Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Nägel oder Nagelpistolen werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, vom Bau bis zur Tischlerei und Möbelwerkstatt. Trotz der relativ geringen Energie des Schusses bleiben pneumatische und elektrische Nagler auf dem Höhepunkt der Popularität, und wir werden in diesem Test darüber sprechen..

Anwendungsbereich

Das Nagelwerkzeug ist in den USA und Kanada am weitesten verbreitet, wo der Bau von Rahmenhäusern seit mehr als einem Jahrhundert weit verbreitet ist. Aber in der Weite der GUS gelten Nagler immer noch als Overkill: Handhämmer sind schließlich viel vertrauter und vertrauter. Trotzdem ist die Nagelpistole unter Umständen unverzichtbar: vor allem für große Arbeitsmengen und Anforderungen an die Sauberkeit der Oberfläche, auf denen keine Spuren vom Schlagbolzen eines herkömmlichen Hammers zu sehen sind.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Druckluft- und Elektrowerkzeuge haben einen weiten Leistungsbereich, der sich in der Praxis in der Länge des Befestigungselements niederschlägt. Die leistungsstärksten Nagler werden hauptsächlich beim Bau von Holzrahmenhäusern eingesetzt, bei denen es nicht nur wichtig ist, einen Nagel, der länger als 120 mm ist, sofort in die Befestigungseinheit einschlagen zu können, sondern auch die Genauigkeit sicherzustellen und sicherzustellen, dass sich die Teile während des Fixierungsprozesses nicht bewegen. Nägel mit geringerer Leistung sind optimal für die Montage von Sparrensystemen, die Installation von Latten, Ummantelungen und Dächern.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Die am wenigsten leistungsstarken Nagler sind sehr genau und werden als Haarnadel oder Mikro-Haarnadel bezeichnet. Sie werden hauptsächlich in der Tischlerei zum Anbringen aller Arten von Dekoren und Formteilen an Möbelelementen sowie zum vorübergehenden Befestigen der zu klebenden Teile verwendet. Verdeckte Befestigungen können auch bei der Inneneinrichtung wichtig sein: beim Einbau von Sockelleisten, Platten, Futter und einer Vielzahl von Holzprodukten unterschiedlichster Art.

Preise und Kaufprobleme

Der einzige Faktor, der verhindert, dass Nagler überall eingesetzt werden, sind ihre hohen Kosten. Im Durchschnitt ist der Preis für Nagelpistolen 2–2,5-mal höher als in Ländern, in denen ein solches Werkzeug als Hauptwerkzeug für die Herstellung von Gelenken auf Nägeln gilt. Natürlich gibt es Optionen, um eine Einzelbestellung zu tätigen oder einen Nagler direkt bei chinesischen Lieferanten zu kaufen, aber lange Lieferzeiten und Kommunikationsschwierigkeiten machen diese Kaufmethode zu einer Ausnahme. Daher werden wir kurz auf die Hauptpreiskategorien von Neilern eingehen, die in russischen Geschäften angeboten werden, beispielsweise mit einem Druckluftwerkzeug.

Die Budget-Serie von Nagelpistolen wird von reinrassigen chinesischen Marken wie FUBAG, MATRIX, Realkey und ähnlichen vertreten. Der Bereich der Befestigungselemente ist normalerweise auf 90 bis 100 mm begrenzt, und selbst das leistungsstärkste Werkzeug in dieser Kategorie passt kostenpflichtig in den Bereich von 10 bis 12.000 Rubel. Ein kostengünstiges Werkzeug eignet sich am besten als Hauptarbeitspferd für den Selbstbau eines Rahmenhauses vom Fundament bis zum Dach: Eine Ressource von 10-15.000 Schüssen reicht völlig aus.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?Pneumatischer Nagler Matrix 57405 für Nägel von 10 bis 32 mm

Für semiprofessionelle Anwendungen gelten Nagelpistolen von Bostitch als am besten geeignet. Es ist eine Tochtergesellschaft der globalen Marke Black&Decker, das Werkzeug hat eine absolut solide Leistung und eine lange Lebensdauer. Die Kosten für solche Nagler betragen 20-25.000 Rubel mit einer Befestigungslänge von bis zu 90 mm und etwas mehr als 30.000 Rubel für die leistungsstärksten Modelle ohne unnötigen Schnickschnack. In derselben Preiskategorie befinden sich Panrex-Instrumente – Analoga von Bostitch aus Taiwan. Diese Kategorie enthält auch einige der originalen DeWalt-Werkzeuge – den Haupthersteller von Holzbearbeitungsgeräten in den USA.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?Neiler Bostitch F21PL

Die teuersten Positionen werden von hochspezialisierten Werkzeugen besetzt: von Hitachi, Bosh und Makita bis zu den teuersten Naglern und Stollen von SENCO und Paslode, die in den USA hergestellt werden. In dieser Gruppe hängen die Kosten einer Nagelpistole praktisch nicht von ihrer Leistung ab. Der hohe Preis wird durch die hervorragende Ergonomie, Zuverlässigkeit und Zuverlässigkeit des Werkzeugs bestimmt. Die Kosten für einen Hammer mit einer Befestigungslänge von bis zu 50 mm können 60.000 Rubel erreichen: Ein solches Werkzeug ist im Gegensatz zu Vertretern der vorherigen Gruppe, die häufig für ein bestimmtes Objekt mit der Erwartung einer schnellen Amortisation gekauft werden, ausschließlich für den professionellen Gebrauch bestimmt.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Der praktische Unterschied zwischen Elektrowerkzeugen und Druckluftwerkzeugen

Im Betrieb zeigen elektrische und pneumatische Wasserwerfer ungefähr den gleichen Wirkungsgrad. Es gibt jedoch zwei Facetten, in denen signifikante Unterschiede beobachtet werden, von denen die erste wirtschaftlich ist. Die Kosten für ein schnurloses Werkzeug sind im Durchschnitt 30-50% höher als für ein pneumatisches. Hier lohnt es sich jedoch zu reservieren: Ein Presslufthammer benötigt auch einen Kompressor und einen Schlauch, und wenn mehrere Neiler mit unterschiedlichen Arbeitsdrücken gleichzeitig verwendet werden, ist auch ein Splitter mit einem Reduzierstück erforderlich. Die andere Seite des Preisproblems sind die Kosten eines Schusses, die fast die Hälfte des Preises eines Druckluftwerkzeugs betragen..

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Die zweite Facette ist die Benutzerfreundlichkeit. Schnurlose Werkzeuge sind schwerer: Dies bietet einerseits einen sichereren Halt beim Arbeiten mit langen Befestigungselementen und reduziert den Rückstoß, andererseits ist es für die Hände extrem ermüdend. Das Fehlen von Schläuchen, der Anschluss an den Kompressor und das Vorhandensein von Elektrizität in der Anlage ist ein separates Plus, aber die Autonomie wird durch eine relativ kurze Betriebszeit eingeschränkt: nur 300-400 Aufnahmen bei voller Batterieladung.

Merkmale der Wahl der Akku-Nagler

Elektrische Hämmer nutzen Druckluftenergie wie Druckluftwerkzeuge. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Akku-Nagelpistole über ein eingebautes Gebläse verfügt. Dieses Funktionsprinzip führt zu einer hohen Ähnlichkeit in der Struktur des Hauptarbeitsmechanismus, gleichzeitig gibt es jedoch erhebliche Unterschiede in Bezug auf Service und Anwendung..

Fast alle wiederaufladbaren Nagler verwenden Li-Ion-Batterien, nur solche Batterien bieten eine ausreichende Kapazität und Stromabgabe. Die meisten Modelle sind mit einer Batterie ausgestattet, daher sollten Sie im Voraus sicherstellen, dass die Möglichkeit besteht, eine weitere zu erwerben, die außerdem mit dem vorhandenen Ladeplatz kompatibel ist. Es ist wünschenswert, dass die Serie des Naglers ziemlich weit verbreitet ist und nach 3-4 Jahren die Batterien nicht abgesetzt wurden.

Die eingeschränkte Leistung des eingebauten Kompressors ermöglicht keine Feuerrate von mehr als 1,5 bis 2 Schlägen pro Sekunde, während nach 1 bis 1,5 Betriebsjahren aufgrund des Batterieverschleißes im seriellen Modus nur 1 Nagel pro Sekunde oder sogar weniger geschlagen werden kann. Bei vielen Akku-Naglern gibt es ein Problem bei der Auswahl der Befestigungselemente. Oft dürfen nur Markennägel und -nieten verwendet werden.

Was Sie über Pneumatik wissen müssen

Pneumatische Nagler haben ein einfacheres Design und weisen daher eine hohe Zuverlässigkeit auf. Die Hauptauswahlkriterien sind Betriebsdruck und Luftverbrauch pro Schuss. Basierend auf diesen Parametern müssen Sie die geeignete Kompressorleistung und das Empfängervolumen auswählen.

Pneumatische Schließer sind in ölfreie unterteilt und müssen regelmäßig geschmiert werden – einige Tropfen Spezialöl in der Druckluftzufuhrleitung. Werkzeuge mit teflonbeschichteten inneren Kolbenoberflächen erzeugen während des Betriebs keine mikroskopischen Spritzer und sind daher ideal für Tischlerwerkstätten.

Die Leistung von Druckluftnaglern ist nicht durch Gewicht und Abmessungen begrenzt, sodass ein solches Werkzeug problemlos mit Befestigungselementen arbeiten kann, die länger als 100 mm sind, und aufgrund des sofortigen Spannens und des großen Empfängervolumens konstant eine Feuerrate von bis zu drei Schlägen pro Minute liefert. Pneumatische Hämmer ermöglichen eine größere Auswahl an Nägeln und Stollen völlig unterschiedlicher Typen.

Größen, Kaliber und Art der Befestigungselemente

Die Art des Befestigungselements bestimmt direkt den Zweck des Naglers. Es gibt zwei Klassifizierungssysteme: Die Länge wird im metrischen Maßsystem bestimmt, die Dicke wird durch das Messgerät gemäß dem AWG-System bestimmt, dh dem bedingten Abschnitt des Drahtes. Die Länge des Befestigungselements variiert zwischen 25 mm und 130 mm, die Dicke zwischen 23 (dünnstes) und 11 (dickstes) Kaliber. Es ist bemerkenswert, dass nur 15-Gauge-Nägel einen kreisförmigen Querschnitt haben, alle anderen Befestigungselemente sind rechteckige Stollen. Für jeden Nagler kann nur ein bestimmtes Kaliber an Befestigungselementen verwendet werden, während die Länge innerhalb kleiner Grenzen variieren kann.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Nagelpistolen funktionieren mit einer von drei Arten von Befestigungselementen: Bandtrommel, gerade und geneigte Kassette. Es ist besser, ein Werkzeug zu wählen, das darauf basiert, welche Befestigungselemente am günstigsten und billigsten sind. In dieser Hinsicht sind Trommelnagler und Bolzen mit einem geraden Clip in der Regel rentabler. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Eine Nagelpistole mit einer ziemlich großen Trommel ist weniger geeignet, um an schwer zugänglichen Stellen zu arbeiten..

Basierend auf der Größe der verwendeten Nägel und Stollen werden Nayler nach ihrem Zweck unterteilt in:

  • Finishing (Kaliber 23 bis 14, Länge bis 64 mm);
  • Ummantelung (15 und 14 Gauge, Tiefe bis zu 70 mm);
  • Gestell und Rahmen (Nägel in einem geneigten, geraden und Trommelkäfig 21 ° und 34 °, Kaliber bis 11, Länge bis 130 mm);
  • Palette (Kaliber bis 9, Länge bis 130 mm);
  • Überdachung (Kaliber bis 14, Länge 19 bis 45 mm).

Beachten Sie auch, dass verschiedene Arten von Nägeln und Nieten innerhalb eines bestimmten Kalibers und Längenbereichs verwendet werden können: glatt, gebürstet, verschraubt usw..

Design, Service und Zusatzfunktionen

Beim Kauf eines Naglers müssen Sie einige Designmerkmale beachten. Der wichtigste Indikator ist, wie einfach es ist, den Vorschubkopf zu zerlegen. Sehr oft ist der Nagel oder Bolzen verbogen und muss manuell vom Werkzeug entfernt werden. Einige Hersteller (Bostitch, DeWalt) bieten hierfür Schnellverschlusskappen an, während andere eine Schraubbefestigung verwenden..

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Einige Nagler müssen regelmäßig gereinigt werden. Dies gilt hauptsächlich für Nagelpistolen mit einem geraden und geneigten Clip: Staub- und Lackkörner, die die Befestigungselemente in der Kassette halten, erschweren das Einführen der Bolzen in den Kopf. Interne Mechanismen müssen gereinigt werden, wenn das Druckluftversorgungssystem keinen Filter und kein Feuchtigkeitssorbens enthält.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Neilers hat ein anderes Versicherungssystem gegen versehentliche Abstammung. So können Zwei-Finger-Sicherungen verwendet oder durch Drücken des Auslaufs aktiviert werden. Am bequemsten ist das SmartPoint-System, das in den neuesten Vertretern der Bostitch-Linie vorhanden ist. Es ist gut, wenn der Nagler mit einem Aufprallkraftregler ausgestattet ist, mit dem Sie die Tiefe des Absinkens des Befestigungselements auswählen können. Unter den zusätzlichen Funktionen erwähnen wir auch die Beleuchtung des Arbeitsbereichs für kabellose Nagelgebläse und die Möglichkeit der Leerlaufluftfreigabe zum Ausblasen mit Drucklufthämmern.

Ergonomie, Gewicht und Gleichgewicht

Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass Nagler ein Werkzeug mit erhöhten Anforderungen an die Benutzerfreundlichkeit sind. Das Gewicht des Hammers muss entsprechend der „Schwere“ der Arbeit gewählt werden: Für die Montage der Rahmen sind Nagelpistolen mit einem Gewicht von 5 bis 6 kg optimal, für empfindliche Arbeiten – bis zu 1,5 kg.

Neiler: Wie wählt man einen elektrischen oder pneumatischen Nagler?

Stellen Sie sicher, dass das Instrument gut ausbalanciert ist: Wenn Sie an zwei Fingern hängen, sollte sich die Stütze im Bereich des Abzugs oder etwas tiefer befinden. Das Vorhandensein von Gummipads ist optimal, die Dicke des Griffs sollte der Größe der Hand entsprechen, um den zuverlässigsten Griff zu gewährleisten.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: