Was ist Calvados?

Der Inhalt des Artikels



Auf der Welt gibt es Hunderte von Arten von alkoholischen Getränken. Einige von ihnen sind immer zu hören, aber es gibt solche, von denen Sie manchmal zum ersten Mal hören. Calvados (Calvados) – nicht der häufigste Alkohol: Er ist oft nur denen bekannt, die in Paris waren. Starker Alkohol wird auf besondere Weise serviert und hat seine eigene erstaunliche Geschichte..

Geschichte des Getränks

Herkunftsgeographie von Calvados

Frankreich gab Calvados die Welt: Die erste Erwähnung stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Das Getränk stammte von den Einwohnern der Normandie, die das Land der Äpfel genannt wurde. Während die südlichen Regionen lernten, Traubenwein herzustellen, begnügten sich die nördlichen Nachbarn mit Apfelwein. Später begannen sie, durch Destillation und Alterung starken Alkohol daraus herzustellen..

Im achtzehnten Jahrhundert verbot König Ludwig XIV. Den Export von Produkten aus der Normandie außerhalb der Region. Die Investitionen, die Calvados-Produktion froren ein und die Brandy-Exporte stiegen.

Im 19. Jahrhundert erhielten Calvados von Äpfeln den Namen, den sie jetzt haben. Bald wurde jeder französische Brandy so bezeichnet. Legitime Hersteller der Normandie haben jahrzehntelang gekämpft, Hunderte von Prüfungen überstanden, aber den Namen verteidigt. Erst 1942 wurden Dekrete erlassen, die die Produktionsregionen und die Kontrolle der Echtheit eines alkoholischen Getränks bestimmten.

Echte Calvados

Was steht auf dem Etikett von Calvados

Frankreich regelt die Herstellung und Ausfuhr von starkem Alkohol durch drei Bezeichnungen (Gebiete):

  • Calvados AOC – Die größte Fläche, die Verfügbarkeit von Produzenten, deckt einen Teil der Normandie westlich von Rouen ab. Nach der Destillation wird das Produkt vor der Freisetzung mindestens zwei Jahre lang gealtert. Bei der Produktion werden nur Eichenfässer verwendet.
  • Calvados zahlt d’Auge AOC – Die Region liegt im Ozh-Tal. Apfelwein wird hier zweimal durch Kupferutensilien destilliert, die mindestens zwei Jahre alt sind. Die Produkte der Appellation gelten als die besten in Qualität, bieten Konzentration, Ausgeglichenheit, ein elegantes Aromaprofil, ausgeprägten Nachgeschmack.
  • Calvados Domfrontais AOC – neue Bezeichnung von 1997. Dies ist der Ort, an dem dem Getränk mindestens 30% Perry-Birnen zugesetzt werden, die in einer kontinuierlichen Säule destilliert werden. Lokale Calvados reifen mindestens drei Jahre in Eichenfässern und haben daher einen angenehmen Nachgeschmack.

Das Produkt wird in Alterskategorien eingegossen, wobei die Mindestalterungsjahre auf dem Etikett angegeben sind. Der Rest der Apfelweingetränke wird als Apfelbrand positioniert..

Jahre der Exposition:

  • Fein – nicht weniger als 2;
  • VSOP, VO – ab 4;
  • XO – mindestens 6.

Geburtsstadien von Calvados

Die französische Technologie wurde seit Jahrhunderten weiterentwickelt. Zuerst wird Apfelwein hergestellt, dann wird er destilliert und mindestens zwei Jahre lang gereift, um gemäß AOC (Name des Ursprungs) als Calvados eingestuft zu werden..

Rohes Material

Äpfel fallen in vier Kategorien, die gemischt werden können. Bittere Sorten geben einen Geschmack, adstringierende geben Säure, süße geben Zucker, um die Gärung zu erleichtern, der Rest ist bittersüß. Jeder Produzent verwendet eine einzigartige Kombination von Früchten..

Im Herbst werden Äpfel von Hand gepflückt, gewaschen, fein gehackt und mit Saft gepresst. Dann wird Hefe hinzugefügt, um die Fermentation zu beginnen. Die Fermentation dauert 21 bis 28 Tage. Dadurch entsteht 4,5–6% Apfelwein – dies ist das Ausgangsmaterial der Destillation..

Destillation

Der Prozess kann kontinuierlich einfach oder doppelt sein. Im ersten Fall wird das Getränk destilliert, bis 69–72% erreicht sind. Im zweiten Fall wird Cognac-Alambic (ein alter Apparat aus Kupfer) zuerst verwendet, um mit 28 bis 30% Alkohol „Niedrigwasser“ zu erhalten. Dann, nach der sekundären Destillation, Fruchtalkohol 70%.

Auszug

Das resultierende Produkt wird in Fässer aus lokaler Eiche gefüllt. Nehmen Sie zuerst neue Behälter mit 250-600 l, in denen Tannine das Getränk anreichern und einen angenehmen Schatten geben. Verwenden Sie nach einer Weile alte Fässer.

Der Alterungsprozess vertieft die Farbe, der Apfelgeschmack wird durch einen Hauch von Vanille, Bratäpfeln, Noten von Honig, Gewürzaroma und Holz ergänzt. Am Ende mischt der Spezialist Calvados unterschiedlichen Alters, gleicht den Alkohol auf 40 Grad aus und erhält ein außergewöhnliches Produkt.

Was ist anders als Brandy

Beide Getränke gehören zu Elite-Alkohol, behalten ein delikates, komplexes Aroma, einen harmonisch raffinierten Geschmack, der schwer mit etwas zu verwechseln ist. Sie sind nach Herkunft und Alter aus Jahrhunderten vereint.

Die Basis von Cognac ist destillierter Weißwein, der aus Trauben gewonnen wird. Calvados wird aus Apfelwein hergestellt, wodurch sein Geschmack vielfältig ist und sich weiter ausdehnt. Brennereien verwenden Dutzende von Sorten, um nur ein Produkt herzustellen, das sich nicht wiederholt. Die Franzosen halten Getränke für gleichwertig, sagen aber, dass sie Cognac für den Export und Calvados für sich selbst herstellen.

Wie benutzt man

Calvados Vorspeise

Das Getränk wird als Aperitif oder Digestif (nach dem Essen) serviert und in tulpenförmige Gläser gegossen. Die traditionelle Portion ist 40–50 g. Feinschmecker sollten zuerst das Weinglas drehen, damit der Inhalt „atmet“, dann ein wenig trinken und den komplexen, öligen, ursprünglichen Geschmack genießen. Die Franzosen trinken langsam, dehnen eine Portion für 40-50 Minuten und spüren, wie sich die Hitze im Körper ausbreitet.

Manchmal wird zwischen den Gerichten ein Getränk angeboten. In der Normandie trinkt er mit einem Schluck, weil es den Wunsch nach einem Bissen anregt. Feinheiten des Gebrauchs werden durch das Alter des Alkohols bestimmt:

  • Jung, 2-3 Jahre alt, wird für Cocktails mit Säften, Tonic verwendet.
  • Mittelgewürzt kombiniert mit Käse, Desserts, Schokolade, Gebäck.
  • Alte Wertschätzung für außergewöhnliche Anlässe, trinken Sie am Ende der Feier mit Kaffee, einer Tafel Schokolade oder einer Zigarre.

Beliebte Marken von Calvados

Calvados

Denken Sie daran, dass „Apple Vodka“ eine Nachahmung ist, kein echter Calvados. Ein solches Getränk wird in vielen Ländern mit ähnlicher Technologie hergestellt, aber klassischer Alkohol wird nur in mehreren Provinzen der Normandie hergestellt:

  • Pere Magloire (Pierre Magloire) – vor 200 Jahren auf dem Markt erschienen, nimmt weltweit eine führende Position in der Heimat ein. Sorten der Marke zeichnen sich durch eleganten Geschmack, reiches Aroma aus. Expositionsdauer – von 4 bis 50 Jahren.
  • Chevalier des Touches Fein (Chevalier de Touche) – ein dreijähriges Getränk von leichtem Farbton, dem Geschmack fehlen Noten von Eichenholz. Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Äpfeln glättet die Festung um 40 Grad und macht einen Snack überflüssig.
  • Boulard – Es hat einen reichen Nachgeschmack. Die Sorten zeichnen sich durch Noten von Äpfeln, Holz, Vanille, Trockenfrüchten und Haselnüssen aus. Wird häufiger als Digestif verwendet.
  • Derbent – Nicht in der Normandie ausgestellt. Als Teil der Dagestan-Äpfel beträgt die Reifung in Fässern nur sechs Monate. Alkohol produziert Cognac Fabrik Derbent. Dunkles Schattengetränk mit Apfelgeschmack, Vanillenoten.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Was ist Calvados?
So steuern Sie Remote-Mitarbeiter