Depression – Symptome bei Frauen: Symptome

Der Inhalt des Artikels



Ein depressiver Zustand ist oft charakteristisch fĂŒr das gerechtere Geschlecht, und eine solche instabile Position des Nervensystems ohne therapeutische Maßnahmen kann schnell fortschreiten. Jedes Jahr suchen Tausende von Frauen die Hilfe zertifizierter Ärzte, aber die meisten Patienten verbergen immer noch ihren unterdrĂŒckten Zustand.

Anzeichen einer Depression bei einer Frau

Der instabile Zustand der emotionalen SphĂ€re wurde lange Zeit nicht als offizielle Krankheit angesehen, und das Gesundheitsproblem wurde einfach vertuscht. In den letzten Jahrzehnten haben Depressionssymptome Psychologen und Psychiater wiederbelebt, da das Fehlen zeitnaher Reaktionen zu irreversiblen Folgen fĂŒr das Leben fĂŒhren kann, z. B. Selbstmord, schwere Nervenstörungen, die den Beginn einer Schizophrenie markieren können. Die Krankheit beginnt mit klassischer Apathie („Melancholie“) und endet mit einem unertrĂ€glichen Wunsch, die Rechnung zu ĂŒbernehmen.

Erste Anzeichen

Erstens klagen Frauen ĂŒber erhöhte MĂŒdigkeit, Milz und Apathie und bevorzugen einen passiven Lebensstil, mehr PrivatsphĂ€re. Solche Depressionssymptome bei Frauen verursachen bei Verwandten keinen besonderen Verdacht, da jeder eines Tages „nachlassen“ kann. Der unangenehme Zustand wird jedoch verzögert, verschlimmert und die Symptome nehmen zu. Es ist wichtig, sich auf die ersten Anzeichen von Depressionen und Symptomen zu konzentrieren, um dem Patienten rechtzeitig zu helfen. Das:

  • Angst;
  • erhöhte Reizbarkeit;
  • grundlose Schuld;
  • hĂ€ufige AnfĂ€lle von TrĂ€nen;
  • vermindertes Interesse an allem, was um uns herum passiert;
  • körperliche PassivitĂ€t;
  • unvernĂŒnftige und unvernĂŒnftige Angst.

MĂ€dchen weint

PrĂŒfung

Der Spezialist empfiehlt spezielle Tests. Das Hauptziel der vorgeschlagenen Methode besteht darin, das Vorhandensein einer Pathologie zu bestimmen und den Grad der Expression im menschlichen Leben herauszufinden. Dem Patienten werden wahrnehmbare Fragen angeboten, die wahrheitsgemĂ€ĂŸ beantwortet werden mĂŒssen. Der Test zur Bestimmung von Depressionen hilft dabei, die Essenz des Zustands des Patienten und seine Weltanschauung aufzudecken, und beschleunigt den Beginn einer intensiven Therapie, wenn ein pathologischer Prozess erkannt wird.

Anzeichen fĂŒr die Überwindung der Depression

Das Problem der emotionalen SphĂ€re ist wichtig, nicht zu schweigen. Wenn eine Depression diagnostiziert wird, sind die Symptome bei Frauen unterschiedlich schwer. Dies erklĂ€rt das mögliche klinische Ergebnis und die Aussichten auf eine baldige Genesung. Eine rechtzeitige Reaktion auf die Symptome des Anfangsstadiums der Krankheit hilft, bald die Anzeichen eines Auswegs aus der Depression zu spĂŒren und der Frau die Lebensfreude zurĂŒckzugeben. Indikatoren fĂŒr Verbesserungen:

  • gute Laune;
  • Diskussion von ZukunftsplĂ€nen;
  • Manifestation von körperlicher AktivitĂ€t;
  • positive GefĂŒhle;
  • Wunsch, etwas in Ihrem Alltag zu Ă€ndern.

Chronische Depressionssymptome

Wenn die Symptome der Krankheit nicht rechtzeitig bemerkt werden, wird der depressive Zustand langwierig. Symptome einer chronischen Depression bilden eine neue Weltanschauung, machen eine Frau berĂŒhrungslos und fĂŒr andere verschlossen. Ein Mann wird nicht verstehen können, was mit seiner Lebenspartnerin passiert, weil sie geheimnisvoll und zurĂŒckgezogen wird und keine Kommunikation sucht. Andere Symptome sind unten aufgefĂŒhrt. Das:

  • GefĂŒhl der eigenen Wertlosigkeit, Leere, Nutzlosigkeit;
  • unertrĂ€gliche Schuld;
  • die Schwierigkeit, eine endgĂŒltige Entscheidung zu treffen;
  • Abnahme der Energieressource;
  • Langsamkeit in Handlungen, Lethargie in Emotionen;
  • ermĂŒden;
  • Gedanken an den Tod.

MĂ€dchen sitzt auf dem Boden

Tief

TatsĂ€chlich ist dies ein ernstes psychologisches Problem, das mit vegetativen VerĂ€nderungen, psychomotorischen Störungen, Bewusstseinszerbrechlichkeit und einer Abnahme der VitalitĂ€t einhergeht. DarĂŒber hinaus kann eine Frau ihre Gesundheit schĂ€digen und dies bewusst tun. Das Hauptproblem ist der Verlust von Freude und Interesse, der Wunsch, die Punktzahl mit dem Leben zu reduzieren. Die GrĂŒnde fĂŒr diese psychische Störung sind vielfĂ€ltig und die Symptome und Anzeichen einer tiefen Depression bei Frauen weisen die folgenden Merkmale auf:

  • völliger Appetitlosigkeit;
  • Chronische Schlaflosigkeit;
  • mangelnde Reaktion auf die schicksalhaften VerĂ€nderungen in Ihrem Leben;
  • psychomotorische Retardierung;
  • verminderte Libido;
  • Verlust der FĂ€higkeit, Spaß zu haben;
  • Unwillen, die ĂŒblichen Dinge zu tun.

Manisch

In latenter Form ĂŒberwiegt diese charakteristische Krankheit nicht. Die Frage, wie sich Depressionen bei Frauen mit manischer Form manifestieren, bedarf keiner zusĂ€tzlichen ErklĂ€rung. Angehörige des klinischen Patienten sprechen leicht mit Spezialisten ĂŒber die Verhaltensmerkmale. Eine erfolgreiche Behandlung ist kompliziert, da der Patient keine obsessiven Vorstellungen ĂŒber die Verfolgung hat, sich Perioden ĂŒbermĂ€ĂŸiger AktivitĂ€t und PassivitĂ€t abwechseln. Typische Symptome einer manischen Depression sind:

  • episodische manische Angriffe;
  • gereiztes, provokatives Verhalten;
  • ĂŒbermĂ€ĂŸig spitzer Stolz;
  • ĂŒberwĂ€ltigendes GefĂŒhl von grundloser Euphorie;
  • erhöhte motorische AktivitĂ€t.

MĂ€dchen an der Rezeption eines Psychologen

Schwer

Die Ursachen fĂŒr diese Krankheit können physiologische und psychologische Faktoren sein. Im ersten Fall handelt es sich um hĂ€ufigere MigrĂ€neattacken, Überlastung bei der Arbeit, eine virale oder katarrhalische Krankheit, die Sie dauerhaft ins Bett bringt. Im zweiten Fall sind der Tod von Familienangehörigen, der Schmerz des Verlustes, die erlebten Stress- und Schocksituationen nicht ausgeschlossen. UnabhĂ€ngig davon wird eine postpartale Form der Krankheit unterschieden, wenn eine Frau nach der Geburt eines Kindes nicht mit Emotionen und Problemen fertig werden kann. Die Hauptzeichen einer schweren Depression sind:

  • Erwartung des UnglĂŒcks;
  • latente Angst;
  • ĂŒbermĂ€ĂŸige TrĂ€nen;
  • mangelnde Bereitschaft, mit Menschen in Kontakt zu treten;
  • Photophobie;
  • das Auftreten von Phobien;
  • Gedanken an vorzeitigen Tod.

Störend

Eine solche Krankheit hat Àhnliche Symptome wie die vorherige, da eine Frau stÀndig den Eindruck hat, dass ihre Familie und ihre Kinder UnfÀlle, einen plötzlichen Tod in naher Zukunft, ernsthafte Probleme und sogar die Verfolgung durch Maniacs haben werden. Die Symptome einer Angstdepression verschwinden nicht, selbst wenn die Kinder in der NÀhe sind, und nichts deutet auf Probleme hin. Die Behandlung wird individuell festgelegt. Es ist jedoch wichtig, auf folgende Symptome zu achten:

  • schlaflose NĂ€chte;
  • AlbtrĂ€ume in einem Traum;
  • erhöhte motorische AktivitĂ€t;
  • ĂŒbermĂ€ĂŸige Aufregung und unregelmĂ€ĂŸiger Gedankenfluss;
  • ĂŒbermĂ€ĂŸige GesprĂ€chigkeit, Aufmerksamkeit erregend.

Das MĂ€dchen hat Schlaflosigkeit

Verweilen

Wenn eine Frau einen schweren emotionalen Schock erlebt hat, wird sich ihr Unterbewusstsein nicht bald von dem Schlag erholen. Komplikationen, die sich auf die psycho-emotionale SphÀre erstrecken, sind nicht ausgeschlossen. Anzeichen einer anhaltenden Depression treten nach Stress auf und setzen sich lange Zeit im Leben des Patienten ab. Die Behandlung ist kompliziert, weil das Nervensystem wieder aufgebaut wird und das emotionale Gleichgewicht verloren geht. Die Symptome dieser Krankheit sind wie folgt:

  • GefĂŒhl tiefer Verzweiflung;
  • Langsamkeit in Handlungen;
  • geringes Selbstvertrauen;
  • Neigung zur Hysterie;
  • eine starke Abnahme der Libido;
  • Selbstgeißelung;
  • Chronische Schlaflosigkeit;
  • Hohe ErmĂŒdbarkeit bei minimaler körperlicher Anstrengung.

Herbst

HĂ€ufiger geht diesem Zustand Regenwetter voraus, Anzeichen eines saisonalen Vitaminmangels. Die körperliche AktivitĂ€t und die Vorstellungskraft nehmen stark ab, und eine Person Ă€hnelt einem BĂ€ren, der sich auf den bevorstehenden Winterschlaf vorbereitet. „Pressen“ verdunkeln sich frĂŒh auf der Straße, senken die Umgebungstemperatur und nĂ€hern sich dem kalten Wetter. HĂ€ufige Symptome einer Herbstdepression sind vorĂŒbergehender Natur und verschwinden in den sonnigen Wintertagen und am Vorabend des FrĂŒhlings vollstĂ€ndig.

MĂ€dchen sitzt unter einem Baum

Symptome einer endogenen Depression

Es ist wichtig zu wissen, wie man Depressionen erkennt und welche Form der Krankheit vorherrscht. Beispielsweise sind bestimmte Symptome einer endogenen Depression (aufgrund einer VerĂ€nderung des Stoffwechsels) mit einer unangemessenen StimmungsĂ€nderung verbunden. Eine Frau leidet nicht körperlich: Sie versagt in ihrer psychischen Gesundheit, es fehlen „Hormone der Freude“ (zum Beispiel wird Serotonin nicht produziert oder es ist im weiblichen Körper aufgrund genetischer AusfĂ€lle weniger vorhanden). Es ist einfacher, eine charakteristische Krankheit zu bestimmen, es ist notwendig, den Zustand anhand der folgenden Symptome zu ĂŒberprĂŒfen:

  • tragischer Gesichtsausdruck mit einer Manifestation tiefer Sehnsucht, Trauer und Traurigkeit;
  • VerĂ€nderung der Hautfarbe, Erwerb eines erdigen Schattens;
  • ein GefĂŒhl von „Stein auf der Seele“;
  • völlige GleichgĂŒltigkeit gegenĂŒber allem, was um uns herum geschieht;
  • Langsamkeit der Handlung;
  • bĂŒcken, Verletzung der Haltung;
  • tiefes Eintauchen in die eigenen Gedanken mit einem Mangel an VerstĂ€ndnis fĂŒr alles, was um uns herum geschieht.
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
FĂŒge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: