Arten von Ausgleichszahlungen – auf die das Gesetz anwendbar ist, Beträge und Abgrenzungsverfahren

Der Inhalt des Artikels



Entschädigungszahlungen werden an viele Bürger gezahlt, um die Kosten zu erstatten, die aufgrund der mit ihrer Arbeit verbundenen Bedingungen entstehen. Ihre Größe wird durch den Arbeitsvertrag und das russische Recht bestimmt. Sozialleistungen werden an Bürger gezahlt, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden und Unterstützung benötigen. Sie werden aus dem Staatshaushalt zugewiesen, durch nachgeordnete Gesetze oder Dekrete des Präsidenten Russlands ernannt und vom föderalen Ausgleichsdienst kontrolliert.

Was sind Ausgleichszahlungen?

Ausgleichszahlungen sind nach der Definition ein System von Geldabgrenzungen, das die Bürger unterstützen soll. Dies kann ein bestimmter Kreis von Menschen sein, die Hilfe benötigen:

  • junge Mütter;
  • Menschen mit Behinderung;
  • Opfer von technologischen Katastrophen;
  • Arbeiter und Bewohner des hohen Nordens und anderer Kategorien.

Arbeitnehmer von Unternehmen erhalten vom Arbeitgeber eine Ausgleichszahlung, wenn:

  1. ihre Arbeitsbedingungen ändern sich – bewegen sich, arbeiten zu unregelmäßigen Zeiten;
  2. Sie unterliegen erhöhten Anforderungen – die Kombination mehrerer Stellen, die unter schwierigen Bedingungen arbeiten.

Arten der Vergütung

Es gibt eine Klassifizierung der Zahlungen nach der Art der Häufigkeit: einmalig, jährlich und einmal im Monat. Empfänger einer Entschädigung vom Staat können sein:

  • Opfer von technologischen Katastrophen (KKW Tschernobyl, MPO Mayak);
  • Pflege für Behinderte;
  • Mütter / andere Verwandte, die Kinder unter 3 Jahren großziehen;
  • Studenten, die in akademischen Urlaub gingen;
  • arbeitslose Ehefrauen des Militärs;
  • Familienmitglieder des toten Militärs;
  • Bewohner des hohen Nordens.

Münzen und Banknoten

Arbeitsgesetzentschädigung

Bitte beachten Sie: Alle Ausgleichszahlungen erfolgen aus dem Budget des Arbeitgebers. Das Arbeitsrecht beschreibt ein System von Zahlungen an Arbeitnehmer, deren Beschäftigung sich auf Antrag oder Verschulden des Arbeitgebers geändert hat. In Bezug auf Ausgleichszahlungen:

  • Richtung, in einer anderen Region zu arbeiten;
  • Geschäftsreisen;
  • Ausbildung in einem Arbeitsprofil erhalten;
  • Kündigung des Arbeitsvertrags aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle des Arbeitnehmers liegen;
  • die Ernennung eines Mitarbeiters für öffentliche und öffentliche Arbeiten;
  • Nicht fristgerechte Bereitstellung des Arbeitsbuchs zum Zeitpunkt der Entlassung.

Sozialversicherungsbeiträge

Das Gesetz bestimmt, dass das Sozialversicherungssystem für die Entschädigung verantwortlich ist:

  1. Die Kinderbetreuung erfolgt an ein Familienmitglied (Ehefrau, Ehemann, Erziehungsberechtigter), das Kinder unter 3 Jahren großzieht.
  2. Personen, die gezwungen sind, behinderte Familienmitglieder zu betreuen.
  3. An Opfer von Arbeitsunfällen.
  4. Militärpersonal und Mitglieder der Familie der Hinrichtungsopfer.
  5. Binnenvertriebene (einmaliger Umzug und monatliche Zulage).
  6. Behinderte (Entschädigung für die Behandlungskosten im Falle einer Stornierung des Autos).
  7. Einwohner des hohen Nordens (Entschädigung für Reisen zu Ruheplätzen und Bezahlung zum Zeitpunkt des Umzugs in den europäischen Teil der Russischen Föderation).

Ausgleichs- und Anreizzahlungen an Beschäftigte des öffentlichen Sektors

Mitarbeiter staatlicher Institutionen erhalten zusätzliche Ausgleichszulagen:

  • bei Arbeiten in gefährlicher Produktion oder unter gefährlichen Produktionsbedingungen;
  • wenn ein Mitarbeiter aufgefordert wird, mehrere Stellen zu kombinieren;
  • bei Überstunden, außerhalb der Geschäftszeiten, an Wochenenden und Feiertagen;
  • für die Erhöhung des im Staatsvertrag vorgeschriebenen Arbeitsaufwands;
  • bei der Arbeit mit Staatsgeheimnissen.

Anreizzahlungen werden geleistet, wenn der Mitarbeiter der staatlichen Struktur eine hohe Arbeitsqualität gewährleistet, Überstunden geleistet werden oder die Tätigkeit des Mitarbeiters zu erheblichen Einsparungen führt. Die Höhe der Anreizzahlungen und das Verfahren für ihre Rückstellung stimmen mit der Gewerkschaftsorganisation überein. Boni werden auch für die kontinuierliche erfolgreiche Erfahrung und die kontinuierliche Verbesserung der Qualifikationskategorien gesammelt.

Münzen in Ihrer Handfläche

Beim Umzug an einen anderen Ort

Wenn die Organisation Mitarbeiter zur Arbeit in eine andere Region oder Stadt entsendet, werden ihr alle Kosten für den Umzug oder die Organisation an einem neuen Arbeitsplatz erstattet. Dies wird durch Art normalisiert. 169 des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation. Wenn ein Arbeitnehmer an einen neuen Ort verwiesen wird, muss der Arbeitgeber verstehen, dass er nicht nur für den Umzug des Arbeitnehmers, sondern auch für die Familienmitglieder bezahlt. Das Entschädigungsverfahren ist im Arbeitsvertrag festgelegt. Stimmt zu:

  • Buchung;
  • Art und Kosten des Servicegehäuses.

Erstattung von Kosten im Zusammenhang mit Geschäftsreisen

Bei der Entsendung eines Mitarbeiters auf eine Geschäftsreise im Zusammenhang mit Arbeitsaktivitäten erstattet der Arbeitgeber die Kosten für Transportdienstleistungen und die Zahlung von Tagessätzen. Er ist verpflichtet, während seines Aufenthalts am Ort der Geschäftsreise ein Hotelzimmer oder eine Bürowohnung zur Verfügung zu stellen. In der Gesetzgebung wird die Zahlung einer Entschädigung für Reisekosten in Abschnitt 168 des Arbeitsgesetzbuchs erläutert..

Entschädigung bei der Erfüllung staatlicher oder öffentlicher Aufgaben

Artikel 170 des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation besagt, dass eine Einrichtung verpflichtet ist, einem Arbeitnehmer einen Platz, ein Gehalt oder eine Entschädigung zu zahlen, wenn er während der Arbeitszeit zur Erfüllung öffentlicher Aufträge und Verpflichtungen entsandt wird. Das:

  • Arbeit in Selbstverwaltungsorganen und in gewählten Regierungsposten;
  • Aktivitäten in Gewerkschaftsgremien;
  • Teilnahme am Arbeitskonfliktausschuss;
  • von der Arbeit entlassen, um im öffentlichen Dienst zu arbeiten (Jury oder Laienrichter);
  • Erfüllung militärischer Aufgaben;
  • arbeiten als Retter, Berater und Notfallspezialisten.

Studenten im akademischen Urlaub

Es gibt Situationen, in denen Studenten aus medizinischen Gründen oder unter den gegebenen Umständen (Geburt eines Kindes, Wehrpflicht in der Armee, schwere Krankheit oder Lebenssituation) gezwungen sind, in den akademischen Urlaub zu gehen. Obwohl das Stipendium während des akademischen Urlaubs nicht vergeben wird, hat der Staat eine monatliche Entschädigung in Höhe von 50 Rubel gewährt (Regierungsbeschluss Nr. 1206 vom 11.03.1994)..

Mädchen mit Notizbüchern

Entschädigung für ungenutzten Urlaub

Die Arbeitsgesetzgebung sieht vor, dass jedem Arbeitnehmer ein bezahlter Jahresurlaub gewährt werden sollte. Aus verschiedenen Gründen kann ein Mitarbeiter die Nutzung des Urlaubs verweigern und eine Entschädigung für nicht genutzten Urlaub erhalten, die in Art. 140 des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation. Gleiches gilt für Haushaltsorganisationen..

Entlassungszahlungen im Zusammenhang mit der Liquidation

Während des Liquidationsverfahrens werden alle Mitarbeiter entlassen, ausgenommen diejenigen, die sich derzeit im Kranken- oder Elternurlaub befinden. Gleichzeitig bietet der Arbeitgeber den Arbeitnehmern die folgenden Arten von Ausgleichszahlungen an

  • eine Zahlung für den Zeitraum, in dem der Arbeitnehmer seine Pflichten erfüllt hat (für den Monat der Entlassung);
  • Entschädigung für nicht genutzte, Haupt- und Nebenurlaubszeiten;
  • Zahlungen für vorzeitige Beendigung des Vertrages;
  • Abfindung.

Wer hat Anspruch auf eine Sozialversicherungsentschädigung?

Es gibt eine Reihe von Menschen, die vom Staat eine Entschädigung erhalten – die sogenannte soziale Zahlungsweise. Diese beinhalten:

  • Menschen, die im hohen Norden arbeiten und leben;
  • Studenten im obligatorischen akademischen Urlaub;
  • Personen, die sich um ein behindertes Familienmitglied kümmern müssen und daher nicht zur Arbeit gehen;
  • Bürger, die aufgrund von technologischen Katastrophen ihre Gesundheit verloren haben (Liquidatoren des Kernkraftwerks Tschernobyl, das auf dem Gebiet der NGO Mayak lebt).

Sozialversicherungsentschädigung

In einigen Fällen übernimmt der Staat die Verpflichtung, bestimmte Bevölkerungsgruppen finanziell zu unterstützen und ihnen monatliche, jährliche oder einmalige Entschädigungszahlungen zu leisten. Sie ähneln im Wesentlichen den Sozialleistungen, sind jedoch nicht mit ihnen identisch. Die Leistungszahlungen sind viel höher, und die Bundesgesetzgebung ist ihre normative Grundlage. Soziale Entschädigungen werden durch Gesetze und Anordnungen der Regierung der Russischen Föderation genehmigt. Das Wesentliche der Entschädigung ist die Entschädigung für Schäden, die im Zusammenhang mit Folgendem entstehen:

  • Naturphänomen;
  • Katastrophen;
  • schwierige Lebenssituationen.

Hände von Mann und Frau, die Papiermänner schützen

Zahlungen für Kinder

Die häufigste Zahlung für Kinder wird Frauen oder Männern gewährt, die zu Hause sind, um ein Kind bis zum Alter von 3 Jahren zu betreuen. Dies ist im Dekret der Regierung der Russischen Föderation Nr. 1110 vom 30. Mai 1994 vorgeschrieben. Die Auszahlung beträgt 50 Rubel. Es ist bemerkenswert, dass von diesem Zeitpunkt an die Höhe der Vergütung nie mehr indexiert wurde. Die Entschädigung wird entweder vom Arbeitgeber des Elternteils (oder einer anderen Person) oder vom Staat gezahlt, wenn der Bürger, der die Leistung erhält, offiziell nirgendwo arbeitet.

Behindertenhilfe

Wenn die Familie eine behinderte Person der ersten Gruppe hat oder eine Person über 80, die externe Pflege benötigt, ist die Entschädigung einem Familienmitglied zu verdanken, das die Verantwortung für den täglichen Dienst übernimmt und daher nicht physisch zur Arbeit gehen kann. Die Zahlung beträgt 1.200 p., Eltern eines behinderten Kindes erhalten 5500 p. jedes Monat. Eine solche Entschädigungszahlung wird für jedes behinderte Familienmitglied (behinderte Person oder ältere Person) gewährt..

Zahlungen an Rentner im Jahr 2019

Ende letzten Jahres wurde ein Gesetz verabschiedet, in dem die jährliche Inflationsindexierung durch eine Pauschalzahlung von 5.000 Rubel ersetzt wird. Dies ist auf den problematischen Zustand der russischen Wirtschaft inmitten der allgemeinen Wirtschaftskrise zurückzuführen. Das Gesamtbudget der Ausgleichsfonds wird 221,7 Milliarden Rubel betragen. Dies betrifft Rentner nach Alter und diejenigen, die Anspruch auf eine Rente für den Verlust eines Ernährers, Behinderung, Versicherungsansprüche und staatliche Sicherheit haben. Die Ausnahme bilden Rentner, die nicht dauerhaft in der Russischen Föderation wohnen.

Entschädigung für arbeitslose arbeitsfähige Personen

Menschen mit Behinderung, die nicht zur Arbeit gehen können, weil sie behinderte Familienmitglieder (ältere, behinderte) betreuen und betreuen, haben das Recht, jeden Monat 1200 p zu zahlen. (Dekret der russischen Regierung Nr. 343 vom 04.06.2007). Diejenigen, die Arbeitslosenunterstützung erhalten, haben keinen Anspruch auf diese Leistung. Wenn Sie zur Arbeit gehen, wird keine Entschädigung gezahlt.

Entschädigung für Binnenvertriebene

Das Gesetz der Russischen Föderation Nr. 4530-I vom 19. Februar 1993 regelt die finanzielle Unterstützung von Personen, die aus bestimmten Gründen (Krieg, Katastrophe, feindliche Umgebung) gezwungen wurden, das Haus zu verlassen. Die folgenden Entschädigungen werden Personen gewährt, die den offiziellen Status einer Binnenvertriebenen erhalten haben:

  • einmalige Bargeldzulage;
  • Entschädigung für den Kauf von Tickets und den Transport von Eigentum;
  • Bereitstellung von temporären Unterkünften

Frau mit einem Baby in ihren Armen

Entschädigungszahlungen von Rosgosstrakh

Jetzt ist es möglich, eine Entschädigung aus Kinder- und Lebensversicherungsverträgen zu erhalten, die während der Zeit vor der Perestroika abgeschlossen wurden. Nach dem Zusammenbruch der UdSSR wurden diese Versicherungen ungültig. Jetzt können Sie die erforderlichen Papiernachweise vorlegen und eine Entschädigung in mehreren Beträgen erhalten – dies hängt vom Kontostand bis zum 1. Januar 1992 ab.

Personen, die vor 1945 geboren wurden, erhalten eine Zahlung in Höhe des Dreifachen des Einzahlungsbetrags nach 1945 – zweimal. Die Entschädigung kann von den Erben der versicherten Person erhalten werden. Folgende Unterlagen sind für die Bewerbung erforderlich:

  • Kopie der wesentlichen Seiten des Passes (2, 3, 5, 18-19);
  • Versicherungsbescheinigung oder Beschäftigungsbescheinigung, aus der Beiträge entstanden sind.

Erfahren Sie mehr über den Onlinedienst zur Berechnung von Steuern und zur Berichterstattung für Mitarbeiter.

Video über die Höhe der Entschädigungszahlungen an bestimmte Kategorien von Bürgern

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie