Wie kaufe ich eine Wärmepistole und wie wähle ich einen Kleber dafür?

Es ist schwer vorstellbar, dass es sich um eine Heimwerkstatt ohne Thermopistole handelt. Dieses scheinbar einfache Werkzeug hat seine eigenen Besonderheiten, das gilt auch für Klebestifte. Wir bieten ein kleines Schulungsprogramm an, in dem wir die Besonderheiten der Auswahl von Klebepistolen und Verbrauchsmaterialien beschreiben.

Wie eine Klebepistole funktioniert

Eine Thermopistole ist eine elektrische Heizvorrichtung, mit der thermoplastischer Klebstoff geschmolzen und abgegeben werden kann. Das Design des Werkzeugs ist bis zum Primitivismus einfach, das technische Design verschiedener Einheiten kann sich jedoch erheblich unterscheiden.

Das klassische Design basiert auf einer Heizung – einem schmalen Kanal, dessen Oberflächen sorgfältig poliert wurden, um die Haftung zu verringern. Das Rohr, durch das sich die Leimschmelze bewegt, hat eine massive Metallhülle, üblicherweise aus Aluminium, in der sich ein oder mehrere Heizelemente befinden. Im zusammengebauten Zustand wird diese Einheit als Schmelzkammer bezeichnet, deren äußerer Teil durch eine Düse dargestellt wird, aus der Heißkleber herausragt.

Demontierte Thermopistole

Die mechanische Vorschubvorrichtung besteht aus einem Auslöser, der die Schubkupplung antreibt. Der Abzug selbst kann sich in Linearführungen oder mittels eines Drehgelenks translatorisch bewegen. Die letztere Art der Konstruktion wird aufgrund der Einfachheit der Vorrichtung und der Fähigkeit, die ausgeübte Kraft aufgrund der korrekten Verteilung der Längen der Hebelarme zu reduzieren, als erfolgreicher angesehen. Die vom Auslöser betätigte Kupplung kann eine herkömmliche ringförmige Hülse sein oder einen Zahn aufweisen, der während der Vorwärtsbewegung des Drückers hervorsteht und während des Rückhubs verschwindet. Es gibt auch Modelle mit einer Blütenblattkupplung, die nach dem Spannzangenprinzip angeordnet sind. In dieser Version ist es jedoch unmöglich, den nicht vollständig verbrauchten Klebestift zu entfernen..

Ein Beispiel für die innere Struktur einer Heißklebepistole

Die meisten modernen Thermopistolen haben ein weiteres Element des Vorschubmechanismus – eine Dichtungshülse. Seine Aufgabe ist es, zu verhindern, dass die Stange beim Eintritt in die Heizkammer bricht, und zu verhindern, dass überschüssige Schmelze in den Pistolenkörper zurückfließt. Dieses Strukturelement kann jedoch die allgemeine Ergonomie beeinträchtigen: Stangen verklemmen sich regelmäßig in der Buchse, und bei unzureichend hoher Leistung ragt der geschmolzene Klebstoff immer noch leicht nach hinten und klebt die Stange fest an die Manschette, wonach das Werkzeug für immer unbrauchbar wird.

Grund- und Zusatzfunktionen

Das klassische Design der Klebepistole besticht durch ihre Einfachheit und Zuverlässigkeit, ist aber nicht ohne Nachteile. Das Hauptproblem ist die Schwierigkeit, den aus der Düse herausragenden Klebstoff genau zu verteilen, der sich beim Erhitzen ausdehnt und, da er den Stab nicht in die entgegengesetzte Richtung drücken kann, allmählich heraussickert.

Thermopistole mit Ständer

Um diesen Nachteil zu beseitigen, werden zwei technische Lösungen bereitgestellt. Der erste ist ein Druckknopf, der den Schubstangenmechanismus öffnet und es der Stange ermöglicht, sich leicht in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen. Die zweite Lösung besteht darin, die Temperatur zu regulieren und die Leistung des Heizgeräts automatisch zu verringern, wenn die Betriebstemperatur erreicht ist, wodurch die Wärmeausdehnung des Klebstoffs verringert wird.

Heißklebepistole mit Schalter

Die meisten modernen Klebepistolen sind mit einer Klapphalterung unter der Düse ausgestattet, um sicherzustellen, dass die Pistole im Standby-Modus stabil bleibt. Außerdem kann sich an der Rückseite des Körpers ein Sichtfenster befinden, mit dem Sie den Verbrauch der Stange und den Zustand des Schubmechanismus überwachen können. Einige Pistolenmodelle können mit einem Kippschalter am Griff, Beleuchtung, austauschbaren Düsen, Ständer, Netzkabelabschaltung, Abzugsstopp und einigen anderen „Geräten“ ausgestattet werden, um die Bedienung zu vereinfachen. Die Form des Körpers und des Abzugs kann sehr unterschiedlich sein. Die ergonomischen Merkmale des Werkzeugs sollten nach Ihren eigenen Vorlieben und Verwendungsbedingungen ausgewählt werden.

Vergleichende Werkzeugübersicht

Vergleichen wir die beliebtesten Modelle, um die wichtigsten Unterschiede zwischen Heißklebepistolen zu verdeutlichen. Insgesamt können drei Klassen eines solchen Werkzeugs unterschieden werden:

  • für Dekoration und handgefertigte Produkte (Leistung bis 50 W);
  • für den Hausgebrauch und den täglichen Gebrauch (100-150 W);
  • für Installationsarbeiten (über 200 W).

In jeder Kategorie kann man ein Paar herausragender Vertreter mit besonderen Unterschieden herausgreifen..

Intertool RT-1009kann als eine der kostengünstigsten Optionen für ein Werkzeug bezeichnet werden, das sich perfekt zum Kleben von Kleinteilen eignet. Die Leistung der Heizung ist sehr gering – nur 10 W, während die Pistole wirklich klein ist, passt sie auch in die Hand eines Kindes und wiegt nur 170 g. Das Werkzeug ist für die Verwendung von Stäben mit einem Durchmesser von 7 mm ausgelegt und kann bis zu 10 g Klebstoff pro Minute produzieren.

Intertool RT-1009

BOSCH Klebestift– das absolute Gegenteil des ersten Vertreters von Pistolen mit geringer Leistung. Diese Option ist perfekt für professionelle Handwerker, deren Arbeit das genaue und präzise Verkleben von Miniaturelementen erfordert. Diese Klebepistole überrascht mit ihrem nicht standardmäßigen Formfaktor und der Batterieleistung. Das Hauptmerkmal ist der fast sofortige Zugriff auf die Betriebstemperatur, die Möglichkeit eines einstündigen Dauerbetriebs und das automatische Absaugen von Leimresten. Die Pistole wird von Stangen mit einem Durchmesser von 7 mm „gespeist“.

BOSCH Klebestift

Dremel 940– ein Vertreter einer bereits ernsthafteren Reihe von Werkzeugen, die sowohl für alltägliche Aufgaben als auch für die Herstellung verschiedener Arten von Handwerk geeignet sind. Die Leistung von 100 W reicht aus, um 18 Gramm Klebstoff pro Minute abzugeben, während die Pistole eine gut entwickelte Ergonomie und allgemeine Zuverlässigkeit der Baugruppe aufweist. Von den zusätzlichen Optionen sind nur ein Satz von drei austauschbaren Düsen und ein Kippschalter am Griff bemerkenswert, ansonsten ist es nur ein zuverlässiges Arbeitstier für eine Heimwerkstatt.

Dremel 940

Steinel Kleberfix– ein billigeres Analogon im mittleren Leistungssegment. Eine 175-W-Heizung kann den Klebstoff auf 200 ° C erwärmen und bietet eine Leistung von mindestens 13 g / min. Dieses Werkzeug unterscheidet sich in keiner Weise – nur ein komfortabler Körper mit guter Ergonomie und, wie es für die meisten Thermopistolen dieser Klasse sein sollte, eine elektronische Temperaturregelung.

Steinel Kleberfix

KWB FL007– ein Vertreter der Linie der Hochleistungsthermopistolen mit einer 200-W-Heizung. Nach Erreichen der Betriebstemperatur kann mehr Klebstoff als im Pass angegeben produziert werden, etwa 18–20 g / min. Eine Besonderheit ist eine Silikonabdeckung an der Düse, die die Gebrauchssicherheit erhöht und das Reinigen von Leimtropfen erleichtert. Der Nachteil des Werkzeugs ist möglicherweise eine zu starke Heizung: Aufgrund der Überhitzung sickert der Klebstoff ständig aus der Düse, und es ist erforderlich, die Stange regelmäßig manuell ein wenig in die entgegengesetzte Richtung zu ziehen. Für das Preissegment ist diese Pistole jedoch ein sehr würdiger Vertreter..

KWB FL007

Elmos EGG 330– vielleicht eine der fortschrittlichsten Klebepistolen. Mit einer Leistung von 300 W und einer maximalen Heizleistung von bis zu 230 ° C verfügt es über eine manuelle Temperatureinstellung und eine Einstellung der Schubkraft. Das Originalwerkzeug wird in einem Kunststoffkoffer geliefert und mit drei Ersatzdüsen und mehreren Klebestiften geliefert. Diese Pistole ist ideal für die Montage großer Teile, die Reparatur von Fußleisten und Bodenbelägen geeignet und kann bis zu 25 g Klebstoff pro Minute schmelzen. Im Allgemeinen umfasst die Elmos-Linie ein Dutzend Modelle, darunter Pistolen mit einer Leistung von bis zu 600 W und einer pneumatischen Leimzufuhr.

Elmos EGG 330

Heißkleberarten

Heißpistolenkleber wird oft als Silikon bezeichnet, obwohl dies nicht der Fall ist. Die Stäbe bestehen aus verschiedenen Arten von thermoplastischen Kunststoffen. Jedes Polymer dient zum Verkleben verschiedener Materialien und bietet unterschiedliche Betriebsarten. Der Hauptunterschied liegt in der Schmelztemperatur und -zeit, weshalb professionelle Pistolen über eine Heizungsregelung verfügen..

Der gebräuchlichste Schmelzklebstoff ist Ethylenvinylacetat (EVA). Aufgrund des charakteristischen Geruchs dieses Polymers beim Schmelzen wurde es als Silikon bezeichnet. Die Stäbe haben eine durchscheinende weißliche Farbe, es ist der schmelzbarste Klebstoff, seine Betriebstemperatur beträgt 120–130 ° C. Außerdem ist EVA die flüssigste Art von Klebstoff, der die Poren mit der besten Qualität füllt.

Dremel 930 Heißluftpistole mit farbigen Klebestiften

Im Gegensatz zu Haushaltsklebstoffen, die nicht für die Herstellung kritischer Verbindungen vorgesehen sind, weisen Polyamid- sowie Polyethylen- und Polypropylenklebstoffe eine höhere Festigkeit und Härte auf. Ihr Schmelzpunkt ist höher, in der Regel muss ein solcher Klebstoff auf mindestens 200 ° C erhitzt werden. Im unbemalten Zustand sind die Stäbe entweder weiß undurchsichtig oder gelb durchscheinend.

Heißkleber

Der Kleber kann auch entsprechend der Farbe der zu klebenden Teile gefärbt werden, um die Naht zu maskieren. Die Ausnahme bilden die schwarzen und grauen undurchsichtigen Stäbe, die tatsächlich nicht kleben. Hierbei handelt es sich um Dichtungsmassen zum Füllen von Fugen zwischen mechanisch befestigten Teilen..

Grundregeln für die Verwendung

Handwerker, die gerade erst mit thermoplastischen Klebstoffen beginnen, sind oft frustriert über die unzureichende Qualität des Klebens. Tatsächlich weisen alle Arten von Schmelzklebstoffen eine hohe Festigkeit und eine ausgezeichnete Haftung auf allen Materialien außer Polyethylen sowie auf losen Strukturen wie Gips auf..

Um eine gute Verbindung herzustellen, ist eine sorgfältige Vorbereitung der verklebten Oberflächen erforderlich. Sie müssen entfettet und trocken gewischt werden. In einigen Fällen kann eine abrasive Reinigung der Kontaktteile empfohlen werden, um die Rauheit zu erhöhen. Besondere Aufmerksamkeit ist beim Verkleben von massiven Teilen mit hoher Wärmekapazität zu beachten: Damit der Klebstoff in die Poren fließt, müssen die Oberflächen mit einem Konstruktionsfön vorgewärmt werden.

Bosch PKP 3,6 LI Akku-Thermokanone

Abschließend werden wir einige wichtige Empfehlungen geben. Bevor Sie mit den ersten Experimenten mit einer Wärmepistole beginnen, müssen Sie eine kleine Kapazität erwerben, die unter der Düse einer auf einem Ständer installierten Pistole platziert wird. Fast alle Pistolen lecken, die einzige Frage ist die Menge der Leckage, die Kapazität ermöglicht das Sammeln von hervorstehendem Überschuss. Für komfortables Arbeiten sollten Sie lernen, wie man Stangen auswählt: Schon kleine Abweichungen vom Nenndurchmesser können dazu führen, dass die Schubkupplung durchrutscht und die Stange manuell gedrückt werden muss. Die meisten preisgünstigen Schmelzklebepistolen haben diesen Nachteil..

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Wie kaufe ich eine Wärmepistole und wie wähle ich einen Kleber dafür?
Wie man die richtigen Antiembolie-Strümpfe entsprechend dem Kompressionsgrad auswählt – eine Übersicht über Modelle mit Preisen