Die Vor- und Nachteile von Milchpulver – Zusammensetzung, Kaloriengehalt, Verdünnungsverhältnisse von Pulver mit Wasser

Der Inhalt des Artikels



In den Verkaufsregalen finden Sie neben der üblichen Milch auch Trockenmilch, die sich von der klassischen pulverförmigen Konsistenz unterscheidet. Das Produkt wird in verschiedenen Bereichen des Kochens verwendet, es wird zur Herstellung von Vollmilch, Brot, Würstchen verwendet. In der Tierhaltung wird das Pulver zur Fütterung von Tieren verwendet.

Was ist Milchpulver?

Konzentrat aus einem normalen pasteurisierten Getränk oder Milchpulver ist Trockenmilch. Es beseitigt viele der Mängel der flüssigen Version – es wird länger gelagert und ist leichter zu transportieren. Gleichzeitig behält es eine hervorragende Zusammensetzung und enthält alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine. Der Prototyp des modernen Produkts waren die Milchklumpen, die die Einwohner Sibiriens durch Einfrieren von Milch herstellten.

Zum ersten Mal erhielt der russische Arzt Krichevsky lange Zeit trockenes Pulver, wobei die Flüssigkeit mit einer speziellen Technologie verdampft wurde, so dass alle nützlichen Eigenschaften des Originalprodukts erhalten bleiben. Nach mehreren Jahrzehnten wird das Pulver zum Kochen verwendet und die Lebensmittelindustrie wird in die Ernährung eines Erwachsenen und eines Kindes aufgenommen.

Milchpulver und in einem Glas verdünnt

Niedriger Fettgehalt

Eine Unterart des Produkts ist Magermilchpulver, das 25-mal weniger Fett enthält als Vollmilch. Es gibt dort ebenso viele andere nützliche Substanzen. Aufgrund des geringen Fettgehalts wird das Produkt lange gelagert, erfordert keine besonderen Bedingungen. Wenn Sie Magermilch mit Vollmilch mischen, mit Dampf befestigen und trocknen, erhalten Sie ein Sofortprodukt, das vom Barista als Ergänzung zum Kaffeebrühen verwendet wird.

Ganze

Der hohe Kaloriengehalt und die geringe Haltbarkeit von getrockneter Vollmilch. Es ist ein gleichmäßig gefärbtes Pulver von weißer Cremefarbe mit einer einheitlichen Konsistenz. Holen Sie sich das Produkt aus Vollmilch. Das fertige Pulver kann ohne Sediment gelöst werden. Es hat keine Einschlüsse von gelber oder brauner Farbe, es ist leicht zwischen den Fingern zu reiben.

Woraus besteht Milchpulver?

Das klassische Produkt enthält nur pasteurisierte Vollkuhmilch. Die Rohstoffe werden einem komplexen fünfstufigen Trocknungs- und Homogenisierungsverfahren unterzogen, wodurch die Zusammensetzung praktisch unverändert bleibt. Das Produkt ist reich an Eiweiß, Fetten, Milchzucker, Laktose, Vitaminen, Nährstoffen und Spurenelementen. Der Zusammensetzung werden keine zusätzlichen Komponenten (Sojaprotein, Stärke, Zucker) zugesetzt – dies beeinträchtigt die Qualität und den Geschmack des gebrühten Getränks.

Wie macht

In fünf Schritten erfolgt die Herstellung von Trockenmilch in Lebensmittelfabriken in Russland. Der Rohstoff ist frische Kuhmilch, die folgende Änderungen erfährt:

  1. Normalisierung – Normalisierung des Fettgehalts des Ausgangsmaterials (verringerte Zunahme, Zunahme – Verringerung). Dazu wird das Produkt mit weniger Fett oder Sahne gemischt. Diese Phase ist erforderlich, um ein bestimmtes Verhältnis des Fettgehalts gemäß den behördlichen Vorschriften zu erreichen.
  2. Pasteurisierung – Erhitzen einer Flüssigkeit, um sie von Bakterien und Viren zu reinigen. Milch kurz pasteurisieren, dann abkühlen lassen.
  3. Kondensation oder Kochen – In diesem Stadium wird das Produkt gekocht, unterteilt in ganze und fettarme Unterarten, für die sich die Prozesse in Zeit und Parametern unterscheiden. Wenn Sie dem Produkt in diesem Schritt Zucker hinzufügen, erhalten Sie Kondensmilch.
  4. Homogenisierung – Erzielung einer homogenen Konsistenz durch den Produkthersteller.
  5. Trocknen – Die entstehende Nährflüssigkeit wird auf einem speziellen Gerät getrocknet, bis ein bestimmter Prozentsatz an Feuchtigkeit erreicht ist.

Fertigungsprozess

Wie man zu Hause Milchpulver züchtet

Beim Kauf eines Produkts und der anschließenden Zubereitung ist es wichtig, die Verdünnungsanteile des Milchpulvers zu beachten. Um sich zu erholen, benötigen Sie drei Teile warmes Wasser (ca. 45 Grad) und einen Teil Pulver. Führen Sie die Flüssigkeit allmählich ein, rühren Sie sie gründlich um und lassen Sie sie einige Minuten einwirken, um eine gleichmäßige Milchkonsistenz und Proteinauflösung zu erreichen.

Hilfreiche Ratschläge:

  • kaltes Wasser ist unerwünscht, da sich die Partikel nicht vollständig auflösen, kristallisieren und auf den Zähnen spürbar sind;
  • kochendes Wasser passt auch nicht – es rollt nur Milch;
  • Es ist unbedingt erforderlich, nach der Verdünnung auf der Flüssigkeit zu bestehen, da dies das optimale Produkt ergibt und nicht wässrig mit einem nicht gequollenen Protein ist.
  • Es ist schädlich, einen Rührer zum Rühren zu verwenden – es gibt zu viel Schaum;
  • Führen Sie das Wasser allmählich und vorsichtig ein, damit sich keine Klumpen bilden.
  • Kaffee kochen und mit Trockenmilch würzen – es wird köstlich.

Für Pfannkuchen

Ein beliebtes Gericht, in dem das betreffende Produkt verwendet wird, sind Pfannkuchen mit Milchpulver. Für die Zubereitung benötigen Sie einen Liter Vollmilch, die sich leicht in folgendem Verhältnis verdünnen lässt: 100 Gramm (8 Teelöffel) trockenes Pulver in einem Liter warmem Wasser. Fügen Sie dem Pulver Wasser hinzu, nicht umgekehrt, rühren Sie und warten Sie 15 Minuten, bis die Lösung homogen ist.

Für Brei

Ein angenehmes Frühstück ist Haferbrei mit Milchpulver, der im Verhältnis zu einem Glas Wasser 25 Gramm Pulver hergestellt wird. Ab dieser Menge reicht ein Glas rekonstituierte Milch mit einem Fettgehalt von 2,5% für eine Portion. Für vier Personen müssen 900 ml Wasser und 120 Gramm Pulver verdünnt werden. Die Verdünnungsflüssigkeit muss warm sein, das Rühren dauert kontinuierlich, bis sich das Produkt vollständig aufgelöst hat.

Kaloriengehalt

Klassische Milchpulver ohne Zusatzstoffe enthält im Durchschnitt 496 Kalorien pro 100 Gramm, was fast dem Zehnfachen des üblichen Getränks entspricht. Dies ist auf die Konzentration des Produkts zurückzuführen. Pulverförmige Vollmilch enthält 549 kcal und fettfreie Milch enthält 373. Das Produkt ist reich an Fetten (gesättigten Fettsäuren), Natrium, Kalium und Ballaststoffen. Es enthält viele Zucker, Proteine ​​und Vitamine..

Nährwertangaben für Milchpulver

Nutzen und Schaden

Die Zusammensetzung des Pulvers ist natürlicher pasteurisierter Milch nicht unterlegen. Es enthält Kalzium zur Stärkung der Knochen, Kalium zur Verbesserung der Herz- und Blutgefäße, Vitamin A zur Verbesserung des Sehvermögens und der Hautgesundheit. Darüber hinaus ist Milch bei Rachitis nützlich, da sie Vitamin D enthält. Hier einige weitere nützliche Eigenschaften des Produkts:

  • nützlich bei Anämie;
  • Cholin normalisiert das Cholesterin im Blut;
  • Chlor lindert Schwellungen, reinigt den Körper;
  • Magnesium und Phosphor bieten umfassende Unterstützung für die Gesundheit;
  • nützlich bei Diabetes, gastroenterologischen Erkrankungen;
  • Es ist reich an Vitamin B12 und Eiweiß. Laut Bewertungen ist es wichtig für Vegetarier oder Menschen, die kein Fleisch essen.
  • leicht verdaulich, belastet den Verdauungstrakt nicht;
  • enthält keine Bakterien, muss nicht gekocht werden;
  • die Vorteile von Vitaminen, komplexe BZHU für die Gesundheit des gesamten Körpers.

Der Schaden von Milchpulver ist nicht so offensichtlich, sondern kann als Nachteil bezeichnet werden. Verwenden Sie das Pulver nicht bei Allergien, Personen mit Laktoseintoleranz oder reaktiven Hautausschlägen. Beteiligen Sie sich nicht an dem Produkt mit der Tendenz zur Gewichtszunahme – ein hoher Energiewert beeinflusst die schnelle Zunahme der Muskelmasse, die dann schwer wieder normal zu werden ist – es ist nicht zur Gewichtsreduktion geeignet. Dieser Schadensfaktor wird in einen Vorteil für Sportler umgewandelt, die am Bodybuilding beteiligt sind.

Milchpulver Gerichte

Weit verbreitet sind Milchpulvergerichte zu Hause. Pulver kann im Regal eines jeden Geschäfts gekauft werden. Es wird zum Kochen, Süßwaren und Dessert verwendet. Wenn Milch zum Backen hinzugefügt wird, wird die Konsistenz des fertigen Produkts dichter, und beim Kochen von Cremes und Pasten verlängert sich die Haltbarkeit. Es ist praktisch, Milchpulver zu verwenden, um das Getränk wiederherzustellen, und dann die Flüssigkeit auf verschiedene Arten zu verwenden – mit Mehl für Pfannkuchen oder Krapfen mischen, Müsli, Süßigkeiten, Kuchen hinzufügen.

Trockenes Pulver kann während des Trocknens karamellisiert werden, sodass es nach Süßigkeiten riecht. Für diesen Geschmack wird Milch von Konditoren geliebt, die Kondensmilch herstellen, Füllungen zum Schichten von Kuchen und Gebäck, Süßigkeiten Kuh. Aus getrockneter Milch können Sie Babynahrung, Schokolade und Ganache für Kekse und Muffins zubereiten. Die Zugabe von Pulver zu Joghurt macht die Konsistenz gleichmäßig und verlängert die Haltbarkeit.

Für den Heimgebrauch wird Trockenmilchpulver als Ersatz für Vollmilch in Getreide, Gebäck, Brötchen und Süßigkeiten verwendet. Dem Mastix wird Milch zum Einwickeln von Weihnachtskuchen, Eis, Kondensmilch, Brot und Hüttenkäse für eine Schicht Muffins zugesetzt. Um einige Komponenten zu ersetzen, wird das Pulver zur Herstellung von Fleischbällchen, Schinken und Fleischbällchen verwendet. Für süße Gerichte wird das Produkt zum Kochen von Gelee, Brötchen, Kuchen, Cupcakes und Croissants verwendet.

Pfannkuchen in einem Teller

Preis

Heute können Sie Milchpulver über das Internet in den Regalen traditioneller Supermärkte oder Märkte kaufen. Nachfolgend finden Sie die ungefähren Kosten des Produkts in Moskau:

Art des Pulvers, Gewicht

Internetpreis, Rubel

Preis im Laden, Rubel

Ganz 200 g

160

180

Überfliegen, 250 g

96

110

26% Fett, 450 g

387

390

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die Vor- und Nachteile von Milchpulver – Zusammensetzung, Kaloriengehalt, Verdünnungsverhältnisse von Pulver mit Wasser
Do-it-yourself-Bank für eine Sommerresidenz und einen Garten: Zeichnungen, Maße, Fotos