Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Der Artikel informiert Sie ĂŒber die notwendigen Schutzmaßnahmen. Sie lernen die Hauptprobleme von Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhen und Sicherheitsbarrieren kennen und wie man sie löst. Der Artikel enthĂ€lt die Schadens- und Gefahrenfaktoren fĂŒr jede Position von Arbeitskleidung und PSA, basierend auf realen Erfahrungen.

Sich um Ihre Gesundheit und Ihr Leben zu kĂŒmmern, gehört zu jedem Bauberuf. WĂ€hrend der Arbeit ist der Vorarbeiter regelmĂ€ĂŸig dem Risiko kleiner und schwerer Verletzungen ausgesetzt. Je grĂ¶ĂŸer die Arbeit, desto wahrscheinlicher ist es, dass er verletzt und manchmal verletzt wird. Um die Folgen zu minimieren und Verletzungen hĂ€ufiger vollstĂ€ndig zu vermeiden, werden spezielle Kleidung und persönliche SchutzausrĂŒstung (PSA) bereitgestellt.

Schuhwerk

Schlechte QualitĂ€t und unbequeme Schuhe können jeden FußgĂ€nger verletzen. Sie mĂŒssen dafĂŒr nicht auf die Baustelle kommen – Sie mĂŒssen nur ausrutschen, stolpern, Ihr Bein drehen oder sich an etwas festhalten. Es gibt mehrere Hauptprobleme, und wir werden sie in der Reihenfolge der Verringerung des Verletzungsrisikos auflisten..

Problem Nr. 1. Rutschige, instabile Laufsohle

FĂŒhrt zu Gleichgewichtsverlust, fallen. Wenn eine Person eine materielle Last trĂ€gt, ist eine Verletzung garantiert. Das Problem ist am dringlichsten im Eis.

Was zu tun ist? Eine vorĂŒbergehende Option besteht darin, Sandpapier mit StoffrĂŒcken auf die Sohle zu kleben. Permanent – Schuhe mit Stahlspikes aufnehmen. Eisige Stellen mit Sand oder SĂ€gemehl abdecken.

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Problem Nr. 2. DĂŒnne Sohle

Wird zur Hauptursache fĂŒr Fußverletzungen (beim Treten auf einen Nagel). Diese scheinbar geringfĂŒgige Verletzung kann zu Abszessen und Blutvergiftungen fĂŒhren. Außerdem wird die SchĂ€rfe von Steinen und GegenstĂ€nden auf die FĂŒĂŸe ĂŒbertragen und dies lenkt ab, ermĂŒdet den Meister.

Was zu tun ist? Eine dringende Option besteht darin, die Einlegesohlen aus dem verfĂŒgbaren dichten Material zu schneiden – von Gummi bis verzinkt. Permanente Option – Schuhe mit einem speziellen Schutz, der keine Einstiche zulĂ€sst.

Problem Nr. 3. Wasseraufnahme

Nasses Schuhwerk ist der Hauptgrund fĂŒr ErkĂ€ltungen und MitarbeiterausfĂ€lle. Es ist dieser Faktor und nicht das Wetter, der wĂ€hrend der Bauarbeiten zur Hauptursache fĂŒr Krankheiten wird..

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Was zu tun ist? Trocknen Sie immer nasse Schuhe, vorzugsweise mit internen Trocknern. Haben Sie immer ein Ersatzpaar. Um Arbeitsschuhe wasserabweisend zu machen und die Lebensdauer zu verlĂ€ngern, schmieren Sie ein neues Paar großzĂŒgig mit Fett und lassen Sie es ĂŒber Nacht stehen. Entfernen Sie ĂŒberschĂŒssiges Material am Morgen. Verwenden Sie Gummischuhe so weit wie möglich, wenn Sie im Freien arbeiten.

Die beschriebenen Probleme treten bei Spezialschuhen selten und nur in einem bestimmten Verschleißstadium auf. Der hĂ€ufigste Fall eines Analphabetenansatzes ist die Verwendung von „abgenutzten“ Schuhen, die ihr Aussehen, ihre Mode, ihre Straße, ihren Strand oder ihre Sportschuhe verloren haben. Dieser Ansatz ist ein direkter Weg zu Verletzungen und Krankheiten..

Kleidung

Die meisten Probleme werden auch durch die Verwendung von Streetwear und Sportswear in rauen Bauumgebungen verursacht. Weiches Gewebe, ungĂŒnstige BewegungsfĂ€higkeit und UnzuverlĂ€ssigkeit verursachen Arbeitsbeschwerden. Arbeitskleidung hat aber auch Punkte zu beachten..

Problem Nr. 1. Schwaches Gewebe

LĂ€ngere Arbeiten auf einer Baustelle bedeuten einen erhöhten Verschleiß der Kleidung. Haken an Bewehrungs-, Kraftstoff- und Schmiermittelflecken, stĂ€ndigem Staub und Verschmutzung können eine Sache schnell unbrauchbar machen.

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Problem Nummer 2. Wasseraufnahme

Wenn Sie vorhaben, unter Regen zu arbeiten, sollten Sie dies bei der Auswahl einer Jacke oder eines Pea Coats berĂŒcksichtigen. Nasse Kleidung fĂŒhrt zu UnterkĂŒhlung, außerdem wird sie 1–2 kg schwerer.

Problem Nummer 3. „Thermoskanne“

Dies ist ein Problem von billiger oder schlechter Form. Das porenfreie Gewebe, durch das Dampf strömen kann, hĂ€lt ihn im Inneren. Infolgedessen werden Dinge darunter und das Isoliermaterial nass. Dies ist vergleichbar mit der Dampfsperre einer Hausisolierung – sie muss Feuchtigkeit entfernen. Die Aussicht, von innen nass zu werden, sollte alarmierend sein, da körperliche Arbeit WĂ€rme und Feuchtigkeit erzeugt..

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Die Lösung fĂŒr alle drei Probleme wird die Auswahl hochwertiger Arbeitskleidung sein, die fĂŒr einen bestimmten Job entwickelt wurde. Es werden Kits fĂŒr verschiedene Berufe angeboten – AnzĂŒge eines Schweißers, Betonarbeiters, Tischlers, Malers usw., die alle Nuancen aufweisen, die auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden sind, aber bei der Arbeit Ă€ußerst wichtig sind.

Die völlige VernachlĂ€ssigung von Overalls in heißen Perioden fĂŒhrt zu einer Vielzahl kleinerer Verletzungen, Verbrennungen (meistens durch Sonneneinstrahlung), Reizungen durch Staub und Insektenstiche. Dies ist ein extremer Fall von Wachsamkeitsverlust und Sorge um Ihre eigene Gesundheit..

Handschuhe

Das Lieblingswort der Bauherren „Wechsel wie Handschuhe“ wird in der Praxis voll bestĂ€tigt. Es sind die Handschuhe, die sich am schnellsten abnutzen und ausgetauscht werden mĂŒssen. FĂŒr jede Operation stehen viele verschiedene Modelle zur VerfĂŒgung. Basierend auf Erfahrungen können eine Reihe nĂŒtzlicher Tipps abgeleitet werden, um viele Probleme zu vermeiden:

  1. Versuchen Sie, Ihre Handschuhe nicht nass zu machen. Das ist das Gesetz. Verwenden Sie verfĂŒgbare Werkzeuge fĂŒr Arbeiten mit nassen GegenstĂ€nden und schĂŒtteln Sie den Schnee ab. Wechseln und trocknen Sie sie bei jeder Gelegenheit. Halten Sie die maximal zulĂ€ssige Menge an trockenen Handschuhen bereit, damit die Arbeit nicht unterbrochen wird. Nasse HĂ€nde sind ein sicherer Weg gegen Arthritis, Rheuma und Stromschlag (selbst von einem funktionierenden Instrument aus)..
  2. Verwenden Sie wie angegeben Handschuhe. FĂŒr feine und prĂ€zise Arbeiten (Markierungen, NĂ€gel, Schrauben) werden Baumwollhandschuhe benötigt. Halten Sie grobe Handschuhe fĂŒr schwere Arbeiten bereit (Schaufel, Presslufthammer, Vorschlaghammer)..
  3. Überwachen Sie den Zustand Ihrer Handschuhe. Ungewebte, zerzauste Handschuhe können zu einem Haken fĂŒr die ZĂ€hne einer Arbeitswerkzeugklinge werden..
  4. Vermeiden Sie die „Thermoskanne“ im Winter. Tragen Sie keine Gummihandschuhe ĂŒber Baumwolle, besonders nicht fest. Feuchtigkeit sammelt sich an und die HĂ€nde frieren ein. Außenhandschuhe sollten Dampf gut durchlassen, dann trocknen die Handschuhe wĂ€hrend der Arbeit von selbst.

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Es gibt einen Ausnahmefall, in dem es besser ist, keinen Handschuh zu verwenden – beim Anbringen und Halten einer selbstschneidenden Schraube. Die scharfen Kanten der Schraube wickeln Baumwollstoff ĂŒber sich selbst und verletzen Ihre Finger. In allen anderen FĂ€llen ist der KapitĂ€n verpflichtet, auf seine HĂ€nde zu achten..

Schutzbrille – Pflege fĂŒr Gesicht und Augen

Dies gilt fĂŒr die meisten Arten von Bauarbeiten – vom Schleifen von WĂ€nden bis zum Arbeiten an der Maschine. Die Augen sind der verletzlichste Teil des menschlichen Körpers, da sie keine Haut haben. Beim Schneiden von Metall sind Funken besonders gefĂ€hrlich. Im Auge gefangene glĂŒhende SpĂ€ne können in das Protein eingeschweißt werden und erfordern einen chirurgischen Eingriff.

An den Gesichtsschutz werden erhöhte Anforderungen gestellt – er soll nicht nur die Augen vor Staub und Funken schĂŒtzen, sondern auch die Arbeit nicht beeintrĂ€chtigen.

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Problem Nr. 1. Kondensation

NebelglasglĂ€ser beeintrĂ€chtigen oder blockieren die Sicht und die Schutzwirkung wird auf „Nein“ reduziert. Im Gegenteil, die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers steigt erheblich. Dies ist typisch fĂŒr die billigsten Modelle, aber auch bei teuren Modellen mit einem signifikanten Temperaturunterschied..

Was zu tun ist? Sie sollten keine Brillen kaufen, die auch bei Perforationen allseitig begrenzt sind. Die Praxis hat gezeigt, dass die Luftzirkulation nicht ausreicht, um DĂ€mpfe von der Haut zu entfernen. Verwenden Sie eine Brille, die das Design einer normalen Brille (fĂŒr das Sehen) wiederholt, wobei der Raum zwischen der Brille (transparente Barriere) und den Augen frei belĂŒftet wird. Die ideale Lösung wĂ€re ein Kunststoffschild, der das gesamte Gesicht und einen Teil des Halses bedeckt..

Problem Nr. 2. Die Brille fÀllt ab und hÀlt nicht

Werkseitige Verbindungselemente, GummibĂ€nder – oft von schlechter QualitĂ€t, reißen und lösen sich.

Overalls, PSA und Schuhe fĂŒr Bauarbeiten

Was zu tun ist? Bestimmen Sie im Voraus, fĂŒr welchen Schutz und zu welcher Jahreszeit ein Schutz erforderlich ist. Passen Sie ein hochwertiges Gummiband an Ihre Arbeitskleidung an.

Problem Nr. 3. Barriereverschleiß und TrĂŒbung

Dies ist ein Barriereproblem von geringer QualitÀt. Jedes Produkt der unteren Preiskategorie nutzt sich schnell ab und muss stÀndig gewartet werden.

Was zu tun ist? Überlegen Sie sorgfĂ€ltig, welche Schutzbrille Sie wĂ€hlen. Die universelle Option sind gelbe PlastikglĂ€ser mit einziehbaren BĂŒgeln. Sie haben aus allen Teilen einen stabilen Kunststoff und brechen nicht, selbst wenn sie betreten werden. Gelbe Barrieren sorgen bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen fĂŒr einen Hintergrundbeleuchtungseffekt.

Die Sorge um die Gesundheit wĂ€hrend der Arbeit liegt ganz beim Vorarbeiter. Das VernachlĂ€ssigen von SchutzausrĂŒstung bedeutet, dass normale Arbeit schĂ€dlich und schĂ€dliche Arbeit gefĂ€hrlich wird. Aufmerksamkeit, Genauigkeit und PSA halten Sie bei jeder Arbeit gesund und gut gelaunt.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie