Warum gespaltene Haarspitzen: Locken pflegen

Der Inhalt des Artikels



Geteilte Haarspitzen verursachen viel Ärger. Die Ursachen für diesen Defekt können unterschiedlich sein: der innere Zustand des Körpers, unsachgemäße Pflege, die Verwendung heißer Luft während des Trocknens usw. Bevor Sie sich mit dem Problem befassen, müssen Sie die Ursache identifizieren und erst danach mit der Behandlung fortfahren.

Ursachen für Spliss

Es gibt mehrere Gründe, warum Haarspitzen trocken und spröde werden. Herkömmlicherweise können sie in interne und externe unterteilt werden. Alle von ihnen beeinflussen die Veränderung der Struktur des Haares, das aus einer großen Anzahl von Schuppen (Nagelhaut) besteht. Die Hauptfunktion der Flocken ist der Schutz der Stange. Sie überlappen sich, befinden sich auf der Hauptwelle (Kortex).

Unter dem Einfluss zahlreicher Faktoren wird die Schutzschicht dünn. Dies geschieht, weil das von der Kopfhaut produzierte Fett (es muss Feuchtigkeit speichern, die Elastizität des Haares erhalten) seine Aufgabe nicht erfüllt. Infolgedessen verlieren die Schuppen Keratin, offener Zugang zum Kortex.

Es beginnt sich zu delaminieren, manchmal über seine gesamte Länge, um zu brechen. Diese Krankheit wird Trichoptilose genannt. Trockene Spliss haben bestimmte Symptome:

  1. Werden Sie leichter, weil sie kein Pigment enthalten, schlecht gefärbt.
  2. Mit der Zeit geht der natürliche Glanz verloren, im Aussehen ähneln sie einem Schneebesen.
  3. Styling und Kämmen werden zu einem ernsthaften Problem, da sich die Haare verheddern und am Kamm haften.

Extern

Um das Problem erfolgreich zu lösen, müssen Sie unter den vielen externen Ursachen für Spliss Ihre eigenen auswählen:

  1. Unsachgemäße Pflege. Das Haar sieht trocken und leblos aus, weil es nicht richtig gewaschen und getrocknet wurde. Das Kämmen von nassem Haar bezieht sich auch auf unsachgemäße Pflege. Falsch mit Shampoo ausgewählt, nicht vollständig abgewaschene Masken, Balsame oder Conditioner wirken sich negativ aus.
  2. Mangel an Hüten. Im Sommer zerstört ultraviolettes Licht die obere Haarschicht. Dies führt zu Austrocknung und Trocknung der Locken. Im Sommer sollten Kopfbedeckungen nicht vernachlässigt werden, es ist notwendig, ständig Feuchtigkeitscremes zu verwenden. Vergessen Sie auch nicht, dass Meerwasser trockene Schleusen hervorruft, die in Kombination mit der Sonne nur die schädlichen Auswirkungen verstärken.
  3. Die Vernachlässigung von Kopfbedeckungen im Winter wird negativ beeinflusst. Es wird empfohlen, lange Strähnen unter der Oberbekleidung zu verstecken. Kalte Luft kann die Blutversorgung der Glühbirnen beeinträchtigen, was sich negativ auf die Ernährung und Struktur der Haare auswirkt.
  4. Hochtemperatur-Styling. Wenn Sie Ihr Haar häufig mit einem Haartrockner trocknen, es mit einem Bügeleisen glätten, Lockenstäbe und Fixiermittel verwenden, führt dies zur Zerstörung der Struktur.
  5. Die Verwendung von sehr harten und engen Gummibändern, Haarspangen, straffen und brechen Strähnen.
  6. Haarlänge. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Schutzsubstanzen, die von den Drüsen selbst produziert werden, das Haarende nicht erreichen.
  7. Permanente Färbung. Um einen Haarquerschnitt zu vermeiden, müssen nur die nachgewachsenen Wurzeln gefärbt werden, wenn es sich nicht um eine vollständige Bildänderung handelt.
  8. Flüssigkeitsmangel im Körper.
  9. Lange Exposition gegenüber trockener Luft.

Geteilte Haarspitzen

Inländisch

Die inneren Ursachen des Haarquerschnitts hängen mit dem Zustand unseres Körpers zusammen. Die einfachste:

  1. Mangel an Vitaminen, Spurenelementen. Aufgrund des Mangels an Mineralien (Kalzium, Magnesium, Zink, Silizium), Vitaminen A, C, E, D, H, F, PP leiden die Haare.
  2. Dysbakteriose, die nach längerem Einsatz von Antibiotika auftritt, ständige Stresssituationen, der Einfluss nachteiliger Ökologie. Um unangenehme äußere Erscheinungen auszuschließen, ist es notwendig, Präparate mit Probiotika einzunehmen und Milchprodukte zu essen.
  3. Schlechte Gewohnheiten, Unterernährung. Die ständige Verwendung von frittierten, würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln und Süßigkeiten beeinträchtigt die Gesundheit des gesamten Organismus. Koffein kann Kalzium, Eisen, Zink und Kalium aus dem Körper entfernen. Übermäßiger Alkoholkonsum führt zur Zerstörung von Vitamin A. Nikotin wirkt sich nachteilig auf die Vitamine A, C, E und Selen aus. Ein Löffel Zucker trägt zum Haarausfall bei und löst Kalzium aus dem Gewebe aus.
  4. Erkrankungen der inneren Organe. Erkrankungen der Nieren, der Leber und des Verdauungssystems führen zu Haarspalten.
  5. Vererbung. Aufgrund der genetischen Veranlagung kann eine Person von ihren Eltern nicht nur äußere Anzeichen, sondern auch das frühe Auftreten von grauem Haar, kahlen Stellen und brüchigem Haar annehmen. Die einzige Möglichkeit, erblichen Querschnitt und Trockenheit zu bekämpfen, besteht darin, sie regelmäßig zu nähren und zu pflegen..
  6. Schwangerschaft. Während dieser Zeit nimmt die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper stark ab, was zu Erschöpfung und Haarausfall führt.
  7. Kopfhauterkrankung. Seborrhoe, Trichoptilose, Psoriasis zerstören die Haarstruktur.

Geteilte Haarpflege zu Hause

Wenn das Haar sehr gespalten ist, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um es zu behandeln und wiederherzustellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Die Verwendung von professionellen Kosmetika. Sie sind in zwei Kategorien unterteilt: gegen Trockenheit (Balsame, Masken, Shampoos, Sprays, Öle, Seren) und Abschnitte (Öle und Cremes für die Haarspitzen). Bitte beachten Sie: Spezielle Produkte stoppen nur die Schichtung, sparen jedoch nicht vor Spliss.
  2. Salonverfahren. Mesotherapie (Injektionen), Pyrophorese (Versiegelung der Enden eines Brandes mit Watte und speziellen Substanzen), Polieren, Schneiden mit einer heißen Schere, Laminieren, Keratin begradigen sind üblich.
  3. Volksheilmittel (Masken aus bekannten Produkten).

Haare maskieren

Split-End-Masken

Erste Hilfe bei Locken zu Hause ist die Verwendung von Masken. Sie stärken die Wurzeln und die Struktur. Folgende Rezepte sind beliebt:

Maske

Zutaten

Kochen

Art der Anwendung

Hefe

  • Hefe – 2 Teelöffel;
  • Kefir – 50 Milliliter.

Nehmen Sie für lange Stränge mehr Zutaten.

  1. Mischen Sie die Zutaten.
  2. 15 Minuten an einen warmen Ort stellen.
  1. Tragen Sie die Mischung über die gesamte Länge auf das Haar auf und verarbeiten Sie die Spitzen sorgfältig.
  2. Setzen Sie eine Tasche oder eine Duschhaube auf und wickeln Sie ein Handtuch um Ihren Kopf.
  3. 30 Minuten einweichen, mit warmem Wasser abspülen.

Eierhonig

  • Eigelb – 1 Stk.;
  • Honig – 1 TL;
  • Olivenöl – 2 EL. l.
  1. Mahlen Sie das Eigelb mit Honig.
  2. Öl hinzufügen.
  3. Alles mischen.
  1. Tragen Sie die Mischung über die gesamte Länge auf die Wurzeln auf.
  2. Massieren Sie die Wurzeln 3-5 Minuten.
  3. Setzen Sie eine Duschhaube auf und wickeln Sie ein Handtuch um Ihren Kopf.
  4. 20-30 Minuten einweichen, mit warmem Wasser abspülen.

Ölkompresse

1 TL Öl:

  • Klette;
  • Olive;
  • Jojoba;
  • Rolle;
  • Mandel;
  • Leinsamen;
  • Kokosnuss
  • Traubenkern.

Wenn ein bestimmter Typ nicht vorhanden ist, kann er durch einen anderen ersetzt oder gelöscht werden.

Mische alle Zutaten. Um den Effekt zu verbessern, können Sie sich in einem Wasserbad leicht aufwärmen. Wichtig: Die Zusammensetzung sollte nicht heiß sein.

  1. Waschen Sie Ihre Haare mit Shampoo, trocknen Sie die Strähnen leicht ab, ohne einen Fön zu verwenden.
  2. Reiben Sie die Zusammensetzung in die Kopfhaut, fetten Sie die Locken mit ihrer Länge ein und bearbeiten Sie die Enden sorgfältig.
  3. Setzen Sie eine Duschhaube auf und wickeln Sie ein Handtuch um Ihren Kopf.
  4. Eine Stunde einweichen, mit warmem Wasser abspülen. Bei Bedarf mit Shampoo abspülen..

Die Verwendung von Haarölen

Verhütung

Für die Schönheit der Haare ist es notwendig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Sie sind wie folgt:

  1. Wählen Sie ein Shampoo entsprechend dem Haartyp und wechseln Sie die Marke alle sechs Monate.
  2. Waschen Sie alle Conditioner und Balsame und Masken sehr sorgfältig ab. Die letzte Spülung sollte unter kaltem Wasser erfolgen. Dadurch werden die Flocken wieder geschlossen.
  3. Reiben Sie nasse Strähnen nicht mit einem Handtuch ab. Sie müssen sie nur in einen Turban einwickeln und warten, bis die überschüssige Feuchtigkeit absorbiert ist. Erst dann mit einem Haartrockner trocknen.
  4. Beginnen Sie erst nach dem Trocknen mit dem Kämmen. Verwenden Sie dazu einen Keramik- oder Holzkamm.
  5. Minimieren Sie alle thermischen Verfahren.
  6. Wenn möglich, bevorzugen Sie ammoniakfreie Farben..
  7. Führen Sie alle 2 Wochen eine intensive Flüssigkeitszufuhr mit Ölen und Masken durch.
  8. Überwachsene Spitzen monatlich abschneiden.
  9. Halten Sie sich an einen gesunden Lebensstil.
  10. Beachten Sie das Wasserregime.
  11. Nehmen Sie einen Vitamin- und Mineralkomplex.

[videos] [youtube id = „FzBt45e_3Rw“] [youtube id = „Jsw3QPc617I“] [/ videos]

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: