Sauerteig für Brot: Rezepte

Der Inhalt des Artikels



Laut Ärzten ist das Backen ohne Hefe in vielerlei Hinsicht vorteilhafter für den Körper als das Mischen mit Hefe. Es ist jedoch nicht in jedem Rezept möglich, die Fermentationskomponente auszuschließen – ein üppiger Brotlaib ohne ihn wird sicherlich nicht funktionieren. Als Alternative schlagen Experten vor, herauszufinden, wie man Sauerteig macht. Ist es wirklich sehr schwierig?

Wie man Sauerteig für Brot macht

Diese Methode, Gebäck eine poröse Luftstruktur zu verleihen, wurde lange vor dem Auftreten von Hefe als kulinarisches Produkt angewendet. Sauerteig für Brot zu machen, war das, was jede Hausfrau vor einigen Jahrzehnten zu Hause konnte. Eine solche natürliche Backbasis kann entweder durch die Kombination von Mehl und Wasser (ein gleiches Volumenverhältnis – nicht nach Gewicht!) Oder durch Verwendung von Milchsäurebakterien hergestellt werden.

Der Prozess hat mehrere wichtige Merkmale:

  • Es dauert mehrere Tage, um eine Vorspeise für leckeres Brot zuzubereiten. Der ungefähre Zeitraum variiert zwischen 3 und 7 Tagen.
  • Jeden Tag muss die Mischung „gefüttert“ werden und ihr Wachstum überwachen.
  • Ein unangenehmer saurer Geruch am ersten Tag ist normal, danach vergeht er. Beeilen Sie sich also nicht, die Masse wegzuwerfen.
  • Zum Backen von Brot wird nur ein Teil des Sauerteigs verwendet – der Rest muss geschlossen, gefüttert und angebaut werden.

Sauerteigrezept für Brot

Die klassische Version einer solchen Basis für hausgemachtes, großartiges Backen wird normalerweise auf Roggenmehl hergestellt, dies ist jedoch nicht die einzige Methode. Fermentiertes hausgemachtes Brot kann mit Bier, Gerstenmalz und Kartoffeln zubereitet werden. Das Rezept wird hauptsächlich nach der Art des geplanten Backens ausgewählt, es ist jedoch möglich, Weizenteig auf Haferbasis, von einem süßen Stock usw. zu kneten. Experten raten jedoch mit einer klassischen Roggenmischung, um herauszufinden, wie der Sauerteig zubereitet wird..

Hausgemachter Roggensauerteig in einem Glas

Keine Hefe

  • Garzeit: 6 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 4 Personen.
  • Kaloriengehalt: 709 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: Russisch.
  • Schwierigkeit: mittel.

Dieser hefefreie Brotstarter ist ideal für Brot und Brötchen, obwohl einige Hausfrauen ihn sogar für Pfannkuchen verwenden. Die Reisbasis macht es weicher riechen und die Krume des fertigen Produkts ist sehr leicht. Der einzige Nachteil dieser Methode ist die Wartezeit auf das Ergebnis. Die Arbeitsmasse wird in der Kälte gelagert und darauf bestanden – in der Hitze. Wenn während der Lagerung eine Kruste auf der Oberfläche auftritt, muss diese vor dem Abrichten entfernt werden..

Zutaten:

  • Reis – 100 g;
  • Weizenmehl – 8 EL. l.;
  • Wasser – 250 ml;
  • Zucker – 2 EL. l.

Kochmethode:

  1. Den Reis einweichen (warm mit 150 ml Wasser). Fügen Sie einen Löffel Zucker hinzu, vergessen Sie für 3 Tage. Kühle Lagerung.
  2. Am 3. Tag Mehl hinzufügen (3 EL L.).
  3. Gießen Sie am 4. Tag das restliche Wasser ein.
  4. Am 5. Tag diese Masse dekantieren, mit den Mehlresten mit Zucker füttern.
  5. An einem Tag ist die Brotbasis fertig, Sie können den Teig beginnen.

Sauerteig in der Bank

Roggen

  • Garzeit: 1 Tag.
  • Portionen pro Behälter: 5 Personen.
  • Kaloriengerichte: 721 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: Russisch.
  • Schwierigkeit: einfach.

Aufgrund der Einfachheit des Aktionsalgorithmus und einer kurzen Liste von Komponenten ist dieses Rezept bei Hausfrauen beliebt. Dieser Sauerteig für Roggenbrot wird auf Kefir zubereitet, der zuerst in der Hitze der Küche belassen werden muss, bevor er in Fraktionen geschichtet wird. Wenn Sie ein frisches Produkt verwenden, findet keine ordnungsgemäße Gärung statt und das Brot geht nicht auf. Die resultierende Kefirmasse kann für jedes Backen verwendet werden, einschließlich Pfannkuchen und Pfannkuchen.

Zutaten:

  • saurer Kefir – ein Glas;
  • Roggenmehl – 200 g.

Kochmethode:

  1. Mischen Sie die Komponenten der Starterkultur vorsichtig – es ist besser, sie in kleinen Portionen zu kombinieren, damit die Wahrscheinlichkeit einer Heterogenität geringer ist.
  2. Dreimal gefaltete Gaze auf den Behälter werfen und einen Tag stehen lassen. Die Masse muss nicht gemischt werden.
  3. Nach dem angegebenen Zeitraum noch ein paar Esslöffel Mehl hinzufügen und 2-3 Stunden warten. Wie angegeben verwenden.

Lebender Roggensauerteig in einem Glas

Schnell

  • Garzeit: 6 Stunden.
  • Portionen pro Behälter: 5 Personen.
  • Kaloriengerichte: 692 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: zu Hause.
  • Schwierigkeit: einfach.

Die Wartezeit auf die Bereitschaft der Brotbasis kann auf einen Tag verkürzt werden, obwohl einige Fachleute einen solchen Starter als schwach und unfähig für einen guten Aufstieg betrachten. Für die meisten Hausfrauen ist dieser schnelle Sauerteig für Brot ohne Hefe ein Lebensretter, der ihnen Zeit spart. Wenn Sie nicht vorhaben, Backen zu machen, das große „Poren“ beinhaltet (als Beispiel – Ciabatta), ist es ideal. Wenn Sie eine Brotmaschine haben, steigt die Masse in 4 Stunden.

Zutaten:

  • Vollkornmehl – ein Glas;
  • Wasser ist ein Glas;
  • Kristallzucker – eine Prise.

Kochmethode:

  1. Kombinieren Sie alle Komponenten und kneten Sie aktiv – dies kann 2-3 Minuten lang durchgeführt werden, um das Gluten hervorzuheben..
  2. Mit einem Tuch abdecken, über Nacht oder 6 Stunden ruhen lassen (wenn Sie tagsüber arbeiten). Wenn die Masse zu sprudeln beginnt, können Sie einfachen Brotteig machen.

Fertig Sauerteig für Brot

Ewig ohne Hefe

  • Garzeit: 3 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 5 Personen.
  • Kaloriengerichte: 765 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: Russisch.
  • Schwierigkeit: einfach.

Fachleute nennen dieses Rezept eines der einfachsten für Hausfrauen von Anfängern, insbesondere aufgrund der fehlenden Notwendigkeit, täglich Lebendgewicht zu füttern. Dieser ewige Sauerteig kann sehr lange gelagert werden, wenn er einmal pro Woche aktualisiert und unter den richtigen Bedingungen aufbewahrt wird. Die resultierende Menge an Arbeitsmasse reicht für das 5- bis 6-fache, da etwa 5 EL zu einem Laib Brot gehen l.

Zutaten:

  • Mehl – 210 g;
  • Wasser – 210 ml.

Kochmethode:

  1. Kombinieren Sie 70 g beider Komponenten. Die Masse sollte eine Dichte an fetter Sauerrahm oder Muffin-Teig haben.
  2. Mit einem mit Wasser angefeuchteten Handtuch abdecken und zum Erhitzen herausnehmen.
  3. Überprüfen Sie am nächsten Tag, ob viele Blasen vorhanden sind, füttern Sie und geben Sie erneut 70 g der Hauptkomponenten ein.
  4. Tagsüber mehrmals umrühren. Der Behälter steht auch unter einem Handtuch in der Wärme.
  5. Einen Tag später sollte der Sauerteig an Volumen zunehmen und gut sprudeln. Es muss wieder gefüttert werden, wieder einen Tag stehen lassen.

Sauerteig in einer Schüssel

Aus Hopfen

  • Garzeit: 3 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 4 Personen.
  • Kaloriengerichte: 437 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: Russisch.
  • Schwierigkeit: einfach.

Die meisten modernen Hausfrauen wissen nicht, wie man Vorspeise aus Hopfen für Brot herstellt, aber früher wurde diese Methode zur Herstellung einer Vorspeise für das Backen zu Hause aktiver angewendet als andere. Unter städtischen Bedingungen ist es schwierig, die Hauptkomponente zu finden. Wenn Sie jedoch Erfolg haben, werden Sie die Hefe für immer vergessen – Brot auf dieser Basis ist unglaublich üppig, zart und weich.

Zutaten:

  • Hopfenzapfen – 225 g;
  • Mehl – ein halbes Glas;
  • destilliertes Wasser – 450 g;
  • Zucker – 1 EL. l.

Kochmethode:

  1. Gießen Sie die Hopfenzapfen mit Wasser, lassen Sie es kochen. Nach dem Kochen bei mittlerer Leistung, bis sich das Flüssigkeitsvolumen halbiert hat.
  2. Abdecken, 8-10 Stunden einwirken lassen.
  3. Die berauschte Brühe abseihen, ca. 200 ml mit Mehl und Zucker mischen. Mischen.
  4. Mit einem dichten Naturtuch abdecken und 3 Tage warm halten.

Hopfenzapfen

Für Schwarzbrot

  • Garzeit: 3 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 5 Personen.
  • Kaloriengerichte: 626 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: zu Hause.
  • Schwierigkeit: mittel.

Für diejenigen, die nach einem Schema für die Herstellung von Sauerteig für Schwarzbrot suchen, wird Fachleuten empfohlen, mit Vollkornprodukten zu arbeiten. Die Methode ist nicht die einfachste, aber sehr effektiv: Auf dieser Basis steigt das Brot besonders gut auf. Ebenso können Sie mit Weizen arbeiten. Der allgemeine Algorithmus ändert sich nicht, nur das Stadium der Keimung der Körner wird hinzugefügt. Wenn es zu schwierig ist, können Sie sie einfach mahlen und mit den anderen Komponenten kochen und dann an der Standardtechnologie arbeiten.

Zutaten:

  • Roggen – ein Glas;
  • Wasser – 200 ml;
  • Honig – 1 TL.

Kochmethode:

  1. Die gewaschenen Körner einweichen, den Behälter mit Wolle umwickeln und einen Tag warm lassen.
  2. Wenn sie nach einem Tag nicht gekeimt haben, wiederholen Sie den Vorgang und verlängern Sie diesen Vorgang um einen weiteren Tag.
  3. Am Morgen Roggenkörner mit einer Küchenmaschine mahlen, flüssigen Honig hinzufügen. Sie können etwas Wasser hinzufügen, wenn die Masse trocken aussieht. Nochmals abdecken und über Nacht an einem warmen Ort stehen lassen.
  4. Wenn der Sauerteig gewachsen ist, können Sie den Teig kochen.

Sauerteig für Schwarzbrot in einem Plastikglas

Malz

  • Garzeit: 3 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 5 Personen.
  • Kaloriengerichte: 793 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: Russisch.
  • Schwierigkeit: einfach.

Malzsauerteig wird ähnlich wie hefefreies Brot auf Roggenbasis zubereitet, nur dass hier Weizen verwendet wird. Es muss zuerst in ein paar Tagen gekeimt werden. Die Masse selbst muss gekocht werden und dabei ständig ihren Zustand beobachten. Wenn Sie weiter wachsen und eine solche Brotbasis füttern müssen, können Sie gemahlene Körner verwenden, immer zusammen mit Zucker und Wasser.

Zutaten:

  • Weizenkorn – ein Glas;
  • geschältes Roggenmehl – 1 EL. l.;
  • Wasser – wie viel Getreide werden sie nehmen;
  • Zucker – 2 EL. l.

Kochmethode:

  1. Drehen Sie die gekeimten Körner durch einen Fleischwolf. Fügen Sie die restlichen Komponenten hinzu und gießen Sie die Flüssigkeit in einen dicken Brei.
  2. Diese Masse kochen, 50-60 Minuten kochen lassen. Minimale Brennerleistung.
  3. Wenn der zukünftige Sauerteig dunkler wird, wird er 2 Tage lang warm gelassen. Das fertige Produkt hat einen Kwas-Geschmack und viele Blasen auf der Oberfläche.

Live Malt Ferment

Hergestellt aus Weizenmehl

  • Garzeit: 2 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 4 Personen.
  • Kaloriengerichte: 792 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: zu Hause.
  • Schwierigkeit: einfach.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie ein süßes Brot ohne Hefe herstellen können, sollten Sie dieses Rezept für Rosinenhefe für üppiges und köstliches Brot studieren. Der Krume wird die Säurecharakteristik eines solchen Tests entzogen, aber sie wird sich als gleich luftig herausstellen und für eine lange Zeit weich bleiben. Weizenstarter für Brot ohne Hefe wird alle 2-3 Tage gefüttert.

Zutaten:

  • schwarze Rosinen – 5 EL. l.;
  • Weizenmehl – 180 g;
  • warmes Wasser – 180 ml;
  • Honig – 1 TL.

Kochmethode:

  1. Gedämpfte Rosinen, mahlen. Nun, wenn er gleichzeitig die Knochen behält.
  2. Mit Honig und warmem Wasser gießen.
  3. Gießen Sie die verbleibende trockene Komponente portioniert und kneten Sie ein dickes Glas in einem Glas.
  4. Abdecken, einen Tag warm halten.
  5. Mischen, zurückschicken. An einem anderen Tag ist die Masse bereit für die köstliche Brotteigfabrik..

Gärung in einem Glas

Kloster

  • Garzeit: 7 Stunden.
  • Portionen pro Behälter: 6 Personen.
  • Kaloriengerichte: 1196 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: Russisch.
  • Schwierigkeit: einfach.

Ein Merkmal dieses Rezepts ist die Basis, in der die Sole verwendet wird. Experten raten zur Einnahme von Gurke oder Kohl; Es ist wichtig, dass die Zusammensetzung keinen Essig enthält. Klostersauerteig für Brot ohne Hefe gilt als sehr langsam, er wird nicht täglich gefüttert, daher wird er lange gelagert. Oft backen Hausfrauen 1-2 mal pro Woche Brot in kleinen Broten.

Zutaten:

  • Salzlösung – 220 ml;
  • geschältes Roggenmehl – 330 g;
  • Zucker – 1 EL. l.

Kochmethode:

  1. Lassen Sie die Sole stehen, damit sie sich erwärmt (auf Raumtemperatur), oder halten Sie sie in einem warmen Ofen, um den Vorgang zu beschleunigen.
  2. Mit Roggenmehl mischen, dabei auftretende Klumpen entfernen.
  3. Fügen Sie Zucker hinzu – es verkürzt die Fermentationsdauer.
  4. Abdecken, zum Erhitzen entfernen. Folgen Sie für 6-7 Stunden, regelmäßig „störend“. Die fertige Masse nimmt stark an Volumen zu und hat eine sprudelnde Oberfläche.

Geschältes Roggenmehl und Brot

Kartoffel

  • Garzeit: 3 Tage.
  • Portionen pro Behälter: 4 Personen.
  • Kaloriengerichte: 549 kcal.
  • Ziel: zum Frühstück.
  • Küche: zu Hause.
  • Schwierigkeit: einfach.

Das Rezept für Kartoffelsauerteig ist sehr einfach, hat aber eine charakteristische Eigenschaft, die es von anderen unterscheidet, wie man einen Teig für Brot ohne Hefe macht. Eine solche Basis riecht auch am ersten Tag nicht sauer, was sie für die meisten Hausfrauen sehr attraktiv macht. Die Mehlmenge kann nicht bis zu einem Gramm angegeben werden, da sie von der Menge der erhaltenen Brühe abhängt.

Zutaten:

  • Kartoffeln – 10 Stück;
  • Weizenmehl – wie viel Sauerteig braucht.

Kochmethode:

  1. Geschälte Kartoffeln kochen, ohne Salz, Pfeffer und andere Gewürze hinzuzufügen. Wenn sie weich werden, gießen Sie die Flüssigkeit in ein Glas.
  2. Fügen Sie dort Mehl hinzu, bis die Masse eine ähnliche Konsistenz wie Sauerrahm hat.
  3. Decken Sie das Glas mit Gaze ab und sorgen Sie für 3 Tage Ruhe. Wenn nach dieser Zeit Schaum oben erscheint, können Sie den Teig starten.

Kartoffeln

Wie man Sauerteig für Brot macht – Rat des Küchenchefs

Der Prozess der Schaffung einer solchen Grundlage für hausgemachtes Backen wirft selbst für erfahrene Hausfrauen viele Fragen auf, sodass Fachleute verschiedene Empfehlungen geben:

  • In Glas kochen – keine Metallbecher verwenden. Nur mit Holzspateln mischen.
  • Wenn Sie Sauerteigbrot backen möchten, lassen Sie den Teig 4-5 Stunden gehen, da sonst der Aufstieg nicht ausreicht. Einige Fachleute empfehlen, diese Zeit auf 8 Stunden zu verlängern oder die Backbleche von unten zu erhitzen (Sie können sie mit kochendem Wasser in eine Pfanne geben)..
  • Zum Backen von Weizen ist es ratsam, einen Vollkorn-Sauerteig zu beginnen und ihn dann mit klassischem weißem Premium-Mehl zu füttern.
  • Die Stärke, die diese Masse erhält, hängt von ihrem Alter ab. Daher verwenden die Hostessen zum Backen hauptsächlich die Hälfte des Sauerteigs, und der Rest wächst weiter.
  • Wenn Sie befürchten, dass das Brot nicht wie bei Hefe aufgeht, halten Sie die Menge schrittweise auf ein Minimum.
  • Die Lagerung erfolgt am besten im Kühlschrank (Tür) – damit die Masse „gefroren“ wird. Vor Arbeitsbeginn darf sie sich einige Stunden aufwärmen, um die Aktivität wieder aufzunehmen.
  • Müssen Sie eine Getreidebasis schneller wachsen lassen? Fügen Sie einen Löffel Zucker / Honig hinzu – dies beschleunigt die Gärung.
  • Es ist ratsam, die Komponenten mit dem Auge zu verbinden und nicht blind dem Rezept zu folgen – Sie benötigen eine dicke, aber sich bewegende Masse, in der sich kein Löffel befindet.
  • Um die Starterkultur im Raum zu erhöhen, muss sie mindestens 22 bis 23 Grad betragen. Andernfalls müssen Sie 1,5 bis 2 Tage warten, bevor die ersten Blasen auftreten, und die gesamte Reifezeit erhöht sich.

Lernen Sie Ofen hausgemachtes Brot Rezept.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie