Abschreibung von Schulden eines einzelnen Unternehmers – Steueramnestiegesetz, Betrag und Zeitrahmen

Der Inhalt des Artikels



Nach Angaben der Regierung betrug der Rückstand bei der Zahlung von Gebühren und Steuern an den Staatshaushalt Anfang Dezember 2017 mehr als 40 Milliarden Rubel. Vor diesem Hintergrund ist 2019 eine Steueramnestie geplant. Die Abgeordneten der Staatsduma haben es bereits geschafft, alle erforderlichen offiziellen Änderungen und Ergänzungen in das Steuergesetzbuch der Russischen Föderation aufzunehmen. Dank dessen wird ein Teil der akkumulierten Schulden, die von Einzelpersonen und kleinen Unternehmen entstanden sind, storniert. Die Abschreibung von IP-Steuerschulden erfolgt in kurzer Zeit in der durch Rechtsakte festgelegten Weise.

Was ist Steueramnestie für Unternehmer im Jahr 2019?

Der Begriff bezieht sich auf die Befreiung einer bestimmten Kategorie von Steuerzahlern von der Verpflichtung zur Zahlung obligatorischer Gebühren und die Beseitigung der administrativen und sozialen Verantwortung von ihnen, die sich aus der Nichtzahlung von Gebühren und Beiträgen ergibt, die nach geltendem Recht festgelegt sind. Eine Amnestie ist eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, Einzelpersonen, Bürgern der Russischen Föderation und Unternehmen das Recht zu gewähren, obligatorische Gebühren zu zahlen, für die die in den Rechtsakten festgelegten Fristen abgelaufen sind.

In der Geschichte der Russischen Föderation wurden Schulden und Steuern dreimal an Einzelpersonen und Einzelunternehmer abgeschrieben, und praktizierte Maßnahmen können nicht als groß angelegte Maßnahmen bezeichnet werden, da die Regierung forderte, dass die Schuldner ihre Schulden entweder vollständig zurückzahlen, ohne Geldstrafen zu zahlen, oder eine Erklärung abgeben. Eine Steueramnestie im Jahr 2019 ist nicht nur ein Neujahrsgeschenk der Regierung an Unternehmen, sondern auch ein Lebensretter vor dem Bankrott. Er ist in der Lage, die Liquidation vieler kleiner Unternehmen und Organisationen zu verhindern, die in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation ihre Geschäfte nicht erfolgreich abwickeln können.

Faktoren, die zu einer Erhöhung der Verschuldung der Unternehmer gegenüber dem Budget führten und die Annullierung der Schulden einzelner Unternehmer im Jahr 2019 erforderlich machten:

  • schwierige wirtschaftliche Situation,
  • die Verhängung von Sanktionen gegen die meisten russischen Firmen und Unternehmen,
  • nationale Währungsschwankungen.

Gesetzliche Regelung

Im Zuge der Amnestie im Jahr 2019 werden die Schulden von als hoffnungslos anerkannten Personen vollständig abgeschrieben, ohne dass sie nach einer bestimmten Zeit zurückgezahlt werden müssen. Der Grund dafür ist das am 28. Dezember 2017 unterzeichnete Bundesgesetz Nr. 436-ФЗ „Über Änderungen der Teile eins und zwei des Steuergesetzbuchs der Russischen Föderation und bestimmter Rechtsakte“. Die wichtigsten Bestimmungen dieses Dokuments sind am Tag nach seiner Annahme in Kraft getreten. Für bestimmte Bestimmungen wird eine spätere Frist festgelegt.

Der Hauptvorteil des verabschiedeten Bundesgesetzes besteht nicht nur darin, dass alle Forderungsausfälle storniert werden müssen. Die Regierung der Russischen Föderation verpflichtet sich, alle Bußgelder und Strafen zu vergeben, die aufgrund der Verzögerung bei der Einführung obligatorischer staatlicher Gebühren für den Haushalt entstanden sind. Wenn die Einziehung der Pflichtzahlungen des einzelnen Unternehmers bereits vor der Verabschiedung des Gesetzes erfolgt ist, erfolgt keine Rückerstattung.

Steuerkennzeichen und Rechner

Wer fällt unter die Steueramnestie

Juristische Personen unterliegen keiner Steueramnestie. Gruppen von Bürgern, deren Schulden abgeschrieben werden sollen, sind im geltenden Bundesgesetz Nr. 436-FZ angegeben. Sie sind wie folgt:

  • Personen, die Schulden in Bezug auf die Zahlung von Transport, Grundsteuer und Grundsteuer haben (alle Beträge, die bis zum 1. Januar 2015 entstanden sind, einschließlich Zinsen, die aufgrund der Nichtzahlung obligatorischer Gebühren entstanden sind, werden berücksichtigt;
  • Einzelunternehmer und Einzelpersonen, die in der Vergangenheit Einzelunternehmer waren, sich jedoch aus bestimmten Gründen vom Geschäft entfernt haben (alle Schulden, einschließlich Strafen und Geldbußen, die vor dem 1. Januar 2015 aufgrund der Nichtzahlung von Steuergebühren entstanden sind, mit Ausnahme einiger von ihnen), werden abgeschrieben. ;;
  • Unternehmen, ehemalige Einzelunternehmer, Notare, Rechtsanwälte und andere privat praktizierende Personen (der gesamte Schuldenbetrag aus Versicherungsprämien, die vor dem 1. Januar 2017 gezahlt wurden, Geldbußen und Strafen, die aufgrund ihrer verspäteten Zahlung entstanden sind, werden belastet, sofern der Versicherungsbetrag Beiträge wurden achtmal berechnet).

Alle interessierten Bürger können detaillierte Informationen über die Zahlungsrückstände und das Verfahren zum Abschreiben von Schulden auf der Website des Bundessteuerdienstes abrufen. Sie haben eine der folgenden Zugangsmöglichkeiten:

  • qualifizierte elektronische Signatur;
  • Registrierungskarte für die Eingabe Ihres persönlichen Kontos (um es zu erhalten, müssen Sie sich auf der IFTS-Website registrieren);
  • Gosuslug-Portal-Konto.

Schuldenbetrag

Das Hauptmerkmal der Amnestie für Unternehmer im Jahr 2019 ist, dass die Höchst- und Mindeststeuern nicht auf bestimmte Indikatoren beschränkt sind. Alle für den gesetzlich festgelegten Zeitraum entstandenen Zahlungsrückstände werden abgeschrieben. Nehmen wir also an, eine Person oder eine Person hat eine Verschuldung von 240.000 Rubel. Darüber hinaus wurden für verspätete Zahlungen Bußgelder und Strafen in Höhe von 23 Tausend Rubel berechnet. Die Gesamtverschuldung des Bürgers gegenüber dem Haushalt beträgt 263 Tausend Rubel. Der gesamte Betrag wird belastet..

Für welchen Zeitraum wird Amnestie für IP erklärt

Das am 28. Dezember 2017 verabschiedete Bundesgesetz Nr. 436-defines definiert klar den spezifischen Zeitraum, in dem Schulden von Einzelpersonen und Einzelpersonen abgeschrieben werden. Amnestie gilt für solche Arten von Schulden:

  • unbezahlte Versicherungsbeiträge an die Pensionskasse der Russischen Föderation (PFR), Strafen und Geldbußen, die vor dem 1. Januar 2017 gebildet wurden;
  • Schulden aus obligatorischen Steuerbeiträgen von Einzelpersonen oder Unternehmern aus dem vereinfachten Steuersystem, dem allgemeinen Steuersystem, dem Steuersystem und anderen Steuersystemen zum 1. Januar 2015.

Welche Schulden werden IP im Jahr 2019 abschreiben

Bei einer Amnestie im Jahr 2019 werden Forderungsausfälle abgeschrieben, die dadurch entstehen, dass ein Bürger seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Gebühren, die in den Gesetzen der Russischen Föderation festgelegt sind, nicht nachkommt. Es enthält:

  • Grundsteuerschulden, Geldstrafen und Strafen,
  • Schulden für obligatorische Gebühren im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit, mit Ausnahme der Mineralgewinnungssteuer, der Verbrauchsteuern, der Steuern auf Export- und Importvorgänge, der Strafen und der Geldbußen.

Schulden aus Versicherungsbeiträgen an die Pensionskasse für den Zeitraum bis zum 1. Januar 2017 werden nur dann abgeschrieben, wenn die Versicherungsbeiträge nach folgender Formel berechnet wurden:

  • C = 8 & le; Mindestlohn? T. H, wobei: Mindestlohn der Wert des Mindestlohns ist, der in einer bestimmten Steuerperiode gültig ist, C der Betrag ist, um den sich die Verschuldung des Einzelnen gegenüber dem Budget verringert, H die Anzahl der Geschäftsmonate ist, T der Versicherungsprämiensatz ist..

Die Nichtzahlung dieser Art von veranschlagten Beiträgen kann zur Bildung von Forderungsausfällen führen:

1. Für Einzelpersonen:

  • Transport (jeder Bürger, für den das Fahrzeug registriert ist, ist verpflichtet, diese Gebühr zu zahlen);
  • auf Eigentum (wird ausnahmslos von allen Eigentümern erhoben, die als steuerpflichtig gelten und sich in der Russischen Föderation befinden);
  • Land (diese Sammlung wird auf Land erhoben, das dem Recht auf uneingeschränkte Nutzung gehört oder gehört).

2. Für SP:

  • abhängig vom verwendeten Steuermodus.

Die Gründe für die Bildung von Forderungsausfällen sind folgende:

  • Der Unternehmer verfügt nicht über materielle oder finanzielle Möglichkeiten, um die Zahlungsrückstände vollständig zurückzuzahlen.
  • Anerkennung eines einzelnen Unternehmers bankrott;
  • Gerichtsvollzieher ordneten den Abschluss des Vollstreckungsverfahrens an;
  • eine Person ist vom USRIP ausgeschlossen;
  • die Verjährungsfrist ist abgelaufen;
  • Liquidation eines Unternehmens oder einer Organisation;
  • der Schuldner starb;
  • eine Person ist eingesperrt.
Geld, Taschenrechner und Stift.

Auf alle Steuersysteme abzuschreibende Steuern

Einzelne Unternehmer in Russland wenden eines von fünf Steuerregelungen an. Art und Höhe der Gebühren hängen direkt davon ab, welches System verwendet wird. Die Tabelle zeigt die gesamte Liste der obligatorischen Zahlungen, die der Steuerzahler bei einer bestimmten Steuerregelung an den Haushalt zu zahlen bereit ist:

Steuersystem

Steuern

allgemein (grundlegend)

Einkommensteuer (PIT), Mehrwertsteuer (MwSt.)

unterstellt (UTII)

einheitliche Steuer auf kalkulatorische Einkünfte, deren Höhe nicht von den Einnahmen abhängt

vereinfacht (vereinfachtes Steuersystem)

einheitliche Steuer

Patent (PSN)

Das Patent wird in Abhängigkeit von den Nutzungsbedingungen und der Art der wirtschaftlichen Tätigkeit gezahlt.

für Verarbeiter, Hersteller, Händler von landwirtschaftlichen Produkten

einheitliche Steuer

Die Steueramnestie im Jahr 2019 beinhaltet die vollständige Tilgung von Schulden einzelner Unternehmer, die sich aus der Nichtzahlung der aufgeführten Steuern zu dem im Bundesgesetz angegebenen Datum ergeben. Darüber hinaus sind Geschäftsleute von der Zahlung von Geldbußen und Strafen befreit, die für verspätete Zahlungen und unerfüllte Verpflichtungen pünktlich berechnet werden. Es gibt keine Bedingungen bezüglich der Höhe der Schulden. FSN ist verpflichtet, den gesamten Betrag der dem Unternehmer vor dem 1. Januar 2015 entstandenen Schulden automatisch zu stornieren.

Amnestie der IP-Versicherungsprämie

Wenn die Schuld gegenüber dem Staat am IP aufgrund der Nichtzahlung von Beiträgen an die FIU und das FSS entstanden ist, wird sie von der Steueraufsicht abgeschrieben, jedoch für den Zeitraum bis zum 1. Januar 2017. Die Strafen, die für die Nichtzahlung von Pflichtbeiträgen zum Budget berechnet werden, werden ebenfalls abgeschrieben. Nur diejenigen Unternehmer, die keine Geschäfte getätigt und der Steueraufsichtsbehörde keine Berichte vorgelegt haben, können auf Steueramnestie für Beiträge zählen. Unter diesen Bedingungen wurden die obligatorischen Gebühren in maximalem Umfang gemäß den Gesetzen zur Pflichtversicherung berechnet..

Die FIU berechnet die Höhe der Beiträge für einzelne Unternehmer, wenn sie dem Bundessteuerdienst der Russischen Föderation keine Daten zur Verfügung stellen, nach folgender Formel: 8 Mindestlohn x 26% (Versicherungsprämiensatz) x 12 (Anzahl der Monate pro Jahr). In diesem Fall kann der Betrag der Pflichtzahlung 154 Tausend Rubel pro Jahr überschreiten. Eine Steueramnestie wird dazu beitragen, die finanzielle Belastung eines Geschäftsmannes zu verringern. Wenn die Beiträge vor 2017 gezahlt wurden und die Meldung an den Steuerdienst rechtzeitig erfolgte, jedoch eine oder mehrere erforderliche Zahlungen versäumt wurden, werden die Versicherungsschulden nicht vom einzelnen Unternehmer abgeschrieben.

Zahlungen an das Budget unterliegen keiner Steueramnestie

Das Bundesgesetz Nr. 436-FZ definiert klar die Schulden, die die Steueraufsicht stornieren kann. Schulden einer IP dieses Typs können nicht storniert werden:

  • Verbrauchsteuern. Geschäftsleute, deren Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Verkauf, der Produktion und anderen Tätigkeiten mit verbrauchsteuerpflichtigen Produkten – Alkohol, Tabakerzeugnisse – stehen, sind jeden Monat verpflichtet, einen bestimmten Steuerbetrag an das Budget zu zahlen. Die Verbrauchsteuer ist eine indirekte Abgabe, die der Unternehmer zunächst zahlt und erst danach im Warenpreis enthalten ist. Die Höhe der obligatorischen Zahlung an das Budget hängt von den Zinssätzen und festen Zinssätzen ab und wird in bestimmten Fällen auf kombinierte Weise festgelegt. Ein Vorschuss auf Verbrauchsteuern muss spätestens am 15. Tag gezahlt werden, der endgültige Zahlungstermin ist bis zum 25. Tag.
  • Mineralgewinnungssteuer, außer für übliche (Sand, Kies). Seine Größe kann als Prozentsatz der Steuerbemessungsgrundlage berechnet werden, die als Kosten des extrahierten Materials in Rubel pro 1 Tonne definiert ist. Unternehmer müssen jeden Monat spätestens am 25. Tag des Monats, der auf den Bericht folgt, Steuern auf das Budget an dem Ort zahlen, an dem sich der Standort befindet, an dem Mineralien produziert werden. Befindet sich der Darm außerhalb des Landes, werden die Beiträge am Ort der Registrierung des Unternehmers gezahlt.
  • Mehrwertsteuer beim Warentransport über die Grenze der Russischen Föderation. Diese Steuer wird in üblicher Weise an die Zollbehörden gezahlt. Wenn ein Geschäftsmann kein Mehrwertsteuerzahler ist, verpflichtet er sich, die Einfuhrsteuer zu zahlen. Wenn Sie mit einem vereinfachten Steuersystem Geschäfte machen, können Sie die IP-Verpflichtung zur Zahlung der angegebenen Gebühr nicht umgehen.
  • Versicherungsprämien für Mitarbeiter.
  • Versicherungsprämien für sich selbst, deren Höhe feststeht. Dies beinhaltet Beiträge an die FIU für die obligatorische Krankenversicherung. Ihre Größe wird jedes Jahr festgelegt. Um die Versicherungsprämien rechtzeitig an das Budget zu zahlen, muss die Zahlung vor dem 31. Dezember erfolgen.

Schuldenerlassverfahren IP

Schulden bestehender und ehemaliger Geschäftsleute werden von den Steuerbehörden an ihrem Wohnort storniert. Zu belastende Beträge werden auf der Grundlage von Informationen ermittelt, die der staatlichen Struktur zur Verfügung stehen. Gemäß Bundesgesetz muss ein einzelner Unternehmer eine Erklärung beim Finanzamt am Wohnort einreichen. Es kann in jeder Form gemacht werden. Obligatorische Informationen, die im Antrag angegeben werden müssen – Nachname, Name, Patronym des Schuldners; seine TIN; zu belastende Schulden.

Die staatliche Stelle (Steueraufsichtsbehörde am Umlaufort des einzelnen Unternehmers) trifft nach Prüfung des Antrags und der erhaltenen Informationen eine objektive Entscheidung über die Möglichkeit und Rechtmäßigkeit der Abschreibung von Schulden. Die Bedingungen, unter denen diese Entscheidung getroffen werden sollte, sind in den Rechtsakten nicht festgelegt, daher kann eine solche Unsicherheit zu einer Verzögerung des Verfahrens führen.

Frau macht Berechnungen

Wie Sie sich über den Abschluss des Verfahrens und die Höhe der amnestierten Schulden informieren können

Der Präsident der Russischen Föderation hat den Exekutivorganen die Aufgabe übertragen, das Steueramnestieverfahren im Jahr 2019 zu bürokratisieren. Infolgedessen sind die Steuerbehörden zu dem Schluss gekommen, dass sie Entscheidungen im Zusammenhang mit der unabhängigen Abschreibung von Schulden ohne Beteiligung von Unternehmern treffen werden. Dies vereinfachte einerseits das Verfahren, andererseits führte dies zu Besorgnis um Unternehmer, die lange Zeit in völliger Unwissenheit leben müssen..

Um rechtzeitig Informationen über den Schuldenerlass zu erhalten und die finanzielle Belastung so schnell wie möglich zu beseitigen, kann sich ein einzelner Unternehmer an den Steuerdienst wenden, um das Verfahren und den Zeitpunkt für die Entscheidung über den Schuldenerlass zu klären. Nachdem die Steuerbehörden den Antrag angenommen haben, verpflichten sie sich, ihn zu prüfen und dem Antragsteller innerhalb von 30 Tagen eine Antwort zu senden. Nach Erhalt einer Benachrichtigung vom Steuerdienst kann der Geschäftsmann die Zeit steuern, die erforderlich ist, um die Schulden in seinem Fall abzuschreiben.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Abschreibung von Schulden eines einzelnen Unternehmers – Steueramnestiegesetz, Betrag und Zeitrahmen
Usma Pflanzenöl Anwendung – nützliche Eigenschaften für Haarwuchs, schicke Wimpern und Augenbrauen