Wie man mit einer MĂŒhle richtig und sicher arbeitet

Winkelschleifer oder Schleifmaschinen sind aufgrund ihrer Einfachheit und Vielseitigkeit weit verbreitet, aber ihr Missbrauch fĂŒhrt hĂ€ufig zu Verletzungen und anderen unangenehmen Folgen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr ĂŒber die Funktionsregeln von Winkelschleifern und die Arbeitsweise mit diesem Werkzeug.

Die Haupt- und bedingungslose Garantie fĂŒr qualitativ hochwertige Arbeiten mit Winkelschleifern ist ein wartungsfĂ€higes und zuverlĂ€ssiges Werkzeug, das nicht verwendet werden darf, wenn:

  1. BeschÀdigung des Netzkabels.
  2. Das Vorhandensein von FremdgerÀuschen beim Arbeiten im Motor und im Getriebe.
  3. Sichtbare Zerstörung des Rumpfes.
  4. Fehlerhafter verriegelter Startknopf.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

Alle anderen Feinheiten der Verwendung beziehen sich auf Sicherheitsmaßnahmen und -techniken fĂŒr die Arbeit mit dem Werkzeug.

Auswahl der richtigen Discs

RĂ€der fĂŒr Winkelschleifer haben fĂŒr eine bestimmte StandardgrĂ¶ĂŸe des Werkzeugs einen Durchmesser von 125, 180 oder 230 mm. AbhĂ€ngig vom zu verarbeitenden Material und der Art der Verarbeitung werden folgende Arten von Scheiben unterschieden:

  1. Zum Schneiden werden Schleifscheiben mit einer VerstÀrkung von bis zu 0,5 mm verwendet. Die Art des zu verarbeitenden Materials ist in der Kreismarkierung angegeben.
  2. Schleifscheiben mit einer Dicke von mehr als 0,5 mm werden zum Reinigen und Grobschleifen der OberflÀche verwendet.
  3. Drahtschaber werden verwendet, um Rost, Farbe und andere Verunreinigungen von OberflÀchen zu entfernen. Es gibt Scheiben mit Drahtborsten und Spiralperlen, letztere sind steifer und haben eine lÀngere Lebensdauer.
  4. Diamantkantige Metallscheiben werden zum Schneiden von Beton, Fliesen oder Stein verwendet. Es wird empfohlen, Lochscheiben zu verwenden, um Staub effizienter vom Schnitt zu entfernen.
  5. Klappenschleifscheiben werden zum Feinschleifen verwendet.
  6. Filz- und Schaumstoffscheiben werden zum GlÀnzen und Polieren verwendet.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

Viele Menschen machen einen typischen Fehler, indem sie die Schleifmaschine mit kreisförmigen Scheiben mit siegreichen ZĂ€hnen zum Schneiden von Holz vervollstĂ€ndigen. Diese Scheiben sind fĂŒr KreissĂ€gen vorgesehen, es ist strengstens verboten, sie auf den Winkelschleifer zu legen.

Jeder Kreis fĂŒr eine MĂŒhle ist mit einer Nennarbeitsgeschwindigkeit gekennzeichnet. Dieser Wert darf beispielsweise durch Einbau gebrauchter Scheiben 230 mm in kleinere Winkelschleifer nicht ĂŒberschritten werden. Das Verringern der Nenndrehzahl ist zulĂ€ssig, aber auf diese Weise nutzt sich die Disc viel schneller ab.

Vorbereitung am Arbeitsplatz

Alle Arbeiten mit Winkelschleifern werden nach Möglichkeit im Freien empfohlen, um staubige RĂ€ume und EinschrĂ€nkungen der Bedienerbewegungen zu vermeiden. Der Arbeitsplatz muss mindestens 20 Meter von möglichen ZĂŒndquellen entfernt sein.

Bei Werkzeugunterbrechungen, Rucken und Staus ist ausreichend Platz vorhanden. Alle zu bearbeitenden Teile mĂŒssen entweder schwer sein, damit sie sich wĂ€hrend des Betriebs nicht bewegen, oder mit einem Schraubstock oder Klemmen an stationĂ€ren Objekten befestigt werden.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

Sie mĂŒssen das Netzkabel mindestens 1,5 bis 2 Meter mit sich fĂŒhren. Wenn Sie in geschlossenen RĂ€umen arbeiten, positionieren Sie sich so, dass Sie fest auf Ihren FĂŒĂŸen stehen oder sich kniend mindestens 60 ° in beide Richtungen drehen können, ohne mit dem Werkzeug nach dem WerkstĂŒck zu greifen. Es ist verboten, den Winkelschleifer in Bauchlage zu verwenden.

Über persönliche SchutzausrĂŒstung

Wenn die Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden, kann der Winkelschleifer keine ernsthaften Verletzungen verursachen. Eine unwillkĂŒrliche Reaktion des Bedieners auf Schmerzen ist jedoch möglich, wenn Funken auf offene Körperteile treffen. Bei lĂ€ngerer Arbeit verringern Vibrationen und LĂ€rm die Wachsamkeit und SchĂ€rfe der Tastempfindungen, was zu einer SchwĂ€chung des Griffs und zum Herausziehen des Instruments aus den HĂ€nden fĂŒhren kann.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

Da das Arbeiten mit einer MĂŒhle maximale Konzentration erfordert, werden schĂ€dliche EinflĂŒsse und Ablenkungen mit folgender SchutzausrĂŒstung ausgeglichen:

  1. SchutzhĂŒlle. Die Verwendung ist obligatorisch und es ist natĂŒrlich verboten, das GehĂ€use fĂŒr Arbeiten zu entfernen, beispielsweise mit Scheiben mit einem grĂ¶ĂŸeren Durchmesser als vorgesehen. Ein Bruch der Scheibe bei installiertem GehĂ€use fĂŒhrt zum Ausstoßen von Partikeln in lateraler Richtung. Außerdem verhindert das GehĂ€use eine unkontrollierte Ausbreitung von Funken.
  2. Schutzbrille. Bei der Arbeit mit einer Schleifmaschine machen Augenverletzungen mehr als 2/3 der Gesamtzahl der Verletzungen aus. Daher ist auch ein Schutz der Augen erforderlich. Zu diesem Zweck werden halboffene PlexiglasglÀser mit verstÀrktem Oberrahmen verwendet..
  3. Schutzhandschuhe. Die HĂ€nde mĂŒssen bei lĂ€ngerer Arbeit vor möglichen Funken und Vibrationen geschĂŒtzt werden. DarĂŒber hinaus ist die Schneide der Teile sehr heiß, wĂ€hrend Sie mit Handschuhen keine Angst vor versehentlichen Verbrennungen haben.
  4. Ohrstöpsel. Die GerĂ€uschbelastung der MĂŒhle ist ziemlich hoch und fĂŒhrt zu starker ErmĂŒdung. Es wird empfohlen, Ihr Gehör bei lĂ€ngerem Gebrauch mit gerĂ€uschunterdrĂŒckenden Kopfhörern zu schĂŒtzen..
  5. Geschlossene Schuhe. Die meisten Funken treffen wĂ€hrend des Betriebs auf den Unterkörper. Das Unbehagen eines großen heißen Partikels im Schuh kann die Konzentration verringern und zum Verlust der Kontrolle ĂŒber das Werkzeug fĂŒhren.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

So vermeiden Sie die Probleme mit Funken

Es gibt zahlreiche bekannte FĂ€lle von EntzĂŒndung von synthetischen Hosen, wenn ein BĂŒndel Funken auf sie trifft. Daher ist das Arbeiten mit Winkelschleifern nur in Baumwolloveralls zulĂ€ssig.

Normalerweise lĂ€sst der Bediener beim Arbeiten Funken zwischen den Beinen, wobei hĂ€ufig eine am unteren RĂŒcken angebrachte SegeltuchschĂŒrze verwendet wird, um den Fluss aufzufangen. Es wird empfohlen, das zu schneidende Teil immer mit der oberen Vorderseite der Klinge zu berĂŒhren, damit die Funken auf den Boden fliegen. In anderen FĂ€llen muss mit einem Assistenten zusammengearbeitet werden, der die Ausbreitung von Funken mit einer feuchten Sackleinen begrenzt.

Am empfindlichsten gegen Funken sind Materialien wie Kunststoff, Glas, Emaille und lackierte OberflĂ€chen, dĂŒnne und synthetische Stoffe.

Techniken zum Schneiden und Schleifen

Verriegeln Sie beim Einbau oder Austausch der Scheibe das Getriebe mit dem Knopf am GehĂ€use und reißen Sie die Befestigungsmutter ab. Einige Discs dĂŒrfen nur in der angegebenen Drehrichtung installiert werden. Nach dem Einlegen der Scheibe muss die Mutter nicht festgeklemmt werden. Ziehen Sie sie einfach von Hand gut an.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

Beim Schneiden ist es sehr wichtig, das Teil richtig zu sichern, damit das Schnittende frei hĂ€ngt und die Klinge beim Schneiden nicht einklemmt. Dazu wird das Teil auf eine kleine Kante gelegt und mit dem rechten Fuß nach unten gedrĂŒckt. Die rotierende Scheibe wird mit einer sanften Bewegung zur Marke gebracht und ein kleiner Einschnitt wird 1–2 mm tief gemacht. Dann können Sie den Druck erhöhen und den Schnitt beschleunigen..

Beim Schleifen oder Polieren ist keine zusĂ€tzliche Kraft erforderlich, das Eigengewicht des Werkzeugs reicht aus. Es ist nur erforderlich, den empfohlenen Neigungswinkel zu beachten und die Verarbeitung nur in einer Richtung oder in einem Kreis durchzufĂŒhren.

Wie man mit einer MĂŒhle richtig arbeitet

Schneidscheiben können nicht zum Reinigen und Schleifen von Metall verwendet werden, obwohl diese Regel in angemessenen Grenzen vermieden werden kann. Zum Beispiel macht es keinen Sinn, eine Scheibe zu wechseln, nur um eine Fase von einem Schnitt zu entfernen oder kleine Spuren von Ablagerungen zu entfernen.

Im Allgemeinen kann AnfĂ€ngern eine allgemeine Empfehlung gegeben werden: Vertrauen gewinnen und nicht gegen die Regeln fĂŒr sicheres Arbeiten verstoßen. Trotz des leicht bedrohlichen Aussehens ist der Winkelschleifer ein ziemlich praktisches und einfach zu bedienendes Werkzeug..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie