DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Ist das Einfädeln eine Kernkompetenz im Sanitärbereich? Natürlich kann jeder Master lernen, wie man Innen- oder Außengewinde herstellt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie hochwertige interne und externe Fäden ohne Nerven und gebrochene Gewindebohrer herstellen können..

Prozessmechanik: Wir studieren im Detail

Versuchen Sie sich vorzustellen, was zu Beginn der Bewegung des Gewindewerkzeugs mit dem Metall des Werkstücks passiert. Die ersten paar Windungen laufen in einem Kegel zusammen und bilden einen Einlaufteil. Eine kleine Kraft reicht aus, damit die scharfen und harten Zähne einer Matrize oder eines Gewindebohrers kleine Rillen in das Metall drücken und darin fest verankern.

Das war’s, jetzt hat das Werkzeug, wie sie sagen, „einen Schritt gemacht“ und folgt genau der Spirale des Fadens und fixiert, je stärker desto mehr Windungen. Tatsache ist jedoch, dass sich Metall nicht unendlich verformen kann. Wenn die Zähne eines Werkzeugs zu tief schneiden, drücken sie überschüssige Masse heraus und bilden Späne. Wenn Sie ein Loch mit einer normalen gehärteten Schraube schneiden, verstopfen die Späne die neu geschnittenen Gewinde und das Werkzeug muss ständig abgeschraubt werden, um das Loch zu reinigen. Tap and Die haben spezielle Flöten für die Spanabfuhr.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass die Zähne des Arbeitsteils keine Rillen in das Metall schneiden. Sie schieben sie und drücken das Metall auf beiden Seiten zusammen. Der Überschuss wird durch eine Aussparung zwischen benachbarten Zähnen entfernt: Er gibt dem Kunststoffmetall eine Form und der Rest wird in die Spannut geworfen.

Lochbohrung und Stangenvorverarbeitung

Aus der letzten Beobachtung kann geschlossen werden, dass der Außendurchmesser des Gewindes etwas größer ist als der ursprüngliche Durchmesser der Stange, auf die es geschnitten wird. In gleicher Weise ist der axiale Abstand zwischen den Oberseiten des Innengewindes etwas kleiner als das Loch.

Wenn Sie sich eine Zeichnung mit metrischen Gewinden ansehen, können Sie eine Reihe von Schlüsseldimensionen notieren:

  1. Innen- und Außendurchmesser. Diese Werte ändern ihren Namen abhängig davon, ob der Thread weiblich oder männlich ist..
  2. Gewindesteigung – der Abstand zwischen den Spitzen benachbarter Zähne.
  3. Form und Abmessungen des Nennprofils, Neigungswinkel.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Also: Der Durchmesser einer Stange oder eines Lochs für ein Gewinde entspricht weder dem Außen- noch dem Innendurchmesser des Gewindes. Der einfachste Weg, die Größe des Lochs für das Innengewinde zu bestimmen, besteht darin, den Steigungsabstand vom Außendurchmesser zu subtrahieren. Bei Außengewinden muss derselbe Wert zum Durchmesser der Stange addiert werden.

Echte Profis verwenden jedoch immer Tabellen mit metrischen Standardgewinden, wobei die Werte der empfohlenen Durchmesser auch den Gewindetyp, die Eigenschaften von Metallen und deren Legierungen berücksichtigen. Das Hauptproblem besteht also darin, die richtige Stange oder den richtigen Bohrer zu finden..

Sie legen die Grundlage für ein qualitativ hochwertiges Schneiden in der Phase des Bohrens oder der Stabvorbereitung. Das Loch muss streng senkrecht gebohrt werden. Bei der Steuerung des rechten Winkels kann vorgeschlagen werden, den Bohrer mit der Reflexion im platzierten Spiegel oder einer daneben platzierten Kreditkarte zu kombinieren.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Rost sollte von der Stange entfernt und die Seitenfläche mit einem Metalllineal auf Gleichmäßigkeit überprüft werden. Der beste Weg, um die Stange vorzubereiten, besteht darin, sie in ein Bohrfutter zu klemmen und die Kante mit einer Feile gut abzuwischen. Beim Abrunden darf die Stange um einige Zehntel abgeschliffen werden, wenn dies für die Ausrichtung erforderlich ist, was in der Praxis wichtiger ist als die Vollständigkeit des Schneidens.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Dies ist bei Arbeiten mit festen Stangen von geringem Nutzen. Der Gewindedurchmesser muss entsprechend dem Durchmesser der Stange ausgewählt werden, wobei ein Wert gewählt werden muss, der unter dem empfohlenen Wert liegt. Für einen bequemeren Einstieg am Ende müssen Sie die Fase entfernen und das Schneiden besonders sorgfältig und genau durchführen. Vergessen Sie nicht, großzügig Maschinenöl auf den behandelten Bereich des Teils aufzutragen..

In mehreren Durchgängen schneiden

Gewinde werden normalerweise in mehreren Durchgängen unter Verwendung von Gewindebohrern mit unterschiedlicher Profilvollständigkeit hergestellt. Die Hauptschwierigkeit liegt im Start, der den Pass definiert. Es wird durch einen Hahn mit einer dünnen Flöte am Schaft hergestellt. Das Werkzeug muss frei in das Loch eingeführt werden und mit wenig Kraft nach unten gedrückt und einige Umdrehungen gedreht werden. Gleichzeitig wird die Rechtwinkligkeit der Injektion durch eine Kreditkarte gesteuert, kleine Abweichungen von 5-7 ° sind durchaus akzeptabel.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Für 5-6 Umdrehungen wird der Einlaufteil vollständig in das Loch eingeführt und der Hahn wird sicher in Bewegung gesetzt. Das Werkzeug muss jetzt ohne Druck gedreht werden. Es wird ein Fehler sein, geringfügige Abweichungen von der Rechtwinkligkeit in diesem Stadium zu korrigieren – der Wasserhahn ist nicht dafür verantwortlich, er verläuft streng entlang des Lochs. Schrauben Sie das Werkzeug nach jeweils 1,5 bis 2 Vorschubumdrehungen eine halbe Umdrehung ab.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Wenn das Gewindeprofil nach dem Startschnitt zu 50-60% fertig ist, formen Sie es mit mittleren (Nr. 2) und abschließenden (Nr. 3) Gewindebohrern mit der entsprechenden Anzahl von Rillen am Schaft. Hier ist es nur wichtig, die Richtigkeit des Hahns am vorhandenen Gewinde zu überprüfen, der Rest ist eine Frage der Technologie.

Es gibt praktisch keine Besonderheiten beim Arbeiten mit einem Würfel, die größte Schwierigkeit besteht darin, am Einlaufteil zu arbeiten. Es ist kurz an der Matrize, nur 2,5–2 Umdrehungen, daher wird empfohlen, das Werkzeug mit beiden Händen zu halten.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

One-Pass-Methode

Single-Start-Gewinde ist typisch für mechanisierte Geräte. Ein einfach geschnittener Gewindebohrer hat eine breite oder drei dünne Rillen am Schaft oder hat sie möglicherweise gar nicht. Weitere Unterschiede bei den Maschinengewindebohrern: kurzer Start, Schaft dünner als der Nenndurchmesser, volles Gewindeprofil.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

In einem Durchgang können Sie Fäden in dünnen (2–4 mm) Blechen durchschneiden. Maschinengewindebohrer sind auch zum Gewindeschneiden von Sacklöchern weit verbreitet. Genauer gesagt erweitern sie die Spur vom Einführen der Abgriffe Nr. 1 und Nr. 2 und fügen dem Faden weitere 1,5 bis 2 Umdrehungen hinzu. Wenn die dritte Nummer einen langen Einlauf hat, kann sie vollständig abgeschnitten werden, und dieser Gewindebohrer kann nur zum vollständigen Gewindeschneiden in Sacklöchern verwendet werden..

Single-Start-Gewindebohrer sind nicht schwieriger zu bearbeiten als Matrizen. Es ist schwierig, die richtige Position einzustellen, aber die Technik ist dieselbe. Übrigens sind die meisten Matrizen auch für Arbeiten in einem Durchgang ausgelegt..

Tipps und Hinweise

Sparen Sie beim Einfädeln niemals Fett. Das Vorhandensein von Öl auf dem Werkzeug verhindert eine Überhitzung und den damit verbundenen Fadenbruch. Außerdem wird die Reibungskraft stark reduziert und der Wasserhahn wird mit den Händen perfekt gefühlt. Fügen Sie alle 4-5 Umdrehungen ein paar Tropfen Öl hinzu.

DIY Einfädeln auf Metall mit einem Würfel und einem Hahn

Üben Sie keinen übermäßigen Druck aus. Fäden bis 6 mm können nur mit Fingerkraft geschnitten werden, bis zu 14 mm mit einer Hand. Das Werkzeug kann aufgrund einer schlechten Spanabfuhr stecken bleiben. In diesem Fall muss es in beide Richtungen gedreht werden, wodurch die Reichweite des Freilaufs allmählich erweitert wird..

Arbeiten Sie nicht mit billigen Werkzeugen von geringer Qualität. Die meisten billigen Wasserhähne sind sehr zerbrechlich. Es ist nicht beängstigend, einen solchen zu brechen. Viel mehr Probleme werden durch ein Fragment in einem Loch verursacht, das nicht erneut gebohrt werden kann. In diesem Fall muss der Gewindebohrer mit einem Hammer durch einen Mittelstempel leicht „erwärmt“ und dann mit einer Zange oder Pinzette mit dünner Nase zurückgezogen und allmählich abgeschraubt werden. Bei Blechmaterialien ist es einfacher, einen Chip auszuschlagen und einen Faden mit größerem Durchmesser zu schneiden, nachdem zuvor ein Loch gebohrt wurde.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie