Wie man einen dekorativen Blockzaun baut

Wenn Sie nach einer kostengünstigen und einfachen Möglichkeit suchen, eine Steinhecke einzurichten, suchen Sie nach hohlen Zierblöcken. In diesem Artikel erfahren Sie auf der RMNT-Website, wie Sie mit diesem Material arbeiten und wie Sie dekoratives Mauerwerk errichten, für das Sie nicht die Fähigkeiten eines professionellen Maurers benötigen.

Dekorativer Blockzaun

Was sind dekorative Blöcke??

Derzeit gibt es viele großformatige Materialien für Mauerwerk, aber nur wenige eignen sich für den Bau von Bauwerken, die ohne jeglichen Wetterschutz betrieben werden. Schließlich ist ein Steinzaun trotz seiner scheinbaren Einfachheit während Temperaturabfällen aufgrund des Einfrierens von Feuchtigkeit in den Poren des Materials und des Frostschubs des Bodens ernsthaften Belastungen ausgesetzt.

Zaun mit Blick auf Blöcke

Ein dekorativer Block, manchmal auch Besser-Block genannt, ist ein parallelepipedförmiges Produkt aus Beton oder gebranntem Ton. Das Format entspricht in der Regel dem allgemeinen Konstruktionsformat: 200x200x400 mm mit einer Minustoleranz von 10 mm. Der Block hat eine hohle Struktur, der Hohlraumindex kann zwischen 35 und 50% variieren. Dadurch wird das Gewicht des Produkts und damit seine Kosten reduziert. Gleichzeitig ist für einen Zaun, der keine zusätzlichen Lasten trägt, die Verwendung von Hohlmauerwerk durchaus gerechtfertigt.

Dekorativer abgebrochener Block

Ein charakteristisches Merkmal der Blöcke sind ihre dekorativen Eigenschaften. Abhängig vom verwendeten Material, der Herstellungsmethode und der Oberflächenbehandlung kann der Block eine abgebrochene, glatte, steinige, geprägte, feinkörnige Oberfläche aufweisen und in jeder Farbe lackiert werden, entweder durch Verwendung eines Füllstoffs des gewünschten Farbtons oder durch Einbringen eines Pigmentfarbstoffs in das Rohmaterial.

Besserer Block modularer Zaun

In Bezug auf die Druckfestigkeit entsprechen die Blöcke Materialien der Klassen M50 … M100, und wenn die Hohlräume mit Beton gefüllt sind, sind sie fast identisch mit monolithischen Produkten. Die Frostbeständigkeit liegt bei etwa F250, was einer Lebensdauer von 20 bis 30 Jahren entspricht, obwohl ein solches Mauerwerk außerhalb rauer klimatischer Bedingungen viel länger hält. Es gibt verschiedene Arten von Besser-Blöcken, da sie nicht nur für den Bau von Zäunen verwendet werden. Daher ist es kein großes Problem, Material mit den erforderlichen Eigenschaften zu finden.

Zaunträgersystem

Die dekorativen Blöcke selbst sind ziemlich stark, aber die Haltbarkeit des Zauns wird durch die allgemeinen Eigenschaften des Mauerwerks bestimmt, die der Tragfähigkeit des Sockels entsprechen müssen.

Ein vollwertiges Fundament mit normaler Vertiefung wird fast nie unter einen Besser-Zaun gegossen, da es sich mit einem gewöhnlichen Betonband begnügt. Seine Breite beträgt ca. 30 mm, was für Zäune bis zu 2,5 m Höhe auf normalen Böden ausreicht. Die Tiefe des Auftretens wird durch die Lage einer Schicht ziemlich dichter Sedimentgesteine ​​bestimmt – in der Regel 30–60 cm. Die Verstärkung erfolgt mit vier Profilverstärkungsketten mit einem Durchmesser von 12 mm und unter dem CNV – 14 mm. Der Bewehrungskäfig ist mit einer Schutzschicht aus Beton von mindestens 80 mm positioniert.

Streifenfundament für einen Zaun aus Blöcken

Die Verwendung von Klebeband als Fundament wird durch die hohe Verformbarkeit des Hohlmauerwerks beim Füllen der Hohlräume mit Beton, die Steifigkeit und das Gewicht erhöht, wodurch das Fundament verstärkt werden muss und die Verlegetiefe.

Streifenfundament für einen Zaun aus Blöcken

Es ist besser, wenn der Besser-Zaun von Säulen in Abschnitte von 3-5 Metern unterteilt wird. Dazu wird das Fundament nicht mit einem gleichmäßigen Klebeband gegossen, sondern mit Sockeln, die so groß sind, dass der Sockel 50–80 mm über das Mauerwerk hinausragt. Es ist möglich, das gesamte Band dieser Breite zu gießen, aber es ist weniger ästhetisch ansprechend und wirtschaftlich nicht gerechtfertigt. Bei der Errichtung von Pfeilern müssen Hypotheken mindestens 70% der Pfeilerhöhe aus dem Fundament herausragen. Als solche passen ein Kanal, ein Rohr oder ein quadratischer Rahmen aus 10 mm Verstärkung.

Zeilengerät starten

Die Bauarbeiten für den Zaun können am 7. und 10. Tag der Betonierung beginnen. Zunächst wird eine Startreihe angelegt, die die Konfiguration des Mauerwerks vollständig festlegt und als Grundlage für die Ausrichtung dient.

Zunächst wird eine Abdichtung installiert, um das Mauerwerk vor Feuchtigkeitsmigration aus dem Beton zu schützen. Die Rollenabdichtung für Fundamente eignet sich am besten für diese Zwecke: Mit einer ausreichend dichten Mastixschicht hat sie eine verstärkende Basis und ist daher am haltbarsten. Eine Trennschicht kann auch aus billigen und improvisierten Materialien angeordnet werden: eine Schicht Dachmaterial, zwei Schichten Kunststofffolie für Gewächshäuser und eine weitere Schicht Dachmaterial.

Abdichtung des Fundaments für den Zaun

Auf die Abdichtung wird eine bis zu 30 mm dicke Schicht dicken Zementmörtels aufgetragen. Es ist notwendig, die Unebenheiten des Betonbandes auszugleichen und eine perfekt ebene Oberfläche der ersten Reihe bereitzustellen. Am einfachsten ist es, das Mauerwerk entlang der Schnürung zu entfernen und zuerst die Ecksteine ​​zu setzen. Wenn die Spannweite der Schnur 10 Meter überschreitet, ist es besser, Zwischensteine ​​zu installieren. Die Aufgabe der Schlüsselblöcke besteht darin, als Markierungen zum Ableiten der allgemeinen horizontalen Ebene und der Gesichtsebene zu dienen. Wenn nach Abschluss der ersten Reihe die Steine ​​bewegt werden müssen, können sie abgerissen und erneut auf eine frische Lösung gelegt werden..

Mauerwerk der ersten Reihe

Die Position der ersten Steine, an denen die Schnur gezogen wird, ist jedoch angesichts der Dicke der Naht leichter im Voraus zu berechnen. Sie beträgt 8-10 mm für Standardblöcke und kann für großformatige Blöcke bis zu 12 mm betragen. Es ist auch nicht verboten, die Startreihe vollständig trocken auszulegen und dann in eine Lösung zu überführen, damit die Ausrichtung von besserer Qualität ist. In jedem Fall ist die vordere Ebene des Mauerwerks mit der gespannten Schnur und die horizontale ausgerichtet – mit der Lattenebene und der Regel.

Dekorative Ziegelpfeiler

Es ist wichtig zu beachten, dass das Layout der Startzeile auch die Konfiguration und das sequentielle Layout der Säulen angibt. Im einfachsten Fall können Sie herkömmliche Inline-Blöcke verwenden, die in einem hohlen Turm angeordnet sind. In diesem Fall ragen die Säulen jedoch 20 cm über die Ebene des Zauns hinaus, was nur bei großen Zäunen angemessen erscheint. Um die Vorsprünge prägnanter zu gestalten, können Sie spezielle Eckblöcke verwenden, wodurch der Vorsprung der Säulen auf 6-10 cm reduziert werden kann.

Regeln für das Verlegen von Zierblöcken

Wenn die Startreihe 20 bis 30 Stunden aushärtet, kann das Verlegen auf der geformten ebenen Fläche fortgesetzt werden. In Fällen, in denen die Größe des Zauns nur 2-3 Reihen pro Tag verlegt werden kann, muss nicht auf die volle Aushärtezeit gewartet werden. Wenn die untere Reihe jedoch bis zur vollständigen Haftung überlastet ist, ist eine qualitativ hochwertige Ausrichtung nicht mehr möglich.

Strukturierte und abgebrochene Blöcke bilden keine strengen Nähte, wodurch das Mauerwerk optisch keine geringfügigen Mängel aufweist. Wenn die Oberfläche glatt oder poliert ist, sind gleichzeitig Verbindungsfehler vorhanden. Daher ist es besser, das Mauerwerk nach Nahtmustern zu verlegen – quadratische Stangen mit der erforderlichen Dicke, die nach dem Ausrichten des nächsten Blocks von den Nähten entfernt werden. Mit 2-3 Sätzen solcher Pads können Sie sicher und schnell Mauerwerk aufstellen, so dass genügend Zeit für das Abbinden des Klebematerials bleibt.

Holzstangen für Mauerwerk

Da das Mauerwerk aus Zierblöcken vorne liegt, wird nicht empfohlen, zum Abrichten gewöhnlichen selbst vorbereiteten Zementmörtel zu verwenden. Es ist besser, die Empfehlungen des Herstellers zu beachten: Die Verwendung spezieller Gemische oder Additive gewährleistet die vollständige chemische Verträglichkeit und verhindert die Bildung von Ausblühungen.

Um zu verhindern, dass sich die Schwingungen des Untergrunds in Form von Rissen im Mauerwerk widerspiegeln, sollte eine Verstärkung durchgeführt werden. Der erste Typ liegt entlang der Naht eines Stahl- oder Polymernetzes, wodurch laminare Verschiebungen verhindert werden. Es ist auch notwendig, die Säulen und die Spannweiten zwischen ihnen mit 8 mm starken Verstärkungsstücken von 60-80 cm Länge zusammenzubinden.

Zaunmauerwerk aus einem dekorativen Block

Eine wichtige Faustregel ist, die Fugen 2-3 Tage nach dem Verlegen der Blöcke zu füllen und zu verfugen. Mit einer Konstruktionsspritze oder einer dichten Plastiktüte nach dem Prinzip einer Gebäckhülle werden die Nähte mit einer Mischung gefüllt, deren Wasseraufnahme nicht geringer ist als die der Blöcke selbst. Eine solch strenge Notwendigkeit ist mit einer hohen Leere verbunden: Der Wasserfluss durch eine dünne Lösungsschicht, die nach dem Entfernen des Vierkantstabs verbleibt, ist fast unvermeidlich. Dies kann zu Staunässe im Mauerwerk und einer Abnahme der Frostbeständigkeit führen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie