Was ist Protein und was ist besser

Der Inhalt des Artikels



Protein ist ein wichtiger Teilnehmer an wichtigen physiologischen Prozessen, ohne die die Funktion von Organen und Systemen nicht stattfinden kann. Proteinpräparate sind bei Sportlern beliebter, da sie die Leistung verbessern und Muskelmasse aufbauen..

Was sind Proteine?

Diese Substanzen sind die wichtigsten Bausteine ​​des menschlichen Körpers. Proteine ​​sind in jedem Organ und jeder Zelle enthalten und dienen außerdem als unverzichtbare Energiequelle. Wenn keine ausreichende Menge an Protein in den Körper gelangt, wandelt die Leber Proteine ​​in Fette um und bildet so einen Vorrat an einer schnell zugänglichen Kraftquelle. Die Aufnahme einer Substanz beginnt unmittelbar nach dem Eintritt in den Magen mit der Nahrung und dauert im Vergleich zum Prozess der Verdauung von Kohlenhydraten lange. Daher fühlt sich eine Person beim Verzehr von Eiweißnahrungsmitteln mehrere Stunden lang satt.

Woraus bestehen Proteine? Die Zusammensetzung dieser Substanz umfasst Aminosäuren, die vom Blut in jede Zelle von Geweben und Organen transportiert werden. Proteine ​​spielen eine wichtige Rolle im Leben und Wachstum des Körpers, sie können das Wasser- und Säure-Base-Gleichgewicht normalisieren. Ohne Aminosäuren ist die Bildung von Enzymen und Hormonen unmöglich, und dies ist nur ein kleiner Teil der Funktionen dieser Substanzen. Die chemische Formel des Proteinmoleküls lautet wie folgt: H2N-CH (R) -COOH.

Wofür ist Protein?

Protein, Polypeptide und Protein – der Name eines Elements, das aus einer Kette von Aminosäuren besteht. Die Komponente dient als Grundlage für Gewebe und als Hauptbaustein des Körpers. Was ist Protein und wofür ist es? Die regelmäßige Aufnahme von Protein im menschlichen Körper garantiert den Stickstoffhaushalt und erhöht den Muskelaufbau. Proteine ​​sind Substanzen, die eine große Anzahl von Aminosäuren enthalten. Sie können pflanzlicher oder tierischer Natur sein..

Warum Protein trinken? Durch den regelmäßigen Verzehr eines Produkts mit vielen Proteinen erhöhen Sportler das Muskelvolumen und halten die Energieladung aufrecht, die für ein vollständiges Training erforderlich ist. Gleichzeitig hängt die richtige Menge an Protein für eine Person, die Bodybuilding betreibt, von der Intensität des Sports ab. Bis zu 2-3 Gramm Protein pro 1 kg Körpergewicht können täglich konsumiert werden. Damit Aminosäuren richtig aufgenommen werden können, müssen auch Kohlenhydrate in der Nahrung vorhanden sein..

Was hilft Protein Bodybuildern zu erreichen? Wenn Sie den Stoff regelmäßig parallel zum Sport verwenden:

  • eine Zunahme der Muskelmasse beginnt;
  • Fettdepots brennen schnell aus (dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Protein den Hunger gut unterdrückt, außerdem hängt die Geschwindigkeit des Fettabbaus von der Größe der Muskeln ab: Je mehr sie sind, desto leichter kann eine Person Gewicht verlieren);
  • Die Gesundheit wird sich verbessern (Proteine ​​sorgen für die Erneuerung jeder Zelle im Körper).
  • Der Körper des Athleten wird stärker hervorgehoben (dies ist auf das Wachstum der Muskelmasse zurückzuführen und hilft beim Abnehmen)..

Proteinpulver in Schaufeln

Muskelwachstum Protein Shakes

Dieses Produkt gehört zur Gruppe der Sporternährungsprodukte und ist eine reichhaltige Proteinquelle, während Proteinpulver die tägliche Kalorienaufnahme nicht erhöht. Es ist gut, einen Protein-Shake für alle zu trinken, die ernsthaft Sport treiben und versuchen, ihren Körper schneller zu verbessern. In diesem Fall sollte die Auswahl des Produkts auf der Intensität des Trainings, ihrer Häufigkeit und den individuellen Parametern einer Person (Gewicht, Größe usw.) beruhen..

Sie können vor oder nach einer halben Stunde Sport Cocktails trinken. Es ist wünschenswert, dass die Temperatur des Getränks etwa 37 Grad betrug – dies verbessert die Verdaulichkeit der Nährstoffe. Die Einnahme eines Protein-Shakes in der Nacht kann nur dann von Vorteil sein, wenn Sie eine bestimmte Art von Produkt trinken, das über einen längeren Zeitraum absorbiert wird. Um den erwarteten Effekt zu erzielen, muss das Pulver in 250-300 ml Flüssigkeit verdünnt werden, dann wird das Protein vollständig vom Körper aufgenommen.

Zur Gewichtszunahme

Um das Körpergewicht zu erhöhen, ist es wichtig, viele Eiweißnahrungsmittel zu sich zu nehmen, aber nicht jeder kann die richtige Menge an Nahrungsmitteln zu sich nehmen, um den Eiweißmangel im Körper auszugleichen (insbesondere bei Sportlern). Zu diesem Zweck wurden Proteinzusätze hergestellt, die einen hohen Proteinanteil enthalten. Sie können Proteinpulver in jedem Sporternährungsgeschäft kaufen. Es lohnt sich jedoch zu verstehen, dass Proteine ​​zur Gewichtszunahme nur eine Ergänzung zur üblichen Ernährung sind und keinen Ersatz für Eiweißnahrungsmittel (Hüttenkäse, andere Milchprodukte, Fleisch, Bohnen usw.) darstellen..

Es ist am effektivsten, Aminosäuren in Kombination mit Sport, guter Ruhe und einer ausgewogenen Ernährung zu konsumieren. Eine Person, die sich entscheidet, einen Protein-Shake zu trinken, um an Körpergewicht zuzunehmen, aber keinen Sport treibt, sollte sich mindestens minimal körperlich betätigen (ein paar Mal pro Woche joggen, täglich Sport treiben, eine bestimmte Muskelgruppe aufbauen). Andernfalls wird das resultierende Protein überflüssig, so dass es nicht vom Körper absorbiert wird und die Fette und Kohlenhydrate im Produkt sich in Form von Ablagerungen im Übergewicht auf dem Körper absetzen.

Mädchen

Der faire Sex, Fitness, verwenden oft Sporternährung, einschließlich Protein-Shakes. Protein für Mädchen ist eine Aminosäure, die nicht nur für den Muskelaufbau verantwortlich ist, sondern auch hilft:

  • die Funktion des Verdauungstraktes festzustellen;
  • Hormonspiegel wiederherstellen;
  • Spurenelemente und Nährstoffe an das Körpergewebe liefern;
  • Verbesserung der menschlichen Schutzfunktionen.

Es gibt keinen Unterschied in der Wirkung von Aminosäuren auf weibliche und männliche Organismen: Für eine Person, die regelmäßig intensiv am Bodybuilding beteiligt ist, sollte die tägliche Aufnahme einer Substanz etwa 1 bis 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht betragen. Proteine, die in Form von Nahrungsergänzungsmitteln in den Körper gelangen, erfüllen für Männer und Frauen die gleichen Funktionen. Daher wird Proteinpulver nicht in Frauen und Männer unterteilt (mit seltenen Ausnahmen, in denen Sporternährung Sexualhormone enthalten kann, dies ist jedoch unbedingt auf der Packung angegeben)..

Mädchen trinkt einen Protein-Shake

Zum Abnehmen

Zusätzlich zur Gewichtszunahme kann ein Nahrungsergänzungsmittel die völlig entgegengesetzte Funktion erfüllen und zur Gewichtsreduktion verwendet werden. Dies kann durch Auswahl der richtigen Ernährung, Art und Intensität des Sporttrainings erreicht werden. Die Folge regelmäßiger Bewegung und kalorienarmer Ernährung ist die Beseitigung überschüssiger Ablagerungen im Körper. Da der Körper jedoch beginnt, nicht nur Fett, sondern auch Muskeln zu verbrennen, wenn ihm Kalorien fehlen, ist es wichtig, während des Gewichtsverlusts genügend Protein zu sich zu nehmen, um den Verlust von Muskelgewebe zu verhindern.

Protein zur Gewichtsreduktion, Mädchen und Männer müssen nicht nur die vorhandenen Muskeln erhalten, sondern auch neues Muskelgewebe aufbauen. Aminosäuren helfen dem Körper beim richtigen Abnehmen und lassen nur die Ansammlungen zu, die beim Verzehr eine Fettstruktur haben. Gleichzeitig ist es wichtig, aktiv Sport zu treiben, da sich sonst die verbrauchten Proteine ​​mit neuen Falten im Körper ablagern. Wenn Sie Protein zur Gewichtsreduktion konsumieren, müssen Sie diese Regel einhalten: Das Menü sollte ein Minimum an schädlichen Kohlenhydraten enthalten, und Sie müssen 15% weniger Kalorien verbrauchen, als Sie pro Tag ausgeben.

Arten von Proteinen in der Sporternährung

Es gibt viele Sorten des Produkts und die Zusatzstoffe werden nach Art des Rohmaterials und Reinigungsgrad unterteilt. Darüber hinaus spielt der zweite Faktor eine viel geringere Rolle als der erste. Die Arten von Proteinen und der Zweck des Produkts sind eng miteinander verbunden, da jede Art von Ergänzung wirksam und wirksam ist. Um das richtige Protein für eine bestimmte Aufgabe auszuwählen, lohnt es sich, die Eigenschaften jedes Proteintyps zu analysieren.

Molke

Der Name des Produkts weist darauf hin, dass es aus Molke hergestellt wird. Eine Besonderheit dieses Nahrungsergänzungsmittels ist seine schnelle Verdaulichkeit (der Vorgang dauert im Vergleich zu anderen Proteinarten nur minimal). Daher ist es besser, lösliches Molkenprotein unmittelbar vor oder nach dem Training zu verwenden. Das Produkt enthält Fleischprotein und ist daher nicht für Vegetarier geeignet. Je nach Reinigungsgrad ist es unterteilt in:

  • Molkeproteinhydrolysat;
  • Molkeproteinisolat;
  • Molkeproteinkonzentrat.

Kasein

Ein Nahrungsergänzungsmittel dieser Art hat einen höheren Preis als andere, zeichnet sich jedoch durch eine nützlichere (reichhaltigere) Zusammensetzung von Aminosäuren aus. Trotzdem wird Kaseinprotein länger vom Körper aufgenommen, daher ist es notwendig, vor dem Training oder sogar nachts einen Cocktail zu trinken. Bei reifen Menschen kann Kaseinprotein Allergien auslösen. Verwenden Sie das Protein daher mit Vorsicht. Das Produkt wird durch Gerinnen von Milch hergestellt. Zu Hause kann es durch natürlichen sauren Hüttenkäse ersetzt werden (es ist weniger fettig). Je nach Reinigungsgrad wird das Produkt unterteilt in:

  • Calciumcaseinat;
  • Mizellenkasein.

Casein Protein Cup

Sojaprotein

Die Substanz wird aus Soja gewonnen, so dass das Produkt relativ geringe Kosten verursacht. Pflanzenproteine, einschließlich Sojaprotein, haben jedoch kein vollständiges Aminosäureprofil und können die Proteinsynthese nicht wie andere Produkttypen stimulieren. Wenn Sie die Dosierung der Ergänzung erhöhen und das Produkt mit Lecithin ergänzen, ist die Wirkung viel besser. Der Vorteil von Soja- und Hanfproteinen besteht darin, dass sie beim Kneten stark anschwellen, was beim Abnehmen sehr angemessen ist (das Getränk vermittelt ein Sättigungsgefühl)..

Welches Protein ist besser?

Vielen Sportlern zufolge ist Molkenprotein das Beste: Das Produkt wird vom Körper gut aufgenommen und sättigt den Körper mit nützlichen Substanzen für die schnelle Rückgewinnung einer Energiequelle wie ATP. Darüber hinaus stimuliert die Ergänzung den Anabolismus und beschleunigt so das Muskelwachstum. Der Hauptnachteil von Molkenprotein sind jedoch seine relativ hohen Kosten..

Es ist unmöglich zu sagen, dass das beste Protein das aus Molke gewonnene ist, da diese oder jene Art der Sporternährung für jeden Athleten je nach den Zielen, der Systematik und der Intensität des Trainings des Athleten nützlicher sein kann. Betrachten Sie die Vor- und Nachteile jeder Art von Protein:

  1. Kasein. Zu den Vorteilen der Ergänzung gehören das Vorhandensein aller essentiellen Aminosäuren im Protein und seine Konstanz, mit der der Körper das Produkt über einen langen Zeitraum assimiliert. Wenn Sie also nachts eine Portion Protein einnehmen, können Sie sich keine Sorgen über die Zerstörung des Muskelgewebes machen – Kasein versorgt die Muskeln mit den notwendigen Komponenten für ihre Regeneration. Eine schlechte Verdaulichkeit wird als Minus des Nahrungsergänzungsmittels angesehen: Der Eintritt in das Magenprotein wird geronnen, verwandelt sich in einen kontinuierlichen Klumpen und verlangsamt den Verdauungsprozess nicht nur für sich selbst, sondern für alle anderen Arten von Protein. Verwenden Sie Kasein ist für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, weil es ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl gibt..
  2. Molke Das Produkt wird je nach Reinigungsgrad in drei Typen unterteilt, unter denen sich das Molkeproteinisolat hervorhebt. Seine Vorteile sind angenehmer Geschmack, hervorragende Qualität und gute Verdaulichkeit. Die Ergänzung enthält weder Laktose noch Fette, während das Protein alle notwendigen Aminosäuren für die Entwicklung und Steigerung des Muskelvolumens enthält. Der Nachteil des Additivs sind die relativ hohen Kosten und die hohe Wahrscheinlichkeit, minderwertige Waren zu erwerben, da einige Hersteller andere Arten von Proteinen einmischen.
  3. Soja. Es gilt als das am wenigsten wirksame Protein für Sportler, da es einen unvollständigen Satz von Aminosäuren enthält. Darüber hinaus kann sich Sojaprotein in Östrogen umwandeln, was für männliche Sportler unerwünscht ist. Der Vorteil der Ergänzung ist ihr Nutzen für den Körper: Das Protein stärkt das Immunsystem, normalisiert den Cholesterinspiegel und verringert das Krebsrisiko.
  4. Ei. Die Vorteile des Produkts sind eine ausgezeichnete Verdaulichkeit und eine reichhaltige, perfekt ausgewogene Aminosäurezusammensetzung. Die Nachteile der Ergänzung sind der hohe Preis und der unangenehme Geschmack..
  5. Fischprotein. Der Nachteil der Ergänzung ist, dass die im Körper des Athleten benötigten Aminosäuren schlecht absorbiert werden und das Produkt daher für den Bodybuilder praktisch unbrauchbar ist.
  6. Reis, Erbsenprotein usw. Getreideproteine ​​sind für Sportler, die Muskelmasse aufbauen möchten, nicht sehr effektiv, da sie einen geringen biologischen Wert haben. Außerdem werden pflanzliche Aminosäuren langsam abgebaut und absorbiert. Einige Ergänzungen enthalten Inhibitoren, die die Verdauung hemmen. Der Vorteil des Produkts ist sein niedriger Preis..
  7. Metzgerei. Die Ergänzung enthält praktisch kein Cholesterin und Fett und wird aus Rindfleischprotein hergestellt. Der Vorteil des Produkts ist das Vorhandensein von Kreatin in seiner Zusammensetzung, das zusätzlich das Muskelwachstum und die Muskelkraft stimuliert. Darüber hinaus zieht Fleischprotein gut ein und hat ein reiches Aminosäureprofil. Die Nachteile dieser Art der Sporternährung sind hohe Kosten.

Messbecher, Cocktailbecher und Sojaprotein

Wie man Protein nimmt

Für das Muskelwachstum ist eine Person optimal, 1,5 bis 2 Gramm Protein pro Kilogramm Gewicht zu konsumieren. Das Trinken von Protein ist zweimal täglich besser, da es für den Körper auf einmal schwierig ist, eine große Menge Protein aufzunehmen. In diesem Fall ist es besser, zwischen den Mahlzeiten einen Cocktail zu trinken: an Trainingstagen – zwischen Frühstück und Mittagessen und unmittelbar nach dem Unterricht. An normalen Tagen kann die anfängliche Einnahme eines Proteingetränks anstelle eines Tagessnacks und ein zweites Mal vor dem Abendessen erfolgen.

Wie man einen Protein-Shake macht

Um einen Cocktail zuzubereiten, können Sie das Pulver einfach mit Wasser, Saft oder Milch mischen. Optional können Sie ein Mehrkomponentengetränk nach Rezepten aus dem Netzwerk zubereiten. Die Hauptsache ist, dass Protein-Shakes nicht heiß sein sollten, da sonst einige der vorteilhaften Eigenschaften verloren gehen. Unabhängig davon, ob Sie Gewicht verlieren oder Muskelmasse gewinnen möchten, ist die Zubereitung von Cocktails nicht anders. Trotzdem müssen Sie im ersten Fall 1-2 Mahlzeiten pro Tag durch ein Proteingetränk ersetzen, im letzteren Fall die übliche Diät mit Aminosäuren ergänzen. Kochmethode:

  • Messen Sie die richtige Menge an Protein mit einem Messlöffel.
  • fügen Sie etwas Vanille hinzu;
  • Mischen Sie das Pulver mit Limonade oder Milch (200 ml).
  • Schütteln Sie die Mischung in einem Shaker.

Nutzen und Schaden

Protein ist ein unverzichtbarer Helfer beim Aufbau von Muskelgewebe, das bei intensiver Belastung zusätzliches Baumaterial benötigt. Wie jedes Produkt hat die Ergänzung Vor- und Nachteile. Was ist nützliches Protein, zusätzlich zur Unterstützung der Steigerung des Muskelvolumens:

  • unterdrückt den Hunger, hilft, die tägliche Kalorienaufnahme der Diät zu reduzieren und trägt so zum Gewichtsverlust bei;
  • senkt den Blutzucker;
  • kann als herzhafter und gesunder Snack bei der Arbeit oder auf einer Reise dienen;
  • Damit können Sie den Proteinmangel in der Ernährung ausgleichen, der insbesondere für Vegetarier gilt.
  • enthält einen Komplex von Aminosäuren, die für den Körper notwendig sind;
  • schnell absorbiert, ohne ein Gefühl der Schwere zu hinterlassen;
  • hilft, Energieladung, Kraft, Ausdauer zu erhöhen;
  • normalisiert den Insulinspiegel.

Zusätzlich zu den positiven Aspekten weist die Proteinergänzung mehrere Nachteile auf. Was könnte der Schaden sein:

  • Das Pulver kann Essstörungen verursachen (dies gilt für Menschen, die keine Laktose vertragen).
  • Übermäßige Dosen des Nahrungsergänzungsmittels können die Nieren oder die Leber schädigen.
  • Chemische Süßstoffe, Aromen und andere Substanzen, die vom Hersteller dem Produkt zugesetzt werden, wirken sich negativ auf den Körper aus.

Mann trinkt einen Protein-Shake

Nebenwirkungen

Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, bevor Sie ein Sportergänzungsmittel kaufen: Der Hersteller gibt normalerweise die Nebenwirkungen des Proteins an. Probleme mit Kasein / Molkepulver können bei Menschen mit Darmproblemen oder Laktoseintoleranz auftreten. Darüber hinaus sind die Nieren beim Missbrauch von Aminosäuren übermäßigem Stress ausgesetzt. Um die Entwicklung pathologischer Zustände zu vermeiden, ist es notwendig, die Menge an Protein zu kontrollieren, die in den Körper gelangt. Ein weiterer negativer Effekt einer übermäßigen Proteinaufnahme kann Fettleibigkeit sein..

Kontraindikationen

Wenn man weiß, was ein Protein ist und dass ein Mangel an Protein zu verschiedenen Fehlfunktionen der inneren Organe und Systeme einer Person führt, ist es jedoch sinnvoll zu verstehen, dass ein Teil des Proteins kontraindiziert ist. Die Verweigerung der Einnahme eines Sportergänzungsmittels ist erforderlich für Personen mit:

  • Nierenerkrankung, Nierenversagen;
  • genetische Disposition für Erkrankungen der Nieren, der Leber;
  • Allergie gegen Komponenten;
  • Laktoseintoleranz (bei Verwendung von Molke / Kasein-Protein).
Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie