Litschi: wie man Obst isst

Der Inhalt des Artikels



Wenn Sie schon einmal auf den Märkten von Thailand, Indien oder Südafrika waren, dann kennen Sie wahrscheinlich Früchte wie Litschi. Händler bieten Touristen oft an, diese ausgefallene Beere zu probieren. Finden Sie daher vor der Reise heraus, um welche Art von Obst es sich handelt, wie es auf dem Foto aussieht und wie man es richtig isst?

Was ist Litschi?

Chinesische Pflaume, Drachenauge, Lidzhi, Lyci oder Latin Litchi Chinensis – all dies sind die Namen einer Frucht, die aus China zu uns kam. Litschi ist ein tropischer immergrüner Obstbaum aus der Familie der zweikeimblättrigen Blütenpflanzen. Die Früchte sind klein, meist leuchtend rot, rosa oder braun, oval, nicht länger als vier Zentimeter.

Auf dem Foto oben sind kleine Beeren mit zahlreichen Tuberkeln bedeckt, auf denen sich scharfe Dornen befinden. Wenn die Frucht reift, trennt sich die trockene Schale leicht vom Fruchtfleisch. Litschisaft schmeckt leicht säuerlich, das Fruchtfleisch wird im Mund gestrickt und erinnert gleichzeitig vage an Trauben, Erdbeeren und Äpfel. In der Mitte der Beere befindet sich ein länglicher Samen von dunkelbrauner Farbe. Das Fruchtfleisch selbst enthält viel Vitamin C, Kalium, Magnesium, aber der wichtigste Vorteil seiner Zusammensetzung ist Vitamin PP, das schädliches Cholesterin aktiv aus dem Körper entfernt.

Litschifrucht auf dem Tisch

Wie man Litschi isst

In asiatischen Ländern werden überreife Früchte zur Herstellung von Wein und Essig verwendet. Die Europäer nähern sich dem Prozess der Verarbeitung dieser tropischen Frucht, indem sie häufig Getränke, Desserts mit Fruchtfleisch versetzen und daraus Eis oder Sorbet herstellen. Wenn Sie möchten, finden Sie viele nützliche und einfache Rezepte mit Fotos, auf denen diese Frucht verwendet wird..

Beeren werden frisch gegessen, aber um den gesamten Geschmack dieses duftenden Produkts zu schätzen, müssen Sie in der Lage sein, es richtig zu wählen. Auf Ästen können die Früchte bis zum Beginn des Herbstes durchhängen, aber zerrissene Früchte können nicht lange gelagert werden. Daher wird in Geschäften reife Litschi hauptsächlich zusammen mit Stielen und grünen Blättern verkauft. Achten Sie beim Kauf auf die Farbe der Schale. Der grüne Farbton zeigt an, dass die Beeren zu früh gepflückt wurden und die Schale dunkelbraun überreif ist – eine solche Frucht hat bereits ihr Aroma und ihren süßen Geschmack verloren.

Wie man Litschi reinigt

Die Schale dieser gesunden Frucht ist nicht für Lebensmittel geeignet, daher muss sie vor dem Verzehr der Frucht entfernt werden. Sie können Litschi auf verschiedene Arten reinigen:

  • Option eins ist, einen kleinen Einschnitt am Stiel selbst zu machen und die Schale vorsichtig mit den Händen zu schälen. Dann schneiden Sie das weiche Fleisch und entfernen Sie den Knochen. Dies ist der optimale Weg, um die Frucht ganz zu halten.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Fötus mit beiden Händen leicht nach unten zu drücken und die Haut in verschiedene Richtungen zu drehen. Der Nachteil dieser Reinigungsmethode ist, dass Sie bei starkem Druck das Aussehen der Beere beeinträchtigen können.
  • Option drei – Schneiden Sie die oberste Schicht am Stiel selbst vorsichtig ab und entfernen Sie das zarte Fleisch mit einem Teelöffel.

Gereinigte und ungereinigte Litschi

Ist es möglich, Litschiknochen zu essen?

In einer Frucht wird nur Fruchtfleisch als essbar angesehen, aber alles andere ist nicht für Lebensmittel geeignet. Obwohl es unmöglich ist, Litschiknochen zu essen, verarbeiten chinesische Handwerker sie zu Hause oft zu einer pulverförmigen Masse. Aus dem Pulver wird ein nützlicher Tee hergestellt, der für medizinische Zwecke bei Verdauungsstörungen oder zur Vorbeugung von Würmern getrunken wird. Es gibt jedoch noch keine wissenschaftlichen Beweise für die Eigenschaften von Samen oder deren Nutzen für den Körper..

Litschiknochen

Litschi in Sirup

Diese tropischen Früchte werden saisonal frisch in den Läden verkauft: von Mai bis Oktober. Den Rest des Jahres können Sie Litschi in Dosen probieren, und das zu einem sehr erschwinglichen Preis – 1 Portion 550 ml kostet etwa 200 Rubel. Das Dosenprodukt sieht äußerlich wie gewöhnlicher geschälter Knoblauch aus, aber sein Geschmack und Geruch gehen auch nach langer Zeit in der Marinade nicht verloren.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: