15 schädliche Lebensmittelzusatzstoffe, die den Körper vergiften

Der Inhalt des Artikels



Viele Produkte in Supermärkten können ihre ursprünglichen Eigenschaften für lange Zeit beibehalten. Hersteller tun dies, um den Umsatz zu steigern, aber nicht mit dem Ziel, die Gesundheit der Menschen zu verbessern. Es ist sehr schwierig, die Chemie vollständig zu vermeiden, aber es ist möglich, den Schaden durch die Verwendung gekaufter Produkte zu minimieren, wenn Sie die Zusammensetzung im Voraus studieren.

BHA / BHT (butyliertes Hydroxyanisol und Hydroxytoluol)

Antioxidantien

In folgenden Produkten werden schädliche Lebensmittelzusatzstoffe verwendet:

  • Gefrorene Würste, Fleisch.
  • Schmalz, Gemüse und Butter, Backfett (Süßwarenfett).
  • Gelee.
  • Bier.
  • Getreide und Getreide (insbesondere gedämpfter Reis).
  • Kartoffelchips, Popcorn.
  • Frühstücks cerealien.
  • Kaugummi, Süßigkeiten.
  • Nussmischungen.

Konservierungsmittel verlängern die Haltbarkeit von Produkten – verhindern Farb-, Geruchs- und Geschmacksveränderungen und schützen vor Ranzigwerden.

Ihre Gefahr liegt in der Tatsache, dass sie das Gehirn stark beeinflussen, neurologische Erkrankungen verursachen, das Verhalten eines Menschen verändern, ihn hyperaktiv machen. Bei regelmäßiger Anwendung schädlicher Produkte kommt es häufig zu allergischen Reaktionen.

Die Oxidationsmittel BHA und BHT führen zu Veränderungen des menschlichen endokrinen Systems, Erkrankungen der Schilddrüse und zur Entwicklung bösartiger Tumoren.

Aus diesem Grund sind Nahrungsergänzungsmittel in vielen Ländern verboten. In Russland sind BHA und BHT erlaubt. Wenn Sie also Getreide, Würstchen und Süßigkeiten kaufen, sollten Sie die Zusammensetzung auf der Verpackung sorgfältig studieren.

Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt

Maissirup

Mit diesem Konservierungsmittel werden folgende Produkte hergestellt:

  • Getreide.
  • Süßigkeiten.
  • Tomatensaucen.
  • Suppen in Dosen.
  • Salat Soße.
  • Aromatisierter Joghurt.
  • Bäckereiprodukte.

Schädliche Nahrungsergänzungsmittel sind kalorienreich und werden von der Leber schlecht verarbeitet.

Der Schaden durch Fructose ähnelt dem, der nach längerem Alkoholkonsum auftritt. Die Leber kommt mit einer großen Menge an Substanz nicht zurecht und ihre Rückstände werden zu Fett. Eine Person hat eine Stoffwechselstörung, erhöht den Cholesterinspiegel im Blut, entwickelt Diabetes und Fettleibigkeit.

Synthetische Lebensmittelfarbe

Farbstoffe E128 und E250

Schädliche E-Additive werden in verschiedene Typen unterteilt:

  • Rot Nr. 40 oder Nr. 3 (seltener) – E124. Der häufigste Farbstoff in Lebensmitteln. Es reduziert die Immunität, provoziert die Entwicklung von bösartigen Tumoren (Krebs der Schilddrüse, des Gehirns) und verursacht Hyperaktivität (insbesondere bei Kindern). Nahrungsergänzungsmittel zur Herstellung von Fruchtsmoothies, Marmeladen, Backwaren, Eiscreme und Süßigkeiten.
  • Blau Nr. 1 und Nr. 2 – E133. Der Farbstoff provoziert Hirntumoren. Es wird oft zu Erfrischungsgetränken, Süßigkeiten, Frühstückszerealien und Tierfutter hinzugefügt.
  • Gelb Nr. 5 und Nr. 6 – E102, E110. Diese Komponente provoziert die Entwicklung von bösartigen Tumoren (insbesondere Nieren- und Nebennierenkrebs), erhöht die Empfindlichkeit bei Kindern und verursacht allergische Reaktionen. Produkte mit gelbem Farbstoff sind Frühstückszerealien, Nudeln, Käse, Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke (Limonade, Soda).

Künstliche Süßstoffe

Vorteile und Nebenwirkungen von Aspartam

Arten von schädlichen Zusatzstoffen:

  • Aspartam.
  • Sucralose.
  • Saccharin.
  • Acesulfam-Kalium.

Substanzen (außer Aspartam) in moderaten Mengen werden für übergewichtige Menschen und Diabetiker empfohlen – helfen Sie bei der Kontrolle des Blutzuckers. Süßes Essen sättigt den Körper schnell, wodurch eine Person weniger Kalorien verbraucht. Der Körper leidet praktisch nicht.

Wenn Süßstoffe zu oft verwendet werden, sind Kopfschmerzen möglich..

Aspartam ist ein Karzinogen, das das Gehirn schädigt, die Intelligenz reduziert und das Gedächtnis beeinträchtigt..

Bei regelmäßiger Anwendung eines Nahrungsergänzungsmittels entwickeln sich Hirntumor, Lymphom, Multiple Sklerose, Parkinson, Alzheimer, verschiedene Arten von emotionalen Störungen und Diabetes.

Diätprodukte, in denen Aspartam und andere schädliche Süßstoffe häufig vorkommen:

  • Kaugummi.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Backen, Desserts.
  • Gelatine.
  • Frühstücks cerealien.

Mononatriumglutamat (E621)

Wo ist künstliches Glutamat?

Bei der Herstellung der folgenden Produkte wird ein Nahrungsergänzungsmittel verwendet:

  • Snacks.
  • Chips.
  • Kekse.
  • Suppen in Dosen.
  • Salat Soße.
  • Gefrorenes Fleisch.

MSG oder Mononatriumglutamat ist eine Aminosäure, die verwendet wird, um den Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern. Der Schaden einer Substanz ist die allmähliche Zerstörung von Nervenzellen. Der Mensch wird gereizt, grausam.

Im Laufe der Zeit entwickeln sich Autismus, Schizophrenie, epileptische Anfälle, Zerebralparese, Alzheimer, Parkinson und Lou Gereg.

Unter den Nebenwirkungen werden auch Sehstörungen, Kopfschmerzen und Übergewicht unterschieden. MSG blockiert die Impulse, die in das Gehirn gelangen, wenn der Körper mit Nahrung gesättigt ist. Ein Mensch fühlt sich nicht satt und isst weiter, was seine eigene Norm übertrifft. Dadurch wird der Stoffwechsel gestört, das Gewicht steigt schnell an.

Es gibt viele Begleiterkrankungen – Diabetes, Bluthochdruck, Arteriosklerose (Schädigung der Arteriengefäße).

Synthetische Transfette

Transfette Produkte

Mit diesen Lebensmittelzusatzstoffen werden folgende Produkte hergestellt:

  • Bäckereiprodukte.
  • Kekse, Cracker.
  • Chips.
  • Popcorn.
  • Margarine.
  • Fast Food.

Zusatzstoffe werden verwendet, um den Geschmack und die Konsistenz zu verbessern und die Haltbarkeit von Produkten zu verlängern.

Ungesättigte Fette erhöhen den Cholesterinspiegel und senken die Immunität.

Darüber hinaus verursachen sie Diabetes, Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Fortpflanzungssystems..

Polysorbat 80 (E433)

Nahrungsergänzungsmittel E433

Unter Verwendung eines schädlichen Lebensmittelzusatzstoffs werden folgende Produkte hergestellt:

  • Eis am Stiel.
  • Baiser, Marmelade, Marshmallows.
  • Milchersatz auf Basis von pflanzlichem Fett.
  • Kaugummi.
  • Instant-Suppen.
  • Gebäckmischungen zum Backen.

Das Karzinogen wird als Schaumbildner verwendet, der das Aufschlagen der Inhaltsstoffe erleichtert und deren Versprühen verhindert. Polysorbat 80 wirkt als gefährlicher Emulgator – zerstört den Schutzschleim des Darms und löst darin entzündliche Prozesse aus.

In der Folge entwickeln sich schnell Gastritis, Geschwüre, Fettleibigkeit, Rektum- und Dickdarmkrebs, die Arbeit von Leber und Nieren wird gestört.

Natriumsulfit (E221)

Konservierendes Natriumsulfit

Zu den schädlichen Konservierungsstoffen können gehören:

  • Getrocknete Früchte.
  • Eingelegtes Gemüse.
  • Wein, Beerenliköre.
  • Gedünstetes Obst, abgefüllter Zitronensaft.
  • Gelee.
  • Marmelade.
  • Obst- und Beerenpüree.
  • Hummer, Krebse, Garnelen, Krabben, getrockneter und gesalzener Fisch.

Die Substanz wird hinzugefügt, um Fäulnis, Fermentation und Verderb der Produkte zu verhindern. Dieser Effekt wird durch die starken antibakteriellen Eigenschaften des Konservierungsmittels erreicht. In Russland wird die maximal zulässige tägliche Aufnahme von Natriumsulfit festgelegt – 0,7 mg pro Kilogramm menschliches Gewicht. Je nach Dosierung wird die Substanz vollständig aufgelöst und zusammen mit anderen Salzen von den Nieren ausgeschieden. Wenn die Norm überschritten wird, können verschiedene Nebenwirkungen auftreten..

Natriumsulfit ist besonders schädlich für Menschen mit Atembeschwerden.

Die Substanz provoziert die Entwicklung von Asthma, Hautausschlägen, Kopfschmerzen. Die Verwendung schädlicher Produkte in großen Mengen kann zu einer vollständigen Blockade der Atemwege und einem Herzstillstand führen.

Titandioxid (E171)

Produkte, die Titandioxid enthalten

Ein Nahrungsergänzungsmittel ist in solchen Produkten enthalten:

  • Hartschalen-Kaugummi.
  • Bäckerei und Süßwaren mit weißer Glasur.
  • Mayonnaise.
  • Joghurt.
  • Frühstückszerealien, Milchformel, Milchpulver.
  • Krabbenstäbchen.

Das krebserzeugende Bleichmittel verleiht dem Produkt Helligkeit und hält die Farbe der Zusammensetzung lange Zeit gesättigt. Diese Substanz reduziert die Immunität, stört das Fortpflanzungssystem. Darüber hinaus provoziert es die Entwicklung von Neoplasmen.

Kaliumbromat (E924a)

Kaliumbromat Schaden

Produzenten können damit die Struktur und Form von Broten verbessern – Brot wird unnatürlich weiß und üppig. Wenn Sie solches Backen essen, werden Sie anfällig für Erkrankungen der Nieren, der Leber und des Magen-Darm-Trakts. Schilddrüsenprobleme, bösartige Tumoren können auftreten..

Natriumnitrit (E250)

Wo wirkt sich Natriumnitrit auf den Körper aus?

Produkte mit hohem Gehalt:

  • Speck, Schinken, Wurst, Fleisch.
  • Hot Dogs.
  • Corned Beef.
  • Geräucherter Fisch.

Das Nahrungsergänzungsmittel wird aktiv als Farbstoff verwendet, als Geschmacks- und Geruchsverstärker – es fixiert die ursprüngliche rot-rosa Farbe des Fleisches und macht es brackig. Wenn solche Produkte konsumiert werden, bilden sich im Körper Nitrosamine.

Substanzen breiten sich schnell im Blutkreislauf aus und stören die Funktion der inneren Organe.

Wenn Sie verarbeitetes Fleisch in unbegrenzten Mengen verwenden, leiden Leber und Bauchspeicheldrüse stark. Im Laufe der Zeit Diabetes, Krebs des Magens, des Dickdarms, der Brust, der Blase.

Guarkernmehl (E412)

Nutzen Sie E412

Lebensmittelstabilisator ist in solchen Produkten enthalten:

  • Süßwaren.
  • Gelee.
  • Joghurt.
  • Marmeladen.
  • Eiscreme.
  • Dosen Essen.
  • Ketchups.
  • Säfte.
  • Trockensuppen.
  • Öle.
  • Tierfutter.

Guaran ist eine pflanzliche Komponente, die als Verdickungsmittel verwendet wird. In kleinen Dosen profitiert die Substanz – reduziert die Symptome von Reizdarm, beseitigt Blähungen und Verstopfung. Lebensmittel mit Guarkernmehl sättigen den Körper schnell, wodurch eine Person beginnt, weniger Kalorien zu verbrauchen.

Ein Nahrungsergänzungsmittel hilft bei der Senkung von Blutzucker und Cholesterin und wird daher für Diabetiker mit Adipositas empfohlen..

Guarkernmehl wird bei Überbeanspruchung schädlich, wenn die Ernährung nur aus gekauften Produkten besteht. In diesem Fall entwickelt sich eine Obstruktion (Obstruktion) der Speiseröhre und des Dünndarms, Blähungen, Magenschmerzen, Gas, Krämpfe und Übelkeit.

Carrageenan (E407)

Emulgator Carrageenan

Emulgator wird zur Herstellung der folgenden Produkte verwendet:

  • Mandel, Milchpulver, Kondensmilch, pasteurisierte Sahne.
  • Hüttenkäse.
  • Eiscreme.
  • Veganer Käse.
  • Marmeladen, Gelees.
  • Margarine.
  • Gemüse- und Obstkonserven.

Das Nahrungsergänzungsmittel wird aus rotem Seetang gewonnen und wirkt als Verdickungsmittel und Stabilisator. Carrageenan erhöht den Blutzucker, entwickelt eine Glukoseintoleranz, insbesondere wenn Sie viel Fett essen.

Im Darm treten entzündliche Prozesse, Gastritis, Geschwüre auf.

Natriumbenzoat (E211)

Beschreibung von Natriumbenzoat

Verwendung eines Konservierungsmittels:

  • Kohlensäurehaltige und saure Getränke.
  • Fruchtsäfte.
  • Salat Soße.
  • Dosen Essen.
  • Gewürze.

Natriumbenzoat ist ein chemisches Antibiotikum, ein starker Farbverstärker. Es verlängert die Haltbarkeit von Produkten, verhindert die Entwicklung von Pilzen und Bakterien. Natriumbenzoat ist überall verboten, außer in Russland, den GUS-Staaten. Es wird sogar zur Herstellung von gesunder und Babynahrung verwendet..

Ein Nahrungsergänzungsmittel ist gefährlich, weil es Menschen hyperaktiv macht. Dies wird insbesondere bei Kindern und Jugendlichen beobachtet..

In Kombination mit Vitamin C bildet die Substanz Benzol, das die Entstehung von Krebs hervorruft. Eine große Menge dieser Verbindung wurde in kohlensäurehaltigen Getränken gefunden..

Wachstumshormone (rBST und rBGH)

Was wird bei der Herstellung von Milch hinzugefügt

Zunächst wird Rindern rekombinantes Rinderhormon verabreicht, um die Milchproduktion zu erhöhen. Dann wird es durch Milch auf den Menschen übertragen. Substanzen sind insofern gefährlich, als sie frühe Pubertät und Fettleibigkeit verursachen. Sie stimulieren das Wachstum bösartiger Zellen – sie provozieren Brust-, Prostata- und Dickdarmkrebs.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

15 schädliche Lebensmittelzusatzstoffe, die den Körper vergiften
Holländischer Ofen im Inneren des Hauses