Gründe für schweren Haarausfall – Behandlung mit kosmetischen und volkstümlichen Mitteln, Verfahren und Ernährung

Der Inhalt des Artikels



Die Ursachen für schweren Haarausfall bei Frauen können unterschiedlich sein: Stress, hormonelle Störungen, Erkrankungen des endokrinen Systems, genetische Veranlagung und vieles mehr. Es sollte bedacht werden, dass ungefähr hundert Haarausfall pro Tag als die Norm angesehen werden. Wenn die Frisur merklich dünner geworden ist und nach dem Waschen der Haare im Bad noch große Trauben übrig sind, sollten Sie sich an einen spezialisierten Trichologen wenden.

Was ist Haarausfall?

Für eine Frau ist eine schöne Frisur ein wichtiges Element ihres Aussehens, genau wie ihr Gesicht. Ein starker Verlust von Strähnen oder Alopezie kann dem gerechteren Geschlecht viel Kummer bereiten. Darüber hinaus signalisiert dieser Prozess ein Problem im Körper..

Der Haarfollikel durchläuft in seiner Entwicklung kontinuierlich Zyklen wie Wachstum, Frieden und ein neues Stadium. Alle Phasen können mehrere Jahre dauern. Wenn der Follikel in der Ruhephase nicht mehr wächst, fallen die Haare ersatzlos durch neue aus, d.h. Es tritt ein gleichmäßiger aktiver Verlust und eine gleichmäßige Ausdünnung auf. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, entwickelt sich eine Kahlheit. Alopezie ist ein starker Strähnenverlust, bei dem die Anzahl der abfallenden Haare die Anzahl der aufgetretenen Haare übersteigt. Unterscheiden Sie fokale und diffuse Alopezie.

Mann hält Hände auf den Haaren auf seinem Kopf.

Anzeichen von Haarausfall bei Frauen

Wenn ein Mädchen zum ersten Mal eine kleine Anzahl von Schlössern an einem Kamm entdeckt hat, schlagen Sie keinen Alarm, weil In einem normalen Zyklus kann eine Person ungefähr 100 Haare pro Tag verlieren. Anlass zur Sorge können die Ergebnisse eines Tests sein, den Sie zu Hause selbst durchführen können. Es ist notwendig, 4 Tage lang nicht die Haare zu waschen. Am fünften Tag sollten Sie die Haare mit den Händen über den Kopf ziehen. Zählen Sie dann die Anzahl der Haare, die in der Hand verblieben sind. Wenn jede Handfläche mehr als 5 davon enthält, müssen Sie sich Sorgen machen. In solchen Fällen müssen Sie sich noch Sorgen machen:

  • Sprödigkeit. Wenn die Schlösser am Ende keine Verdickung haben, brechen sie bereits und fallen nicht heraus.
  • Reichlicher Verlust. Die Anzahl der abgeworfenen Haare überschreitet die Norm von 50-100 Stück pro Tag.
  • Farbwechsel. Wenn die Wurzel des ausgefällten Schlosses dunkel ist, sollten Sie einen Arzt konsultieren.
  • Kahlheit wird von trockenem Kopf, Juckreiz und Schuppen begleitet..

Warum fallen Haare aus?

Viele Frauen interessieren sich dafür, warum Haare so stark ausfallen und was sich auf ihre Gesundheit auswirkt. In der Regel ist die Frisur häufig der äußeren Umgebung (Ökologie, schlechtes Wetter, falsch ausgewähltes Shampoo) und inneren Faktoren (Stress, schlechte Ernährung, Krankheiten, schlechte Vererbung) ausgesetzt. Einige Probleme können leicht gelöst werden, andere müssen leben und versuchen, sich sorgfältig um die Frisur zu kümmern.

Viele Frauen berichten von einem saisonalen Verlust von Locken und einer Ausdünnung in bestimmten Phasen des Menstruationszyklus. Oft ist dies ein vorübergehendes Phänomen und geht mit der natürlichen Schwankung des hormonellen Hintergrunds und des Klimas einher. Darüber hinaus gibt es andere Ursachen für Haarausfall bei Frauen:

  • Kreislaufstörung;
  • chronische Krankheit;
  • die Verwendung von Bestrahlung oder chemischer Therapie;
  • psycho-emotionaler Stress;
  • Kopfhauterkrankungen;
  • die Verwendung von Shampoo mit Parabenen;
  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Unterernährung, Mangel an Vitaminen;
  • Schwangerschaft;
  • Langzeitanwendung von Medikamenten;
  • hormonelle Störungen;
  • altersbedingte Veränderungen;
  • Pilzinfektionen (Ekzeme, Ringwurm, Furunkulose, Psoriasis);
  • aggressiver Umgang (Verwendung eines Haartrockners, Bügeln);
  • die postpartale Periode.

Frau hält ein Haarbüschel in der Hand

Ursachen für schweren Haarausfall bei Frauen

Pathologische Kahlheit bei Mädchen ist ein seltenes Ereignis. Ein starker Verlust langer Locken wird in der Regel durch zahlreiche Diäten, unsachgemäße Pflege, Vernachlässigung von Kopfbedeckungen, Färbe- und Lockenversuche verursacht. Es ist nur notwendig, den schädlichen Faktor zu beseitigen, zu stärken, die Wurzeln zu nähren und eine schöne Frisur wird sich schnell erholen. Wenn ein schwerer Verlust nicht mit kalorienarmen Diäten und einer kürzlichen Aufhellung verbunden ist, suchen Sie nach einer internen Ursache:

  • Infektionskrankheiten;
  • permanenter Stress, chronische Müdigkeit, Depression;
  • Einnahme von Hormonen, Antidepressiva, Antibiotika;
  • Pilzinfektionen;
  • Langzeitanwendung von Verhütungsmitteln;
  • Stoffwechselstörungen, Eierstöcke, Nebennieren.

Scharfer Fall

Alopezie mit starkem Strangverlust tritt nicht spontan mit einer Veränderung der Ökologie oder mit dem Aufkommen des Herbstes auf. Die Gründe für diesen Zustand liegen in den großräumigen Veränderungen im Körper, auf die die Haarfollikel als erste reagierten. Die Hauptsache ist, solche Symptome nicht zu ignorieren und rechtzeitig mit der Behandlung von Alopezie zu beginnen. Die Hauptgründe, warum Kahlheit bei Frauen schnell auftritt:

  • Nebenwirkungen potenter Medikamente (Antibiotika, Chemotherapie);
  • hormonelle vorübergehende Veränderungen im Körper;
  • chronischer Stress, anhaltende Depression;
  • thermische Schäden (Überhitzung mit einem Bügeleisen oder Haartrockner);
  • falsche Ernährung, Mangel an nützlichen Spurenelementen;
  • Geburt;
  • Avitaminose;
  • häufiges Waschen;
  • Dauerwelle mit starken Fixierungsmitteln;
  • bei Frisuren wie Afro Pigtails, Dreadlocks, Pferdeschwänzen.

Bei Frauen nach 30

Wenn junge Frauen selten Probleme mit Kahlheit haben, haben viele im Alter von 30 Jahren das Gefühl, dass ihre Haare erheblich dünner geworden sind. In diesem Alter kann häufig eine erbliche weibliche Alopezie auftreten. Im Gegensatz zur männlichen Musterkahlheit tritt hier bei Bildung lokaler Herde der Prozess allmählich, gleichmäßig und von der Seite kaum wahrnehmbar auf. Darüber hinaus können die Ursachen für Alopezie bei Frauen nach 30 Jahren sein:

  • Störungen im endokrinen System;
  • Störungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Nervenzusammenbrüche;
  • Chemikalien nehmen;
  • Infektionen der Genitalien;
  • onkologische Erkrankungen;
  • hormonelle Störungen;
  • Schwangerschaft;
  • Schlafmangel;
  • geistige Überlastung;
  • Mangel an Vitaminen;
  • unsachgemäße Pflege.

Mädchen kann nachts nicht einschlafen

Für welche Krankheiten verlieren Frauen Haare?

Das Ausdünnen des Haaransatzes bei Frauen ist häufig mit Perioden starker hormoneller Schwankungen verbunden: Schwangerschaft, Pubertät, Stillzeit, Wechseljahre. Dies wird nicht als Krankheit im wahrsten Sinne des Wortes angesehen, obwohl Frauen in solchen Perioden ein hormonelles Ungleichgewicht haben können, das Alopezie verursacht und manchmal sogar zu diffusem Haarausfall führt. Die Hauptkrankheiten, die bei Frauen zu Kahlheit führen, sind:

  • Seborrhoe (fettige Schuppen, trockene Haut, Juckreiz);
  • Pilzkrankheiten;
  • Vergiftung des Körpers;
  • onkologische Erkrankungen (durch Chemotherapie können Stränge in Bündeln herausfallen und starke kahle Stellen hinterlassen);
  • Nebennierenfunktionsstörung;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Hautkrankheiten;
  • Schilddrüsenprobleme;
  • schlechte Blutversorgung, die mit Osteochondrose, Atherosklerose und kardiovaskulären Pathologien verbunden ist;
  • Diabetes mellitus;
  • Anämie;
  • Dysbiose.

Diagnose

Bevor Sie mit der Behandlung von Haarausfall beginnen, sollten Sie sich an einen Trichologen wenden, der die genaue Ursache der Erkrankung ermittelt. Wenn Sie eine Krankheit aus anderen Bereichen der Medizin vermuten, wird er den Patienten an die entsprechenden Spezialisten überweisen: Therapeut, Gynäkologe, Endokrinologe, Dermatologe. Sie bestätigen oder schließen das Vorliegen der Krankheit aus und verschreiben gegebenenfalls zusätzlich Studien. In der Regel kann der Arzt nach einer visuellen Untersuchung folgende Diagnosemethoden empfehlen:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Schilddrüsenhormonanalyse;
  • Trichogramm;
  • Analyse des Gehalts an Androgenen und genitalen Östrogenen;
  • Blutchemie.

Was tun, wenn Haare ausfallen?

Wenn die Ursache der Alopezie eine Krankheit oder eine medikamentöse Therapie ist, muss die Krankheit unter Aufsicht eines Arztes behandelt werden. Ein mäßiger Verlust der Stränge ist leicht zu heilen, wenn Sie mit der Einnahme des Vitaminkomplexes beginnen, Ihren Lebensstil ändern und Stress reduzieren. Gleichzeitig ist eine sorgfältige Pflege der Locken erforderlich (Verwendung von Naturprodukten)..

Sie können sich nicht selbst behandeln, weil es wird nur den Körper schädigen. Bei Änderungen sollten Sie einen Dermatologen oder Trichologen aufsuchen. Nur ein Spezialist kann die Ursache für den Verlust des Schlosses genau bestimmen, die Krankheit diagnostizieren, Tests durchführen und gegebenenfalls an spezialisierte Ärzte senden. Obwohl zur Vorbeugung der Krankheit, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  • Entfernen Sie jegliches aggressive Make-up.
  • Binden Sie keine engen Zöpfe und Schwänze.
  • Normalisierung der Ernährung (scharfe und fetthaltige Lebensmittel, Zucker und kohlensäurehaltige Getränke müssen ausgeschlossen werden);
  • Es wird empfohlen, Vitaminkomplexe zu verwenden.
  • Verwenden Sie keinen Fön, bügeln Sie;
  • weigere dich zu bauen.

Gemüse, Dampffisch und Sauce auf einem Teller

Mittel gegen Haarausfall

Wenn Sie zu Hause mit der Behandlung von Kahlheit beginnen, sollten Sie bedenken, dass alles in Maßen erfolgen sollte. Sie können es nicht mit wirksamen Volksheilmitteln übertreiben. Abhängig von der Schwere des Problems, der Art der Alopezie, dem Allgemeinzustand des Körpers kann ein Spezialist Kosmetika (Conditioner, Zwiebelshampoos, Balsame, Lotionen, Conditioner, Masken, Tonika), Medikamente (Injektionen, Tabletten), Massagen und Volksheilmittel gegen Haarausfall verschreiben : Knoblauch, Eichenrinde, Kräuter, Klettenöl, Hefe, Zwiebeln, Hopfen.

Masken

In der modernen Medizin gibt es eine Vielzahl vorgefertigter Pflegemasken, die in jeder Apotheke erhältlich sind. Die beliebtesten Produkte sind: Natur Sibirien, Goldene Seide, Pferdestärken, Ekolab, Estelle, Vichy, Lady Hannah, Vella, Alerana, Kerostaz. Gleichzeitig bieten traditionelle Heiler wirksame Rezepte für Masken an, die zur Wiederherstellung und Stärkung von Strängen bei Frauen beitragen.

Zwiebelmaske mit Honig ist ein wirksames Mittel gegen Haarausfall. Honig war schon immer für seine einzigartige Heilkraft und Zwiebeln für seine guten stimulierenden Eigenschaften bekannt, sodass diese Zusammensetzung so effektiv wie möglich ist. Diese Mischung macht Locken glänzend und gesund. Für diese Maske benötigen Sie: 5 g Honig, ein paar Tropfen Olivenöl, Zwiebelsaft. Kochen:

  1. Alle Komponenten müssen in einer Glasschüssel gemischt werden..
  2. Falls gewünscht, können Sie ein Eigelb hinzufügen und glatt rühren. Die resultierende Mischung wird mit einem Kamm in die Kopfhaut gerieben.
  3. Die Maske sollte eine Stunde lang stehen bleiben..
  4. Nach dem Spülen mit warmem Wasser.
  5. Wickeln Sie Ihren Kopf 10 Minuten lang in ein Handtuch.
  6. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

Mädchen setzt eine Haarmaske auf

Vorbereitungen

Haarausfall wird oft mit speziellen Medikamenten behandelt, die nur von einem Arzt verschrieben werden sollten. Die beliebtesten Mittel sind:

  • Finasterid. Das Medikament reduziert Testosteron im Blut, wodurch der häufige Verlust von Strängen vollständig beseitigt wird. Es wird oral eingenommen und wirkt auf endokriner Ebene. Das Arzneimittel hat Nebenwirkungen: allergische Reaktionen, Hautjuckreiz, Urtikaria.
  • Minoxidil Dieses Vasodilatator-Medikament stärkt die Wurzeln und aktiviert die Struktur der Haarfollikel. Bei lokaler Anwendung verlangsamt das Medikament die Alopezie und stimuliert das Wachstum neuer Haare. Es wird zweimal täglich eingenommen, die Wirkung tritt in 4 Monaten auf. Der Nachteil der Verwendung des Medikaments ist, dass Minoxidil die Ursache der Kahlheit nicht beseitigt.

So waschen Sie Ihre Haare, damit Ihre Haare nicht ausfallen

Bei der Auswahl der Therapeutika ist es ratsam, sich an einen Spezialisten zu wenden. Es gibt eine Reihe von kosmetischen Präparaten, die positive Bewertungen von Patienten haben und bei mäßigem Strangverlust helfen:

  • Phytocyan – stärkt die Haarfollikel;
  • Vichy Shampoo – Die Zusammensetzung enthält Amexil, das die Lebensdauer der Haare verlängert.
  • Neopid Lotion – ein unauslöschliches Mittel für Frauen, die aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts eine Glatze haben;
  • Fitostim – Spray zum Schutz vor äußeren Einflüssen;
  • Derma Shampoo – ideal für Frauen mit Hautproblemen.

Massage

Eine zusätzliche Möglichkeit zur Behandlung und Stärkung der Haare ist die Massage der Haut, wodurch die Durchblutung des Kopfes verbessert wird. Das Verfahren sollte vor dem Waschen mindestens dreimal pro Woche durchgeführt werden. Sie können mit einer Bürste aus natürlichen Materialien (Hartgummi, Holz, Borsten) massieren. Der Eingriff sollte mit kreisenden Bewegungen von den Schläfen zur Stirn, zur Krone und zum Hinterkopf beginnen. Als nächstes müssen Sie Zickzackbewegungen in derselben Reihenfolge ausführen.

Eine Aromamassage kann die Wirkung von medizinischen Estern bei intensivem Verlust von Schlössern verstärken. Öle haben eine wirksame therapeutische Wirkung. Bei diesem Verfahren werden ein paar Tropfen ätherische Öle (Rosmarin, Sesam, schwarzer Pfeffer) auf Ihren Kopf aufgetragen. Zuerst müssen kreisförmige Reibbewegungen von der Krone nach unten und dann vom Verbindungspunkt von Hals und Schädel zur Stirn ausgeführt werden. Eine Massage ist kontraindiziert, wenn Pilzinfektionen auf der Haut, Schäden, hohe Temperaturen und schwerer Bluthochdruck vorliegen.

Allgemeine Stärkungsverfahren

Moderne Verfahren ermöglichen es, die Schönheit und Gesundheit von Locken für eine lange Zeit am effektivsten zu erhalten und wiederherzustellen. Die effektivsten sind:

  • Ozontherapie Das Verfahren fördert gesundes Haar, gibt der Kopfhaut eine große Dosis Sauerstoff, die Stoffwechselprozesse stimuliert. Bei der Therapie werden verschiedene Expositionsmethoden angewendet: Injektionen, systemische Behandlung mit intravenöser Ozoneinführung, Verarbeitung des Schlosses mit einem Spezialwerkzeug.
  • Kryotherapie. Wird bei reichlichen Schuppen, stark fettigem Haar und Kahlheit verwendet. Die Stränge sind niedrigen Temperaturen (minus 160 Grad) ausgesetzt. In diesem Fall erfährt der Körper einen Schock, die Blutgefäße ziehen sich zusammen und dehnen sich dann aus.
  • Mesotherapie Ein wirksamer Weg, um den Zustand der Haarfollikel zu verbessern, vorausgesetzt, eine gute Mesococktail-Zusammensetzung und die richtige Anzahl von Verfahren werden ausgewählt.

Frau unterziehen sich einer Mesotherapie der Kopfhaut

Diät

Bevor Sie mit der Behandlung von Alopezie beginnen, sollten Sie Ihre Ernährung ändern. Für schönes und gesundes Haar muss eine Frau unbedingt Lebensmittel verwenden, die mit B-Vitaminen, Aminosäuren, Eisen und Zink angereichert sind. Der Mangel an Abwechslung in der Nahrung führt zum Auftreten von Leblosigkeit und Mattheit der Stränge. Sie werden dünn und neigen zu pathologischem Verlust. Produkte, die für die Schönheit der Haare notwendig sind:

  • Eier
  • Geflügelfleisch;
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen);
  • Gemüse (Sellerie, Petersilie, Spinat) und Gemüse (Karotten, Kohl);
  • Meeresfrüchte;
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Joghurt);
  • Früchte (Granatapfel, Kiwi, Bananen, Mangos, Äpfel);
  • Rindfleisch;
  • Fisch;
  • Weizenvollkornbrot;
  • Nüsse, Samen.

Hausmittel

Die Behandlung von Haarausfall zu Hause kann die Verwendung traditioneller Medizinrezepte umfassen. Bewährte natürliche Heilmittel seit Generationen – das erste, woran sich Frauen erinnern, die mit dem Problem der Kahlheit konfrontiert sind. Viele dieser Medikamente sind wirklich wirksam, wenn sie regelmäßig und richtig angewendet werden:

  1. Sie können eine Ölverpackung machen. Dazu muss die Mischung aus Rizinus- und Klettenöl erwärmt werden. Verteilen Sie es vorsichtig entlang der Wurzeln, begleitet von einer leichten Massage, und lassen Sie es einige Stunden einwirken. Mit einem milden Shampoo abspülen.
  2. Der Kopf muss mit einem Sud aus Klettenwurzel oder Brennnessel gespült werden.
  3. Das Fruchtfleisch des Roggenbrotes verhindert das Herausfallen von Strängen. Die erweichte Masse muss auf den Kopf aufgetragen werden. Nach 3 Stunden ohne Shampoo abwaschen. Für eine größere Wirkung beim Auftragen der Maske sind Kräuterkochungen geeignet: Brennnessel, Kamille, Oregano, Salbei.
  4. Zwiebelwurzeln können verwendet werden, um die Wurzeln zu nähren. Reiben Sie die Brühe 2 mal am Tag.

Tasse mit Brühe und Sieb

Verhütung

Um Probleme im Zusammenhang mit Alopezie zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • oft ausruhen;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • Unterkühlung und Überhitzung vermeiden;
  • Führen Sie eine regelmäßige Massage mit einer Holzbürste durch.
  • Kümmere dich richtig um deine Haare (Ablehnung von Haartrocknern, Metallkämmen, Zangen, Eisen, engen Frisuren);
  • Stress vermeiden;
  • Essen Sie rechtzeitig und richtig (Verweigerung des Hungers, strenge Diäten, Vegetarismus);
  • Nehmen Sie im Herbst und Frühling einen Vitaminkomplex ein.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Gründe für schweren Haarausfall – Behandlung mit kosmetischen und volkstümlichen Mitteln, Verfahren und Ernährung
Wie schnell Mädchen zu Hause erholen