Was kaufen Kreise für eine Mühle: Typen und Typen, Markierung

Wir empfehlen Ihnen, eine scheinbar triviale Frage wie die Wahl der Schneidräder für eine Schleifmaschine in Betracht zu ziehen. Wir informieren Sie über die Anzeichen eines wirklich hochwertigen Produkts, erläutern die Hauptgründe für das schnelle Schleifen von Discs und helfen Ihnen bei der Navigation in ihrem breiten Spektrum.

Es versteht sich, dass diese Überprüfung für Spezialisten von größtem Interesse ist, die häufig während der Arbeit Winkelschleifer verwenden und versuchen, eine Schneidtechnik zu wählen, die im Verhältnis von Geschwindigkeit / Verschleiß der Verbrauchsmaterialien optimal ist. Um den Hersteller der Discs zu ermitteln, sollten Sie sie wiederholt in Aktion ausprobieren und ein paar abgewaschene Reste zum Testen aufbewahren. Rein visuell können Scheiben nur nach Heirat sortiert werden, wobei Risse, große Schalen und andere Mängel sichtbar werden. Um die grundlegenden Qualitätsunterschiede zu verstehen, müssen mehrere Reste verschiedener Discs zerbrochen werden..

Grundgrößen und Markierungen

Fast alle in Russland verkauften Räder werden gemäß GOST 21963-2002 hergestellt, das die technischen Produktionsbedingungen, das Klassifizierungs- und Kennzeichnungsschema sowie GOST R 52588-2006 enthält, das die Anforderungen an die Sicherheit von Schleifmitteln regelt. Das Vorhandensein eines Konformitätsstempels auf der Scheibe ist sehr wünschenswert.

Die erste Gruppe von Trennradbezeichnungen ist der Index des Schleifmaterials: A – Elektrokorund, C – Siliziumkarbid. Zusammen mit der Bezeichnung des Materials kann es eine zweistellige Zahl geben, die mit der Qualität der Qualität der Schleifpartikel zunimmt. Die zweite Gruppe von Symbolen ist die Korngröße des Kreises. Gemäß dem Standard sollte es mindestens 60 sein, aber der Wert kann für eine breite Palette von technologischen Operationen stark variieren.

Scheibenmarkierung für Schleifer

Nach den ersten beiden Gruppen von Bezeichnungen werden die Indikatoren für die Gesamthärte (weich, mittelhart, hart, extra hart, nur 8 Abstufungen) und die Struktur (Dichte, Fülle) der Scheibe durch ein Leerzeichen angegeben: von der dichtesten – 1 bis zur porösesten – 12. Beachten Sie hier dass die Härte der Scheibe unter anderen äußeren Bedingungen unterschiedlich sein kann: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Geschwindigkeit.

Gemäß der anerkannten Kennzeichnung sind Schneidräder durch ein Bindemittel (R-Vulkanit, B-Bakelit, V-Keramik) und das Vorhandensein einer Verstärkung gekennzeichnet, die nach der Materialbezeichnung mit dem Buchstaben F gekennzeichnet ist. Es ist zu beachten, dass es Kreise mit einem kombinierten Bindemittel gibt. In diesem Fall erscheinen mehrere Buchstabenindizes vor dem Indikator für das Vorhandensein einer Verstärkung. Die Kennzeichnung wird mit speziellen Indizes vervollständigt: einer von vier Ungleichgewichtsklassen nach GOST 3060–86, einer Klasse der Maßgenauigkeit und / oder einem NM-Indikator für nichtmetallische Werkstoffe.

Schneidscheiben für Schleifmaschinen

Die Grundabmessungen werden fast immer durch eine separate Gruppe von Symbolen angezeigt, z. B. Durchmesser x Passform x Dicke. Der Außendurchmesser der für den Betrieb von Winkelschleifern verwendeten Scheiben beträgt 125 (115), 180 und 230 mm, der Sitz beträgt üblicherweise 22, 23 mm. Bei Gehrungssägen ist eine freiere Wahl des Durchmessers und der Größe der Bohrung zulässig. Die Dicke wird je nach Material und Schneidtechnik gewählt. Beachten Sie jedoch, dass die Zunahme der Plattenressource mit zunehmender Dicke sehr unbedeutend ist.

Schleifscheibendicke

Umsatz: maximaler und goldener Mittelwert

Zwei grundlegende Sicherheitsanforderungen beim Arbeiten mit Winkelschleifern bestehen darin, die Schutzabdeckung nicht zu entfernen und die zulässige Geschwindigkeit nicht zu überschreiten. Wenn mit dem ersten alles klar ist, welche Fallstricke sind dann verborgen, wenn die Nenngeschwindigkeit des Kreises und des Elektrowerkzeugs nicht übereinstimmen?

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Scheibe in Bezug auf Festigkeit und Struktur möglicherweise einfach nicht in der Lage ist, erhöhten Fliehkraftbelastungen standzuhalten. Darüber hinaus gilt auch das Konzept einer Hebelwirkung: Bei hohen Umdrehungen nimmt die Belastung der Wurzel der Scheibe mit dem Quadrat des Inkrements im Abstand von der Mitte zu, und daher werden Scheiben, die bei Winkelschleifern unter 125 mm nicht immer um 230 mm gedreht werden, beim Schneiden garantiert brechen.

Auswahl an Trennrädern

Andere Einschränkungen ergeben sich aus der Temperaturbeständigkeit des Schleifmittels und des Bindemittels. Das richtige Schneiden erfordert eine effiziente Spanabfuhr, die nicht möglich ist, wenn das Harz zu schmelzen beginnt und die Scheibenkante an Porosität verliert. Selbst ein geringfügiger Überschuss an Umdrehungen kann zu einer spürbaren Verringerung der Schneidleistung führen, oder die Scheibe beginnt einfach zu bröckeln.

Das Schneiden mit einer Geschwindigkeit, die unter der empfohlenen Geschwindigkeit liegt, ist gemäß den Sicherheitsstandards zulässig, die Vorschubkraft muss jedoch entsprechend abnehmen. Die Schnittgeschwindigkeit sinkt ebenfalls merklich, aber die Ressourcen nehmen leicht zu. Wählen Sie am besten eine Scheibe, die genau den Parametern des Werkzeugs entspricht: Beim Schleifen wird der tatsächliche Wert der Arbeitsgeschwindigkeit und des Drehmoments niedriger als das Maximum, und die Scheibe wird immer langsamer verbraucht.

Was kaufen Kreise für eine Mühle: Typen und Typen, Markierung

Hinweis: Um Umdrehungen in Geschwindigkeit umzuwandeln, müssen Sie die Drehzahl in Hertz (geteilt durch 60) umwandeln und dann mit dem Umfang des Scheibendurchmessers multiplizieren ?.

Verarbeitete Materialien

Schleifscheiben können nicht nur Stahl und Gusseisen schneiden, sondern auch Nichteisenmetalle, Edelstahl sowie Kunststoff, Beton, Ziegel und Stein. Gemäß der allgemeinen Klassifizierung werden Schneidräder üblicherweise in metallische und nichtmetallische unterteilt, detailliertere Empfehlungen zur Wahl von Korngröße, Struktur und Dichte werden jedoch in der Regel nicht gegeben.

Was kaufen Kreise für eine Mühle: Typen und Typen, Markierung

Das allgemeine Wesen ist folgendes: Je höher die Härte des verarbeiteten Materials ist, desto dichter sollte die Struktur des Kreises sein und je höher die Viskosität, desto mehr Poren sollte das Bindemittel enthalten. Die Hauptursache für schnellen Verschleiß ist eine Überhitzung der Kante, die durch das Anhaften von Chippartikeln und deren Sintern verursacht wird. Dadurch wird die Reibung sehr hoch und es wird schwierig abzukühlen..

Gebrauchte Schleifmittel

Mit der Korngröße des Schleifmittels ist die Situation weniger offensichtlich. Viele Menschen wissen, dass das Schneidwerkzeug umso größer ist, je höher die Geschwindigkeit und je weicher das zu schneidende Material ist. Dies gilt teilweise für abgeschnittene Schleifscheiben: Für Stahl sollte die Korngröße nicht weniger als 60 betragen, optimalerweise – Körnung 80 oder 100. Für Aluminium oder Messing dürfen Scheiben mit Körnung von F20 zum Schneiden von Stein – 36-50 verwendet werden. Zum Schneiden von Kunststoff- und Holzteilen eignen sich Scheiben mit der größten Maserung (F14, F16).

Schleifmittelmischung

Elektrokorund wird als Hauptschleifmittel angesehen und zum Schneiden von Nichteisenmetallen und -stählen, einschließlich rostfreier Metalle, verwendet. Siliziumkarbid wird in spezifischeren Arten von Scheiben zum Schneiden von Stein, Ziegel und auch in grobkörnigen Scheiben verwendet. Die Mikrohärte von Carbid ist etwas höher, aber in Bezug auf die Wärmebeständigkeit schlechter als die von Elektrokorund. Es ist zu beachten, dass sich die Eigenschaften von Schleifmitteln von Klasse zu Klasse erheblich unterscheiden..

Binder- und Kreisverstärkung

Vulkanit und Bakelit unterscheiden sich in ihren Eigenschaften kaum, außer dass das letztere Material gegenüber variablen dynamischen Belastungen toleranter ist. Im Allgemeinen hängen die Festigkeitseigenschaften der Scheibe weniger vom Hauptbindemittel als vielmehr von den Additiven, Additiven und dem Produktionsprozess ab..

Die höchste Ressource besitzen Kreise mit einer dichten und einheitlichen, aber fragilen Struktur. In diesem Fall wird die dünnste Schicht auf der Kantenoberfläche gleichmäßig zerbröckelt, wodurch ein neuer Satz von Schleifpartikeln freigelegt wird. Die Art des Mahlens hängt nicht von der Korngröße ab, da zerbröckelnde Bindemittelpartikel üblicherweise um ein Vielfaches größer sind als Schleifpartikel.

Auswahl eines Schneidrades für Winkelschleifer

Räder ohne Verstärkung – in der Regel kleine Scheiben mit einem Durchmesser von 115 oder 125 mm, bei denen eine Kompensation der zerstörerischen Wirkung der Fliehkraft nicht erforderlich ist. Dieselben Scheiben haben die geringste Dicke – etwa 1–1,25 mm. Je dicker die Scheibe ist, desto mehr Maschenschichten können sie haben..

Der naheliegendste Weg, um die Struktur eines Trennrads zu beurteilen, besteht darin, die abgenutzten Rückstände in zwei Hälften zu teilen. Wenn entlang der Bruchlinie ein Netz von Rissen vorhanden ist, ist die Scheibe von geringer Qualität. Wenn ein Kreis mit normaler Härte und Dichte einfach zu Sand zerfällt und das Verstärkungsnetz an der Bruchlinie leicht freilegt, ist dies auch ein Zeichen für minderwertige Produkte. Es ist optimal, wenn die Scheibe am Bruch eine klare Linie aufweist, während sich an den Rändern keine großen Schuppen und Delaminationen bilden und nur feiner dunkler Sand aus dem Riss fließt.

Zusammenfassung: Anzeichen eines Qualitätsprodukts

Um schnell zu schneiden und Verbrauchsmaterialien zu sparen, sollten Sie Discs mit einer Waagenklasse von nicht mehr als 2 ohne sichtbare Mängel und einem klaren und gleichmäßig aufgebrachten Etikett verwenden. Arbeitsgeschwindigkeit, Korngröße und Scheibenstruktur werden genau für das Werkstückmaterial und die Schneidtechnik ausgewählt.

In der Praxis haben sich Trennräder von LugaAbrasiv sowie teurere, aber bewährte Bosh und Makita bewährt. HILTI kann mit hochwertigen Verbrauchsmaterialien zu angemessenen Kosten aufwarten. Diese Festplatten haben eine sehr hohe Lebensdauer.

Trennradtest

Natürlich führt die Verwendung teurer Scheiben nicht unbedingt zu Einsparungen bei den sich ständig wiederholenden routinemäßigen Schneidvorgängen, sondern kann die Qualität der Oberflächenbehandlung erheblich verbessern. Daher wird eine Reihe von Tests empfohlen. Schneiden Sie die gleichen Stahlschultergurte, z. B. Winkelstahl, in dünne Platten und zählen Sie die Anzahl der Schnitte. Nachdem Sie mit jeder der getesteten Scheiben 20 bis 30 Schnitte ausgeführt haben, messen Sie deren endgültigen Radius und ziehen Sie Rückschlüsse auf die Schleifgeschwindigkeit. Bitte beachten Sie, dass die Verschleißrate in verschiedenen Teilen der Scheibe unterschiedlich sein kann. Das wichtigste ist der extreme Teil, da die Schnitttiefe davon abhängt. Denken Sie auch daran, dass eine richtig ausgewählte Scheibe immer besser ist als eine teure Marke, die nicht für einzelne Aufgaben ausgelegt ist – es gibt keine universellen Schneidräder.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie