In Moskau werden Fällkarten vom Ministerium für natürliche Ressourcen aus einer Hand ausgestellt. Ihre Beschwerde wird innerhalb von 30 (Arbeits-) Tagen ab dem Datum der Registrierung geprüft. Man sollte sich jedoch nicht zu sehr auf einen bestimmten Zeitraum verlassen. In Ermangelung einer bestimmten Liste von Dokumenten wird Ihre Bewerbung einfach nicht angenommen oder angenommen, aber die erste Benachrichtigung erfolgt über das Fehlen der erforderlichen Unterlagen. Bei der zweiten Option beginnt die Berechnung des Zeitraums ab dem Zeitpunkt, an dem der vollständige Satz bereitgestellt wird.

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Um eine Genehmigung zu erhalten, reicht es nicht aus, nur eine Anfrage zu senden, sondern häufig eine Untersuchung des zu entfernenden Baumes oder Strauchs zu organisieren und vor allem zu bezahlen. Experten bestimmen die Rasse, Dicke und den Zustand der Pflanze. Basierend auf den Umfrageergebnissen wird ein Aktionsplan für die Landschaftsgestaltung erstellt und Ausgleichszahlungen berechnet. Anstelle einer entfernten Einheit werden normalerweise mehrere neue gepflanzt. Und im Text der Genehmigung wird darauf hingewiesen, dass es möglich ist, eine solche und eine solche Anlage an dieser und jener Adresse zu entfernen, sofern Mittel in der berechneten Höhe zugunsten der Verwaltung überwiesen werden. Es ist zu beachten, dass viele Menschen das Erhebungsgesetz mit der Genehmigung selbst verwechseln. Handlungsgrundlage ist nur ein Dokument, das auf bestimmte Weise eingegangen ist: ein Fällschein oder eine Genehmigung (je nach Standort).

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Dies ist jedoch ein häufiger Fall. Meistens ist das Entfernen von Bäumen an den Standorten der Bürger mit Unannehmlichkeiten verbunden: Der Baum ist ausgetrocknet und droht zu fallen, die Äste ruhen auf dem Dach des Hauses, der Busch erzeugt einen dichten Schatten und Sonnenlicht dringt nicht in die Wohnräume ein. In den meisten Fällen werden keine Ausgleichszahlungen und Pflanzungen geleistet, und der Baum kann entfernt werden, ohne zu viel Geld für die Wiederherstellung der Umwelt auszugeben. In besonderen Fällen, wenn der Baum offiziell als Notfall anerkannt ist, kann er gefällt werden, wobei nur ein Inspektionsbericht mit einer entsprechenden Markierung zur Hand ist.

Entfernung von Grünflächen auf gemieteten Grundstücken

Der Aktionsalgorithmus ist der gleiche wie in der Variante mit eigener Site, es gibt jedoch einige Besonderheiten. Wenn Sie eine Erlaubnis erhalten, wird das Dokumentpaket geringfügig vergrößert, und Sie müssen Folgendes angeben:

  1. Antragsschreiben des Eigentümers von Grünflächen über die Notwendigkeit, der zuständigen Behörde eine Genehmigung zu erteilen.
  2. Inspektionsbericht der im Antrag angegebenen Grünflächen, erstellt in Übereinstimmung mit allen Anforderungen der zuständigen autorisierten Organisation.
  3. Eine Liste der Grünflächen, die zum Fällen oder Beschneiden vorgesehen sind und durch die Unterschrift und das Siegel des Eigentümers des Gebiets bestätigt sind.
  4. Ein Plan des Gebiets mit Angabe der Abholzung und der zu schneidenden Pflanzen, zertifiziert durch das Siegel des Eigentümers des Gebiets.
  5. Vertrag mit einem Auftragnehmer zum Schneiden oder Beschneiden von Vegetation.
  6. Vollmacht für das Recht, eine Genehmigung zu erhalten, die vom Eigentümer der Website gemäß allen Bestimmungen erstellt wurde.

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Die Situation wird leicht vereinfacht, wenn der Mietvertrag das Recht vorsieht, Grünflächen nach eigenem Ermessen zu behandeln, und dies im Text klar formuliert ist. In diesem Fall kann ein Antrag auf Genehmigung in Ihrem eigenen Namen gestellt werden und anstelle einer Vollmacht eine ordnungsgemäß beglaubigte Kopie der Vereinbarung beifügen.

Entfernung von Grünflächen in Bereichen, die Unbefugten oder Dritten gehören

Wenn mit der Entfernung der Vegetation auf dem eigenen Territorium alles mehr oder weniger klar ist, was tun, wenn Ihr Haus von einem gekippten Baum eines Nachbarn bedroht wird – die Frage ist nicht so einfach. Niemand wird Ihnen die Erlaubnis geben, die Vegetation auf dem Grundstück eines anderen zu schneiden. Daher muss das Problem mit dem Eigentümer des Gebiets gelöst werden.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Zuerst sollten Sie Ihrem Nachbarn (oder einer Organisation neben Ihnen) einen Brief schreiben und ihn bitten, den Notfallbaum zu entfernen. Um dies später zu beweisen, können Sie den Empfänger beim Übertragen des Papiers bitten, die Kopie zu unterschreiben. Im Falle einer Ablehnung wird der Brief per Post mit Empfangsbestätigung verschickt. Sehr oft schrecken Nachbarn zurück und wollen die Arbeit nicht auf eigene Kosten erledigen. Wenn Sie die Beziehung nicht verderben möchten, können Sie das Problem lösen, indem Sie die Arbeit aus Ihrer Brieftasche bezahlen. Wenn ein solches Angebot jedoch nicht angenommen wird oder Sie nicht beabsichtigen, für das zu bezahlen, wofür der Eigentümer des Gebiets tatsächlich verantwortlich sein sollte, besteht der nächste Schritt darin, Beschwerden zu schreiben. Hierfür ist eine Organisation geeignet, die Grünflächen in Ihrer Nähe verwaltet und Genehmigungen für deren Entfernung und Beschneidung erteilt. Es ist dieses Büro, das zusätzlich zur Zustimmung ein Rezept schreiben kann, das einen fahrlässigen Nachbarn dazu verpflichtet, die Vegetation auf dem Gelände loszuwerden. Wenn ein Baum nicht nur einen dicken Schatten auf Ihre Fenster wirft, sondern eine potenzielle Gefahr für Leben und Gesundheit darstellt, können Sie eine Erklärung an die Staatsanwaltschaft schreiben. In diesem Fall wird die strafrechtliche Verantwortlichkeit des Eigentümers der unglückseligen Anlage berücksichtigt..

Entfernung von Grünflächen auf Staatsgrundstücken (Gebiete von Städten, Wäldern, Gemeindeland)

Das Entfernen von Vegetation auf Land mit einem bestimmten Eigentümer ist eine notwendige Sache, aber eher selten. Die meisten Fragen stellen sich, wenn Sie einen Baum auf staatseigenem Land fällen müssen. Und das nicht nur bei Wohnstörungen, sondern auch bei der Ernte von Holz, Brennholz und anderen Dingen. All dies erfordert Ihre Erlaubnis. Lassen Sie uns einige Fälle genauer betrachten.

Fall Nr. 1. Ein Baum, der auf städtischen Grundstücken wächst, beschattet Wohnungsfenster

Zunächst muss festgestellt werden, dass sich die Beleuchtung der Wohnung durch Sonnenlicht verschlechtert. Dies wird durch die hygienische und epidemiologische Schlussfolgerung über die Nichteinhaltung der Sonneneinstrahlungsstandards in den Räumlichkeiten bestätigt. Um die entsprechenden Messungen und die anschließende Registrierung des Dokuments durchzuführen, sollten Sie sich an Rospotrebnadzor wenden. Wenn die Tatsache festgestellt wird, besteht der nächste Schritt darin, ein Petitionsschreiben zu schreiben, um die Anlage an die für dieses Gebiet zuständige Organisation zu entfernen. Dies können die Wohnungsabteilung, die Bezirksverwaltung, die Verwaltung der Gartenpartnerschaft und andere sein. Ihr Antrag muss von der Kommission mit einer geeigneten Entscheidung geprüft werden: Entfernen des Baumes oder Fällen, bevor die Wohnung die Standards für die Sonneneinstrahlung erreicht.

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Wenn nach Ihrer Berufung eine beträchtliche Zeitspanne verstrichen ist und die Verwaltung keine Maßnahmen ergriffen hat, können Sie eine Erklärung an die Umweltkontrollbehörden schreiben. Diese Organisation wird einen entsprechenden Befehl erteilen. Es sei daran erinnert, dass die Verantwortung nicht nur bei den Bürgern liegt, die versuchen, die Vegetation illegal zu fällen, sondern auch bei den Beamten, die sich nicht an die Gesetze halten und die falsche Pflege von Grünflächen zulassen. Zweifellos ist es erfreulich, dass die Geldbußen für Beamte um eine Größenordnung höher sind.

Fall Nr. 2. Sie haben beschlossen, Mitteilungen an Ihren Standort zu richten, aber Sträucher und ein Baum, der auf öffentlichem Land wächst, stören Sie

Dieser Fall ist etwas komplizierter als die zuvor diskutierten. Hier müssen neben Genehmigungen und Inspektionsmaßnahmen für das Gebiet einige Abschnitte des Projekts zur Prüfung vorgelegt werden. Bei der Prüfung werden alle Optionen zur Erhaltung von Grünflächen einschließlich der Möglichkeit der Wiederbepflanzung berücksichtigt. Das Fehlen des letzteren vereinfacht das Sammeln von Dokumenten und Bauarbeiten erheblich. Und die Verantwortung für umgepflanzte und tote Bäume wird niemandem gefallen.

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Im Allgemeinen muss Folgendes bereitgestellt werden, um eine Genehmigung zu erteilen:

  1. Bewerbungsschreiben des Kunden der Konstruktion, dh von Ihnen unter Angabe der Kontakttelefonnummer und der Kontaktdaten des Auftragnehmers (Ihres oder Ihres Vertreters) vollständig.
  2. Baugenehmigung erteilt und ausgeführt nach dem festgelegten Verfahren.
  3. Mietvertrag für Grundstücke, auf denen gebaut werden soll.
  4. Masterplan mit Dendroplane, vereinbart mit dem Eigentümer des Gebiets, durch das die Kommunikation geleitet wird.
  5. Abschluss der Umweltexpertise für das entwickelte Projekt.
  6. Schlussfolgerung zum dendrologischen Teil der Dokumentation.
  7. Grünflächeninventar.
  8. Zahlungsbestätigung für Registrierung und Ausgleichszahlungen.
  9. Kopien von Verträgen mit Unternehmen, die Schneid- oder Umpflanzungsanlagen in dem angegebenen Gebiet durchführen.
  10. Das Markieren von Bäumen, die zum Entfernen bestimmt sind.
  11. Adressen für die Verpflanzung von Grünflächen, sofern die Verpflanzung vom Projekt vorgesehen ist.
  12. Verbesserungsprojekt des im Antrag angegebenen Gebiets.
  13. Kompensatorisches Landschaftsbauprojekt (nicht unbedingt das gleiche Gebiet).

Wie man einen Baum legal und ohne Geldstrafe schneidet

Wenn Sie keinen Neubau planen, sondern nur die Reparatur bestehender Mitteilungen, wird die Liste der Dokumente etwas kürzer:

  1. Bewerbungsschreiben des Kunden der Konstruktion, dh von Ihnen unter Angabe der Kontakttelefonnummer und der Kontaktdaten des Auftragnehmers (Ihres oder Ihres Vertreters) vollständig.
  2. Masterplan mit einer Dendroplane, vereinbart mit dem Eigentümer des Gebiets mit einer klaren Angabe der Arbeitsbereiche und der Sicherheitszone der bestehenden Kommunikation.
  3. Schlussfolgerung zum dendrologischen Teil des Projekts.
  4. Umweltverträglichkeitsprüfung (falls einige Versorgungsunternehmen einem neuen Weg folgen).
  5. Bestätigung der Zahlung der Entschädigung für zerstörte Pflanzenobjekte.
  6. Kopien von Verträgen mit Unternehmen, die Schneid- oder Umpflanzungsanlagen in dem angegebenen Gebiet durchführen.
  7. Adressen für die Verpflanzung von Grünflächen, sofern die Verpflanzung vom Projekt vorgesehen ist.
  8. Verbesserungsprojekt des im Antrag angegebenen Gebiets.
  9. Kompensatorisches Landschaftsbauprojekt.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Oft denken Menschen, die einen bestimmten Baum pflanzen, nicht daran, die Kommunikation zu beeinträchtigen. Wenn die Pflanze in der Schutzzone wächst oder aus anderen Gründen gegen die Anforderungen gesetzlicher Vorschriften verstößt, erfolgt ihre Entfernung ohne Entschädigung für eine Entschädigung, einschließlich einer Entschädigung für Pflanzungen.

Fall Nr. 3. Holz im Wald für den eigenen Bedarf ernten

Ein Schuppen, der von Zeit zu Zeit baufällig war, oder eine durch Feuer beschädigte Struktur erfordern das Nachfüllen von Holz für Reparaturen. Die beste Option ist nach Meinung vieler die unabhängige Beschaffung von Materialien, wie sie sagen, direkt vor Ort. Besonders wenn der Wald leicht zu erreichen ist. Auf dem Territorium der Russischen Föderation sieht das derzeitige Forstgesetz das Recht der Bürger vor, Holz für ihren eigenen Bedarf zu ernten, indem Verträge über den Verkauf und Kauf von Waldplantagen geschlossen werden. Dies ist in Artikel 30 festgelegt.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Um einen Vertrag zu erstellen, müssen Sie einen schriftlichen Antrag an die Forstwirtschaft oder den Waldpark senden, auf dessen Gebiet die Holzernte geplant ist. Bei der Unterzeichnung dieses Dokuments müssen ein Vertreter der Forstwirtschaft und ein Vertreter des Ernteunternehmens die Abholzungsstelle besuchen, um die zum Fällen bestimmten Bäume zu identifizieren und zu markieren und eine technologische Karte für die Entwicklung des Schnittgebiets zu erstellen. Vor Vertragsschluss ist ein Bürger verpflichtet, einen Vertreter der Forstwirtschaft zur Prüfung an den Arbeitsplatz zu rufen. Es setzt voraus:

  1. Bewertung der Reinigung der Fällstelle von Ästen, Holzresten und anderen Abfällen.
  2. Einhaltung der in der Technologiekarte angegebenen Beschaffungstechnologie.
  3. Übereinstimmung des abgeernteten Holzvolumens mit dem im Vertrag festgelegten Volumen.

Nach der Erhebung wird eine Genehmigung für den Export von abgeholztem Holz aus dem Wald erteilt.

Fall Nr. 4. Brennholz ernten, indem der Wald von Windschutz und windgeblasenen Bäumen befreit wird

Viele glauben, dass man den Wald selbständig von umgestürzten und getrockneten Bäumen roden kann: Es ist sowohl gut für sich selbst als auch für die Natur. Die Gesetzgebung der Russischen Föderation räumt ihren Bürgern jedoch kein solches Recht ein. Im Gegenteil, die unbefugte Ernte und Ausfuhr von Holz von Windschutz- und Windfallpflanzen wird mit erheblichen Geldstrafen und der Beschlagnahme des Erntewerkzeugs (normalerweise einer Säge oder Axt) bestraft, wenn Sie am Tatort erwischt werden.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Die Herstellung von Brennholz erfolgt wie im vorherigen Fall mit einer angemessenen Zahlung. Zwar sind die Kosten für solches Holz aufgrund seiner Eignung nur als Brennstoff recht niedrig und werden nicht so stark in die Tasche greifen. Wenn die Ernte eines Windschutzes ohne die entsprechende Genehmigung und Bewertung durchgeführt wird, wird er zur Berechnung des Schadens auf Kosten von kommerziellem Holz verwendet. Zusammen mit der Beschlagnahme der Säge und der Zahlung der Geldbuße wird der Betrag einen erheblichen Betrag ausmachen, viel mehr als die Zahlung des jährlichen Brennholzvorrats, der bereits gehackt und an den Ort gebracht wurde.

Entfernung von Grünflächen in Schutzgebieten

Nach dem Bundesgesetz „Über besonders geschützte Naturgebiete“ werden Gebiete eingerichtet, in denen besondere Rechtsvorschriften zum Schutz von Grünflächen gelten.

Auf dem Land der Reservate ist es oft nicht erlaubt, nicht nur die Vegetation zu schädigen, sondern auch den Aufenthalt von Fremden. Nationalparks sind loyaler und ermöglichen es den Bürgern, Holz für ihre eigenen Bedürfnisse zu ernten. Dieses Gesetz gilt auch für Parks und Kurorte sowie für gleichgestellte Orte. Die Verantwortung für Verstöße gegen das Regime speziell geschützter Naturgebiete liegt nur bei Straftätern. Es sollte auch beachtet werden, dass das Gericht bei der Verhängung eines Urteils eine ziemlich große Einziehung von Eigentum vorsehen kann, das gegen das Gesetz verstößt. Insbesondere können es nicht nur Werkzeuge sein, sondern auch Fahrzeuge.

Wie man einen Baum fällt, ohne das Gesetz zu brechen

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zur Verantwortung hinzufügen. Kapitel 26 des Strafgesetzbuchs der Russischen Föderation, nämlich die Artikel 260 bis 262, sieht strafrechtliche Sanktionen für Verstöße gegen die Vegetation vor. Hier und hohe Geldstrafen und Korrekturarbeit, in einigen Fällen, wird auch Freiheitsstrafe vorgesehen. Ich möchte darauf hinweisen, dass eine Gruppe von Personen nach vorheriger Vereinbarung die Verantwortung für Gesetzesverstöße verschärft hat. Diese Änderung wird am häufigsten angewendet, da das Ernten von Holz und sogar das einfache Sägen eines Baumes allein ein fast unmögliches Unterfangen ist. Verwaltungsstrafen sind in Art. 8.28 des Code of Administrative Offenses der Russischen Föderation, aber sie werden nur für geringfügige Straftaten angewendet. Bei der Ernte von Brennholz und Holz, beim Bauen und einfachen Fällen von Bäumen sollten die örtlichen Rechtsdokumente zum Schutz von Grünflächen präzisiert werden. Aufgrund der Größe unseres Heimatlandes können Unterschiede in den örtlichen Vorschriften völlig entgegengesetzt sein.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie