So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Der Herbst rückt näher und damit die Probleme, die jedem Sommerbewohner bekannt sind, wenn er das Gelände von abgefallenen Blättern und Ästen befreit. Ein Gartenstaubsauger-Gebläse kann in dieser Angelegenheit eine gute Hilfe sein. In diesem Artikel werden wir Ihnen die wichtigsten Nuancen bei der Auswahl und Verwendung dieses Werkzeugs erläutern.

Unterschied nach Motortyp

In der Haushaltswirtschaft werden Modelle sowohl mit Elektro- als auch mit Benzinmotoren eingesetzt. Jeder Typ hat seine eigenen Vorteile, die der Fläche der Anbaufläche und den Vorlieben seines Besitzers entsprechen.

Der Vorteil von Benzingebläsen ist ihre vollständige Mobilität. Die Leistungsgrenze eines solchen Werkzeugs ist niedriger als die eines Elektrowerkzeugs, und eine höhere Leistung wirkt sich negativ auf Gewicht und Geräuschpegel aus. Ein Benzinmotor erfordert Auftanken und angemessene Pflege, und Startprobleme sind insbesondere bei kaltem Wetter möglich. Gleichzeitig ist die ICE-Reparatur relativ einfach und kann mit Ihren eigenen Händen durchgeführt werden..

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Elektromotoren haben eine längere Lebensdauer, da das Gebläse während des Betriebs praktisch nicht überlastet wird. Die einzige Schwachstelle des Elektromotors ist die Kollektor-Bürsten-Baugruppe, die aber auch recht einfach zu warten ist. Elektrische Gebläse erzeugen weniger Lärm und sind wirtschaftlicher. Ihr Hauptnachteil ist allen klar: Mit Ausnahme eines teuren schnurlosen Werkzeugs ist eine Netzwerkverbindung erforderlich.

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Die Unterschiede zwischen dem Leistungsteil umfassen die Methode zur Übertragung der Rotation auf die Kompressoreinheit. Eine elastische Kupplung wird als zuverlässiger angesehen, während seltene Riemenbrüche relativ einfach zu beheben sind. Andererseits erzeugt der Riemenantrieb während des Betriebs mehr Geräusche..

Leichtigkeit, Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit wird hauptsächlich durch die Position des Motors beeinflusst. Mit einem Gewicht von über 5 kg befindet sich das Aggregat im Rucksack. Dies gilt für Werkzeuge mit Benzinmotor, elektrische Gebläse werden überwiegend in der Hand gehalten oder haben einen Schultergurt.

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Ebenso wichtig ist das Vorhandensein einer Drehbuchse mit Längeneinstellung. Die fortschrittlichsten Geräte haben zwei Segmente mit einem Drehgelenk, so dass es bequemer ist, die Blätter nicht vor Ihnen, sondern seitlich abzublasen.

Achten Sie beim Kauf darauf, wie bequem das Gerät in Ihrer Hand oder hinter Ihrem Rücken liegt, ob sich der Schwerpunkt verschiebt und wie schnell Ihre Hände bei längerer Arbeit müde werden. Wenn das Gebläse einen Müllsack hat, versuchen Sie zu gehen und prüfen Sie, ob es Ihr Gehen stört.

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Welche Macht zu wählen

Die Leistung des Werkzeugs wird durch die Art der Ablagerungen bestimmt. Zum Abblasen trockener Blätter ist eine Durchflussrate von 30-60 m / s ausreichend, feuchtes Laub kann nur mit einer Geschwindigkeit von 80 m / s angehoben werden und große Äste und Kieselsteine ​​können nicht mit einer Luftgeschwindigkeit von weniger als 100 m / s bewegt werden.

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Das Luftvolumen bestimmt die Breite der Vorderseite des Luftstroms. Mehr Druck bedeutet weniger Bewegung beim Reinigen, aber auf engstem Raum ist es schwierig, zu viel Luftstrom zu bewältigen. Eine separate Geräteklasse verfügt über einen extrem hohen Luftdurchsatz, mit dem Flammen niedergeschlagen werden können.

Fast alle Modelle haben einen Leistungsregler, meistens befindet er sich direkt am Griff oder an der Klingel. Neben einer günstigen Position ist auch die Reichweite und Laufruhe der Leistungsregelung wichtig. Bewerten Sie diesen Moment, wenn Sie die Leistung des Werkzeugs überprüfen.

Blas- / Vakuummodus

Einige Gebläsemodelle können nicht nur als „Luftgebläse“, sondern auch als Gartenstaubsauger zum Sammeln von Blättern, Stecklingen und kleinen Ablagerungen verwendet werden. Diese sehr praktische Ergänzung erspart Ihnen die anstrengende Rasenreinigung oder das Kehren von Staub von schwer zugänglichen Stellen..

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Ein guter Gartenstaubsauger muss mit einem Satz Düsen verschiedener Formen geliefert werden. Achten Sie auch auf die Kapazität und das Material des Auffangbeutels. Wird es brechen, wenn es versehentlich an einem Zaun oder einem dornigen Busch hängen bleibt, und müssen Sie die Sammlung während der Arbeit zu oft reinigen??

Chopper-Modelle

Einige Modelle mit Staubsaugerfunktion haben auch einen Zerhacker. Diese sehr praktische Funktion reduziert die Menge an Pflanzenresten, die auf der Baustelle gesammelt werden, erheblich. Der Beutel muss viel seltener gereinigt werden. Darüber hinaus ist geschredderter Mulch ein ausgezeichneter Kompostgrubenfüller und natürlicher organischer Dünger..

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Staubsauger mit Zerhacker sind Drei-Modus-Geräte, sie können auch im Blasmodus arbeiten. Bei der Handhabung ist Vorsicht geboten, um ein Absaugen von übergroßen, harten oder faserigen Gegenständen zu vermeiden. Ein kleines Stück Stoff kann beispielsweise den Chopper blockieren und unbrauchbar machen..

Vibrations- und Geräuschreduzierung

Das Hauptproblem bei Gebläsen ist deren Geräuschentwicklung und hohe Vibration. Bei elektrischen Geräten sind diese Nachteile weniger ausgeprägt als bei Benzingeräten, und dennoch wird die Sorge der Nachbarn sicherlich auftreten..

Um das Arbeitsvolumen zu reduzieren, verfügen einige Modelle über ein spezielles Gehäuse, das den Geräuschpegel um 15-25 dB reduziert. Benzinmodelle können zusätzlich mit einem Schalldämpfer mit Katalysator ausgestattet werden, üblicherweise ist ein solches Werkzeug mit einem reduzierten Abgasstand gekennzeichnet. Und doch ist dies eher eine Ausnahme von der allgemeinen Regel..

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Starke Vibrationen eines Benzinmotors ermüden Ihre Hände bei längerem Gebrauch. Einige Hersteller lösen dieses Problem mit einem gummierten ergonomischen Griff und einer Stoßdämpfung des Motors. Andere halten diesen Nachteil nicht für ein ernstes Problem, und der Gärtner kann sich nur auf vibrationsfeste Handschuhe verlassen..

ModellElektrischBenzin
Hitachi RB40 SARyobi RBL36BWorx WG 501EECHO PB-250Husqvarna 580 BTSPatriot PT 30
Leistung, kWt0,550,2230,683.11,65
Luftstrom / Geschwindigkeit (m3/ Stunde, m / s)228-63240–70600-93510-651550–92600-60
Gewicht (kg1.73.13.84,311.86.1
Eigenschaften:Blasen, Saugen, BeutelBatterie für 30 Minuten Betrieb, nur durchgebranntBlasen, Schleifen, Saugen, BeutelAbblasbarer, transparenter TankRucksack, nur Luftstrom, reduzierter AuspuffBlasen, Schleifen, Saugen, Beutel
Preis, reiben.440034001200017000380008900

Saisonale Verwendung

Die meisten Gebläse können in allen Klimazonen eingesetzt werden. Schwierigkeiten treten nur bei Benzinmotoren bei niedrigen Temperaturen auf. Bei extrem heißem und trockenem Wetter wird die Verwendung beider Werkzeugtypen aufgrund von Problemen mit der Wärmeableitung, die auf die eine oder andere Weise in fast einem Drittel der gängigen Modelle zum Ausdruck kommen, nicht empfohlen.

Im Frühling eignet sich der Gebläse-Staubsauger bequem zum Sammeln von Wintermulch aus dem Garten oder zum gleichmäßigen Verteilen von getrocknetem Kompost. Im Sommer besteht die Hauptaufgabe des Geräts darin, den Rasen sauber zu halten. Kein Besen kann totes Gras und kleine Blätter so sorgfältig auswählen.

So wählen Sie ein Gartenstaubsauger

Im Winter kann das Gebläse aktiv zum Entfernen von trockenem Schnee verwendet werden, auch von offenen Terrassen und Dächern. Das Werkzeug wird im gleichen Modus wie im Sommer verwendet, es ist jedoch ratsam, den Motor zum Vorheizen 1-2 Minuten lang bei niedrigen Drehzahlen zu halten.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: