Entschädigung für Einlagen im Jahr 1991 im Jahr 2018: wie man bezahlt wird

Der Inhalt des Artikels



Während der Finanzkrise verloren ehemalige Einleger der UdSSR aufgrund der Geldabwertung einen Teil ihres Vermögens, das in Ersparnissen lag. Der Zusammenbruch der Wirtschaft, zusätzliche monetäre Emissionen führten zu höheren Preisen, Hyperinflation und dem Verlust der nominalen Kaufkraft der privaten Einlagen. Das Geld der Bevölkerung blieb auf Sparkonten eingefroren.

Was ist die Rückgabe von Einlagen der Sberbank der UdSSR

Um die durch die Inflation verlorenen Mittel teilweise zu erstatten, wird eine Entschädigung für Einlagen von 1991 im Jahr 2018 gewährt. Solche Ereignisse sind eine Fortsetzung des von der Regierung der Russischen Föderation durchgeführten staatlichen Programms. Die schrittweise Rückerstattung von Ersparnissen begann 1996. Erstens herrschten unter den Empfängern von Ausgleichszahlungen sozial gefährdete Bevölkerungsgruppen vor – Vertreter der älteren Altersgruppe mit Behinderungen, Inhaber von UdSSR-Zertifikaten.

Die Kompensation von Ersparnissen erfolgt auf der Grundlage der tatsächlichen Möglichkeiten der Staatskasse und impliziert keine vollständige Kompensation von Verlusten aus der Abschreibung von Ersparnissen. Ab 2018 plant das Finanzministerium, jährlich 5,5 Milliarden Rubel aus dem Bundeshaushalt zur Finanzierung des Programms bereitzustellen, um die verbrannten Einlagen der Sberbank im Jahr 1991 teilweise zu kompensieren. Der Abschluss der Pauschalzahlungen ist für 2020 geplant.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Der Personenkreis, der Anspruch auf Zahlung einer Entschädigung für Einlagen von 1991 im Jahr 2018 hat, die Verfahrensbedingungen und die Höhe der Entschädigung werden durch die Bundesgesetze bestimmt:

  1. Ab 10.05.1995, Nr. 73-FZ „Zur Wiederherstellung und zum Schutz der Ersparnisse der Bürger der Russischen Föderation.“ Durch diesen Gesetzgebungsakt wurden die Ersparnisse der Bevölkerung vor der Reform in die Kategorie der garantierten Ersparnisse aufgenommen, und der Staat akzeptierte die Verpflichtung, sie künftig zu zahlen.
  2. Ab 19. Dezember 2009 Nr. 238-ФЗ „Zum Bundeshaushalt 2007“. Es sind Bedingungen für die Erstattung der Kosten für die Bezahlung der Bestattungsleistungen an die Erben im Falle des Todes des Eigentümers der Ersparnisse vorgesehen.
  3. Ab dem 05.12.2017 Nr. 362-FZ. „Zum Bundeshaushalt 2018 und für den Planungszeitraum 2018 und 2020.“ Die Größe und das Verfahren für die Durchführung der Kompensation von Akkumulationen werden festgelegt.
  4. Ab dem 19.12.2016 Nr. 415-ФЗ. Das Volumen und das Verfahren für die Rückerstattung von Einlagen, Versicherungsverträgen, Staatsanleihen und Zertifikaten der Sberbank der UdSSR.

Sberbank der Sberbank der UdSSR

Wer kann Sberbank Zahlungen erhalten

Die Gesetzgebungsakte sehen vor, dass die Entschädigung für zuvor eingefrorene Ansammlungen der Bevölkerung gemäß den bestehenden Bestimmungen erfolgt:

  • bis zum 20. Juni 1991 an Sberbank-Einlagen (zu diesem Zeitpunkt wurden alle Mittel in Sparbüchern als interne Staatsschulden erfasst, und später wurde die Staatsbank in eine Aktiengesellschaft umgewandelt);
  • bis 1.01. 1992 zu den staatlichen Versicherungsverträgen von Rosgosstrakh;
  • Schatzwechsel der UdSSR;
  • Zertifikate der Sberbank der UdSSR.

Nach dem Gesetz können folgende Personen eine Entschädigung für Einlagen von 1991 beantragen:

  • Einleger selbst, die vor 1991 geboren wurden;
  • im Todesfall des Besitzers der Ersparnisse – ihrer vor 1991 geborenen Erben;
  • andere Personen, die für die Bestattungsdienste des verstorbenen Sparinhabers bezahlt haben.

Welche Einzahlungen sind nicht erstattungsfähig

Die Entschädigung wird für Einlagen von 1991 im Jahr 2018 gezahlt, vorbehaltlich der Anforderungen an den Empfänger von Geldern und Einlagen. Geldinhaber oder ihre Erben können Geld erhalten, sofern sie die russische Staatsbürgerschaft besitzen. Investoren, die außerhalb des Landes leben, können ebenfalls eine Entschädigung erwarten, sofern sie jedoch Staatsbürger der Russischen Föderation sind. Sie sollten nicht mit einer Rückerstattung von Ersparnissen rechnen:

  • Personen, die 1991 und später geboren wurden;
  • bei Kontoeröffnung nach dem 20.06.1991;
  • beim Schließen der Einzahlung vom 20.06.1991 bis 31.12.1991;
  • wenn Ausgleichszahlungen für Einlagen von 1991 völlig früher geleistet wurden;
  • Erben – Bürger der Russischen Föderation, jedoch auf einen Beitrag, dessen Eigentümer zum Zeitpunkt des Todes nicht die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation besaß;
  • auf die Kaution des verstorbenen Besitzers, der nicht unter den Erben der Bürger der Russischen Föderation hat.

Können Erben einen Beitrag erhalten?

Die Gesetzgebung der Russischen Föderation sieht die Entschädigung der Sberbank für die Erben von Einlagen im Jahr 1991 vor. Gefrorene Gelder des verstorbenen Inhabers der Ersparnisse werden seinen nahen Verwandten vorbehaltlich der festgelegten Anforderungen erstattet. Die Entschädigung wird für die Ersparnisse gezahlt, die vor dem 20. Juni 1991 bestanden und im Falle des Todes des Eigentümers (Staatsbürger der Russischen Föderation) erst am 31. Dezember 1991 geschlossen wurden, wenn der Empfänger:

  • ererbtes Eigentum an Ersparnissen;
  • hat die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation;
  • geboren vor 1991.

Zwei Frauen und ein Mann am Computer

Wie viel Entschädigung wird gezahlt?

Sie können unabhängig herausfinden, wie die Neubewertung eingefrorener Ersparnisse erfolgen wird, und die Höhe der Entschädigung für Einlagen von 1991 im Jahr 2018 ermitteln. Hierzu sind die Faktoren zu berücksichtigen, die die Höhe der Rückstellung bestimmen. Die Höhe der Entschädigung wird beeinflusst von:

  • Alter des Empfängers eingefrorener Gelder;
  • Einzahlungszeitraum;
  • bei wiederholtem Erhalt eingefrorener Gelder – die Höhe früherer Ausgleichszahlungen.

Banknoten

Zahlungen für Sparbücher der UdSSR

Um Entschädigungszahlungen zu leisten, muss das eingefrorene Geld neu bewertet werden, um den sowjetischen Rubel mit dem russischen gleichzusetzen. Um die Bevölkerung für eingefrorene Gelder zu entschädigen, die durch Hyperinflation verloren gegangen sind, wird eine Indexierung der Beiträge von 1991 im Jahr 2018 durchgeführt – eine mehrfache Erhöhung. Abhängigkeit der Höhe der Entschädigung vom Alter:

Geburtsdatum des Inhabers des Sparkontos oder seines Erben

Betrag der Erhöhung der Einsparungen

Personen, die vor 1945 geboren wurden.

Verdreifachung des Akkumulationsgleichgewichts

Personen geboren zwischen 1945-1991.

2x Erhöhung der verfügbaren Einsparungen

Die Entschädigung für Einlagen im Jahr 1991 im Jahr 2018 ist sozial ausgerichtet, daher werden für schutzbedürftigere Kategorien höhere Entschädigungsbeträge gewährt. Im Vergleich zu später geborenen Personen erhalten ältere Menschen mit gleichem Guthaben auf dem Sparkonto 50% mehr in russischen Rubel. Zum Beispiel bei Ersparnissen von 5.000 sowjetischen Rubel an den Besitzer einer 1944 geborenen Lagerstätte 15 Tausend Rubel werden bezahlt (5000 multipliziert mit 3) und 1947 geboren – 10 Tausend Rubel (5000 mal 2).

Sparbuch in der Hand

Bestattungsentschädigung

Gefrorenes Geld von Einlegern, die nach 2001 verstorben sind, wird für die Beerdigung bezahlt:

  • Erben;
  • Personen, die keine Verwandtschaft mit dem Eigentümer der Ersparnisse haben, aber die Bestattungsdienste bezahlt haben.

Zu diesem Zweck werden die Mittel auch für geschlossene Einlagen im Zeitraum vom 20.06.1991 ausgezahlt. 12. Dezember 1991 Für den Fall, dass der Einleger zu Lebzeiten eine vollständige Rückerstattung des angesammelten Geldes in den vorgeschriebenen Beträgen erhalten hat, erstattet die Sberbank die Bestattungskosten nicht. Die Höhe der Zahlungen hängt vom Saldo auf dem Sparkonto des verstorbenen Eigentümers ab. Bei einem Einzahlungsbetrag von vierhundert oder mehr Rubel erhalten Personen, die eine Bestattung begangen haben, sechstausend Rubel.

Eine fünfzehnfache Erhöhung wird angewendet, wenn der Restbetrag weniger als 400 Rubel betrug. Befindet sich beispielsweise ein Betrag von 300 Rubel auf dem Konto, erhält der Empfänger 4.500 Rubel. Wenn der Verstorbene Sparkonten in mehreren Filialen der Sberbank hat, wird die Entschädigung für Bestattungsdienste nur für eine Einzahlung nach Wahl des Empfängers gezahlt – von einem Konto mit einem hohen Barguthaben. Nach Zahlungseingang auf der Original-Sterbeurkunde eines Einlegers macht ein Bankangestellter eine Notiz.

Zielbeitrag für Kinder 1991

Sie können eine Entschädigung für Einlagen im Jahr 1991 im Jahr 2018 erhalten, wenn die Kaution vom Elternteil für das Kind vor Erreichen des Volljährigkeitsalters eröffnet wurde. Die Bedingungen der Vereinbarung sahen vor, dass das Geld mindestens 10 Jahre aufbewahrt werden sollte und dann erhöhte Zinsen an den Inhaber gezahlt würden. Bankzinsen sollten nicht wie bei anderen Sparkonten berücksichtigt werden..

Die Höhe der Entschädigung hängt vom Alter des Empfängers ab. Diejenigen, die zwischen 1945 und 1991 geboren wurden, erhalten den doppelten Betrag des nicht bezahlten Betrags. Alle älteren Personen erhalten eine dreifache Indexierung des Guthabens. Sie können für gefrorene Ansammlungen gelten:

  • Personen, die ein Sparkonto eröffnet haben;
  • Erben;
  • Personen, die für Bestattungsdienste bezahlen, wenn der Kontoinhaber verstorben ist.

Dauer der Lagerung der Einzahlung

Die Entschädigung für Einlagen im Jahr 1991 im Jahr 2018 wird unter Berücksichtigung des Zeitpunkts der Speicherung von Geldern auf einem Sparkonto festgelegt. Zur Berechnung der Höhe der Rückerstattung von Akkumulationen wird ein Reduktionsfaktor verwendet. Dies entspricht einem für nicht geschlossene Sparkonten. Abhängigkeit der Höhe der Entschädigung von der Akkumulationsdauer.

Koeffizientenwert

Gültigkeitsdauer der Einzahlung

Abschlussdatum des Sparkontos

1

von 1991 bis 1996 oder bis heute

1996 oder nicht geschlossen

0,9

1991-1995

1995

0,8

1991-1994

1994

0,7

1991-1993

1993

0,6

1991-1992

1992

Berechnungsformel

Den endgültigen Betrag der fälligen Erstattung können Sie unter Berücksichtigung aller bestimmenden Faktoren ermitteln:

  • das Alter des Empfängers, für den eine doppelte oder dreifache Erhöhung vorgesehen ist;
  • die Aufbewahrungsdauer der Mittel nach 1991, bei der mit einem Faktor von 0,6 bis 1 multipliziert wird;
  • Höhe der vorläufigen Entschädigung gezahlt.

Um den Betrag der fälligen Zahlung unabhängig zu bestimmen, sollten Sie die Formel verwenden. Personen, die zwischen 1945 und 1991 geboren wurden (Einleger und Erben), sind berechtigt, den Saldo des Sparkontos zu verdoppeln, und die Berechnung erfolgt nach folgender Formel:

C = 2xOxK-P.

Für ältere Personen wird der Einzahlungsbetrag um das Dreifache erhöht und die Höhe der Entschädigung nach folgender Formel berechnet:

C = 3xOxK-P.

Für beide Formeln:

C – die Höhe der Entschädigung,

О – Guthaben auf dem Sparkonto zum 20. Juni 1991;

K ist der Koeffizient, der dem Zeitraum des Schließens der Lagerstätte entspricht (0,6 für 1992, 0,7 für 1993, 0,8 für 1994, 0,9 für 1995. 1 für bestehende Lagerstätten oder geschlossen später aufgeführte Daten);

P – die Höhe der erhaltenen vorläufigen Entschädigungszahlungen (zuvor an die Erben gezahlte 6.000 Rubel zur Bezahlung von Bestattungsleistungen werden bei der Bestimmung der Höhe der Entschädigung nicht abgezogen).

Aus welchen Beträgen besteht das Einzahlungsguthaben?

Empfänger von Ausgleichszahlungen sollten berücksichtigen, dass sie möglicherweise bereits indizierten Beträgen belastet werden. Nach dem Dekret des Präsidenten der UdSSR vom 22.03.1991 wurde die Größe aller Einlagen zum 1. März 1991 um 40% erhöht. Für Anleger gelten die Optionen für die Bilanzierung, Verwendung und Zahlung dieser Mittel:

  1. Wenn sich am oben genannten Datum weniger als 200 Rubel auf dem Sparkonto befanden, erhöhte sich der Einzahlungssaldo, es wurde eine entsprechende Buchung vorgenommen, und das Geld konnte nach dem 01.07.1991 in bar abgehoben werden.
  2. Der Neubewertungsbetrag von Einsparungen von mehr als 200 Rubel zum 1. März 1991 wurde einem Sonderkonto gutgeschrieben. Diese Mittel konnten in 3 Jahren verwendet werden.
  3. Für Personen, die vom 1.03.1991 bis zum 06.20.1991 Einlagen eröffnet haben. Die Zahlung erfolgt nur nach dem im Sparbuch ausgewiesenen Saldo, da diese nicht um 40% indexiert wurden.

So erhalten Sie eine Entschädigung für Einlagen der Sberbank der UdSSR

Gefrorene Ersparnisse werden auf den Konten der Sberbank verbucht, die in ihrer Tätigkeit der Zentralbank unterstellt ist. Investoren oder Erben sollten berücksichtigen:

  1. Sie können indizierte Ersparnisse deklarativ erhalten, ein Finanzinstitut ist nicht an Suchaktivitäten beteiligt.
  2. Um eine Erstattung zu beantragen, müssen Sie sich an die Bankfiliale wenden, in der das Sparbuch geöffnet wurde. Im Falle der Abgelegenheit dieser Filiale der Sberbank kann der Einleger oder Erbe die Filiale, die sich an seinem Wohnort befindet, mit der Bitte um Überweisung von Ersparnissen besuchen. Manchmal müssen Sie für einen solchen Bankbetrieb eine Provision zahlen.
  3. Meist wird Bargeld an den Empfänger gezahlt. Einsparungen können auf Antrag des Antragstellers und der Unterlagen refinanziert werden.
  4. Bei Verlust eines Sparbuchs muss die Bankfiliale kontaktiert werden, in der es eröffnet wurde. Alle Informationen über Einleger, den Zustand ihrer Sparkonten, werden in der Bank gespeichert.
  5. Diejenigen, die an einer staatlichen Versicherung der UdSSR teilgenommen haben, sollten sich an Rosgosstrakh wenden.

Der Aktionsalgorithmus des potenziellen Empfängers von Ausgleichszahlungen umfasst die folgenden Schritte:

  1. Es muss überprüft werden, ob Gründe für eine Rückerstattung vorliegen. Der Einleger oder Erbe sollte den Stichtag der Einzahlung überprüfen.
  2. Kontaktieren Sie die Bank und finden Sie die Liste der erforderlichen Dokumente heraus. Sammeln Sie das mitgelieferte Paket.
  3. Bestimmen Sie anhand der Einträge im Sparbuch die Abteilung, an die Sie sich wenden sollten.
  4. Wenn der Erbe keine Informationen über die Ersparnisse des verstorbenen Verwandten hat, senden Sie eine Anfrage an die Sberbank.
  5. Schreiben Sie einen Antrag auf Ausgleichszahlungen und legen Sie Unterlagen vor.
  6. Holen Sie sich Geld oder tätigen Sie eine Einzahlung. Zahlungen erfolgen auf der Grundlage eines Aufwands in bar. Der Empfänger sollte den angegebenen Betrag überprüfen und seine Unterschrift setzen.

Geldnachzählung

Entschädigungsantrag

Sie können Entschädigungszahlungen auf zwei Arten beantragen:

  1. In der Bankfiliale. Ein Mitarbeiter stellt ein Dokumentformular aus und hilft beim Ausfüllen..
  2. Der Antrag kann unabhängig vorbereitet werden, indem das Formular auf der Website der Sberbank heruntergeladen wird.

Bei Verlust des Sparbuches ist die Sberbank darüber zu informieren und zusätzlich eine Begründung für den Verlust zu verfassen. Das Antragsformular erfordert das Ausfüllen von Informationen über den Einleger und zusätzlich über den Erben, wenn der Kontoinhaber verstorben ist. Nachname, Vorname, Patronym, Staatsbürgerschaft des Einlegers und Erben, Geburtsdatum sind in die dafür vorgesehenen Spalten einzutragen. In der Erklärung sollten die Höhe der Einsparungen zum 20. Juni 1991 und das Datum der Kontoauflösung angegeben sein.

Dokumente zur Zahlung

Informationen zu den Dokumenten, die für die Rückerstattung eingefrorener Ersparnisse erforderlich sind, finden Sie in jeder Filiale der Sberbank oder telefonisch beim Helpdesk. Die Bank sollte die Originaldokumente gemäß der Liste bereitstellen. Alle Originale werden nach obligatorischer Überprüfung durch den Mitarbeiter und Kopien an den Eigentümer zurückgesandt. Die Liste der Dokumente hängt vom Status des Empfängers ab. Für den Investor und den Erben ist das anders..

Liste der Dokumente für Investoren (oder deren offizielle Vertreter)

Anleger selbst oder ihre Vertreter können bei der Bank Ausgleichszahlungen beantragen, wenn der Kontoinhaber die Filiale der Sberbank nicht selbständig besuchen kann. Die Gesetzgebung sieht vor, dass zusammen mit einer Erklärung in Form einer Bank die Originale solcher Dokumente bereitgestellt werden:

  • Reisepass, der die Identität des Einlegers bescheinigt und seine Staatsbürgerschaft am 20.06.1991 bestätigt;
  • Sparbuch;
  • Anmerkungen zum Verlust des Sparbuchs bei Verlust;
  • eine von einem Notar ausgestellte Vollmacht für den Fall, dass die Interessen des Einlegers von einer anderen Person vertreten werden, sowie ein Dokument, aus dem die Identität des Vertreters des Inhabers des Sparbuchs hervorgeht.

Liste der von den Erben zur Verfügung gestellten Unterlagen

Vor der Kontaktaufnahme mit der Bank muss der Erbe sicherstellen, dass der verstorbene Eigentümer zum Zeitpunkt des Todes und der Schließung der Ersparnisse Staatsbürger der Russischen Föderation war. Es ist zu beachten, dass eine Entschädigung nur dann an eine andere Person gezahlt wird, wenn diese die russische Staatsbürgerschaft besitzt. Um Entschädigungszahlungen zu erhalten, fügen die Erben des Antrags Folgendes bei:

  • Ihren Reisepass eines Bürgers der Russischen Föderation;
  • ein Dokument, das bestätigt, dass der Mitwirkende zum Zeitpunkt des Todes Staatsbürger der Russischen Föderation war;
  • Sparbuch eines verstorbenen Mitwirkenden;
  • ein Dokument, das das Erbrecht bestätigt (ein Testament und in dessen Abwesenheit eine notariell beglaubigte Erbschaftsbescheinigung);
  • Sterbeurkunde des Eigentümers der Ersparnisse.

Sparbuch für Einleger

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Entschädigung für Einlagen im Jahr 1991 im Jahr 2018: wie man bezahlt wird
Nassfassade – Veredelungstechnologie und Umfang