Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut (Budgetoption)

Ein privater Pool gilt als besonderer Luxus und als Wunschtraum des einfachen Mannes. Aber ist es wirklich so schwierig? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie unabhängig voneinander ein künstliches Reservoir – einen Pool – auf dem Gelände eines Sommerhauses oder eines Landhauses erstellen.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut

Bei der Klassifizierung von Bauwerken stehen Betonbecken und Stauseen in Bezug auf Komplexität und hohe Kosten an oberster Stelle. Die Konstruktion dieser Objekte wird von seriösen Organisationen mit einem Team von Designern und Darstellern durchgeführt. Ihre Dienstleistungen sind sehr teuer, da sie modernste Materialien und Technologien verwenden. Gründliche Bodenuntersuchungen, zeitaufwändige Belastungsberechnungen, teure polymere und natürliche Materialien, Mehrschichttechnologie – all dies macht die Endkosten des Pools himmelhoch. Darüber hinaus sind alle Punkte sorgfältig begründet..

Wir werden versuchen, den Mythos zu brechen, dass ein privater Pool einem Hausbesitzer mit mittlerem Einkommen nicht zur Verfügung steht. Der Hauptfaktor, auf den wir uns bei unseren Maßnahmen verlassen werden, ist die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Stahlbeton als Hauptbaustoff. Wir verwenden die Technologie, mit der monolithische Rahmen aus Wolkenkratzern gebaut werden. Durch die Minimierung der Anzahl der Endbearbeitungsschichten sparen wir Zeit und Geld.

Das Ziel ist natürlich nicht, in Bezug auf Schönheit und Funktionalität mit teuren Markenprodukten zu konkurrieren. Mit der Hauptaufgabe – Wasserspeicherung für Wasserverfahren – wird unser zukünftiger Pool jedoch nicht schlechter zurechtkommen als Elite-Konkurrenten.

Jedes Gewässer verändert das Erscheinungsbild des Standorts radikal. Es kann eine dominante Lösung für das Erscheinungsbild der Landschaft werden. Wir nähern uns diesem Thema aus praktischer Sicht und schlagen vor, ein Reservoir zu schaffen, das nicht nur in Betracht gezogen, sondern auch für den beabsichtigten Zweck verwendet werden kann – für Wasserverfahren.

Alle Pools sind in Innen- und Außenbereiche unterteilt. Hallenbäder (Stauseen) sind in der Regel mit hohen Anforderungen an die Eigenschaften von Wasser und Umwelt sowie an den ganzjährigen Betrieb ausgestattet. In speziellen Räumen können sperrige und teure Filter, Heizungs- und Klimaanlagen, Umwälzpumpen und automatische Wartungssysteme aufgestellt werden. In der Regel handelt es sich dabei um öffentliche Schwimmbäder und Delphinarien.

Außenpools sind viel billiger und einfacher, erfordern jedoch eine regelmäßige arbeitsintensive Wartung. Die Reinigung von Schwimmbädern (im Westen) gilt als harte und undankbare Aufgabe. Aber alles ändert sich, wenn ein Mensch sein eigenes, mit seinen eigenen Händen gebautes „Kind“ umwirbt..

Der „Nullpunkt“ im Entscheidungsprozess sind die Bedingungen, unter denen die Vorrichtung einer offenen Schüssel unmöglich oder nicht empfohlen wird:

  1. In harten Wintern. Die Durchschnittstemperatur im Winter ist nicht niedriger als -20, das Minimum ist nicht niedriger als -25.
  2. Auf schwimmenden und instabilen Böden (wenn der Boden nicht verstärkt ist).
  3. Näher als 2,5 Meter an Hauptgebäuden mit Fundamenten.
  4. Umgeben von Bäumen, die reichlich Laub abwerfen und ein entwickeltes Wurzelsystem haben.

Schwimmbad in ihrem Sommerhaus: Ist es so teuer und wie man es billiger macht?

Im Allgemeinen ist der Pool kein billiges Vergnügen. Die Kosten können in die Höhe schnellen, aber wir werden die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Basis zu schaffen – eine Poolschale mit Schwerpunkt auf maximaler Erschwinglichkeit für das Budget eines durchschnittlichen Russen.

Als erstes müssen wir uns für unsere Wünsche entscheiden. Abmessungen, Form und Tiefe sind die Hauptindikatoren für unsere Schätzung. Wenn wir über die Wahl der Form der Schüssel sprechen, stellen wir fest, dass abgerundete Seiten ohne gerade und gleichmäßige Ecken (Kreis, Oval, Lockig) die Last besser halten, aber die Komplexität ihrer Konstruktion lässt Sie nachdenken. Solche Formen können außerhalb der Macht eines Laien liegen. Oder Sie müssen großzügig für die Leistungen eines Spezialisten bezahlen. Daher schlagen wir vor, über die Option einer rechteckigen oder quadratischen Form nachzudenken, die am einfachsten zu errichten ist. Wir werden die Tragfähigkeit aufgrund der Wandstärke und der dickeren Bewehrung erhöhen. Die ideale Form mit gleichmäßigen Ecken ist ein regelmäßiges Quadrat. In Bezug auf die geometrische Steifigkeit steht es nach dem Dreieck an zweiter Stelle..

Eine interessante Tatsache: Das Wort „bauen“ kommt von der Aktion „bauen, bauen“, dh eine dreieckige Form geben, die Struktur stärken.

Da eine quadratische Schüssel eher eine Schrift als ein Pool ist, nehmen wir standardmäßig eine rechteckige Schüssel mit einem klassischen Seitenverhältnis von 2: 1 (4 x 2 Meter). Außerdem werden wir im Voraus einen unterstützenden Blindbereich bereitstellen..

In diesem Artikel werden wir das Design nicht mit dem Gerät von Nischen, Stufen oder einem Boden mit variabler Ebene komplizieren. Zur Vereinfachung der Berechnungen nehmen wir die Nettotiefe der Schüssel als 2 Meter. Anschließend können Sie Ihre eigenen Daten in die Formeln einsetzen.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut Poolplan: 1 – Schüssel; 2 – abtropfen lassen; 3 – blinder Bereich; 4 – Seite

Was ist besser, um den Boden und die Wände des Bunkers zu machen

Es bieten sich mehrere Antworten an – Ziegel, Schlackenblock, Beton. Die ersten beiden wären in Ordnung, wenn sie nicht mit Wasser gefüllt werden müssten. Der Druck von 16 Tonnen Wasser muss durch Wände besonderer Stärke ausgeglichen werden. Unter unseren Bedingungen kann eine solche Festigkeit nur durch eine Stahlbetonkonstruktion erreicht werden, die unter strikter Einhaltung der Technologie hergestellt wird. Der zweite Grund ist das Fehlen von Nähten, d. H. Eine gleichmäßige Verteilung der Last über die gesamte Oberfläche.

Der nächste Schritt ist eine Aufteilung der Baufläche

Hier lohnt es sich, auf die Möglichkeit der Annäherung an Geräte (einen kleinen Bagger und eine Betonpumpe) zu achten. Beim Graben einer Grube kommt es zu einer ziemlich großen temporären Deponie – etwa 50 m3.

Ein wichtiger Punkt – nach Arbeitsende werden es ca. 16 m sein3 Boden entsorgen. Geben Sie im Voraus an, wo es identifiziert oder herausgenommen werden kann. Für die Lagerung von Material und Bewehrungsarbeiten benötigen Sie freien Platz neben der Grube (ca. 40 m)2).

Ausgrabung. Die Tiefe der Grube beträgt 2 Meter. Wenn die Möglichkeit eines Zugangs zur Ausrüstung besteht, empfehlen wir, die Dienste eines Baggers in Anspruch zu nehmen – dies spart viel Zeit.

Die Abmessungen der Grube entsprechen den Abmessungen der Schüssel im Plan plus einem Meter auf jeder Seite.

Der erste Schnitt wird sein: V = (a + 2) x (b + 2) x 2 = (2 + 2) x (4 + 2) x 2 = 48 m3, davon ca. 28 m Hinterfüllung3.

Wenn die Grube fertig ist und der Boden gereinigt ist, müssen Sie bei Auftreten von Grundwasser eine Entwässerung veranlassen. Es stellt die üblichen Kanäle 30×30 cm dar, die mit grobem Kies oder Schotter gefüllt sind (Fraktion 40–80). Sie werden entlang der zukünftigen Wände und unter dem Boden der Schüssel über die gesamte Länge der Grube verlegt. Legen Sie den Boden und die Wände des Kanals mit Geotextilien, bevor Sie den Kies wieder auffüllen. Jetzt müssen Sie einen technischen Betonestrich herstellen, der umgangssprachlich „Fundament“ genannt wird..

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut Schnittbecken: 1 – Entwässerung; 2 – Gründung; 3 – expandiertes Polystyrol 100 mm; 4 – expandiertes Polystyrol 50 mm; 5 – Grubenseite; 6 – Primer; 7 – Abzweigrohr

Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir, ein Auslassrohr mit einem Durchmesser von 50 mm in der Mitte der zukünftigen Bodenplatte (am Schnittpunkt der Diagonalen) zu verlegen. Das Kunststoff-Bodenrohr an den Armaturen ist vor dem Einbringen des Betons leicht zu montieren und zu sichern. Der interne Auslass sollte 30 cm über dem Boden der Grube liegen, der externe Auslass sollte entlang der Wand nach außen und 50 cm über dem Boden liegen. Wenn Sie in Zukunft eine herkömmliche Pumpe an dieses Rohr anschließen, können Sie die Wartung des Pools erheblich erleichtern.

Beachtung! Wählen Sie im Voraus eine Filterfalle für das Abzweigrohr und legen Sie den Schaumsinus entsprechend seiner Abmessungen (vor dem Betonieren) in die Bodenplatte..

Nach der Installation des Rohrs können Sie mit dem Fundamentgerät fortfahren. Die Qualität des Betons ist in diesem Fall nicht entscheidend, daher ist es ratsam, ihn vor Ort herzustellen. Die Hauptaufgabe des Fundaments besteht darin, die Oberfläche zu glätten, zu verhindern, dass der Boden nass wird, und zu verhindern, dass sich hochwertiger Konstruktionsbeton mit dem Boden vermischt (wenn sich während des Betriebs Regen ansammelt). Es sorgt auch für eine genaue Markierung und Schalung. Schichtdicke 30-50 mm.

Nachdem der Beton ausgehärtet ist, legen wir ihn auf eine Platte aus extrudiertem Polystyrolschaum 100 mm.

Ein wichtiger Punkt: Die Höhe des Fundaments sollte am Horizont gehalten werden – dies vereinfacht das Betonieren der Platte erheblich.

Der Betonverbrauch (Volumen) entspricht der Schichtdicke von 0,04 m, multipliziert mit der Grundfläche von 14 m. In unserem Fall: 14 × 0,04 = 0,56 m3, nimm 0,6 m3 .

Als Bodenplatte wird eine vollwertige Stahlbetonplatte mit einem zweischichtigen Standardrahmen aus gestrickten Bewehrungsnetzen (A3 16 mm) verwendet, die in einem Spiegel angeordnet ist.

Bodenplattenverstärkung

Zuerst brechen wir die Platte nach Größe. Überprüfen Sie unbedingt die Geometrie (Gleichheit von Diagonalen und Seiten). Dann bohren wir in den Ecken Löcher in den Fuß und treiben die Bewehrung ein, spannen die Schnüre um den Umfang. Die Länge der Bewehrung entspricht dem Abstand zwischen den Schnüren minus 2 x 40 mm (Schutzschicht). In unserem Fall sind dies: 2000 – 2 x 40 = 1920 mm und 4000 – 2 x 40 = 3920 mm.

Wir nehmen die Zelle des Verstärkungsnetzes 100 mm. Eine solche Bewehrungsdichte ist für einen Sicherheitsspielraum erforderlich, da Boden und Wände nicht nur strukturell fest, sondern auch luftdicht sein müssen.

Die Anzahl der Längsstangen – 20, quer – 40 für eine Maschenschicht. Insgesamt gibt es 40 Längs- und 80 Quer für den Plattenrahmen..

Wir legen die Stangen mit einer Steigung von 100 mm aus und binden sie mit einem Strickdraht. Unter das Fadenkreuz der Bewehrung legen wir spezielle Kunststoffanschläge mit einer Höhe von 30 mm und einer Stufe von 4×4-Zellen.

Beachtung! Verwenden Sie kein Schweißen, um die Maschenstangen zu verbinden! Dies schwächt das Metall und führt zu starker Korrosion an den Schweißpunkten..

Um eine konstante Dicke des Rahmens aufrechtzuerhalten, benötigen wir Verstärkungsstopps. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden sie „Frösche“ oder „Stühle“ genannt. Sie können aus einer Verstärkung mit einem Durchmesser von 10 mm hergestellt werden. Bei einem Bewehrungsdurchmesser von 10 mm entspricht die Nettohöhe des Begrenzers der Plattendicke auf Beton minus 2 x 30 mm Minus 2 x 10 mm. In unserem Fall: 200 – 2 x 30 – 2 x 10 = 120 mm.

Werkstücklänge: 200 x 2 + 120 x 2 + 100 = 740 mm, 750 mm akzeptieren.

Die Anzahl der „Frösche“ – 20 Stk., Der Verbrauch der Verstärkung 10 beträgt 15 m.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut Froschbegrenzer

Wir befestigen die „Frösche“ mit einem Draht in einem Schachbrettmuster am unteren Gitter, so dass die Querstangen mit einer Stufe von 1 Meter darauf liegen. Wir befestigen Querstangen an ihnen. Dann legen wir alle Längsschnitte mit einer Stufe von 100 mm darauf und binden sie mit Draht fest. Danach passieren wir die fehlenden Querstangen zwischen den Maschen und binden sie in Längsrichtung.

Die monolithische Konstruktion ist eine kontinuierliche Verbindung aller Elemente. Dieser Effekt wird erreicht, indem den frei freigegebenen Stangen ein Rahmen (als Hauptverbindungselement) hinzugefügt wird. In unserem Fall werden die Platte und die Wände separat betoniert, sodass wir freie Stangen im Plattenrahmen fixieren müssen, damit sie weiter in den Wandrahmen eingewebt werden können.

Biegen Sie dazu die Bewehrungsstäbe 16 in Form des Buchstabens P. Der Abstand zwischen den Arbeitsstäben des Auslösers entlang der Achsen entspricht der Wandstärke minus 2 x 40 mm. In unserem Fall: 200 – 2 x 40 = 120 mm. Die Länge des Arbeitsteils der Stange beträgt 600 mm vom Betonniveau. Gesamtgesamtlänge des Werkstücks für das U-förmige Element: 600 x 2 + 120 + 40 + 2 x 140 = 1040 mm, Während 40 mm der Spielraum für Längenverlust beim Biegen ist, sind 2 x 140 Teil des Elements innerhalb der Platte. Wir akzeptieren die Länge des Werkstücks 1650 mm.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut U-förmige Freigabe

Berechnung der Anzahl der U-förmigen Elemente. Das Prinzip der Wandbewehrung ist das gleiche wie bei der Bodenplatte, daher beträgt der Auslassabstand 100 mm. Die Anzahl der Elemente entspricht dem Außenumfang geteilt durch die Stufe. In unserem Fall: (2000 + 200 x 2 + 4000 + 200 x 2) x2 / 100 = 13600/100 = 136 Stk., akzeptiere 140 Stk.

Wir führen die U-förmigen Elemente unter das erste Netz des Plattenrahmens und befestigen es mit Draht. Die Verstärkung der Bodenplatte ist fertig, es bleibt noch ein Bördeln zu machen.

Die Höhe der Platte (Dicke der Platte für Beton + PPR 100 mm) beträgt in unserem Fall 300 mm. Als Seiten können Sie Sperrholzstreifen verwenden, die auf einen Balken oder eine 40-mm-Platte genäht sind (für die Biegefestigkeit). Die Platte wird entlang der beim Brechen der Platte vorgespannten Schnüre installiert und mit Steigungen verstärkt. Der Boden wird durch Eintreiben der Stangen fixiert. Der obere Sperrholzschnitt kann mit Nägeln mit einer Steigung von 500-700 mm gefüllt und zusätzlich mit Draht am Rahmen befestigt werden. Die Bodenplatte ist zum Betonieren bereit.

Verstärkungsdurchfluss 16: 40 Stk. x 4 m + 80 Stk. x 2 m + 140 Stk. x 1,65 m = 160 + 160 + 230 = 550 m.

Betonieren der Bodenplatte

Für alle Strukturelemente (Boden, Wände, Blindbereich) empfehlen wir die Verwendung von Fabrikbeton. Es wird in Automischern geliefert und ermöglicht große Betoniermengen auf einmal. Dies ist in unserem Fall wichtig. Um eine konstante Dicke aufrechtzuerhalten, messen Sie 200 mm, indem Sie einen Queranschlag an die Bewehrungsstange schweißen.

Verwenden Sie beim Einbringen von Beton unbedingt Vibratoren. Eine Kombination aus tiefen Vibrationen und der Verwendung eines vibrierenden Estrichs ist ideal..

Der Betonverbrauch entspricht dem Plattenvolumen. In unserem Fall: 4,4 x 2,4 x 0,2 = 2,11 m3, Wir akzeptieren 2,3 m3.

Für eine hochwertige Wandbewehrung müssen unterstützende vertikale Rahmen hergestellt werden. Dies sind zwei parallele Stangen, die der Höhe der Wand (2000 mm) plus der Breite des Blindbereichs (800 mm) entsprechen und durch kurze Stangen in einem Abstand verbunden sind, der den Problemen entspricht. In unserem Fall: 2000 + 800 = 2800 mm.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut Schweißrahmen: 1 – A3 O16; 2 – A3 O10; 3 – Punktschweißen

Wir installieren und befestigen die Rahmen mit einem Schritt von 1 Meter (16 Stk.). Wir stellen sie vertikal auf und binden die Oberseite mit einer horizontalen Stange zusammen.

Rat.In diesem Stadium sollten Sie die Höhe der Wände auf dem Beton bestimmen – die Tiefe des Pools (2000 mm) abzüglich der Dicke des Blindbereichs (150 mm) und Markierungen auf den Rahmen anbringen (Klebeband, Farbe, Filzstift)..

Die Höhe, auf der die obere horizontale Stange gebunden werden soll, ist die Höhe der Oberseite der Wand auf Beton minus 40 mm (Schutzschicht)..

Ecken sind die anfälligsten Punkte rechteckiger Strukturen. Sie sollten verstärkt und wenn möglich mit festen (ganzen) Stäben verstärkt werden. An den Ecken werden L-förmige Stangen mit gleichen Seiten verwendet, die so lang sind, dass sie zwei vertikale Schweißrahmen auf jeder Seite greifen (Abbildung). Wir empfehlen die Verwendung von L-förmigen Elementen in zwei Größen – 1200 x 1200 mm und 1600 x 1600 mm – abwechselnd in der Struktur.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut Gleichseitiges G-Element

Die Anzahl der L-Elemente ist die Wandhöhe (2000 mm) geteilt durch die Stufe (100 mm), multipliziert mit 4 Ecken. In unserem Fall 2000/100 х 4 = 80 Stk.

Da entschieden wurde, zwei Größen von L-Elementen zu verwenden, wird jedes von ihnen 40 Stück sein. Überprüfen Sie die Vertikalität sorgfältig mit einer Wasserwaage, setzen Sie die Ecken und fixieren Sie sie. Dann füllen wir den Raum mit horizontalen Stäben und nehmen Messungen vor Ort vor. Wir setzen die fehlenden vertikalen Stangen mit einer Länge ein, die den geschweißten Rahmen entspricht, und befestigen sie an der Horizontalen.

Beachtung! Die Längsüberlappung der Stangen sollte 200–400 mm betragen.

Anzahl der Bewehrungen für die Wandbewehrung

Vertikal – Umfang multipliziert mit 2 Schichten, geteilt durch eine Stufe von 0,1 m und multipliziert mit einer Stablänge von 2,8 m. In unserem Fall: (12 × 2 / 0,1) × 2,8 = 672 m, Wir akzeptieren 680 m.

Horizontal (zusammen mit G-Elementen) – Die Höhe der Wand beträgt 2 m, geteilt durch eine Stufe von 0,1 m, multipliziert mit dem Umfang von 12 m und multipliziert mit 2 Schichten. In unserem Fall: (2 / 0,1 × 12) × 2 = 480 m. Gesamtwandverstärkung: 680 + 480 = 1160 m.

Zum Betonieren der Wände bei der Herstellung einer Schüssel benötigen wir viel Schalung (der Umfang multipliziert mit 2 Seiten und die Höhe der Wand) – ca. 60 m2. Die Herstellung und Installation einer solchen Anzahl von Paneelen vor Ort ist kostspielig – die Kosten für Sperrholz und Platten mit Folienbeschichtung sind recht hoch und rechtfertigen sich nicht. Außerdem dauert es 5-7 Werktage.

Wir empfehlen, diesen Arbeitsbereich einem Unternehmen anzuvertrauen, das professionell installiert und betoniert. Die Kosten für die Anmietung von Lagerschalungen und Spezialdienstleistungen sind niedriger als die Kosten für den Kauf des Materials, und die Bedingungen sind so kurz wie möglich. In unserem Fall dauern alle Arbeiten an den Wänden 2 Tage..

Nach dem Einbringen des Betons müssen mindestens 3 Tage vergehen, dann wird die Schalung entfernt. Wir versiegeln die Spülen (falls vorhanden) mit einer speziellen Reparaturmischung. Schleifen Sie Nähte und Perlen mit einer Mühle mit einer „Diamantschale“.

Der Betonverbrauch an den Wänden entspricht dem Volumen der Wände – dem Umfang multipliziert mit der Dicke und der Höhe. In unserem Fall: 12 x 0,2 x 2 = 4,8 m3, nimm 5 m3.

Nach dem Abbau der Schalung können Sie mit der Außenheizung und Abdichtung fortfahren. Hier verwenden wir ein Material mit kombinierten Eigenschaften – extrudierten Polystyrolschaum (PPR-Platten) mit einer Dicke von 50 mm. Eine Wärmedämmung des Pools ist erforderlich, um den Wärmeaustausch von Wasser und Boden durch wärmeabsorbierende Betonwände zu verhindern. Mit anderen Worten, um zu vermeiden, dass Kühlwasser von der Sonne erwärmt wird. Darüber hinaus dient der PPR als ausgezeichneter Dämpfer bei saisonalen Bodenverformungen. Eine Abdichtung ist erforderlich, um den Kontakt mit organischen Stoffen und Erde zu verhindern.

Wir werden die PPR-Platten wie gewohnt montieren – kleben Sie den Schaum auf und befestigen Sie den „Regenschirm“ nach dem Trocknen mit einem Dübel.

Frage.Warum die Blätter dübeln, weil sie fest mit Erde gedrückt werden.

Antworten.Der Boden ist in der Regel beweglich, insbesondere in der Nebensaison (Frühling, Herbst) mit häufigem Einfrieren und Auftauen. Dies kann die Platten bewegen und die Dichtheit der Isolierung beeinträchtigen..

Mit dem Wasserstand markieren wir den Horizont auf der Höhe des Bodens des zukünftigen Blindbereichs und dehnen die Schnüre (falls erforderlich). Wir verstärken die erste Reihe von Blättern oben entlang der Schnur (Horizont). Wir montieren die folgenden Blätter mit einer Aufteilung der vertikalen Nähte (sollte nicht zusammenfallen). Wir behandeln PPR 2-3 mal mit Bitumen oder Wasserdispersionsprimer.

Der PPR-Verbrauch entspricht der Fläche der Außenwände. In unserem Fall: 4 x 2 x 2 + 2 x 2 x 2 = 24 m2.

Nachdem die Abdichtung vollständig trocken ist, können Sie mit dem Verfüllen der Nebenhöhlen beginnen. Da wir einen starken blinden Bereich über den Nebenhöhlen einrichten, sollte der Boden beim Verfüllen gerammt oder verschüttet werden, um später eine natürliche Besiedlung zu vermeiden.

Wir akzeptieren die Breite des Blindbereichs 800 mm. Wir richten den Boden um den Umfang der Schüssel herum aus und machen ein Schuttbett. Wir legen Geotextilien darauf. Die Höhe der Oberseite der Hinterfüllung muss mit der Höhe des Betons der Wände übereinstimmen. Biegen Sie die Auslässe der Bewehrung wie in der Abbildung gezeigt. Wir legen der unteren Auslassreihe eine Längsbewehrung mit einem Abstand von 100 mm auf. Wir befestigen ein geschweißtes Mauerwerkgewebe 3 mm mit einer Zelle von 50×50 mm an der oberen Reihe. Stellen Sie ggf. die Begrenzer auf „Frösche“. Die Dicke des Blindbereichs für Beton – 150 mm.

Von der Innenseite der Schüssel aus befestigen wir die Sperrholzplatten mit dem Dübel „Schnellmontage“ auf der Höhe des oberen Bereichs des Blindbereichs am Beton. Wir montieren den Außenflansch genauso wie die Bodenplatte. Wir binden die Oberseite der Flansche mit Lamellen. Wir betonieren den Blindbereich mit Fabrikbeton. Optional können Sie auch eine zusätzliche Seite entlang der Kante des Blindbereichs aufstellen.

Wie man mit eigenen Händen einen Betonpool in einem Sommerhaus baut Schalung für Blindbereich

Verstärkungsverbrauch für blinden Bereich. Breite 0,8 m geteilt durch 0,1 m Inkrement multipliziert mit 12 m Umfang. In unserem Fall: 0,8 / 0,1 × 12 = 96 m, Wir akzeptieren 100 m.

Der Nettoverbrauch ist der Außenumfang des Blindbereichs multipliziert mit seiner Breite. In unserem Fall: (5,6 + 3,6) x 2 x 0,8 = 14,72 m2, 15 m nehmen2.

Betonverbrauch – der Außenumfang von 18,4 m multipliziert mit der Breite von 0,8 m und der Dicke (0,15 m). In unserem Fall: 18,4 x 0,8 x 0,15 = 2,2 m3, wir nehmen 2,5 m3.

Beachtung! Beton gewinnt seine Sortenfestigkeit in 28 Tagen. Während dieser Zeit muss es mit Feuchtigkeit versorgt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden..

Zu diesem Zeitpunkt kann der Pool für Wasseraufbereitungen verwendet werden. Bei all seinen Vorteilen hat Beton jedoch eine Eigenschaft, die für Pools nicht akzeptabel ist: Er sammelt Pilze (Schimmel) auf sich selbst an. Daher haben wir noch eine obligatorische Phase – die Fertigstellung.

Es gibt viele Veredelungsmaterialien. Die beste Option scheint uns ein „Winter“ -Kitt für Schwimmbäder zu sein (zum Beispiel „Planicrit Winter 520“ TERTA). Der Verbrauch dieses Kitts beträgt 1,2 kg pro 1 Quadratmeter. m mit einer Dicke von 1 mm. Wir akzeptieren eine durchschnittliche Schichtdicke von 3 mm (Verbrauch 3,5 kg pro 1 m²). Die Fläche der Schüssel entspricht dem Innenumfang multipliziert mit der Höhe. In unserem Fall: (2 x 2 + 4 x 2) x 2 = 24 sq. m. Alles was du brauchst: 3,5 x 24 = 84 kg Kitte. In Anbetracht der Verpackung in 20-kg-Säcken akzeptieren wir 4 Säcke.

Die Vorteile dieser Art von Finish:

  • Anwendung auf einmal direkt auf Beton;
  • eine Kombination von Start- und Endschichten;
  • gute sanitäre Eigenschaften;
  • vorbehaltlich lokaler Reparaturen (Chips, Kratzer);
  • erfordert keine zusätzliche Ausrichtung;
  • erfordert keine hohen Qualifikationen des Meisters;
  • blättert nicht bei einem Temperaturabfall ab;
  • niedrigste Kosten unter anderen Optionen.

Nachteile:

  • giftig und brennbar (nur bei Anwendung);
  • unscheinbares Aussehen.

Alle Aktionen mit Kitt werden in der Anleitung ausführlich beschrieben

Betrachten Sie die ungefähren Kosten eines Schwimmbades auf einem Grundstück 30 km von Moskau entfernt. Die Preise sind in Rubel.

Zusammenfassende Tabelle des Verbrauchs und der Material- und Dienstleistungskosten

Name Einheit rev. Stückpreis. Menge St-th Hinweis
Hausgemachter Beton Jungtier. m 1000 0,6 600 Zur Gründung
Fabrikbeton BSG М250, В-20 Jungtier. m 4000 zehn 40.000 Bodenplatte, Wände, Blindbereich. Mit Lieferung.
Bewehrung mit einem Durchmesser von 16 mm Lauf. m 25 1800 45000 Bodenplatte, Wände, Blindbereich
Anker mit einem Durchmesser von 10 mm Lauf. m fünfzehn 20 1500 Froschbegrenzer, Hilfsstangen
Draht stricken Kg einhundert 20 2000 Strickrahmen
Extrudierter Polystyrolschaum 100 mm Jungtier. m 5000 1.4 7000 Unter der Bodenplatte
Extrudierter Polystyrolschaum 50 mm Jungtier. m 5000 1,2 6000 Außerhalb der Mauern
Grundierung Kg 50 20 1000 Abdichtung
Kitt für die Schüssel TERTA „Planicrit Winter 520“ Tasche 450 4 1800
Baggerdienste Jungtier. m 400 50 20.000 Ohne Sinusverfüllung
Bau von Betonwänden Jungtier. m 2700 zehn 27000 Beinhaltet Schalungs- und Bewehrungsarbeiten
Dienstleistungen von Hilfsarbeitern, Baggern Person / Stunde einhundert 40 4000 Reinigen der Grube, PRR *, Füllen der Nebenhöhlen
Transportkosten 5000 5000 Lieferung von Armaturen, PPR, anderen Materialien für 30 km
Gesamtkosten für Material und Dienstleistungen 160300
Die Kosten von 1 Kubikmeter m Pool 10000

* -PRR – Be- und Entladevorgänge

Bei der Nutzung des Pools sollten Sie folgende Punkte beachten:

  1. Reinigen Sie die Schüssel und den Filter, sobald er mit speziellen Produkten verschmutzt ist.
  2. Zur Konservierung für den Winter sollte eine vorgefertigte isolierte Holzabdeckung mit zwei Lüftungsschlitzen hergestellt werden. Installieren Sie eine Heizlüfter mit einem Relais bei + 5 … -10 Grad in der Schüssel.
  3. Decken Sie den Deckel für den Winter mit wasserdichtem Material (Polyethylen, Dachpappe) ab.
  4. Verwenden Sie den Pool im Winter nicht für andere Zwecke (zur Aufbewahrung von Gemüse)..

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, hält Ihr Pool viele Jahre. Wenn sich der Pool plötzlich langweilt oder nicht mehr beansprucht wird, kann seine Schüssel als Grundlage für jede Struktur dienen, auch für eine Ziegelkonstruktion, in der sich bereits ein fertiger Keller befindet.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie