Brillengläser: welche zu kaufen

Der Inhalt des Artikels



Eine altersbedingte Verschlechterung der Sehqualität ist ein unvermeidlicher Prozess, dies bedeutet jedoch nicht, dass solche Veränderungen in Einklang gebracht werden sollten. Physiologische Veränderungen können nicht vollständig verhindert werden, aber die Symptome können gelindert werden. Um das Sehvermögen zu korrigieren, verschreiben Ärzte Brillen mit speziellen Linsen gegen Hyperopie oder Kurzsichtigkeit. Finden Sie heraus, aus welchen Materialien sie bestehen, wie Sie das richtige auswählen und ob es sich lohnt, Optionen mit unterschiedlichem Sprühen zu kaufen.

So wählen Sie das richtige Objektiv für Brillen

Bevor Sie zur Optik gehen, müssen Sie einen Optiker aufsuchen und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen, insbesondere wenn Sie dieses Zubehör zum ersten Mal auswählen. Ein Augenarzt untersucht die Refraktion, misst die Hornhautkrümmung, Pupillenreaktionen, den Augeninnendruck, untersucht einen Augentag und stellt dann eine genaue Diagnose. Sie sollten keine Zeit sparen, wenn Sie zum Arzt gehen, da selbst die geringste Abweichung in der Verschreibung Sie zum falschen Kauf verurteilt und zu unnötigen finanziellen Kosten führt.

Nachdem der Arzt ein Rezept verschrieben hat, können Sie zum Optiker gehen. Der Rahmen ist aus Metall oder Kunststoff. Die ersten sind am stärksten und weniger anfällig für Verformungen, machen die Brille jedoch schwerer und können Allergien auslösen. Kunststoffoptionen sind nicht so massiv, aber von geringerer Festigkeit. Ideale Option – Metallarme und Kunststoffbügel. Es ist gut, wenn sich auf den Nasenpads Silikonkissen befinden.

Brechungsindex

Die Auswahl der Punktebasis erfolgt sofort für mehrere Indikatoren, einer der wichtigsten ist der Brechungsindex. Es bestimmt die Fähigkeit der Brille, die Sonne hereinzulassen. Je höher dieser Indikator ist, desto dünner, leichter und teurer werden die Objektive. Elemente mit hohem Index reflektieren 50% mehr Licht als ihre Gegenstücke mit einem niedrigen Koeffizienten. Sie bieten maximale Effizienz und sind oft asphärisch..

Wenn Sie sich auf den Brechungsindex konzentrieren, sollten Sie die individuellen Merkmale, den Rat des Arztes und das Material für den Rahmen berücksichtigen. Je nach Brechungsindex und Linsenmodifikation unterscheiden sie:

Koeffizient

Geplanter Termin

1.49-1.5

niedriger Index für kleine Dioptrien geeignet

1,5-1,56

Ideal für jeden Rahmen, schützen Sie das Auge zuverlässig vor ultravioletten Strahlen

1,61-1,67

viel stärker und dünner als Standardbrillen, am besten für Rahmen ohne Rahmen geeignet

1,74

ultradünne sind für die Sehkorrektur bei hohen Dioptrien vorgesehen, werden in Randrahmen verwendet.

Das einzige Minus von Brillen mit hohem Index ist ein niedriges Dyspepsie-Verhältnis. Solche Linsen verursachen starke Farbverzerrungen. Das durch das Polymer hindurchtretende Licht zerfällt in mehrere Komponenten, wodurch Regenbogenverzerrungen, die in der Medizin als chromatische Aberration bezeichnet werden, an den Rändern auftreten können. Je niedriger das Dyspepsie-Verhältnis ist, desto mehr farbige Flecken sehen Sie um Objekte herum.

Linsen mit unterschiedlichem Brechungsindex

Auswahl der optischen Zone

Die nächste Art der Klassifizierung ist die optische Zone. Es charakterisiert, wie viele Tricks Punkte haben. Es gibt drei Haupttypen:

  • Afocal. Sie haben keine optische Zone und werden von Ärzten nur verschrieben, wenn keine Korrektur des Sehvermögens erforderlich ist. Affocal-Optionen sind in Sonnenbrillen, Computer-, Bild- oder Bürobrillen installiert.
  • Single-Focal. Sie können eine Nah- oder Fernkorrektur durchführen. Über die gesamte Oberfläche solcher Gläser befindet sich die gleiche Anzahl von Dioptrien. Ältere Patienten erhalten einzelne Schwerpunkte, um die Schwäche der Akkommodation zu korrigieren.
  • Multifokal. Die Oberfläche solcher Gläser ist in Zonen mit unterschiedlichen Dioptrien unterteilt. Multifokale Elemente helfen dabei, Ihre Augen auf unterschiedliche Entfernungen zu fokussieren..

Linsenform

Moderne Produktionstechnologien ermöglichen es uns, Linsen nicht nur mit einem hohen Brechungsindex und einer anderen optischen Zone zu entwickeln, sondern auch mit allen Arten von geometrischen Formen. Die Form beeinflusst die Dicke, die Leichtigkeit des Rahmens, das ästhetische Erscheinungsbild einer Person und die Helligkeit des peripheren Sehens. Die Form der Linse ist unterteilt in:

  • stigmatisch oder kugelförmig;
  • astigmatisch oder asphärisch;
  • bifokal oder Biasphärisch;
  • progressiv oder trifokal.

Stigmatische Form

Dies ist eines der beliebtesten Designs – konvex. Die sphärische Form ist billig und für fast jeden Anlass geeignet. Die Oberfläche solcher Gläser ist mit den gleichen Dioptrien punktiert, hat einen gleichen Krümmungsradius. Sphärische Elemente bieten nur im Mittelteil eine qualitativ hochwertige Sicht, die gekrümmte Seite bietet eine verzerrte Sicht auf die Seiten. Es gibt zwei Arten von stigmatischen Formen:

  • bikonvex – zur Korrektur von Hyperopie;
  • bikonkav – um Myopie zu korrigieren.

Astigmatisch

Dies sind Linsen, bei denen eine oder zwei Oberflächen eine nicht sphärische Form haben. Aufgrund eines solchen geometrischen Merkmals weisen sie eine minimale optische Verzerrung von Objekten auf. Beim Tragen von Accessoires mit asphärischer Form kann eine Verzerrung der Augengröße beobachtet werden. Zu den Nachteilen gehört die mehrfache Blendung, die auf der Oberfläche des Glases auftritt. Daher werden sie häufig mit einer speziellen Antireflexbeschichtung hergestellt. Menschen mit einem hohen Grad an Myopie oder Hyperopie wird ein astigmatischer Typ verschrieben.

Brille zum Sehen

Bifokallinsen

Sie besitzen zwei kugelförmige Flächen gleichzeitig von innen und von außen. Die spezifische Konstruktion bietet einen möglichst breiten Überblick und Klarheit über das Bild von Objekten. Außerdem ist die bifokale Form im Vergleich zu anderen Typen dünner. Ihre Augenärzte empfehlen das Tragen mit hohen Dioptrien oder Astigmatismus, wenn der Patient das leichteste Design benötigt.

Progressiv

Wenn früher mehrere Brillentypen gleichzeitig gekauft wurden (einige zum Sehen, andere zum Fernsehen oder Lesen), schlagen Wissenschaftler heute vor, Gleitsichtgläser zu verwenden. Im oberen Teil befindet sich eine Zone für Fernsicht und im unteren Teil Objekte in der Nähe. Sie verwischen nicht die Konturen von Objekten, wenn Sie von einer Art von Vision zu einer anderen wechseln. Die einzigen Nachteile sind, dass es lange dauert, bis man sich an sie gewöhnt hat. Sie werden nicht empfohlen für Patienten mit Katarakten, Strabismus und einem großen Unterschied bei den Dioptrien im rechten und linken Auge.

Arten von Linsen für Brillen

Wenn früher nur Glas zur Sehkorrektur verwendet wurde, gibt es jetzt eine große Auswahl anderer Materialien, die für den Menschen unbedenklich sind, und die Technologie zur Herstellung von Brillen wird jedes Mal verbessert. Glas- oder Mineralelemente sind aufgrund ihrer geringen Kosten nach wie vor beliebt, werden jedoch durch Polymerelemente ersetzt, die ein geringeres Gewicht, aber einen höheren Preis aufweisen.

Glas (Mineral)

Der beliebteste Objektivtyp. Sie bestehen aus speziellen Mineralglasqualitäten, die sich durch einen hohen Sauerstoffdurchsatz auszeichnen. Die Hauptvorteile von Mineralgläsern:

  • Haltbarkeit. Gläser können lange verwendet werden, während die Oberfläche ungetrübt bleibt.
  • Hohe optische Leistung und verbesserte Oberflächenkratzfestigkeit.
  • Die beste Option für Menschen mit einem hohen Minus. Ihr Brechungsindex ist höher als der von Kunststoffoptionen.
  • Hoher Durchsatz, dank dessen Glaselemente Blendschutz, Polarisation und Sonnenbrille erzeugen.

Viele Vorteile verbergen nicht die wesentlichen Nachteile von Glaslinsen:

  • Sie haben geringe stoßfeste Eigenschaften und werden daher nicht für Kinder und Sportler empfohlen. Um die Unversehrtheit der Brille zu erhalten, wird empfohlen, diese Brille in einem speziellen, haltbaren Koffer aufzubewahren und zu übertragen.
  • Sie können bei längerem Tragen Beschwerden verursachen und Spuren des Randes auf dem Nasenrücken hinterlassen, was zu Kopfschmerzen und Schwindel führt.
  • Photochrome Linsen haben eine geringe Lichtdurchlässigkeit.

Glaslinsen

Polymer

Moderner sicherer Kunststoff ist zu einer hervorragenden Alternative zu Glas für die Sehkorrektur geworden und hat bei den Verbrauchern schnell an Beliebtheit gewonnen. Die Hauptvorteile von Polymerelementen:

  • Kurze Anpassungszeit. Im Vergleich zu Glas sind sie viel leichter, so dass sie keine Ermüdung oder Beschwerden bei längerem Verschleiß verursachen.
  • Sicherheit, geringe Verletzungen. Unzerbrechlicher Kunststoff, auch bei einem starken Schlag, Sie können sich keine Sorgen machen, dass der Splitter ins Auge fällt.
  • Kunststoff ist einfach zu verarbeiten, sodass Hersteller unterschiedliche Designs erstellen können.
  • Polymerelemente behalten auch unter extremen Bedingungen optische Eigenschaften bei, beschlagen nicht und helfen, im Regen klar zu sehen.

Bei der Auswahl von Polymeren ist zu beachten, dass je nach Farbpalette die Wahrnehmung der Umgebung und sogar die Stimmung leicht verzerrt sein können. Aus diesen Gründen empfehlen Augenärzte, farblose oder zurückhaltende Farbtöne zu wählen, die Farbverzerrungen minimieren. Die verbleibenden Nachteile von Polymeren umfassen:

  • Verkratzt, so dass Sie sie nur in dem Fall übertragen müssen.
  • Nicht geeignet für Personen mit hohem Minus.
  • Hohe Kosten für Brillengläser im Vergleich zu Glaselementen.

Je nachdem, welches der organischen Materialien für die Herstellung verwendet wurde, werden Polymere in drei Unterarten unterteilt:

  • Reaktoplasten sind Verbindungen von Molekülen eines flüssigen Monomers, das durch Polymerisation von ultravioletter Strahlung erhalten wird. Das häufigste Material ist CR-39. Seine Eigenschaften ähneln denen des Kronentyps, sind jedoch 40% leichter..
  • Thermoplaste – Polymere, die durch thermische Wechselwirkung oder durch Granulatgießen erhalten werden. Der bekannteste Thermoplast ist Polycarbonat. Es ist sehr resistent gegen Trauma..
  • Quasireactoplasten sind eine Kombination verschiedener Arten von Kunststoffen. Sie zeichnen sich durch hohe optische Eigenschaften aus, sind verletzungsresistent und verzerren den Raum nicht.

Arten der Abdeckung

Bei der Auswahl der Brille ist besonders auf das Vorhandensein spezieller Schutzbeschichtungen zu achten. Es kann fettfrei, spiegelbeschichtet, antistatisch oder schmutzabweisend wirken. Beliebte Sprüharten:

  • reflektierend – verhindert Augenschäden durch helle Scheinwerferblitze, vorzugsweise für Autofahrer;
  • hydrophob – schützt die Oberfläche vor Wasseransammlung;
  • Antireflexion – Reduzieren Sie die Belastung der Augen, vorzugsweise für diejenigen, die lange Zeit an einem Computermonitor sitzen.
  • Spiegel – bietet maximalen Schutz vor UV-Strahlen, mit denen Sonnenbrillen hergestellt werden.

Spiegel sprühen

Wasserabweisend

Für jeden Verbraucher ist es wichtig, dass die optischen Oberflächen der Brille sauber bleiben und auch bei extremen Wetterbedingungen so viel Licht wie möglich durchlassen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, tragen die Hersteller eine spezielle hydrophobe Beschichtung auf. Ein dünner Silikonfilm deckt alle Unregelmäßigkeiten vollständig ab, sodass Wassertropfen leicht von der Oberfläche rutschen. Diese Gläser lassen sich leichter von Schmutz und Staub entfernen. Sie beschlagen fast nie, wenn Sie von einem warmen in einen kalten Raum wechseln.

Blendschutz

Dieses Sprühen schützt die Augen und erholt sich schneller, nachdem sie bei schlechten Sichtverhältnissen von hellem Licht geblendet wurden. Blendschutzbeschichtungen werden zur Herstellung von Brillen für Autofahrer verwendet und sind sehr beliebt. Eine spezielle Schicht entlastet die Augen, beruhigt und bricht das Licht im Dunkeln gut. Blendschutzbeschichtungen werden nicht nur zur Herstellung von Brillen mit Dioptrien verwendet, sondern auch für Zubehör, das nicht zur Korrektur des Sehvermögens bestimmt ist.

Härten

Ein solches Sprühen trägt dazu bei, die Unversehrtheit der Oberfläche beim Aufprall aufrechtzuerhalten, und verhindert Kratzer, die die Sicht beeinträchtigen. Verstärkendes Sprühen ist nur bei Linsen aus organischen Polymeren vorhanden, die auf Glas selten verwendet werden. Für verschiedene Materialien wählen die Hersteller Verstärkungslacke mit dem entsprechenden Lichtbrechungsindex aus.

Erleuchtend

Eine Beschichtung, die verwendet wird, um die Transparenz der Linse zu erhöhen und die Reflexion von Licht von ihrer Oberfläche zu reduzieren. Der Nachteil eines Antireflexionsfilms besteht darin, dass er die Schlagfestigkeit verringert. Bei starken Glaslasten, Tropfen oder Stößen können die Antireflexionselemente reißen oder delaminieren. Aus diesen Gründen wird das Tragen einer Brille mit dieser Beschichtung nur bei Arbeiten am Computer empfohlen..

Antireflex

Eine Beschichtung, die Blendung von der Glasoberfläche entfernt. Darüber hinaus stört ihre Anwesenheit den Augenkontakt zwischen den Gesprächspartnern. Um den Defekt zu beseitigen, tragen die Hersteller häufig eine Antireflexfolie auf die Oberfläche von Glas oder Kunststoff auf. Es verbessert die Bildqualität, die Durchlässigkeit von Licht und Sauerstoff, eliminiert Blendung und beeinträchtigt die Überprüfung nicht. Darüber hinaus erhöht die Antireflexbeschichtung die Sehschärfe..

Mädchen in Gläsern

Spiegel sprühen

Eine Beschichtung mit einem hohen Grad an UV-Filterung. Spiegelsprühen wird zur Herstellung von Sonnenschutzmitteln mit und ohne Dioptrien verwendet. Diese Art der Beschichtung wird angewendet, um eine kosmetische Wirkung zu erzielen und die Augen zu schützen. Sie hat keinen Einfluss auf die Schärfe, Qualität und Sehkorrektur. Das Sprühen von Spiegeln in verschiedenen Farben verleiht Accessoires einen stilvollen Look und ein ungewöhnliches Design.

Hersteller

Bei der Auswahl der richtigen Optik müssen Sie auf den Ruf des Herstellers achten. Zuverlässige und qualitativ hochwertige Produkte tragen dazu bei, die Sehkraft für lange Zeit aufrechtzuerhalten und halten lange. Folgende Weltmarken können sich der neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Optik rühmen:

  • Essilor (Frankreich);
  • Hoya (Japan);
  • Carl Zeiss (Deutschland);
  • Rodenstock (Deutschland);
  • Seiko (Japan);
  • Nikon (Japan).

Welche Brillengläser sind besser zu wählen

Es gibt eine große Auswahl an Glas und hochwertigen organischen Stoffen, die dazu beitragen, das Sehvermögen zu erhalten, das Bild zu ergänzen und sogar einen besonders attraktiven Akzent im Erscheinungsbild zu setzen, ein ordentliches Erscheinungsbild haben und für Menschen mit unterschiedlich starker Sehverzerrung geeignet sind. Vor dem Kauf eines bestimmten Modells müssen Sie einen Augenarzt konsultieren. Die Top 10 der beliebtesten Modelle sind:

Typ und Name

Hersteller

Charakteristisch

Preis, Rubel

Ormix 1.61 Crizal Prevencia

ESSILOR

Die Beschichtung blockiert UV- und Infrarotstrahlung, das Design ist kugelförmig, das Material ist Kunststoff

3400

HILUX EYAS 1.6 HVLL

HOYA

Design – kugelförmig, Material – Kunststoff, Kugel von -8 bis +6

3450

MAXIMA AS 1.6 HMC PROTECT+

GRANDVISION

photochrome Beschichtung, Material – Kunststoff, asphärisches Design

1400

Lite AS 1.5 ECC (Astigmatik)

Nikon

Material – Kunststoff, asphärisches Design

1300

LATCH REPL LENS KIT

Oakley

photochrome Beschichtung aus Blau, Silber, Orange, Quadrat

3680

Cosmolux 1.6 Supersin

Rodenstock

Material – Glas, Design – asphärisch

3200

INDI-SV 1.61

Seiko

monofokale optische Zone, asphärisches Design, Material – Kunststoff

3450

SP 1.5 HMC (Lentikulare für positive Refraktionen)

Top Vision

Material – Kunststoff, Design – linsenförmig

3450

Single Vision AS 1.6 DV Platinum

Zeiss

Material – Kunststoff, asphärisches Design

3250

LS-KOM 1.5

Lornet-m

Material – Kunststoff, kugelförmiges Design, ohne zusätzliche Beschichtung

1750

Mann wählt Brille

Merkmale der Wahl für Kinder

Das Hauptkriterium ist, dass Glas ausgeschlossen wird, da es die Haut und die Schleimhäute brechen und zerkratzen kann. Bei der Optik lohnt es sich, auf ein transparentes Polymer zu achten – Acryl oder Polycarbonat. Ein Metallrahmen ist ebenfalls ausgeschlossen. Es ist zu hart, kann Allergien auslösen, verbiegen und empfindliche Details verderben. Der Rahmen sollte weich und monolithisch sein. Es ist ratsam, dass sich der Rahmen an flexiblen Gelenken befindet, die ein Verrutschen verhindern, selbst wenn das Kind ihn mit einer Hand entfernt.

Für aktiven Sport

Sportaugenzubehör sollte ein klares Bild der Umgebung vermitteln, damit der Athlet die Koordination seiner Bewegungen genau berechnen kann. Hierzu sind die meisten speziellen Sportzubehörteile mit Antireflexbeschichtung erhältlich. Damit der Rahmen genau auf das Gesicht passt, ist er mit Silikonpolstern an den Nasenfalten und Gummischienen versehen und in einem bestimmten Biegewinkel hergestellt. Befestigen Sie den Rahmen fest im Gesicht, um einen speziellen Halsriemen zu erhalten.

Bei der Auswahl verschiedener professioneller Brillen ist der Beruf des Sportlers zu berücksichtigen:

  • Für Radfahren und Motorsport werden Polymereinsätze mit Dioptrien bevorzugt. Der Grad der Glasabblendung sollte nicht höher als 1-3 sein. Es ist besser, eine Gradientenspiegelbeschichtung mit Gelb, Gold, Grün oder Aqua zu wählen.
  • Zum Schwimmen ist Polycarbonat mit einer hydrophoben Beschichtung das beste Linsenmaterial. Die Farbe des Glases wird je nach Pool ausgewählt..
  • Zum Spielen von Tennis, Volleyball und Badminton muss eine UV-Filterbrille vorhanden sein. Die Felge ist eine halbe Felge, um den Betrachtungswinkel nicht zu verengen.

Für Autofahrer

Glaslinsen für Autofahrer sind kontraindiziert. Das optimale Material ist Kunststoff oder Glasfaser (Polycarbonat, Trivex). Linsen müssen transparent sein, damit der Lichtdurchlässigkeitsgrad nicht verringert wird. Für das Autofahren am Nachmittag eignen sich Polarisationsoptionen, die wirksam vor blendender Sonne, Blendung auf nassem Asphalt oder auf Gebäuden schützen. Für Nachtfahrten ist es ratsam, einen Scheinwerfer mit gelben oder orangefarbenen Gläsern zu kaufen..

Für Fahrer

Wo man Brillengläser kauft

Sie können in jeder Apotheke in Ihrer Stadt gute Brillen für Brillen kaufen. Fragen Sie den Verkäufer, welcher Rahmen besser zu wählen ist, und berücksichtigen Sie alle oben angegebenen Empfehlungen. Darüber hinaus können Sie Brillengläser über den Online-Shop oder den Katalog des offiziellen Herstellers bestellen und dabei für den Verkäufer die Verfügbarkeit eines Zertifikats, das Vorhandensein der erforderlichen Dioptrien und das Design angeben.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: