Umverteilung von Investitionen – eine wichtige Regel, die funktioniert

Wenn man bedenkt, wie die Aktienindizes im Laufe des Jahres 2017 gewachsen sind (der Dow Jones Industrial Average stieg bis Mitte Oktober auf 23.000 Punkte und brach dann im Januar 2017 ĂŒber 26.500 Punkte), scheint es, dass dieser Rekordbullenmarkt kein absehbares Ende hat. Trotz der hohen Performance ziehen Anleger 2017 ruhig Geld aus Aktien ab..

Obwohl es unlogisch erscheint, wÀhrend der Wachstumsphase Aktien zu verkaufen, hatten die Anleger Recht, und bereits im Februar 2018 brach der Index innerhalb weniger Tage um 1.500 Punkte ein.

Umverteilung von Investitionen

Quelle: tra.viewview.com, der Preis des DJI-Index in der Tabelle wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels angegeben.

Einige Leute haben Vermögenswerte eingelöst, wĂ€hrend andere sie auf Anleihen ĂŒbertragen haben. Dies ist teilweise sinnvoll und notwendig, um das Risiko zu verringern, da Jahresgewinne leicht durch einen Börsencrash zerstört werden können.


Über die GrĂŒnde fĂŒr den RĂŒckgang des Dow Jones-Index lesen Sie unseren Artikel: Wie Technologie die Börse aufregte


Investitionen ausgleichen und umverteilen

Umverteilung von Investitionen

Die Umverteilung von Vermögenswerten ist ein Grundprinzip langfristiger Anlagestrategien und ein nĂŒtzliches Instrument zur Erreichung von Zielen.

Die Idee der Umverteilung besteht darin, zunĂ€chst ein Ziel festzulegen, das auf Risikotoleranz basiert. Das heißt, das VerhĂ€ltnis von Geld in Aktien zu Geld in Anleihen. Ein aggressives Anlageportfolio kann zu 90% aus Aktien und zu 10% aus Anleihen bestehen und konservativ – um 60% bzw. 40%. Anschließend ĂŒberprĂŒfen Sie regelmĂ€ĂŸig das Portfolio und passen das aktuelle VerhĂ€ltnis an die angegebenen ProzentsĂ€tze an. Das heißt, wenn Aktien in 60% des Vermögens wachsen und ins Ausland gehen, mĂŒssen sie in Anleihen umgewandelt werden.


Aktien steigen schneller als Anleihen.


Höchstwahrscheinlich haben Sie 2018 einen höheren Prozentsatz an Geld in Aktien als ursprĂŒnglich geplant, wenn Sie die Investition nicht frĂŒher umverteilt haben. Geld gleicht niemals von alleine aus.

Trotz der Tatsache, dass es viele Empfehlungen fĂŒr die Umverteilung von Vermögenswerten gibt, besteht das Grundprinzip darin, dass wir zu Beginn unserer Karriere mehr Geld in Aktien halten und weniger in den Ruhestand gehen möchten. In jedem Fall ist dies eine Frage der Wahl. Colin Jaconetti, Senior Investment Strategist bei Vanguard, sagte in einem Interview: „Jeder entscheidet fĂŒr sich selbst“.

Um das Balancieren besser zu verstehen, prÀsentieren wir Ihnen einen Leitfaden, wie es funktioniert, warum Menschen es tun und wie Sie den effektivsten Ansatz entwickeln..

Warum sollte ich Vermögenswerte umverteilen??

Investitionen

William Bernstein, Finanztheoretiker, Neurologe und Autor von The Four Pillars of Investing, sagte: „Die Umverteilung von Investitionen ist zur Risikokontrolle notwendiger als zur Gewinnsteigerung.“.

Wenn Sie langfristig das Beste aus Ihrem Geld herausholen möchten, investieren Sie wahrscheinlich 100% Ihres Geldes in Aktien und nicht in Anleihen. Das Problem bei diesem Ansatz ist jedoch, dass die Aktienkurse viel stĂ€rker schwanken. Sie können auf ein historisches Maximum von 54% springen und dann in einem Jahr um 44% fallen. Auf einer solchen Achterbahn wird sich ein seltener Investor nicht aufregen. Die Angst, Kapital zu verlieren, kann Sie im ungĂŒnstigsten Moment vom Markt verdrĂ€ngen, und Sie verlieren mehr Geld als bei einer vorgefertigten Umverteilung von Investitionen.

Auf Jahresbasis sind die Anleihenportfolios seit 1926 nur um 5,4% gewachsen, verglichen mit 9,7% bei Aktien (siehe Grafik). Diejenigen, die in Aktien investierten, waren jedoch gezwungen, jedes Jahr starke Preisschwankungen zu ertragen, um höhere Renditen zu erzielen..

Investitionen

Quelle :investor.vanguard.com. Berechnungen basierend auf FactSet-Daten. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit garantiert keine zukĂŒnftigen Gewinne.

Die Aktienkurse sind volatiler, bieten aber im Laufe der Zeit auch höhere Renditen (laut Vanguard)..

Beim Balancieren halten Sie sich an eine Kombination von Investitionen, die aggressiv genug ist, um Wohlstand zu schaffen, und nicht den gesamten Plan gefĂ€hrdet. Jaconetti sagte auch Folgendes: „Ein Investor, dessen Portfolio zu 100% aus Aktien besteht, muss den Markt verlassen, wenn er um 40% fĂ€llt.“.

Dies taten einige Leute im Jahr 2008, als der Aktienmarkt um 37% zusammenbrach. Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise zogen Anleger innerhalb einer Woche 43,3 Milliarden US-Dollar aus Investmentfonds ab. Es ist eine traurige Tatsache, aber derjenige, der seine Investitionen im Jahr 2008 ausgezahlt hat, hat die Gelegenheit verpasst, Verluste wĂ€hrend des zweistelligen Wachstums des Marktes im Jahr 2009 zurĂŒckzugewinnen.

Wie die Umverteilung von Investitionen funktioniert?

Umverteilung von Investitionen

Um zu veranschaulichen, wie die Umverteilung zu Ihren Gunsten funktioniert, geben wir ein Beispiel mit einem Portfolio von 100.000 USD, das aus 60% Aktien und 40% Anleihen besteht. Countdown – 1997.

Wenn Sie jedes Jahr einen Ausgleich gemĂ€ĂŸ der 60/40-Regel durchfĂŒhren, hĂ€tten Sie Ihr Geld bis Ende 2016 auf 377.510 USD erhöht. Wenn es keinen Ausgleich gegeben hĂ€tte (linke Spalte), hĂ€tten Sie ein Einkommen von 28.490 USD weniger erhalten, wie das folgende Diagramm zeigt..

Umverteilung von Investitionen

Quelle: troweprice.com

Die Umverteilung Ihres Anlageportfolios bringt auf lange Sicht mehr Geld. In diesem Beispiel hat ein ausgeglichenes Portfolio aufgrund von AbschwĂŒngen weniger an Wert verloren und ein unausgeglichenes Portfolio mit dem gleichen Anfangsbetrag ĂŒbertroffen..

Die Umverteilung von Investitionen ist relativ selten, um Ihnen fĂŒr ein einziges Jahr einen signifikanten Gewinn zu bringen. Erinnern wir uns jedoch an Bernstein: „Wie gut Sie langfristige Investitionen verwalten, hĂ€ngt nicht davon ab, wie sicher Sie in seltenen, aber schwerwiegenden MarktabschwĂŒngen sind. Investieren ist eine Operation, die denjenigen Wohlstand bringt, die eine Strategie haben und bereit sind, sich daran zu halten, im Gegensatz zu denen, die dies nicht können oder wollen. “.

Welches Risiko möchten Sie eingehen??

Investitionen

Eine der ersten Fragen, die Sie sich stellen mĂŒssen, bevor Sie versuchen, verfĂŒgbare Mittel neu zu verteilen, lautet: „Welchen Anteil des Geldes möchten Sie in Aktien gegen Anleihen investieren?“.

Ganz typisch ist die AusschĂŒttung von 70% auf 90% zugunsten von Aktien, wenn Sie zwischen 20 und 30 Jahre alt sind. Je nĂ€her Sie dem Ruhestand kommen, desto weniger riskant wird Ihr Portfolio. Der Anteil der Anteile daran reduziert sich in Richtung 40-60%.

Das korrekte VerhĂ€ltnis von Aktien zu Anleihen muss unter BerĂŒcksichtigung Ihrer Risikotoleranz berechnet werden.

Frag dich selbst:

1. Was ist mein Risikoappetit auf einer Skala von 0 bis 10??
2. Wird meine finanzielle Situation in Ordnung sein, wenn mein Portfolio innerhalb eines Jahres um 50% fÀllt??
3. Wie stabil ist meine Haupteinnahmequelle??
4. Ich bevorzuge Anlagen mit geringen oder keinen Wertschwankungen.?

Der grundlegende Nachteil solcher Fragen besteht darin, dass sie hypothetische Situationen berĂŒcksichtigen. In Wirklichkeit „gibt es nur einen Weg, Ihre Risikotoleranz zu kalibrieren – sie unter realen Bedingungen zu testen“, sagt W. Bernstein. Sie können nicht genau wissen, was Sie in einem fallenden Markt tun werden, bis Sie sich durch einen RĂŒckgang des Nettokapitals um 25 bis 30% wirklich unwohl fĂŒhlen. Es tut wirklich weh.

DarĂŒber hinaus kann der aktuelle Zustand einer Person auch irrefĂŒhrend sein. Bill Van Sant, Finanzplaner und GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Univest Wealth Management, sagte: „Die Menschen sind aggressiver, wenn der Markt wĂ€chst, aber in einer Rezession wie 2008 haben sie Angst.“ Kontrollieren Sie in einem dieser FĂ€lle Ihre Emotionen..

Um dieses Problem zu umgehen, schlug W. Bernstein vor, die Anlagen regelmĂ€ĂŸig neu zu verteilen, um die tatsĂ€chliche Risikotoleranz zu bestimmen. Bei dieser Gelegenheit sagte er Folgendes: „Wenn Sie beispielsweise ein Portfolio von 60 bis 40 (Aktien / Anleihen) halten und sich in einem Abschwung unsicher fĂŒhlen, ist dies ein zu aggressives VerhĂ€ltnis fĂŒr Sie. Wenn Ihnen solche Situationen jedoch nicht unangenehm sind, können Sie ĂŒber eine Steigerung der RentabilitĂ€t nachdenken, indem Sie Geld in Aktien investieren..

Ähnliche Artikel
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
FĂŒge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: