Pflaumenwein zu Hause – Schritt für Schritt Rezepte mit Fotos

Der Inhalt des Artikels



Aus süßen reifen Pflaumen werden verschiedene alkoholische Getränke hergestellt – Sahne (Brandy), Pflaumenbrandy (Pflaumenbrandy), Liköre usw. Aromatisierter hausgemachter Pflaumenwein ist ein leichter, angenehmer Alkohol mit niedrigem Alkoholgehalt. Je nach Art kann ein solches Getränk sowohl mit Fleisch als auch mit Dessert serviert werden.

Wie man zu Hause Pflaumenwein macht

Erfahrene Winzer wissen, dass die Herstellung von Wein aus Pflaumen zu Hause fast identisch mit der Technologie zur Herstellung von Weingetränken aus Trauben und anderen saftigen Früchten ist. Jedes Pflaumenweinrezept enthält die folgenden Schritte:

  1. Rohstoffaufbereitung – Die Früchte werden sorgfältig ausgewählt, von Staub und Schmutz befreit. Für die Herstellung eines solchen Alkohols eignen sich dunkle Beerenarten, einschließlich wilder Pflaumen, aus denen ein schmackhaftes, leicht säuerliches, dorniges Weingetränk gewonnen wird. Sie können hausgemachten Pflaumenwein herstellen, der einen interessanten Geschmack und ein interessantes Aroma hat. Um ein hausgemachtes alkoholisches Pflaumengetränk zuzubereiten, müssen Sie nur reife, sogar leicht überreife Beeren nehmen. Bevor Sie die Früchte in Saft verwandeln, ist es wichtig, sie in der offenen Sonne leicht durchzuhängen. Unter dem Einfluss von sengendem Sonnenlicht bilden sich auf der Oberfläche der Beeren wilde Hefen (Pilze und Bakterien), von denen der gesamte Prozess der Herstellung eines hausgemachten Weingetränks direkt abhängt. Aus diesem Grund können die zur Weinherstellung gesammelten Früchte nicht gewaschen werden, um wilde Hefen nicht wegzuwaschen. Wenn sich Staub, Sand oder anderer Schmutz auf den Beeren befindet, müssen diese sorgfältig mit einem sauberen, trockenen Tuch abgewischt werden. Um ein Weingetränk zu erhalten, wird nur Pflaumenpulpe verwendet, daher werden Samen von den Früchten entfernt, bevor Saft erhalten wird.
  2. Saftzubereitung – Das vorbereitete Pflaumenpulpe wird mit jedem geeigneten Gerät zerdrückt – einem Mixer, Entsafter, einer Küchenmaschine oder einem gewöhnlichen Drücker. Dann wird die resultierende Masse mit kaltem gekochtem Wasser verdünnt, das gewünschte Verhältnis beträgt 1: 1. Verdünntes Pflaumenpüree wird in einen sauberen Behälter gegeben, mit Gaze bedeckt und zwei Tage an einem dunklen, warmen Ort aufbewahrt. Alle 6-7 Stunden wird die Würze mit einem Holzspatel gemischt, der das Fruchtfleisch mit der abgetrennten Flüssigkeit verbindet.
  3. Fermentation. Wenn das Fruchtfleisch vollständig vom Saft getrennt ist und ein charakteristischer Schaum mit Blasen auf seiner Oberfläche erscheint, bedeutet dies, dass die Würze zu fermentieren beginnt. Es ist notwendig, die Masse durch ein feines Sieb oder mehrere Schichten Gaze zu passieren, um das verbleibende Fruchtfleisch und die Haut zu entfernen. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Weinbasis nach dem ausgewählten Rezept Zucker hinzugefügt werden. Um ein trockenes oder halbtrockenes Getränk zuzubereiten, nehmen Sie etwa 150 bis 250 Gramm Zucker pro Liter Pflaumensaft. Um einen halbsüßen oder süßen Wein zu erhalten, fügen Sie 300 bis 350 Gramm pro Liter hinzu. Damit der Fermentationsprozess aktiver abläuft, ist es in diesem Stadium besser, nur die Hälfte des Zuckers zum Saft zu geben und den Rest alle 4-5 Tage in Teilen zu verabreichen. Gießen Sie dazu etwas gärenden Saft ein, verdünnen Sie den Zucker und mischen Sie den resultierenden Sirup wieder in die Würze. Wenn Zucker hinzugefügt und gut mit Saft gemischt wird, wird die Würze in eine saubere Flasche mit einem geeigneten Volumen gegossen. Während der Gärung gibt die Weinbasis Kohlendioxid ab, das einen Schaum bildet. Das Gefäß muss also mit Flüssigkeit gefüllt werden. seine maximale Lautstärke. Eine Wasserfalle muss mit einem Muss am Behälter installiert werden – es kann sich um ein gekauftes oder hausgemachtes Design oder einen gewöhnlichen Gummihandschuh mit einem kleinen Loch an einem der Finger handeln. Für eine normale Fermentation ist es wichtig, das optimale Temperaturregime einzuhalten – nicht niedriger als 18 und nicht höher als 26 ° C. Der Fermentationsprozess dauert etwa 60 Tage. Die Beendigung kann durch einen entleerten Handschuh oder, wenn die installierte Wasserdichtung kein Gas mehr abgibt und ein dicker Niederschlag mit fermentierendem Saft am Boden des Behälters auftrat, beurteilt werden.
  4. Reifung. Wenn die Gärung aufhört, wird der junge Pflaumenwein vom trüben Sediment getrennt und in eine saubere Flasche gegossen. In diesem Stadium können Sie das Getränk für Zucker probieren und es auf Wunsch süßen. Die Stärke dieses Weins liegt bei 9-12 Grad, aber Sie können das Getränk angereichert machen (12-20 °), wenn Sie etwas Wodka oder Alkohol hinzufügen (nicht mehr als 15% des gesamten Flüssigkeitsvolumens). Solcher Wein wird besser gelagert, aber sein Geschmack ist stärker und härter. Pflaumenwein zu Hause wird relativ lange geklärt – er muss mindestens 2-3 Monate und vorzugsweise mindestens sechs Monate gereift sein. Eine Flasche mit einem jungen Weingetränk wird mit einem festen Deckel verschlossen (wenn nach der Abtrennung des Niederschlags Zucker hinzugefügt wurde, wird das Gefäß die erste Woche unter einer Wasserschleuse gehalten), und dann in einen dunklen, kühlen Raum gebracht. Wenn eine große Menge Sediment auftritt, wird die Flüssigkeit regelmäßig gefiltert, durch ein Rohr in einen sauberen Behälter gegossen und versucht, die schlammige Substanz am Boden nicht zu berühren. Es dauert 2-3 Jahre, um ein Pflaumenweingetränk vollständig zu klären.

Reife Pflaumen

Hausgemachte Pflaumenweinrezepte

Wenn Sie zu Hause Pflaumenwein herstellen möchten, benötigen Sie dunkle Beeren mit maximaler Reife, Zucker, mehrere Flaschen mit dem richtigen Volumen und eine Wasserdichtung. Der Weinherstellungsprozess ist einfach, aber langwierig und erfordert Sorgfalt und Genauigkeit. Wenn Sie alle oben genannten Regeln strikt einhalten und das ausgewählte Rezept genau befolgen, erhalten Sie ein duftendes hausgemachtes alkoholisches Getränk, das viel schmackhafter und gesünder ist als gekaufte Weine.

Klassisches Rezept

Pflaumenwein wird traditionell aus überreifen Beeren hergestellt, deren Fruchtfleisch seine ursprüngliche Dichte verloren hat. Solche Früchte sind leicht zu pürieren, süß und duftend, so dass sich das alkoholische Getränk aus ihnen als süß und angenehm herausstellt. Die Süße des fertigen Weins kann während der Gärung der Würze eingestellt werden oder dem bereits voll ausgereiften und geklärten Getränk nach Belieben etwas Zucker zugesetzt werden.

Zutaten:

  • Ungarische Pflaume – 6 kg;
  • Wasser – 5 l;
  • Zucker – 2 kg.

Kochmethode:

  1. Leicht getrocknete Früchte, abwischen, mit einem trockenen Tuch abwischen, Samen entfernen, zu einem Püree mahlen.
  2. In einen sauberen Behälter geben, mit Wasser kombinieren, umrühren. 40-48 Stunden einwirken lassen und das Fruchtfleisch regelmäßig mit Saft mischen.
  3. Wenn die Fermentation beginnt, die Flüssigkeit abseihen. Gießen Sie den entstandenen Saft in eine Flasche, geben Sie 1 kg Zucker hinzu, rühren Sie um und schließen Sie den Deckel mit einem Wasserverschluss. Eine Woche einwirken lassen.
  4. Dann den Rest des Zuckers hinzufügen, umrühren und 2 Monate unter dem Deckel gären lassen.
  5. Lassen Sie den jungen Wein aus dem Sediment ab und halten Sie ihn mindestens 3 Monate lang aus.

Befestigt

Die Stärke von Pflaumenwein nimmt zu, wenn der Weinbasis starker Alkohol zugesetzt wird – dann wird ein angereichertes Weingetränk erhalten. Es kann 12 bis 20 Grad enthalten, abhängig von der Anfangsstärke des verwendeten jungen Weins und Alkohols. Um Pflaumenwein zu reparieren, können Sie Wodka oder 45 Prozent Alkohol nehmen. Fügen Sie fermentiertem Pflaumensaft starken Alkohol in einer Menge von 100-150 Gramm Wodka pro 1 Liter Jungwein hinzu.

Zutaten:

  • Pflaumenpüree – 4 l;
  • Wasser – 4 l;
  • Zucker – 1,2 kg;
  • Wodka – 0,5 l.

Kochmethode:

  1. Pflaumenpüree mit Wasser in einem sauberen Eimer mischen, mit Gaze abdecken und beim Auftreten einer dicken schaumigen Kappe belassen.
  2. Trennen Sie nach Beginn der Fermentation das Fruchtfleisch und gießen Sie den gefilterten Saft in eine Glasflasche mit Wasserdichtung. Den halben Zucker einrühren und einen Monat ruhen lassen.
  3. Den jungen Wein filtern, den restlichen Zucker hinzufügen und einen weiteren Monat ruhen lassen.
  4. Wenn der Fermentationsprozess abgeschlossen ist, wird der fermentierte Saft aus dem Sediment abgelassen, Wodka hinzugefügt und mehrere Monate an einem kühlen Ort aufbewahrt.

Pflaumenwein

Dessert

Wenn Sie leichte und süße Dessertweine bevorzugen, können Sie ein köstliches alkoholisches Pflaumengetränk mit hohem Zuckergehalt zubereiten. Um den Fermentationsprozess zu verbessern, können dem Most ein wenig Rosinen zugesetzt werden. Diese Komponente dient nicht nur als Fermentationsaktivator, sondern beeinflusst auch den Geschmack des fertigen Weins, macht ihn stärker und aromatischer..

Zutaten:

  • dunkle Pflaumensorten – 7 kg;
  • Zucker – 1,8 kg;
  • Wasser – 1,5 l;
  • Rosinen – 50 g.

Kochmethode:

  1. Die Beeren sortieren, mit einem sauberen Tuch abwischen, die Samen entfernen, kneten.
  2. Bereiten Sie Sirup aus Zucker und Wasser vor.
  3. Pflaumenpüree, ungewaschene Rosinen und Zuckersirup mischen. Rühren, 50-55 Tage unter einer Wasserschleuse oder einem Handschuh gären lassen.
  4. Am Ende des Fermentationsprozesses die resultierende Flüssigkeit durch mehrere Schichten Gaze abseihen, fest verkorken und 2-3 Monate an einem kühlen Ort reifen lassen.

Dessert Pflaumenwein

Würzig

Um den Geschmack von Pflaumenwein ausgeprägter, interessanter und ungewöhnlicher zu machen, können Sie dem Most würzige Gewürze hinzufügen. Ein solches Getränk schmeckt ein bisschen wie Portwein, ist aber leichter und duftender. Richtig, Wein, der nach dem folgenden Rezept zubereitet wurde, verdirbt schnell, daher sollte er innerhalb eines Monats verzehrt werden. Wenn Sie ein Weingetränk zubereiten möchten, das lange gelagert werden muss, verwenden Sie ein anderes Rezept..

Zutaten:

  • getrocknete Pflaumen entkernt – 2,5 kg;
  • Zucker – 1,3 kg;
  • Wasser – 3 l;
  • Lorbeerblatt – 3-4 Stk.;
  • Nelken – 3-4 Stk..

Kochmethode:

  1. Die Früchte zerdrücken, die Hälfte des Wassers, die Gewürze und den Zucker hinzufügen. Bei mittlerer Hitze kochen, bis sich ein dicker Schaum bildet.
  2. Schalten Sie die Heizung aus, entfernen Sie den Schaum und warten Sie, bis er vollständig abgekühlt ist.
  3. Führen Sie die resultierende Masse durch eine Presse und lassen Sie den Saft in einen sauberen Behälter ab.
  4. Gießen Sie den Kuchen mit dem restlichen Wasser und drücken Sie ihn zusammen.
  5. Beide Flüssigkeiten mischen, abseihen und 3-4 Tage gären lassen.
  6. Gießen Sie dann den entstandenen Gewürzwein in Flaschen, verkorken Sie ihn und lassen Sie ihn zwei Wochen lang an einem kühlen Ort einweichen.

In Gläsern gewürzt

Pflaumenmarmeladenwein

Wenn sich unter Ihren Vorbereitungen für den Winter mehrere Dosen Pflaumenmarmelade befinden, werfen Sie sie nicht weg – solche süßen Rohstoffe sind eine hervorragende Grundlage für die Herstellung köstlichen hausgemachten Weins aus Pflaumen. Selbst wenn die Marmelade bereits ein wenig fermentiert hat, wird dies den Geschmack des fertigen Produkts nicht beeinträchtigen, sondern nur den Prozess beschleunigen. Da in diesem Fall die Pflaumen bereits mit Zucker gekocht sind, sollte der Würze eine Handvoll Rosinen zugesetzt werden, um die Fermentation zu verbessern..

Zutaten:

  • Pflaumenmarmelade – 1,5 l;
  • Zucker – 1 EL;
  • Rosinen – 1,5 EL;
  • gekochtes Wasser – 1,5 l.

Kochmethode:

  1. Kombinieren Sie in einem Topf das auf 25 ° abgekühlte gekochte Wasser, Marmelade, Rosinen und halben Zucker. Mischen.
  2. Gießen Sie die Würze in einen sauberen 5-Liter-Glasbehälter und lassen Sie sie eine Woche lang stehen.
  3. Sammeln Sie das Fruchtfleisch, geben Sie den Rest der Flüssigkeit ab. Den restlichen Zucker hinzufügen, umrühren, eine Wasserdichtung anbringen und 30-40 Tage lang an einen warmen Ort gären lassen.
  4. Dann filtern, in ein sauberes Glas gießen und den Deckel fest schließen. Bei einer Temperatur von 6-16 ° ein halbes Jahr zu halten.

Aus Saft

Ein aromatisiertes alkoholisches Pflaumengetränk kann auch aus konzentriertem Saft hergestellt werden. Ein solches Produkt ist in den Regalen gewöhnlicher Geschäfte schwer zu finden, kann jedoch an spezialisierten Standorten gekauft werden, die mit dem Verkauf von Materialien für die Weinherstellung befasst sind. Zusammen mit dem Saft müssen Sie Weinhefe für den normalen Fermentationsprozess und Dextrose anstelle von normalem Zucker bestellen, um das Getränk so lecker und gesund wie möglich zu machen.

Zutaten:

  • konzentrierter Pflaumensaft – 3 l;
  • Weinhefe – 7 g;
  • Dextrose – 1 kg;
  • gefiltertes Wasser – 18 l.

Kochmethode:

  1. Gießen Sie konzentrierten Saft und Wasser in einen Gärtank, geben Sie Dextrose hinzu und mischen Sie alles gründlich, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben.
  2. Weinhefe über die Oberfläche der Flüssigkeit streuen.
  3. Verschließen Sie den Behälter fest mit einem Deckel und installieren Sie eine Wasserdichtung. Bis zum Ende der Gärung 8-10 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen.
  4. Dann den jungen Wein filtern, in eine saubere Flasche gießen und zum Reifen in die Kälte stellen. Überlebe mindestens 3 Monate.

    Bewerte diesen Artikel
    ( Noch keine Bewertungen )
    Füge Kommentare hinzu

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: