Pektin – was sind diese nützlichen Eigenschaften. Die Zusammensetzung und Verwendung von Pektin

Der Inhalt des Artikels



Die Substanz Pektin wird oft als ordentlich bezeichnet. Es ist in der Lage, Giftstoffe und Schadstoffe aufzunehmen und gleichzeitig die Darmflora zu erhalten. Eine Vielzahl positiver Eigenschaften machte diese Ergänzung zu einem begehrten Produkt in der Pharmaindustrie und für den Hausgebrauch..

Was ist Pektin?

Für die natürliche Reinigung des Körpers empfehlen viele Experten die Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels E440 oder Pektin, dessen vorteilhafte Eigenschaften seit langem für Rezepte und im medizinischen Bereich verwendet werden. Aus dem Griechischen wird die Substanz als „gefroren“ übersetzt. Diese Funktion bestimmte die Verwendung dieses Produkts beim Kochen. Viele moderne Menschen interessieren sich für die Frage, Pektin – was ist das und wie kann es konsumiert werden?

Zum ersten Mal wurde die Beschreibung der vorteilhaften Eigenschaften eines Nahrungsergänzungsmittels vom französischen Wissenschaftler A. Braconno vorgenommen. Pektin ist ein Polysaccharid (eine chemische Verbindung), das einige Pflanzen enthalten. Besonders viel Substanz in Früchten und Algen. Für die Lebensmittelindustrie wird dieser Zusatzstoff aktiv als Verdickungsmittel für Gelierprodukte eingesetzt. Marmelade, Marshmallows, Confiture, Gelee, Gelee – all diese Leckereien enthalten Pektinsubstanzen.

Pektin – Nutzen und Schaden

Das Additiv E440 ist ein gereinigter Kohlenwasserstoff, Verdicker, Stabilisator und Sorptionsmittel. Pektin wird zur Herstellung von Fruchtfüllungen, Gelee-Süßwaren, Desserts und Milchprodukten verwendet. In der Medizin und in der Pharmazie wird das Polysaccharid als Wirkstoff verwendet, der für die Verdauung nützlich und für die Einkapselung von Arzneimitteln erforderlich ist..

Es wurden viele Versionen darüber vorgelegt, was Pektin ist – die Vor- und Nachteile dieses Produkts, aber sie alle laufen darauf hinaus, dass die Ergänzung einer Person dreifache Vorteile bringt und sich positiv auf den allgemeinen Zustand des Körpers auswirkt.

Apfelpektin

Wofür ist Pektin nützlich?

In der Medizin wird das aktive Supplement E440 zur Herstellung von Kapseln verwendet. Es ist oft in vielen Medikamenten enthalten, die den Körper reinigen. In der Kosmetik wird die Substanz zur Herstellung von Cremes und Masken verwendet, die in jeder Apotheke erhältlich sind. Dieses Polysaccharid ist für die Herstellung von Gelee, Pastille, Marmelade, Marmelade, Marmelade, Ketchup und Mayonnaise unverzichtbar. Es wird empfohlen, die Substanz Pektin separat (als Präparat) einzunehmen – der Nutzen für den Körper ist nur höher, da diese Ergänzung:

  • Verbesserung der peripheren Durchblutung;

  • den Stoffwechsel stabilisieren;

  • niedrigeres Cholesterin;

  • Darmmotilität normalisieren;

  • zeigen sich als natürliches entzündungshemmendes Mittel gegen Magengeschwüre und auch als leichtes Schmerzmittel;

  • frei von schädlichen Substanzen (Gegenmittel gegen Vergiftungen);

  • Schwermetalle binden (entfernt Ionen von Quecksilber, Kupfer, Eisen und Blei aus dem Körper);

  • Anabolika, biogene Toxine, Stoffwechselprodukte, Gallensäuren, Harnstoff entfernen;

  • das Risiko für Krebs und Diabetes verringern;

  • Mikroorganismen aktivieren, die für die Produktion von Vitaminen verantwortlich sind;

  • Unterstützung der natürlichen Verjüngung des Körpers (insbesondere bei Frauen) dank der im Polysaccharid enthaltenen Galacturonsäure;

  • tragen zum Abbau von Fetten bei, was hilft, zusätzliche Pfunde loszuwerden.

Besonders bekannt ist heute das Apfelpektin, das am nützlichsten und von höchster Qualität ist. Für den weit verbreiteten Gebrauch wird dieses Produkt in zwei Formen hergestellt – Pulver und Flüssigkeit. Eine reine Substanz erzeugt beim Verzehr mit der Nahrung keine Energiereserve im Körper, sie ist neutral. Dieses Additiv unterscheidet sich funktionell von vielen anderen Polysacchariden..

Mädchen mit Gewichten und Apfel

Pektin – Schaden

Dieses Polysaccharid kann schädliche Auswirkungen auf den Körper haben, wenn eine Person eine Substanz missbraucht hat. Gleichzeitig wird die Aufnahme wichtiger Spurenelemente wie Magnesium, Eisen, Zink und Kalzium deutlich reduziert. Eine Person kann allergisch gegen Pektin sein, aber Produkte, die eine natürliche Substanz enthalten, können diese nicht verursachen, da sie in Obst, Beeren und Gemüse sehr klein ist. Nur Produkte, bei denen ein Zusatzstoff auf künstlichem Wege gewonnen wird, sind gefährlich. Wenn eine Überdosis Pektin auftritt, kann der daraus resultierende Schaden den gesamten Körper erheblich beeinträchtigen:

  • schwere Blähungen verursachen;

  • Fermentation im Dickdarm und Darmverschluss provozieren;

  • reduzieren die Verdaulichkeit von Proteinen und Fetten.

Wo ist Pektin enthalten?

Wenn Sie den Körper mit dem beliebten E440-Präparat reinigen müssen, können Sie ein spezielles Medikament in einer Apotheke kaufen. Es ist jedoch besser, sich auf den Substanzgehalt pflanzlicher Produkte zu konzentrieren. Nachdem Sie die detaillierte Liste kennengelernt haben, können Sie den täglichen Gebrauch solcher Produkte erheblich steigern und so Ihr Wohlbefinden verbessern. Hier ist eine kurze Liste dessen, was Pektin enthält:

  • Kohl;
  • Zuckerrüben;
  • Karotte;
  • Stachelbeere;
  • Brombeere;
  • Kranichbeere;
  • Himbeere;
  • Pfirsiche;
  • Erdbeere;
  • Pflaumen
  • Äpfel
  • Kirsche;
  • Kirschen;
  • Aprikosen
  • Birnen
  • Zitronen;
  • Trauben
  • Orangen
  • Mandarinen;
  • Melonen
  • Aubergine;
  • Gurken
  • Wassermelonen;
  • Bogen;
  • Kartoffeln.

Pektinfrucht

Pektinproduktion

Das Polysaccharid wurde zuerst aus Apfelsaft isoliert. Jetzt zur Herstellung von Substanzen werden pflanzliche Rohstoffe mit einem hohen Pektingehalt verwendet. Der resultierende aktive Zusatzstoff wird häufig in der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie sowie für Hausmannskostrezepte verwendet. Das Polysaccharid befindet sich in den Verkaufsregalen und kann Gelatine perfekt ersetzen. In der Regel werden vier Haupttypen von Rohstoffen unterschieden, aus denen Pektin hergestellt wird:

  • Zitrusschalen;

  • Trester;

  • Sonnenblumenkörbe;

  • Zuckerrübenkuchen.

Pektin – Gebrauchsanweisung

In jeder Apotheke können Sie spezielle Pektinsorbentien kaufen, die die Zusatzstoffe enthalten, die Sie benötigen. Neben der regelmäßigen, aktiven Anwendung zusammen mit Produkten kann Pektin in seiner reinen Form eingenommen werden. Viele übergewichtige Menschen interessieren sich für die Frage, was Pektin ist – wie man eine Substanz zur Gewichtsreduktion verwendet. Beachten Sie das Rezept für ein fettverbrennendes Getränk. Du wirst brauchen:

  • Pektinpulver – 1 TL;

  • heißes Wasser – 500 ml.

Kochmethode:

  1. Das Pulver muss in einen Behälter gegossen und in heißem Wasser gelöst werden.

  2. Alles gründlich mischen.

  3. Leicht abkühlen lassen.

  4. Nehmen Sie ein Getränk sollte 200 ml zweimal täglich zwischen den Mahlzeiten sein.

Beachtung! Die im Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Behandlungsempfehlungen geben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten basieren.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: