Experten zufolge kann man den Tag produktiv beginnen

Die Morgenstunden eines Durchschnittsmenschen werden der Lebhaftigkeit und des Positiven beraubt: störendes Geräusch eines Weckers, Eile in Eile, eine lange und anstrengende Reise zur Arbeit. Im Kampf gegen Schläfrigkeit und Apathie finden die Menschen immer effektivere Methoden, um einen Arbeitstag zu beginnen. Die Morgenzeit kann nicht nur negativ sein, jeder kann seinen Tag produktiver gestalten, und der Morgen ist freundlicher. Einfache Regeln helfen Ihnen zu verstehen, wie Sie den Tag produktiv beginnen, gut gelaunt aufladen und die Motivation gewinnen, täglich voranzukommen.

1. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, den Tag positiv zu beginnen

wie man den Tag beginnt

Um zu lernen, wie man den Tag richtig beginnt, empfehlen Experten, den Morgen mit denselben Aktionen zu treffen. Auf diese Weise können Sie dem Körper den Beginn eines neuen Tages signalisieren und sich auf wichtige Aufgaben einstellen. Als erste Aktionen nach dem Aufwachen empfehlen sie Übungen, Meditation, Spaziergänge an der frischen Luft und das Lesen von Büchern. Einen Arbeitstag mit Kaffee zu beginnen oder Social-Media-Bänder zu studieren, ist nicht die beste Lösung, da das Gehirn zu Beginn eines neuen Tages frei ist, wichtige Probleme zu lösen, nach neuen Ideen zu suchen und soziale Netzwerke den Prozess des Erwachens nur verlangsamen.

Svetlana Maltseva, Generaldirektorin der Kommunikationsagentur MALTILOG: „Das Erwachen ist ein sehr wichtiges Ritual für den ganzen Körper. Sie sollten also nicht versuchen, vom Bett aufzuspringen und ins Badezimmer zu rennen. Der Morgen sollte reibungslos beginnen, dies sind zusätzliche Hormone der Freude. Überlegen Sie sich das Wort des Tages, schließen Sie die Augen, fragen Sie nach Ihrer inneren Stimme, und Sie werden auf jeden Fall eine Antwort erhalten. An ein solches Wort kann man sich tagsüber erinnern, wenn man müde ist oder sich einschalten möchte. “.

Vyacheslav Babkin, Business Coach, Gründer des Projekts „Sales Technology“: „Ich höre morgens nie Nachrichten und schaue überhaupt nicht fern. Meiner Meinung nach müssen Sie für die Produktivität das Fernsehen vollständig aus Ihrem Leben und Ihren Nachrichten ausschließen, die nicht die erforderlichen Informationen enthalten. Sie sollten sich immer eine Frage stellen: Warum muss ich das wissen? Alle Nachrichten, die interessant sind, um sie am Nachmittag besser zu sehen, um Ihre Stimmung für den Tag bei negativen Nachrichten nicht zu beeinträchtigen. „.

2. Beginnen Sie Ihren Morgen ungewöhnlich

wie man den Tag beginnt

Sogar eine elementare Morgentoilette kann interessanter gemacht werden. Wissenschaftler empfehlen, die Hand zu wechseln, mit der eine Person ihre Zähne putzt. Somit ist es einfach, die Bereiche des Gehirns zu aktivieren, die für Kreativität und Kreativität verantwortlich sind. Laute Musik am Morgen wird sich positiv aufladen und für gute Stimmung für den ganzen Tag sorgen. Es lohnt sich, in dieser Zeit auf Affirmationen zu achten – positive Aussagen, die Vertrauen und Motivation für den gesamten kommenden Tag geben..
Roman Kotov, Präsident der Investmentholding Kotov Group: „Meiner Meinung nach ist ein frühzeitiger Aufstieg für einen produktiven Start in den Tag sehr wichtig. Wenn Sie um 6:00 Uhr aufwachen, haben Sie viel mehr Zeit als wenn Sie um 8:00 Uhr aufwachen. Danach fange ich an zu laden und renne ein wenig. Dies hilft, den Körper endlich aufzuwecken und ihn den ganzen Tag über auf produktive Arbeit vorzubereiten. Als nächstes gibt es laut Plan eine Kontrastdusche und mein Morgenritual endet mit einem herzhaften und gesunden Frühstück. “.

Alexander Orekhov, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Finanzgeschäfts Boggat: „Ich rate Ihnen dringend, den Tag nicht hungrig zu beginnen. Es gibt eine Meinung, dass es nützlich ist, überhaupt nicht zu frühstücken, und es ist besser, bis zum Mittagessen hungrig zu bleiben. Auf keinen Fall. Ein reichhaltiges, qualitativ hochwertiges Frühstück ist erforderlich. Dies kann Haferflocken, Hüttenkäse, Müsli mit Joghurt oder eine andere Option sein, je nach Vorlieben. Die Hauptsache ist, dass das Frühstück ein Vergnügen ist. Dann wird der Tag definitiv voll, positiv und produktiv beginnen. “.

3. Aktiver Morgen – der Schlüssel zu einem aktiven Tag

wie man den Tag beginnt

Die Antwort auf die Frage, wie man den Tag beginnt, kann ohne diesen Punkt einfach nicht auskommen. Spiele im Freien mit einem Haustier, Joggen an der frischen Luft oder Training helfen dabei, das Gehirn und den ganzen Körper zu aktivieren. Während der körperlichen Aktivität können Sie Pläne für den Tag erstellen, über Ziele nachdenken, Aktivitäten für den Tag planen und die Ergebnisse von gestern analysieren.

Lyubov Yakubovskaya, Experte auf dem Gebiet sozialer Projekte: „Ein Glas Wasser, frische Luft und Mobilität sind ein einfaches Rezept für einen energischen Start in den Tag. Ein Spaziergang mit meinem Hund gibt mir frische Luft und Mobilität. Ich empfehle jedem, Hunde zu kaufen. Ich kann mir keinen besseren Anreiz für regelmäßige Spaziergänge ausdenken. Ein weiteres Plus ist, dass die Hunde ein Vorbild für Optimismus sind – jeden Morgen gut gelaunt! Unwillkürlich mit Freude aufladen “.

Valentina Makarova, Trainings- und Entwicklungsexpertin: „Laufen Sie morgens, gehen Sie mit dem Hund spazieren, machen Sie Yoga oder lesen Sie einfach – die Hauptsache ist, es direkt nach dem Aufstehen zu tun. So erhält der Körper ein Signal, dass der Tag begonnen hat, und stellt sich auf eine produktive Stimmung ein. “.

 

4. Morgenplanung

wie man den Tag beginnt

Wenn Sie sich auf das Hauptziel konzentrieren, können Sie die Motivation für den ganzen Tag steigern und sehen, wie Sie den Tag produktiv und korrekt beginnen können. Egal, ob es sich um einen Traum von einem Haus, einem Auto oder einer geschätzten Position handelt, dank der Visualisierung können Sie ihn näher bringen.

Wenn Sie Aufgaben für den Tag planen, können Sie wichtige Dinge nicht aus den Augen verlieren und sie effektiv nach dem Grad der Wichtigkeit und Dringlichkeit ordnen. Das Führen eines Tagebuchs hilft dabei, die Zeit während des Tages effektiv zuzuweisen und der Aufgabe so viel Zeit zu widmen, wie sie wirklich benötigt. Diese Art der Zeitverwaltung nimmt morgens nicht viel Zeit in Anspruch, ermöglicht es Ihnen jedoch, Kräfte und Ressourcen mit maximaler Effizienz zu verteilen. Dies hilft zu verstehen, wie Sie den Tag richtig beginnen und auch richtig fortsetzen können.

Experten empfehlen, in den ersten drei Stunden nach dem Aufwachen die komplexesten und unangenehmsten Aufgaben auszuführen. Dank der morgendlichen intellektuellen Aktivität wird es einfacher sein, mit den am wenigsten attraktiven Dingen umzugehen, und der Tag wird produktiver, wenn man versteht, dass das Schwierigste bereits getan wurde.

Evgeny Frolov – Managing Partner des Beratungsunternehmens Evolution Management: „Planung ist ein wichtiges Element der Produktivität. Bevor die Arbeit mit Anrufen beginnt, müssen Sie gleich am Morgen einen Plan für den Tag erstellen. Verteilen Sie darin Aufgaben und Zeit darauf. Es ist wichtig, dass sie zusammen nicht alle Arbeitszeiten überschreiten. Ruhe für die Produktivität ist ebenfalls wichtig. Wenn Sie morgens aufwachen, sich das Ziel ansehen, sich inspirieren lassen, dann alle Aufgaben malen und ihnen folgen, wird es Tag für Tag produktiv. Wenn wir erreichen, was wir wollen, fühlen wir uns besser. Es funktioniert immer gut. “.

Dmitry Kibkalo – Gründer des internationalen Brettspielnetzwerks „Mosigra“: „Jeden Morgen schreibe ich einen Tagesplan. Und Aufgaben nach Wichtigkeit ordnen. Wichtig dringend, wichtig nicht dringend. Nicht wichtig und dringend. Unwichtig, nicht dringend. Dann beginne ich mit wichtigen Angelegenheiten zu arbeiten. Höchstwahrscheinlich werden die Hände nicht das Ende der Liste erreichen, aber auf der anderen Seite werden dringende Aufgaben sicherlich erledigt sein. Mir ist aufgefallen: Wenn die wichtigsten Dinge am Morgen gelöst werden, werden Sie um 12 Uhr plötzlich feststellen, dass die meisten schwierigen Aufgaben erledigt sind und Sie etwas Interessantes tun können. „.

5. Verwenden Sie eine goldene Uhr

wie man den Tag beginnt

Von 9 bis 11 Uhr morgens gibt es einen Höhepunkt der menschlichen Aktivität. Die komplexesten und zeitaufwändigsten Aufgaben werden am besten genau in diesem Zeitraum ausgeführt. Dehnen Sie Ihren Morgenkaffee daher nicht aus, wenn Sie den Arbeitstag mit der am wenigsten attraktiven Aufgabe beginnen. Der Rest des Tages steht für kreative und aufregende Arbeiten zur Verfügung..

Besonders schwierige Aufgaben können von ausgeführt werden das Prinzip der „Tomate“: Eine „Tomate“ ist 25 Minuten ununterbrochene Arbeit an einer Aufgabe. Auf jede der „Tomaten“ folgt eine fünfminütige Pause. Nach einer Serie von 4 „Tomaten“ ist es wichtig, dass Sie sich eine längere Pause gönnen. Bei der Arbeit an der „Tomate“ ist es verboten, abgelenkt zu werden. Es ist wichtig, sich auf die Ausführung einer Aufgabe zu konzentrieren und systematisch zu deren Umsetzung überzugehen. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Implementierung von Routinemaßnahmen auf spielerische Weise anzugehen, was viel einfacher zu erkennen ist, was bedeutet, dass die Durchführung eines unangenehmen Vorgangs weniger Zeit in Anspruch nimmt.

Veronika Krainova, klinische Psychologin: „Eine weitere Option für einen produktiven Tag ist die Planung am Abend. Beschreiben Sie Ihre Besprechungen, wichtigen Angelegenheiten und Aufgaben, die Sie morgen lösen möchten. Und wenn Sie morgens aufwachen, müssen Sie sich nicht mehr fragen, wo Sie rennen und was Sie sich schnappen sollen. Alles, was Sie brauchen, steht bereits in Ihrem Tagebuch. „.

6. Fragen Sie sich, warum Sie diesen Tag brauchen.

wie man den Tag beginnt

Der Morgen ist eine großartige Zeit, um sich Zeit zu widmen, sich selbst zu entwickeln, an Ihrem Körper zu arbeiten, Zeit mit Ihren Lieben zu verbringen und Pläne für den Tag zu schmieden. Der richtige Start in den Tag ist der Schlüssel zu erfolgreicher Arbeit, guter Laune und einer Quelle der Energie. Teilen Sie Ihre gute Laune mit Kollegen und sie werden sich revanchieren.

Veronika Krainova: „Gute Laune am Morgen und Motivation werden dazu beitragen, den Tag produktiv zu beginnen. Wie schafft man eine solche Stimmung für sich selbst? Fragen Sie sich am Morgen, „was ich heute leben soll“. Vielleicht wird dies ein großes Ziel sein, und heute werden Sie einen wichtigen Schritt in diese Richtung tun. Vielleicht ist dies ein Treffen mit einer Person, die Ihnen wichtig ist. Vielleicht ist dies ein interessantes und erfreuliches Geschäft, das für heute geplant ist. “.

Ähnliche Artikel
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Experten zufolge kann man den Tag produktiv beginnen
Protein für Vegetarier – 12 Lebensmittel enthalten