Training zur Gewichtsreduktion – wie viel Zeit Sie pro Tag und wie oft pro Woche trainieren müssen

Der Inhalt des Artikels



Jedes wirksame Programm zur Bekämpfung von Übergewicht besteht aus richtiger Ernährung und intensiver körperlicher Anstrengung. Anfänger denken, dass es besser ist, oft in die Fitness zu gehen, aber wie viel Sie brauchen, um Sport zu treiben, um Gewicht zu verlieren, hängt von mehreren individuellen Faktoren ab. Das optimale Schema wird für jede Person ausgewählt, aber es gibt bestimmte Axiome im Sport, die für jeden geeignet sind.

Abnehmen Sport

Einige Ernährungswissenschaftler behaupten, dass Sie ohne Fitnessstudio abnehmen können. Sie müssen lediglich Ihre Ernährung anpassen und einen gesunden Lebensstil führen. Diese Aussage ist nur teilweise richtig, da der Gewichtsverlust beginnt, aber sehr langsam erfolgt. Eine Person wird Fettleibigkeit los, aber ihr Körper wird nicht schlank und fit sein. Übung zur Gewichtsreduktion muss durchgeführt werden. Wenn Sie eine schöne Figur mit den richtigen Formen und dem attraktiven Erscheinungsbild der Haut wünschen.

Zur Verteidigung von Ernährungswissenschaftlern ist es erwähnenswert, dass das Fitnessstudio ohne Anpassung der Ernährung auch nur teilweise hilft, sodass Sport und Gewichtsverlust immer Hand in Hand gehen. Es ist besser, mit solchen Arten umzugehen, die eine Herzbelastung verursachen (das Gefäßsystem belasten), da nur sie den Prozess der Fettverbrennung starten können. Aus diesem Grund stellt sich eine logische Frage, aber wie oft müssen Sie Sport treiben, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen? Es gibt keine richtige Antwort, Sie sollten Ihren Komplex je nach Ziel anpassen.

Mädchen mit Hanteln in den Händen.

Kann ich jeden Tag Sport treiben?

Um den schnellsten Effekt zu erzielen, beginnen die Menschen jeden Tag zu trainieren, aber dieser Ansatz ist nicht gerechtfertigt. Es ist notwendig, Sport zu treiben, um den Körper nicht zu überlasten. Die Muskeln müssen wiederhergestellt werden. Jedes Training belastet die Muskeln, daher braucht es Zeit, um den Ton wiederherzustellen. Wenn dies nicht getan wird, werden die Ergebnisse, die Effektivität des Trainings abnehmen, das Lastvolumen wird abnehmen und es wird zunehmend schwieriger, Gewicht zu verlieren.

Jeden Tag wird kein Personal Trainer empfehlen, dass eine gute Erholung ein wichtiger Bestandteil eines Komplexes ist. Sie sollten sich also nicht die Venen reißen. Ein deutlicheres Ergebnis wird die richtige Kombination aus Sport und Erholungsphase sein. Die Ausnahme ist das Joggen, das jeden Tag ausgeführt werden kann, insbesondere wenn Sie es im Freien auf der Straße verbringen.

Mädchen rennt in den Park

Wie oft pro Woche müssen Sie Sport treiben?

Menschen beginnen aus verschiedenen Gründen einen aktiven Lebensstil zu führen, verlieren jedoch häufiger Gewicht. Es stellt sich sofort die Frage, wie oft pro Woche Sie trainieren müssen. Das Trainingsprogramm wird anhand mehrerer Parameter ausgewählt:

  • Anfangsgewicht;
  • Lebensweise;
  • wie viel eine Person Gewicht verlieren möchte;
  • anfängliche körperliche Fitness.

All diese Faktoren bestimmen die Anzahl der Trainingseinheiten pro Woche. Der Körper sollte sich an die Belastungen gewöhnen, sehr volle Menschen beginnen mit täglicher Bewegung, Gymnastik und aktivem Gehen auf der Straße. Menschen mit anfänglichem Training zum Abnehmen melden sich sofort im Fitnessstudio, in der Aerobic-Gruppe und zweimal pro Woche an. Im Laufe der Zeit steigt die Anzahl der Sportreisen innerhalb von 7 Tagen auf 3-4.

Wann ist es besser, Sport zu treiben?

Es gibt keine ideale Tageszeit für das Training, jede Person bestimmt sie unabhängig. Alle Programme bieten dies morgens oder abends an, da mitten am Tag viele arbeiten. Die beste Zeit, um Sport zu treiben, ist, wenn Sie sich wohl fühlen und es nicht durch Anstrengung tun müssen. Zum Beispiel fühlen sich einige Menschen am Morgen überfordert und das Training zu diesem Zeitpunkt hilft nicht, Gewicht zu verlieren, sondern vermittelt ein Gefühl von Unbehagen und Überwältigung für den ganzen Tag. In diesem Fall ist es besser, abends zu trainieren.

Wenn Ihnen beispielsweise ein morgendlicher Lauf einen Kraftschub verleiht, Prozesse im Körper auslöst, sich dies nicht negativ auf Ihr Wohlbefinden auswirkt, müssen Sie direkt vom Bett zu Turnschuhen und zum Training gehen. Das Training sollte nicht stattfinden, damit das Nervensystem Stress bekommt, die Last sollte nur auf den Muskeln ruhen. Andernfalls ist es schwieriger, Gewicht zu verlieren..

Mädchen macht Übungen mit Hanteln an der frischen Luft.

Welche Art von Sport ist besser zur Gewichtsreduktion

Die beste Art des Trainings zur Gewichtsreduktion ist Cardio. Dies sind alle Aktivitäten, die das Gefäßsystem langfristig konstant belasten. Solche Sportarten zur Gewichtsreduktion erhöhen die Herzfrequenz, was zu hohen Energiekosten führt und den Körper dazu bringt, zusätzliche Energiequellen zu verbrennen. In den ersten 20 bis 30 Minuten wird Glykogen (komplexe Kohlenhydrate) verarbeitet, das für den Körper leichter zu verarbeiten ist. Nach 30 Minuten Training beginnt der Abbau von Körperfett und erst jetzt beginnt das Übergewicht zu verschwinden.

Eine Stunde gilt als optimale Dauer eines Trainings mit Gewichtsverlust. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass Sie keine Stunde vor dem Schlafengehen oder nachts essen. Das Essen sollte leicht sein, es ist ratsam, vor dem Schlafengehen Hüttenkäse zu essen. Sie müssen die Art des Trainings entsprechend Ihrem Ziel auswählen, zum Beispiel:

  • Wenn Sie nur abnehmen müssen: Laufen (Langlauf), Aerobic, Schwimmen, Fußball, Radfahren, Step-Aerobic. Alle diese Optionen verursachen eine lange Cardio-Belastung, führen jedoch nicht zum Muskelaufbau, sondern nur zur Stärkung.
  • Möchten Sie Ihren Körper stärken, Muskeln aufbauen und Gewicht verlieren: Crossfit, kombiniertes Training mit Kraft und Cardio. Ein solches Training schafft Bedingungen für Gewichtsverlust und Muskelaufbau.

Beachtung! Die im Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Behandlungsempfehlungen geben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten basieren.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie