Wie viele gekochte Eier werden im Kühlschrank aufbewahrt: Bedingungen und Temperatur für das Produkt

Der Inhalt des Artikels



Für ein normales Funktionieren benötigt der menschliche Körper eine konstante Nährstoffversorgung. Eines der beliebtesten Lebensmittel vieler Nationen sind Eier – dies ist nicht nur eine ausgezeichnete Proteinquelle, sondern auch der Hauptbestandteil köstlicher Gerichte, von denen die meisten in Minuten zubereitet werden, die gut und lange gesättigt sind. Ein Paar gekochte Eier, Rührei mit Gemüse oder ein Sandwich mit Eiern, pochiertes Frühstück ist der beste Start in den Tag. Fast jede russische Hausfrau hat immer ein Dutzend Eier im Kühlschrank, aber nicht jeder weiß, wie man dieses wertvolle Produkt richtig aufbewahrt.

Wie viele Eier werden im Kühlschrank aufbewahrt?

Die Haltbarkeit von Eiern im Kühlschrank hängt zunächst davon ab, ob sie einer Wärmebehandlung unterzogen wurden. Rohstoffe können bei niedriger Temperatur (2 bis 5 Grad über Null) bis zu drei Monate essbar bleiben. Wenn das Produkt im Kühlschrank aufbewahrt wird, die Temperatur im Inneren jedoch zwischen 5 und 15 Grad Celsius liegt, verderben die Hoden in etwa einem Monat. Höhere Temperaturbedingungen sind für die Lagerung eines so empfindlichen Produkts einfach nicht akzeptabel..

Wenn das Ei roh, aber zerbrochen ist und in einen Behälter mit Deckel gegeben wird, bleibt es bei niedrigen Temperaturen des Kühlschranks noch zwei Tage relativ frisch, und ohne Deckel wird es in ein paar Stunden mit einem trockenen Film bedeckt. Die Haltbarkeit von Eiern hängt nicht von der Farbe der Schale ab, sondern ausschließlich von ihrer Integrität und Stärke: Die Hoden mit einer harten, starken Schale können die Frische etwas länger behalten. Reduziert die Haltbarkeit von Schmutz auf der Schale erheblich. Wenn dieser jedoch gewaschen wird und gleichzeitig die natürliche Schutzbarriere zerstört wird, verrotten die Hoden noch schneller.

Alle oben genannten Lagerzeiten gelten für Hühnereier, Gänse und Enten, die schneller verderben. Sie müssen daher spätestens zwei Wochen nach dem Legen verzehrt werden. Puteneier bleiben so lange geeignet wie Hühnereier, aber Diätwachteln werden länger als die anderen gelagert – bis zu 120 Tage im Kühlschrank und etwa einen Monat bei Raumtemperatur. Eine so lange Haltbarkeit verleiht ihnen einen hohen Gehalt an Lysozym – einem natürlichen Antibiotikum, das das Wachstum pathogener Mikroorganismen hemmen kann.

Unabhängig davon sollte die Haltbarkeit von Perlhuhn-Eiern (Geflügel aus der Hühnergattung) erwähnt werden, bei denen die Schale viel stärker ist und dreimal weniger Poren enthält als die Schale des Hühnerhodens. Daher wird ein solches Produkt bei niedrigen Temperaturen im Kühlschrank und sogar nur in einem kühlen Raum viel länger gelagert . Caesar-Eier sind bis zu sechs Monate haltbar, wenn sie bei Temperaturen von 0 bis 10 Grad Celsius gelagert werden.

Eier im Kühlschrank

Wie viel können gekochte Eier im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Wärmebehandelte Geflügelprodukte dürfen sich bei hartgekochten Eiern im Kühlschrank bis zu drei Wochen lang nicht verschlechtern. Weich gekochte Eier verschlechtern sich schneller, und die Schuld für alles ist das Eigelb, das viel weniger als Eiweiß gespeichert werden kann. Ostereier und Farben können eine Woche lang verzehrt werden, auch wenn sie nur in einem kühlen Raum liegen, denn dank der Schutzschicht aus Farbe und Pflanzenöl, die verwendet wird, um der bemalten Schale Glanz zu verleihen, verderbt ein solches Produkt nicht länger.

Gekochte Hoden, in denen die Schale ganz und ohne Beschädigung ist, werden besser gelagert, daher wird die maximale Haltbarkeit gekochter Eier im Kühlschrank als 20 Tage definiert. Gereinigte Geflügelprodukte sollten vier Tage lang gegessen werden – sie werden einfach nicht länger liegen. Darüber hinaus dürfen sie ausschließlich bei niedrigen Lufttemperaturen in einem luftdichten Behälter gelagert werden. Wie viele gekochte Eier im Kühlschrank aufbewahrt und auf unterschiedliche Weise zubereitet werden, können Sie der Tabelle entnehmen:

Kochmethode

Haltbarkeitsdatum

Hart gekocht

14-20 Tage

Weich gekocht

2-3 Tage

Ostern

18-24 Tage

Damit gekochte Hoden so lange wie möglich frisch und essbar bleiben, müssen sie für die Lagerung richtig vorbereitet sein:

  1. Mindestens 10 Minuten hart kochen lassen.
  2. Mit kaltem Wasser abkühlen lassen und mit einem Tuch trocken wischen.
  3. In einem sauberen, trockenen Behälter oder einem emaillierten Behälter mit Deckel zusammenfalten und auf der Rückseite des Kühlschranks aufbewahren.

Haltbarkeit im Gefrierschrank

Der Gefrierschrank ist nicht der beste Ort, um Hoden aufzubewahren, da dieses Produkt aufgrund des anhaltenden Einflusses sehr niedriger Temperaturen fast alle nützlichen Eigenschaften verliert. Wenn Sie Eier in Ihren Vorräten finden, deren Haltbarkeit sich dem Ende nähert, ist es besser, sie einzufrieren und zum Kochen zu verwenden, als sie jetzt wegzuwerfen. Sie können sowohl rohe als auch gekochte Eier einfrieren, die Haltbarkeit beider Arten im Gefrierschrank beträgt bis zu einem Jahr. Um rohe Eier einzufrieren, benötigen Sie:

  1. Zerschmettere sie einzeln in einer tiefen Platte, entferne die restlichen Schalen und schüttle sie ein wenig mit einer Gabel.
  2. Gießen Sie eine Prise Salz oder Zucker und rühren Sie um, damit die Konsistenz der Eimischung nach dem Auftauen homogen bleibt, anstatt körnig zu werden.
  3. Gießen Sie die Eimischung in einen sauberen, trockenen Behälter geeigneter Größe, ohne 1-2 cm an den Rändern hinzuzufügen – sie steigt unter dem Einfluss von Gefriertemperaturen an.
  4. Notieren Sie das Datum des Einfrierens auf dem Deckel des Behälters und senden Sie es zur Aufbewahrung im Gefrierschrank.

Wenn Sie gekochte Eier einfrieren möchten, nehmen Sie nur das Eigelb. Gekochte Proteine ​​sollten jetzt besser verwendet werden, da ihre körnige Textur nach dem Auftauen wahrscheinlich nicht zum Kochen geeignet bleibt. So frieren Sie gekochtes Eigelb ein:

  1. Legen Sie sie in einen tiefen Topf, füllen Sie sie mit kaltem Wasser und machen Sie ein starkes Feuer.
  2. Decken Sie die Pfanne nach dem Kochen mit einem Deckel ab und lassen Sie sie 15 Minuten lang stehen.
  3. Dann das Eigelb mit einem geschlitzten Löffel entfernen, der frei von Flüssigkeitsresten ist, in einen Behälter geben und einfrieren.

Hühnereier

Was bestimmt die Haltbarkeit

Es gibt mehrere Faktoren, die sich direkt auf die Haltbarkeit gekochter Eier im Kühlschrank auswirken. Das:

  • Temperaturbedingung;
  • Shell-Integrität;
  • Lager.

Das Hauptkriterium bleibt weiterhin die Unversehrtheit der Schale, da durch ihre mechanische Beschädigung die Zeit, in der das Produkt Frische und Geschmack behält, drastisch reduziert wird. So können Hoden mit einer rissigen Schale während des Kochens oder vollständig abgezogen bei niedrigen Temperaturen des Kühlschranks nicht länger als vier Tage gelagert werden. Eine unangenehme Folge einer längeren Lagerung des Produkts als dem angegebenen Zeitraum ist das Infektionsrisiko mit seiner pathogenen Mikroflora, das das Risiko einer Lebensmittelvergiftung drastisch erhöht.

Wie zu speichern

Wenn Sie die Hoden so lange wie möglich frisch und schmackhaft halten möchten, bewahren Sie sie in einem sauberen, geschlossenen Behälter in einem der Regale des Kühlschranks (besser als oben) in der Nähe der Rückwand auf, jedoch nicht an der Kühlschranktür, wo sich dafür spezielle Zellen befinden. Tatsache ist, dass häufiges Öffnen und Schließen des Kühlschranks zwangsläufig dazu führt, dass die Temperatur der an der Tür befindlichen Produkte schwankt, aber nicht stabil bleibt. Solche Unterschiede wirken sich negativ auf jedes Lebensmittel aus, aber die Hoden davon verderben viel schneller.

Eine weitere Tatsache gegen die Aufbewahrung von Eiern an der Kühlschranktür ist, dass die Hoden für eine lange Haltbarkeit unbeweglich bleiben sollten. Daher ist es besser, sie auf ein spezielles Tablett zu legen, in dem sie verkauft wurden, irgendwo im Kühlschrank direkt. Legen Sie die Hoden mit dem scharfen Ende nach unten auf ein Tablett oder in einen Behälter und halten Sie sie immer von scharf und stark riechenden Lebensmitteln fern. Eier absorbieren sofort Fremdgerüche, obwohl sie gekocht und geschält sind, können sie auch im Kühlschrank einen unangenehmen Geruch erzeugen.

Gekochte Eihälften

Eierlagertemperatur

Laut GOST können Eier bei einer Temperatur gelagert werden, die nicht unter null Grad fallen und mit einem Plus über 20 Grad steigen sollte. Um die Haltbarkeit zu verlängern, wird empfohlen, ein solches verderbliches Produkt ausschließlich im Kühlschrank bei einem Temperaturbereich von nicht mehr als 10 Grad über Null zu lagern. Bei gekochten Eiern sollte die obere Temperaturgrenze streng 5 Grad betragen, die untere 2 Grad, wenn Sie das Produkt für einen maximal möglichen Zeitraum von bis zu drei Wochen frisch und essbar halten möchten.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: