Unterhaltungsindustrie – 3 Anlageoptionen

Die Unterhaltungsindustrie nimmt jetzt einen warmen Platz in der Sonne ein. Dies wird durch die Entwicklung technologischer Tools erleichtert, mit denen Sie Multimedia-Produkte überall auf der Welt verwenden können..

Die sich schnell verändernde Landschaft der Branche schafft Probleme für die Marktteilnehmer. Schließlich müssen Änderungen am Unternehmen umgehend vorgenommen werden. Die größten Unternehmen haben jedoch einen Vorteil in Form von Ressourcen. Sie können die Ersten sein, die Innovationen entwickeln und die Branche auf die nächste Stufe bringen..

Nicht alle Aktionen von Unterhaltungsprojekten sind gleich. Einige Unternehmen haben Schwierigkeiten, sich an Änderungen im Verbraucherverhalten anzupassen – dies macht sich vor allem bei Online-Kinos bemerkbar -, während andere derzeit versuchen, Änderungen zu verwalten und Trends zu schaffen.

[Hinweis: Die Aktienkurse und Indikatoren im Artikel sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung angegeben. Sie können die aktuellen Aktienkurse in einem speziellen Widget am Ende des Textes sehen.]

1. Netflix [NASDAQ: NFLX]

Unterhaltungsindustrie

• Aktienkurs: 368,97 USD

NFLX-Aktien waren schon immer ein „teures Spiel“, das das Geld wert war und sich immer mit Zinsen auszahlt. In den letzten Jahren war die Position des Unternehmens in der Nische der Streaming-Dienste und Produzenten von Videoinhalten unerschütterlich. Als es nirgendwo zu wachsen schien, steigerte Netflix die Gewinne weiter.

In den letzten Monaten wurde viel über die zunehmende Konkurrenz durch ähnliche Projekte gesprochen, und dies hat sich ausgewirkt. NFLX hat zurückgerollt.
Innerhalb von zwei Monaten fielen die NFLX-Aktien um fast 20%, nachdem die Ergebnisse des zweiten Quartals für die Anleger eine Enttäuschung waren. Aber vom Anfang vom Ende ist keine Rede. Jetzt „fliegt“ Netflix nicht mehr so ​​hoch wie vor einem halben Jahr, aber das Unternehmen behält seinen Status. Die Verpflichtung, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, lässt einfach nichts schief. Dies ist der wichtigste Erfolgsfaktor in einem Wettbewerbsumfeld..

Es scheint, dass Netflix in den USA wirklich nahe an die Decke gekommen ist, aber es gibt andere lokale Märkte auf der Welt, die gefüllt werden können. Zum Beispiel Indien, wo Filmübertragungen immer gut aufgenommen wurden..

2. Walt Disney [NYSE: DIS]

Unterhaltungsindustrie

• Aktienkurs: 109,72 USD

Die Marke Walt Disney hat eine reichhaltigere und längere Geschichte als Netflix. Das Unternehmen ist seit mehr als einem Jahrzehnt eine der besten Möglichkeiten, um in Unterhaltung zu investieren. Es gibt Vor- und Nachteile..

Angesichts der rasanten Entwicklung der Internetrichtung versuchen DIS-Aktien in den letzten Jahren eher, sich nicht aufzubauen, sondern ihre Position zu behaupten. In der ersten Jahreshälfte waren die Anleger sehr besorgt über die Situation mit dem Haus der Maus, aber in der zweiten Jahreshälfte wird erwartet, dass sich das Unternehmen verbessern wird.

Walt Disney muss die Kontrolle über den größten Teil des Hulu-Dienstes übernehmen, um eine eigene Medienmarke zu schaffen und angemessen in den Kampf gegen Netflix einzutreten. Das Unternehmen hat auch ein wertvolles Geschäft, das durch das Studio-Projekt repräsentiert wird. Unter dieser Marke werden jährlich Blockbuster veröffentlicht, die sich in superprofitable Franchise-Unternehmen verwandeln. Projekte sind Teil des globalen Geschäftsmodells des Imperiums – sie sind in die Attraktionen und Unterhaltungsangebote von Disneyland integriert und werden für die Herstellung von Konsumgütern verwendet.

Während das Mediensegment der Börse in den letzten Quartalen zurückgegangen ist, stieg der Umsatz von Walt Disney Studios laut dem jüngsten Quartalsbericht des Unternehmens um 20%..

DIS hat einen gesunden Cashflow und zahlt solide Dividenden. Es gibt praktisch keine Argumente gegen den langfristigen Kauf von Walt Disney-Aktien.

3. Activision Blizzard [NASDAQ: ATVI]

Unterhaltungsindustrie

• Aktienkurs: 81,58 USD

Die Spielebranche ist ein weiterer Bereich, den der Investor nicht ignorieren kann. Activision Blizzard-Aktien stehen seit Jahren an der Spitze der Branchenratings. Dafür gibt es zwei wichtige Gründe:

• Alle Hersteller von Videospielen profitieren vom Wechsel vom Verkauf von Produkten über Spielehändler von Drittanbietern (z. B. Steam) zu kostenpflichtigen Abonnements, sodass Benutzer Spiele direkt verkaufen können.

• Nicht nur die Spiele selbst entwickeln sich, sondern auch ihre Unterhaltung. Esport-Wettbewerbe werden in den besten Traditionen der Sportübertragungen behandelt. Erfolgreiche Spieler und Teams sind herausragenden Persönlichkeiten aus dem echten Sport nicht unterlegen.

Activision Blizzard hat das Potenzial, den Gewinn zu steigern, indem neue Einnahmequellen generiert werden, die sich auf den eSport konzentrieren. Sie können Übertragungsrechte und Markenartikel verkaufen und mit Sponsoren verhandeln. Wettbewerbe in Franchise-Unternehmen wie Call of Duty oder Overwatch ziehen Millionen von Dollar an. Und dies ist erst der Anfang der Entwicklung.

Spiele werden attraktiver, was bedeutet, dass auch in ihre Hersteller investiert wird. Entwickler haben eine Menge Möglichkeiten im Zusammenhang mit virtueller und erweiterter Realität.

ATVI ist eine großartige langfristige Investition. Das Unternehmen erweitert seinen Einflussbereich durch die Einführung eigener Produkte im Segment der Mobilgeräte. Sie müssen kein Präfix besitzen, um Call of Duty im Einzel- oder Mehrspielermodus spielen zu können. Für das Spielen auf Smartphones und Tablets werden Hersteller-Franchise angeboten, was in einem günstigen Trend zum Wachstum des Unternehmenseinkommens im arithmetischen Fortschritt beiträgt.

Ähnliche Einträge:
  1. Lebensmittelindustrie
Ähnliche Artikel
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: