Hefeteig im Kühlschrank – was ist Kaltgärung und Schritt für Schritt Rezepte mit Fotos

Der Inhalt des Artikels



Es wird angenommen, dass Hefeteig nur an einem warmen Ort geeignet ist. Es ist üblich, das Werkstück näher an den Herd, die Batterie und die Abdeckung mit einem Handtuch zu legen. Nur wenige Hausfrauen wissen, dass Sie den Hefeteig im Kühlschrank gären lassen können, während sich der Wachstumsprozess verlangsamt. Dies verbessert jedoch das Backen in vielerlei Hinsicht. Daraus werden köstliches luftiges Brot, duftende Brötchen und andere Brötchen gebacken, was nicht schlechter oder sogar besser ist als die übliche Methode der warmen Gärung.

Was ist kalter Gärteig?

Das Einlegen des Teigs für die Nacht, langwierige Teststudien oder die kalte Gärung des Teigs sind ein Vorgang, der durch eine einfache Regel charakterisiert werden kann: weniger Hefe, mehr Zeit zum Erhöhen der Mehlmasse. Hefe wächst in kalter Luft langsamer als warm, aber der Prozess selbst ist nicht anders. Nach dieser Methode hergestelltes Backen hat viele Vorteile:

  1. 7 Tage oder länger nicht abgestanden;
  2. Es besteht keine Notwendigkeit, zusätzliche Additive oder Verbesserer zu verwenden.
  3. spürbar verbesserte Qualität und Geschmack.

Die Idee der Kaltgärung tauchte in der Antike auf. Ein solches Verfahren ermöglichte es, das zukünftige Backen mit Aroma und Geschmack zu sättigen, um es so nützlich wie möglich zu machen. Im Sommer trat die Fermentation mit einem Anstieg der Temperatur des Produkts auf, es verschlechterte sich und wurde schnell sauer. Mit dem Aufkommen des Kühlschranks wurde das Problem gelöst: Es ist möglich, die Fermentationstemperatur zu regulieren, um zu verhindern, dass sie um mehr als 4 bis 8 Grad Celsius ansteigt. Das Verfahren hat sich nicht nur in den Händen qualifizierter Hausfrauen verbreitet, sondern auch im Produktionsmaßstab.

Wie man Hefeteig im Kühlschrank aufbewahrt

Fertiger und unbenutzter Teig kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, ist jedoch wie jedes Lebensmittelprodukt nur begrenzt haltbar. Wenn Sie immer noch überschüssige viskose Masse haben, werfen Sie diese nicht weg, sondern reinigen Sie sie für später. Auf diese Weise können Sie Halbzeuge für die zukünftige Verwendung vorbereiten. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, wie man sie richtig im Kühlschrank aufbewahrt. Vergessen Sie nicht, vor dem Entfernen des Produkts einen Hinweis auf das Herstellungsdatum in die Verpackung aufzunehmen. Sie können die Masse nur einmal auftauen.

Hefeteig in der Packung

Teig zum Backen im Gefrierschrank

Hefeteig behält seine Eigenschaften gut im Gefrierschrank. Hier wird die fertige Masse gelagert, die keine weitere Gärung erfordert. Ein solches Halbzeug ist heute in jedem Geschäft erhältlich, in dem Gefrierschränke installiert sind. Bevor Sie das Produkt einfrieren, rollen Sie es zunächst bequem in dicke Schichten (bis zu 1-1,5 cm), schneiden Sie es in Stücke, bestreuen Sie es großzügig mit Mehl, wickeln Sie es mit Pergamentpapier ein oder wickeln Sie es mit Frischhaltefolie ein. Kann Rohlinge in Plastikbehältern aufbewahren.

Pfannkuchenteig

Herrinnen bevorzugen es, den Teig sofort für Pfannkuchen zu verwenden und ihn nicht für später aufzubewahren, aber es ist so schön, frisches Gebäck zum Frühstück oder Nachmittagssnack zu essen und gleichzeitig keine Stunde hinter dem Herd zu stehen. Im Kühlschrank wird der Hefe-Rohling für Pfannkuchen zwei Tage gelagert. Wenn Sie dem Teig Kefir hinzufügen, lassen Sie ihn jedoch nicht länger als einen Tag stehen. Von einem Werkstück mit Essig und Soda müssen Sie sofort Pfannkuchen backen, sonst werden Sie enttäuscht sein, das Gericht wird nicht gut schmecken. Bevor die Masse in den Kühlschrank gestellt wird, wird den Köchen empfohlen, die Mischung zunächst in eine normale Flasche mit Verschluss zu füllen.

Hefeteig Rezept

Je nach Art wird kalter Hefeteig zubereitet. Es kann mager, puffig, augenblicklich sowie süß oder salzig sein. Die Vielfalt ist auf die Verbreitung von Hefeteig im Kühlschrank in vielen Küchen der Welt, eine lange Geschichte der Anwendung und Vielseitigkeit zurückzuführen. Das sorgfältige Einbringen der Mehlmasse macht das Backen luftig und voluminös. Versuchen Sie, die langsame Fermentationsmethode im Kühlschrank anzuwenden, um den Geschmack und die nützlichen Eigenschaften zu erhalten, und bereiten Sie die Option vor:

  • in Milch Eier;
  • mit Kefir,
  • mit Butter oder Pflanzenöl.

In Milch

  • Zeit: 1 Stunde plus Gärnacht.
  • Portionen pro Behälter: 10 Portionen.
  • Kaloriengehalt: 320 kcal / 100 g.
  • Zweck: Backen.
  • Küche: europäisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

Dieses Rezept für Hefeteig im Kühlschrank wird mit süßem Muffin zubereitet. Es macht ausgezeichnete Bagels, Brötchen, Basics für süße Kuchen. Wenn Sie die Liste der Zutaten mit Rosinen füllen, erhalten Sie köstliche Osterkuchen. Hefe liebt Zucker, was hier ausreicht, damit sich das zukünftige Backen in der Kälte gut anfühlt. Einige Stunden reichen für die Fermentation bei einer Temperatur von 6-7 Grad.

Zutaten:

  • Mehl – 1 kg;
  • Milch – 1,5 EL;
  • Eier – 6 Stk.;
  • Butter oder Margarine – 300 g;
  • Hefe – 70 g;
  • Zucker – 2 EL;
  • Salz – eine Prise;
  • Sonnenblumenöl – 1 EL. der Löffel.

Milch fertig

Kochmethode:

  1. Es ist besser, das Mehl vor dem Gebrauch zu sieben. Sie wird mit Sauerstoff gesättigt sein, das Dessert wird prächtiger sein.
  2. Erhitze die Milch auf 30 Grad. Fügen Sie einen Esslöffel Zucker und Hefe hinzu. Rühren Sie bis glatt.
  3. Eier mit Zucker in einer separaten Schüssel schlagen. Verwenden Sie dazu einen Mixer..
  4. Margarine oder Butter schmelzen. Seien Sie vorsichtig, das Produkt sollte nicht kochen. Cool.
  5. Mischen Sie die Milchmischung, geschlagene Eier mit Zucker, geschmolzene Margarine. Rühren, salzen und Mehl hinzufügen. Wenn es unmöglich wird, die Mischung mit einem Löffel zu wenden, geben Sie sie auf eine mit Mehl bestreute Oberfläche, z. B. einen Tisch, und arbeiten Sie hier weiter, bis die Komposition nicht mehr an Ihren Händen haftet.
  6. Alles in eine mit Sonnenblumenöl gefettete Pfanne geben und abends zum Abkühlen im Kühlschrank abkühlen lassen und die Oberseite mit Frischhaltefolie abdecken. Stellen Sie sicher, dass in der ausgewählten Schüssel genügend Platz zum Anheben vorhanden ist.
  7. Am Morgen muss das Werkstück entfernt und anderthalb Stunden bei Raumtemperatur gehalten werden..

Schneller Hefeteig im Kühlschrank

  • Zeit: 1 Stunde plus 2 Stunden für die Fermentation.
  • Portionen pro Behälter: 10 Portionen.
  • Kaloriengehalt: 290 kcal / 100 g.
  • Zweck: Backen.
  • Küche: europäisch.
  • Schwierigkeit: Einfach.

Das Aroma von Kuchen aus dem Ofen schafft Gemütlichkeit, aber das Herumspielen mit ihnen ist lang und hart. Dieses Rezept für faule Leute mit zwei Arten von Füllung (süß und ungesüßt) aus Hüttenkäse wird den Haushalt erfreuen und die Gastgeberin vor unnötigen Problemen bewahren. Der Teig aus dem Kühlschrank für Kuchen wird unter Zusatz von Milch, Pflanzenöl und Hefe zubereitet. Sie können eine andere Füllung nehmen, das ist Geschmackssache. Marmelade, frisches Obst, Salzkartoffeln, gekochte Eier mit Frühlingszwiebeln, Erbsen sind hier gut geeignet..

Zutaten:

  • Mehl – 3-4 EL;
  • Hefe – 50 g;
  • Milch – 1 EL;
  • Pflanzenöl – 4 EL. Löffel;
  • Ei – 2 Stk.;
  • Salz – eine Prise;
  • Zucker – 3 EL. der Löffel;
  • Hüttenkäse – 500 g;
  • Rosinen – 50 g;
  • Dillgrün – ein kleiner Haufen.

Butter mit Rosinen

Kochmethode:

  1. Den Teig kochen. Dazu die Milch erhitzen, 1 Esslöffel Zucker und Hefe hinzufügen. Das Ei mit einer Gabel schlagen, mit der Mischung mischen. Salz, Pflanzenöl hinzufügen und den Teig kneten.
  2. Entfernen Sie die Masse in einer Schüssel mit zwei Stunden Platz zur Kälte.
  3. Bereiten Sie die Füllung zu diesem Zeitpunkt vor. Teilen Sie den Hüttenkäse in zwei Teile. Mischen Sie einen Teil mit dem Rest des Zuckers und den gedämpften Rosinen, den anderen mit fein gehacktem Dill.
  4. Nach Ablauf der Zeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, die Wurst rollen, in kleine portionierte Kuchen schneiden und Kuchen formen.
  5. Im Ofen auf einem Backblech bei einer Temperatur von 220 Grad backen, bis alles gekocht ist.

Magerer Teig

  • Zeit: 1 Stunde plus Zeit zum Aufstehen.
  • Portionen pro Behälter: 10 Portionen.
  • Kaloriengehalt: 280 kcal / 100 g.
  • Zweck: Backen.
  • Küche: europäisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

Während des Fastens oder einer Diät wird im Kühlschrank ein einfacher Hefeteig zubereitet. Es macht köstliche gebratene Kuchen, eine Basis für Pizza, Kuchen und andere köstliche Backwaren. Der Vorteil dieses Muffins ist das Fehlen einer großen Menge an Fett, Eiern und Zucker. Das Gericht wird im Allgemeinen so kalorienarm wie möglich sein. Für diejenigen, die sich um ihre Figur kümmern, aber gerne Backwaren essen, ist dies die beste Option.

Zutaten:

  • Pflanzenöl – 1/3 St .;
  • Hefe – 25 g;
  • Mehl – 500 g;
  • Salz – eine Prise;
  • Zucker – 1 TL.

Magerer Teig

Kochmethode:

  1. 1 Tasse Wasser auf 30 Grad erhitzen, Zucker, Salz und Hefe darin auflösen.
  2. Fügen Sie der Mischung Pflanzenöl hinzu..
  3. Den Teig kochen. Fügen Sie dazu ein wenig Mehl hinzu und verdünnen Sie die Zusammensetzung auf die Konsistenz von flüssiger Sauerrahm.
  4. Warten Sie eine halbe Stunde. Während dieser Zeit sollte der Teig aufgehen. Dies wird durch das vergrößerte Volumen und die vergrößerte Nasenlochoberfläche deutlich sichtbar..
  5. Den Rest des Mehls kneten – der Teig sollte fest sein.
  6. Den Teig in eine tiefe Schüssel geben, deren Wände mit Butter vorgefettet sind, mit Frischhaltefolie abdecken, damit er nicht trocknet, und mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Nach Ablauf der eingestellten Zeit kann aus dem Werkstück jede geeignete Schale hergestellt werden..

Teig in einem Beutel im Kühlschrank auf Trockenhefe

  • Zeit: 1,5 Stunden.
  • Portionen pro Behälter: 10 Portionen.
  • Kaloriengehalt: 300 kcal / 100 g.
  • Zweck: Backen.
  • Küche: europäisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

Herrinnen verwenden gerne Trockenhefe. Sie sind insofern praktisch, als sie eine lange Haltbarkeit haben und für die Expressmethode geeignet sind. Dieses Rezept für einen schnell wirkenden Hefeteig im Kühlschrank ist sehr einfach: Die Masse steigt in einer Stunde an und ist bereit für den nächsten Prozess. Die Zuckermenge ist für das zukünftige Gericht geregelt. Wasser kann durch Milch ersetzt werden, es wird zarter und schmackhafter. Einige Hausfrauen verwenden Margarine anstelle von Pflanzenöl.

Zutaten:

  • Mehl – 4 EL;
  • 2 TL Trockenhefe;
  • Salz – 1 TL;
  • Eier – 1 Stk.;
  • Zucker – 150 g für Backwaren oder 1 Teelöffel für gebratene;
  • Pflanzenöl – 3 EL. Löffel.

Auf Trockenhefe in einem Beutel

Kochmethode:

  1. Trockenhefe, Zucker und Salz in Wasser verdünnen.
  2. Das Ei mit einer Gabel schlagen, mit der Butter zur Hefemischung geben.
  3. Kneten Sie den Teig: Er sollte ein wenig an Ihren Händen haften, daher ist es hier sehr wichtig, ihn nicht mit Mehl zu übertreiben.
  4. Wickeln Sie die gesamte Frischhaltefolie, aber nicht sehr fest, und stellen Sie sie eine Stunde lang in den Kühlschrank.

Haltbarkeitsdatum

Es ist unmöglich, Hefeteig für längere Zeit im Kühlschrank zu halten, er kann peroxidieren. Die maximal zulässige Lagerdauer für dieses Produkt beträgt zwei Tage bei einer Temperatur von nicht mehr als 8 Grad. Wenn das Halbzeug Sauermilchbestandteile enthält, verkürzt sich die Frist auf einen Tag, andernfalls wird es sauer. Im Gefrierschrank können Sie die Mehlmasse viel länger aufbewahren. Die Haltbarkeit beträgt hier 4 Monate..

EIN.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Hefeteig im Kühlschrank – was ist Kaltgärung und Schritt für Schritt Rezepte mit Fotos
IP-Videoüberwachungssystem – Auswahl und Konfiguration einer Kamera, Verbindung mit einem Computer