Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

Wie berechnet man das richtige Material fĂŒr den Zaun? Was ist der Unterschied zwischen der Fertigstellung von Ziegeln und der Verwendung gebrauchter Kalkkalksteine? Wie werden die Achsen richtig angeordnet, die GrĂ¶ĂŸe der Spannweite berechnet, wie werden SĂ€ulen verlegt und die WĂ€nde gefĂŒllt? In diesem Artikel finden Sie Antworten auf all diese Fragen..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

Im vorherigen Artikel haben wir verschiedene Technologien fĂŒr den Bau von SĂ€ulen und WĂ€nden erwĂ€hnt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie praktisch jede Option ausgefĂŒhrt wird. Betrachten Sie die beliebteste Art von Zaunmauerwerk. Ausgangsdaten:

  1. Ziegel – glatte Verkleidung (nicht „Fagott“) oder neue massive Keramik.
  2. StĂŒtzen – auf hohlen Metall- oder BetonsĂ€ulen.
  3. Schnappversteckt (SĂ€ulen werden getrennt von den WĂ€nden errichtet).
  4. FĂŒllung – leicht mit Sockel oder Mauer.

Beginnen wir mit einem kurzen Überblick ĂŒber das Material, das fĂŒr die Konstruktion einer ausgewĂ€hlten Technologie benötigt wird, und erinnern wir uns an die Anforderungen:

  1. Lösung. Der Sand sollte sauber sein, der Zement sollte frisch (nicht abgestanden) sein, die QualitÀt sollte nicht unter 400 liegen. Manchmal wird der Lösung Pulvertoner zugesetzt, um den NÀhten Farbe zu verleihen. Seine Proportionen liegen ganz im Gewissen des Betreibers..
  2. Backstein. Alle Nuancen (Farbe, Muster, GrĂ¶ĂŸe, Hersteller) sollten bei der Auswahl berĂŒcksichtigt werden.
  3. Alle Metallteile und -elemente mĂŒssen rostfrei sein.
  4. Wenn Sie Beton vorbereiten möchten, nehmen Sie sich Zeit und waschen Sie den Schotter aus. Es wird nicht viel benötigt.

Das Werkzeug, das Sie brauchen:

  1. Mason’s Set – Pick, Kelle (Kelle), Schnur.
  2. Ecke aus Stahl (Zimmerei) 400×400 mm.
  3. Kleine Ebene (300-500 mm), normalerweise 2 m.
  4. 10 x 10 Quadratmeter – 6 m.
  5. Schleifmaschine mit Scheiben fĂŒr Metall und Stein.
  6. GerĂŒste, VerlĂ€ngerungen, Eimer usw..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

Wir werden den Rest der Werkzeuge und Materialien auf dem Weg erwÀhnen..

GegenĂŒber Ziegelzaun

Struktur- und Fertigmauerwerk kombiniert TragfĂ€higkeit mit einem spektakulĂ€ren Erscheinungsbild. Die FabrikqualitĂ€t sorgt fĂŒr ein „gleichmĂ€ĂŸiges“ Aussehen jedes Ziegels. Die Aufgabe des Meisters ist es, die Harmonie der gesamten Struktur aufrechtzuerhalten. Dazu mĂŒssen Sie streng ĂŒberprĂŒfte Berechnungen einhalten..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

Zaunbruch

Diese Phase beginnt mit der Auswahl der Steine ​​und nicht nur einer Zeichnung, sondern auch einer bestimmten Pflanze. Die Position der SĂ€ulen hĂ€ngt von der GrĂ¶ĂŸe der Spannweite ab. In diesem Stadium funktioniert die Regel: die Aufteilung der Achsen – vor allem. In der Regel betrĂ€gt die gesamte Spannweite 2,5 bis 3 m.

Ein Beispiel fĂŒr die Berechnung der Spannweite eines Zauns entlang der Achsen. Nehmen wir an, wir mĂŒssen einen Zaun der LĂ€nge L bauenvergessen = 19,1 m. Es wurde ein Fertigstein im WDF-Format 210 x 100 x 65 mm gewĂ€hlt.

1. Wir berechnen die Abmessungen einer quadratischen SĂ€ule. Das Prinzip des „guten“ Mauerwerks impliziert einen Löffel und einen Stoßstein in jeder Reihe. SeitenpfostengrĂ¶ĂŸe L.st ist gleich: der LĂ€nge des Ziegels plus seiner Breite plus der Naht (10 mm):

L.st = 210 + 100 + 10 = 320 mm.

Der Abstand von der Kante zur Achse betrÀgt: L / 2 = 320/2 = 160 mm.

2. Wir berechnen die LĂ€nge einer Mehrfacheinheit der Wand L.etc – ZiegellĂ€nge plus FugenstĂ€rke:

L.etc = 210 + 10 = 220 mm.

In diesem Fall ist die optimale Anzahl mehrerer Einheiten N.etc in einer Wand – 9-12 Stk.

Die LĂ€nge der Wand ist gleich L.etc (220) multipliziert mit N.etc (9-12).

3. Berechnen Sie die Mehrfacheinheit des Zauns E.vergessen. Dies ist die Breite des Pfostens plus die LĂ€nge der Wand plus eine Nahtdicke:

  • bei N.etc = 9: E.vergessen = 320 + 220 × 9 + 10 = 2310 mm;
  • bei N.etc = 10: E.vergessen = 320 + 220 × 10 + 10 = 2530 mm;
  • bei N.etc = 11: E.vergessen = 320 + 220 × 11 + 10 = 2750 mm;
  • bei N.etc = 12: E.vergessen = 320 + 220 × 12 + 10 = 2970 mm.

Die gleichen Werte entsprechen den AbstĂ€nden zwischen den Achsen der StĂŒtzen (Spannweite).

4. Der Abstand zwischen den Ă€ußersten Achsen des gesamten Zauns L.gesamt wird gleich der LĂ€nge des Zauns L seinvergessen minus zweimal (auf jeder Seite) den Abstand von der Kante zur Achse der SĂ€ule L.st/ 2, dh abzĂŒglich der Breite einer Spalte L.st::

L.gesamt = L.vergessen – L.st = 19100 – 420 = 18680 mm.

5. Wir wĂ€hlen die Anzahl der Felder N, die dem Ganzen am nĂ€chsten kommt (wir teilen die LĂ€nge des zukĂŒnftigen Zauns L.vergessen einervergessen in verschiedenen FĂ€llen).

  • N9 = 18680/2310 = 8,08 Stk.
  • N10 = 18680/2530 = 7,38 Stk.
  • N11 = 18680/2750 = 6,79 Stk.
  • N12 = 18680/2970 = 6,11 Stk.

Aus den Berechnungen haben wir zwei Ergebnisse in der NĂ€he des Ganzen erhalten – 6.11 und 8.08 StĂŒck. Aufgrund der Tatsache, dass sie sich in der Anzahl der Bereiche unterscheiden, werden wir weitere Berechnungen in zwei Optionen unterteilen, die jeweils die Möglichkeit bieten, eine Auswahl zu treffen.

Option 1: mit N = 9. Runden Sie die Anzahl der Felder 8,08 auf 8 StĂŒck ab. Die Anzahl der BeitrĂ€ge entspricht der Anzahl der Bereiche plus einem Beitrag fĂŒr insgesamt 9 BeitrĂ€ge. In der Praxis kann ein kleiner Rest ab einer Spannweite von 0,08 (fast ein ganzer Stein) durch Verschieben der letzten SĂ€ule „versteckt“ werden.

Option 2: mit N = 12. Runden Sie die Anzahl der Felder 6,11 auf 6 StĂŒck ab. Anzahl der Pole – 7 StĂŒck.

Die Logik der Wahl basiert in diesem Fall auf den RealitĂ€ten der Site und der allgemeinen Ansicht. Wenn wir ĂŒber MĂŒhsal sprechen, ist es einfacher, jeder Reihe Ziegel hinzuzufĂŒgen, als eine zusĂ€tzliche SĂ€ule zu betonen. Wir akzeptieren Option 2 mit zwölf Steinen in der Spannweite und sieben SĂ€ulen.

Basierend auf den angegebenen Formeln können Sie die Materialmenge einfach und genau berechnen und alle Elemente basierend auf der GrĂ¶ĂŸe des Ziegels berechnen. Alle Berechnungen wurden durchgefĂŒhrt, um die Position der Pfosten herauszufinden. Lesen Sie unseren Artikel, wie Sie sie installieren und das Fundament fĂŒr den Zaun betonen.

Berechnung der Materialmenge

Backstein

1. Die Anzahl der Steine ​​in einer Reihe eines Abschnitts (von Achse zu Achse) N1R. ist gleich der Summe der Zahl in der Zeile der Spanne und der Spalte. Es gibt 4 Steine ​​in einer Reihe von SĂ€ulen:

N1R. = 12 + 4 = 16 Stk.

2. Die Anzahl der Steine ​​in einer Reihe des gesamten Zauns N1vergessen ist gleich der Anzahl von 1 Zeile von 1 Abschnitt multipliziert mit der Anzahl von Abschnitten:

N1vergessen = 16 x 6 = 96 Stk.

3. Anzahl der Zaunreihen.

Die Höhe des Zauns H muss ein Vielfaches der Höhe der gesamten Reihe H1 betragen. Die Höhe der Reihe entspricht der Dicke des Ziegels plus der Dicke der Naht:

~ 1 = 65 + 10 = 75 mm.

Nehmen wir die gewĂŒnschte Zaunhöhe H anvergessen = 2 m. Anzahl der Reihen N.R. wird gleich H seinvergessen, geteilt durch die Höhe der vollen Reihe H1:

N.R. = 2000/75 = 26,6 Stk., auf 27 Reihen runden.

4. Die Gesamtzahl der Steine ​​fĂŒr den gesamten Zaun betrĂ€gt:

N.Cyrus = N1vergessen x N.R. = 96 x 27 = 2592 Stk., auf 2600 StĂŒck aufrunden.

Es ist nĂŒtzlich, einen weiteren Indikator zu berechnen – die Anzahl der Steine ​​in einem Abschnitt N.sek::

N.sek = N1R. x N.R. = 16 x 27 = 432, 430 StĂŒck akzeptieren.

Lösung

Die Berechnung des Mörtelverbrauchs fĂŒr Mauerwerk erfolgt nach folgender Formel:

V.rast = (L.Cyrus + H.Cyrus) x B.Cyrus x B.die Naht x N.Cyrus, Wo

  • L.Cyrus, H.Cyrus und inCyrus – LĂ€nge (0,21 m), Höhe (0,065 m) und Breite (0,1 m) der Ziegel;
  • IMdie Naht – Nahtdicke (0,01 m);
  • N.Cyrus – die Anzahl der Steine ​​im Mauerwerk.

Vst = (0,21 + 0,065) × 0,1 × 0,01 × 2780 = 0,7645 Kubikmeter. m.

Unter BerĂŒcksichtigung von Verlusten und Besetzung von Stellen betrĂ€gt der Gesamtverbrauch ca. 1 Kubikmeter. m.

Maurerarbeiten. SĂ€ulen

Nach dem Gießen des Fundaments und dem Betonieren der Stangen hat der Meister wenig Spielraum in Form eines Spaltes (bis zu 40 mm) zwischen dem Rohr (Rahmen) und der Innenwand des „Brunnens“. Dies ermöglicht es, alles erneut zu ĂŒberprĂŒfen, da die Stangen aus einer Reihe von GrĂŒnden abweichen können. ZulĂ€ssige vertikale Durchbiegung der Stange – 30 mm ĂŒber die gesamte LĂ€nge.

Hinweis. Der Stolperstein zwischen den Mauerwerksmeistern ist die Abdichtung unter der Zaunmauer. UnabhÀngig von der PolaritÀt der Meinungen empfehlen wir dies. Am einfachsten und bequemsten ist es, eine wasserdispergierbare oder bituminöse Zusammensetzung aufzutragen (in Zukunft können Markierungen darauf angebracht werden)..

Ausbildung

Ein Quadrat von 10 x 10 mm muss in Stangen geschnitten werden: 8 Stk. 50 cm und 1 Stck. Jeweils 10 cm. Die Konsistenz der Lösung ist ölig (dicht, aber nicht locker, mit ausreichendem Feuchtigkeitsgehalt). Der Ziegel muss im Voraus (entsprechend der Menge des fertigen Mörtels) verworfen und an die ArbeitsplÀtze verteilt werden.

Hinweis.Der Unterschied zwischen trockengepressten (SP) und keramischen (Klinker) Ziegeln besteht aus drei Hauptpunkten: Wasseraufnahme, QualitĂ€t und Festigkeit. Keramiksteine ​​weisen aufgrund des Brennens hĂ€ufig GrĂ¶ĂŸenabweichungen auf (bis zu 4 mm), sind schneller mit Wasser gesĂ€ttigt, aber viel haltbarer (ermöglicht das Bearbeiten des Mauerwerks mit einem Dorn). SP-Brick hat die exakte GrĂ¶ĂŸe, weniger „zieht Wasser“ (mehr Zeit fĂŒr Korrekturen), aber gleichzeitig zerbrechlich.

Gebrauchsprozedur

1. Wir legen die ersten Reihen (trocken, ohne Mörtel) auf den Ă€ußersten Feldern aus und bestimmen die tatsĂ€chliche Position der „Brunnen“ der SĂ€ulen. Wir fixieren das Markup mit einem Marker.

2. Mit einer Schnur richten wir die Quadrate der Pfosten aus und ziehen sie fĂŒr die Startreihe, wobei wir sie an einem unabhĂ€ngigen festen Punkt befestigen (Sie können die Schiene an der richtigen Stelle fahren oder am Fundament befestigen)..

3. Wir legen die StÀbe des Quadrats entlang der Innenkante der Markierung aus und tragen eine Lösung mit einer Dicke von 10 mm auf (das Quadrat dient als Dickenbegrenzer)..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

4. Legen Sie den Ziegel so auf den Mörtel, dass sich das Quadrat an seiner Außenkante befindet. Wir halten uns strikt an den Rand der SĂ€ule entlang der Schnur.

5. Wir beschrÀnken die Anwendung von Mörtel auf vertikale Fugen mit einem kurzen Stab..

6. ÜberprĂŒfen Sie den Installationsgrad jedes Ziegels sorgfĂ€ltig und korrigieren Sie ihn gegebenenfalls mit einem Holzhammer.

7. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 auf der gegenĂŒberliegenden Extremspanne.

8. Die nĂ€chsten Reihen sind nach dem gleichen Prinzip angeordnet – eine Stange als Begrenzer.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

9. In jeder Reihe sollte der Raum zwischen der Stange und dem Ziegel nachgefĂŒllt werden.

10. Alle 2-3 Reihen legen wir ein geschweißtes Netz 50x50x3, das 30 mm vom Rand des Ziegels entfernt ist. Wir installieren eingebettete Teile (Stangen mit Haken an den Enden) aus 4-6 mm Draht in die NĂ€hte ohne Netz.

11. Wenn eine Verankerung vorgesehen ist, installieren Sie die Anker an den richtigen Stellen zum Schweißen oder fĂŒr Schrauben. Die Abmessungen fĂŒr eine einfache BefĂŒllung sollten im Voraus anhand der Wandreihe berechnet werden.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

12. Wenn die SĂ€ule „wĂ€chst“, wenden Sie eine lĂ€ngere Ebene und eine Lotlinie an. Die extremen SĂ€ulen sind von besonderer Bedeutung, da sie in Zukunft als Leuchtfeuer fĂŒr interne UnterstĂŒtzungen dienen werden.

13. Nachdem wir die extremen SĂ€ulen ausgelegt haben, ordnen wir die inneren an.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut Bindung einer SĂ€ule mit einem Hohlstab und einer Wand: 1 – Rohr O 30–80 mm; 2 – eingebetteter Draht Ø 4–6 mm; 3 – Mörtel oder Beton

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut Verbinden eines Pfostens mit einer Stahlbetonstange und einer Wand: 1 – Rahmenklemme aus Draht Ø 4–6 mm; 2 – eingebetteter Draht Ø 4–6 mm; 3 – Mörtel oder Beton; 4 – vertikale Arbeitsstangen Ø 12-14 mm

Die Beschreibung sieht recht einfach aus, aber fĂŒr jemanden, der solche Arbeiten zum ersten Mal ausfĂŒhrt, empfehlen wir, dass Sie zuerst auf dem experimentellen Übungsplatz ĂŒben..

Maurerarbeiten. Pfeiler

Das GerÀt der Spannweiten unterscheidet sich grundsÀtzlich nicht von SÀulen.

  1. In einer separaten Spanne markieren wir die SĂ€ulen fĂŒr das Widerlager des Piers (in der Mitte)..
  2. Wir installieren die extremen Steine ​​auf dem Mörtel (durch die Stangen).
  3. Wir ziehen die Schnur entlang der Spannweite fĂŒr die erste Reihe (entlang der Oberkante des Ziegels).
  4. Wir fĂŒllen die Reihe, halten uns strikt an die Schnur und ĂŒberprĂŒfen mit dem FĂŒllstand.
  5. Wenn wir das Hypothekennetz in die Naht legen, schneiden wir es auf die GrĂ¶ĂŸe eines Ziegels.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut

Maurerarbeiten. NĂ€hte

Bei Verwendung eines 10×10 mm Vierkantstabs als Stopper bildet sich wĂ€hrend des Verlegevorgangs von selbst eine glatte, gleichmĂ€ĂŸig gefĂŒllte Naht. Wenn die Aufgabe darin besteht, eine „halbantike“ Wand herzustellen oder ein normaler (nicht fertigstellender) neuer Ziegelstein verwendet wird, wird das Mauerwerk nach der „Fugenmethode“ ausgefĂŒhrt. Diese Methode sieht keine RĂŒckhaltesysteme vor und die Fuge ist vollstĂ€ndig mit Mörtel gefĂŒllt. Nachdem der Meister mehrere Reihen vertrieben hat, wischt er die Vorderseite der Wand mit einem Lappen ab. Nach dem Auslegen des Tagesvolumens werden die NĂ€hte mit einem speziellen Spatel gebĂŒgelt – „Fugen“. Somit werden sie verdichtet und nehmen eine akzeptable Form an..

Hier kann der theoretische Teil beendet werden, denn in Zukunft hĂ€ngt der Erfolg des Falles nur noch von der Genauigkeit und Aufmerksamkeit des Meisters ab. Abschließend beschreiben wir die Budgetoption fĂŒr den Bau eines Ziegelzauns.

„Rauer“ Zaun (Basis). Die billigste Option

Wenn beispielsweise nach dem Abbau eines GebÀudes ein ganzer gebrauchter Ziegel auf Lager ist, können Sie einen Zaun daraus auslegen. Ausgangsdaten:

  1. Material – silikatischer (weißer) Ziegel mit den Abmessungen 250x125x85 mm.
  2. Verlegemethode – „am Rande“.
  3. Verankerungsmethode – konstruktiv mit oder ohne VerstĂ€rkung.
  4. Stabbeton oder Hohlrohr.
  5. SpanfĂŒllung – massives Mauerwerk oder leicht.

Der Hauptunterschied zur versteckten Bindung besteht darin, dass in diesem Fall die Wand in die SĂ€ule integriert und gleichzeitig mit ihr ausgefĂŒhrt wird. In diesem Fall wird ein Teil des Ziegels aus der Spannreihe in das SĂ€ulenmauerwerk eingeklemmt, wie in der Abbildung gezeigt. Der Hohlraum innerhalb des TrĂ€gers wird allmĂ€hlich mit Mörtel oder Beton gefĂŒllt. Das Ergebnis ist eine vollwertige StahlbetonsĂ€ule in einer Ziegelschalung..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Ziegelzaun baut Mauerwerk am Rand mit konstruktiver Bindung: 1 – Stange aus einem Profilrohr 40×40 / 60×60

Egal fĂŒr welche Option Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass die GrĂ¶ĂŸe, der Zustand und das Material des Zauns viel darĂŒber aussagen können, wie der EigentĂŒmer sein Haus und GrundstĂŒck behandelt. Auch wenn es sich um eine leere Wand handelt und das Haus selbst dahinter nicht sichtbar ist. Bei der Wahl eines Steinzauns bezeichnet eine Person still und unwiderruflich ihre Rechte auf Land und Lebensstil. Die Lebensdauer eines korrekt verlegten Ziegelzauns entspricht der Lebensdauer eines Ziegels in seinem Mauerwerk, was von den weitreichenden PlĂ€nen des EigentĂŒmers und der Pflege der Nachkommen spricht.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie