Investitionen – 6 historische Fakten über den Aktienmarkt und S P 500

Wenn Sie in Aktien investieren, riskieren Sie, Geld zu verlieren, und kein Anleger wird zufrieden sein, obwohl sein Gewinn danach sinkt Investitionen zum ausgewählten Asset. Wenn Leute sagen, dass Investieren der Weg zu Wohlstand ist, fällt es leicht, sich an die schwierigen Jahre zu erinnern, in denen der Aktienmarkt zerschmettert war.

Das Auf und Ab der wichtigsten Indizes in den ersten Februarwochen erinnerte die Anleger erneut an ihre Befürchtungen.

Eine einfache Analyse der jährlichen Marktrenditen. Sehen Sie sich diese S Index Profitability Infografik an&P 500 (einschließlich Dividenden), ab 1928. Diese Ergebnisse werden ein umfassendes Bild der Marktleistung der letzten neunzig Jahre liefern..

Wenn Sie diese Tabelle sorgfältig studiert haben, werden Sie feststellen, dass nach jedem katastrophalen Rückgang der Anführungszeichen ein epischer Start folgt. Wir hoffen, dies hilft Ihnen, die Angst vor Investitionen zu zerstreuen..

1. Die Siegesserie ist länger

S & P 500

S-Index für neun aufeinanderfolgende Jahre&P 500 zeigt positive Ergebnisse (und dies ist nicht das einzige Beispiel für anhaltendes Wachstum). Der Markt verzeichnete auch eine neunjährige Siegesserie von 1991 bis 1999, eine achtjährige Siegesserie von 1982 bis 1989 und sechs Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg. Inzwischen ist der längste Streifen unrentabler Jahre nur vier Jahre, die während der Weltwirtschaftskrise in den USA aufgetreten sind. Die zweiten beiden anderen Fälle dauerten drei Jahre, von denen einer zu Beginn des Zweiten Weltkriegs (1939-1941) auftrat.

2. Ups sind stärker als Stürze

Investitionen

Im Jahr 2008 wurde der S-Index&Der P 500 fiel um 37 Prozent. Im Jahr 1931 fiel es um 44 Prozent. Aber die schwierigen Jahre sehen nicht so traurig aus, wenn man bedenkt, dass der Aktienmarkt gezeigt hat, dass er um einen höheren Prozentsatz wachsen kann. 1954 wuchs der Markt um 53 Prozent und 43 Prozent – nur vier Jahre später. Wir sehen 1975 einen Umsatz von 37 Prozent und 2013 einen Umsatzsprung von 32 Prozent. Im Gegensatz zu jedem schlechten Jahr S.&P 500 finden Sie das Jahr, in dem der Markt in positiver Richtung viel stärker gewachsen ist.

3. Ein negatives Jahr wird durch ein positives ersetzt

S & P 500

Seit 1928 gab es 24 Jahre, als der S-Index&P 500 zeigte negative Renditen. In 16 dieser Fälle erholte sich der Index mit positiven Ergebnissen für das nächste Jahr. Dies bedeutet, dass Anleger sicher sein können, dass sich der Aktienmarkt in zwei von drei Fällen nach einem erfolglosen Jahr mit höheren Renditen erholt..

4. Zweistelliges Wachstum

Investitionen

Was ist der Unterschied zwischen gutem und ausgezeichnetem Einkommen? Für die meisten Anleger sind Renditen über 10 Prozent ausgezeichnet. Und seit 1928 ist ein solches Jahreseinkommen 51 Mal vorgekommen. S.&P 500 zeigte im Jahresverlauf 24-mal eine negative Dynamik (wie oben erwähnt) und nur 15-mal wuchs der Markt um weniger als 10 Prozent. Mit anderen Worten, der Aktienmarkt hat eine Tendenz gezeigt, nicht nur zu steigen, sondern auch zu steigen.

5. Positives Einkommen fast alle 10 Jahre

S & P 500

Der Grund, warum Finanzanalysten empfehlen, die 10-Jahres-Rendite einer Investition zu untersuchen, besteht darin, dass sie eine positive Gesamtrendite aufweist, selbst wenn unrentable Jahre in diesen Zeitraum fallen. Nehmen Sie ab 1928 einige 10-Jahres-Intervalle und versuchen Sie, eines zu finden, in dem das Gesamteinkommen S beträgt&P 500 Negativ. Sie müssen arbeiten, um die Berechnungen durchzuführen, aber die Analyse von fast jedem Zehnjahreszeitraum ergibt ein positives Ergebnis. Diese Statistiken legen nahe, dass Investitionen Geduld lieben und keine Emotionen akzeptieren..

6. Fünf Jahre reichen aus, um Verluste auszugleichen

Investitionen

Niemand argumentiert, dass große Abschwünge an den Aktienmärkten die Investitionen beeinträchtigen. Es ist äußerst schwierig, alle Verluste in einem Jahr auszugleichen. Wenn Sie 1.000 USD investieren und 20 Prozent verlieren, beträgt das Kapital 800 USD. Sie benötigen einen Gewinn von 25 Prozent (200 US-Dollar), um dorthin zurückzukehren, wo Sie ursprünglich waren. Das ist schwer. Aber der Aktienmarkt hat die Anleger in der Vergangenheit nicht zu lange warten lassen, bis sie zu höheren Gewinnen zurückkehren können.

Wenn ein Investor beim Zusammenbruch des Marktes im Jahr 2008 Geld verloren hätte, bestünde die Möglichkeit, dass er bis 2012 sein gesamtes investiertes Geld und mehr zurückgegeben hätte. Wenn er während der Rezession von 2000 bis 2002 Verluste erleiden würde, würde er 2006 wieder Gewinn machen. All dies sah vor, dass er aufhören würde, Kapital mit neuen Mitteln aufzufüllen. Angesichts der Infusion zusätzlicher Investitionen würde der Investor während eines Marktabschwungs wahrscheinlich früher zum Wachstum zurückkehren.

Ähnliche Artikel
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: