Gründe für die Entlassung eines Arbeitnehmers auf Initiative des Arbeitgebers – Verfahren, Entschädigung und Artikel des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation

Der Inhalt des Artikels



Früher oder später kann jeder Erwerbstätige erwarten, auf Initiative des Arbeitgebers entlassen zu werden, dh gemäß dem Artikel ohne Entschädigung. Es lohnt sich nicht, solche Lebenssituationen aufzugeben, im Gegenteil, es ist wichtig herauszufinden, wie man im Rahmen des Gesetzes richtig handelt. Das Problem ist grandios, aber zuerst müssen Sie die Gründe für die Entlassung aus der Arbeit auf Initiative des Arbeitgebers herausfinden und sie möglicherweise auf die vom Gericht festgelegte Weise anfechten.

Gründe für die Entlassung eines Arbeitnehmers nach dem Arbeitsgesetzbuch der Russischen Föderation

Die Kündigung eines Arbeitsvertrags in einer solchen Situation sollte rechtmäßig und rechtlich gerechtfertigt sein. Andernfalls kann der Mitarbeiter seine Rechte anfechten und sowohl den unmittelbaren Chef als auch den Leiter der gesamten Organisation verklagen. Die Gründe für die Entlassung des Arbeitnehmers auf Initiative des Arbeitgebers können nachstehend ausführlich erläutert werden:

  1. Medizinische Kontraindikationen erlauben es nicht, die gemäß Arbeitsvertrag zugewiesene Position zu besetzen, und der Arbeitnehmer weigerte sich, gemäß den Indikationen an einen anderen Arbeitsplatz zu wechseln.
  2. Die Person erhielt eine Behinderung, verlor teilweise ihre körperlichen Fähigkeiten, über die sie am Ort der offiziellen Beschäftigung ein ärztliches Gutachten mit nassen Siegeln vorlegte.
  3. Der Arbeitnehmer hat teilweise seine Arbeitsfähigkeit verloren, und der Arbeitgeber hat keine freien Plätze oder einen geeigneten Arbeitsplatz, der Chancen entspricht, die die Gesundheit nicht beeinträchtigen.
  4. Vollständige Liquidation des Unternehmens, Notwendigkeit des Personalabbaus, keine Notwendigkeit für einen Teilzeitjob oder Eigentümerwechsel in der Produktion. Es ist denkbar, dass der neue Direktor die Belegschaft behält, aber dies kann nicht nach Belieben geschehen..

Der Arzt füllt das Formular aus

Entlassung eines Arbeitnehmers auf Initiative des Arbeitgebers

Die Verwaltung des Unternehmens bietet eine Reihe möglicher Gründe, warum das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer dringend beendet wird. Argumente für den Mitarbeiter sind nicht immer objektiv, aber mit Kenntnis der Gesetze und Verfahren, kompetenter Rechtsdienst des Unternehmens, ist es schwierig, sie in Frage zu stellen. Wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, Recht zu haben, ist er bereit, seine eigenen Interessen zu verteidigen, ein direkter Weg zum Gericht mit einer Klage in der ersten Person. Um einen Arbeitnehmer auf Initiative des Arbeitgebers zu entlassen, sind gute Gründe erforderlich, auf die näher eingegangen werden sollte..

Ursachen

Dieses Verfahren ist nicht angenehm, aber es muss gute Gründe für den Arbeitgeber oder Stellvertreter haben, den großen Wunsch zu haben, einen bestimmten Arbeitnehmer loszuwerden. In der aktuellen Gesetzgebung ist jeder Fall rein individuell, aber das Kündigungsverfahren auf Initiative des Arbeitgebers ist eines. Hier sind die Gründe für die unerwartete Entlassung eines Mitarbeiters auf Initiative des Managementteams:

  • Alkoholvergiftung des Arbeitnehmers während der Arbeitsschicht, mangelnde Bereitschaft, auf die zahlreichen Kommentare des Leiters zum Vergiftungszustand zu reagieren;
  • systematische Fehlzeiten am Arbeitsplatz ohne regulatorische Verstärkung;
  • Offenlegung von Geschäftsgeheimnissen oder Nichteinhaltung der Unternehmensethik durch Mitarbeiter mit anschließender Entlassung;
  • Diebstahl von Eigentum einzelner Unternehmer, andere Straftaten, die nach geltendem Recht verfolgt werden;
  • Nichterfüllung direkter Pflichten, Inkompetenz, Nichtübereinstimmung der Position;
  • Nichtabschluss der Probezeit, negative Bewertungen des Managers über die Arbeit eines potenziellen Mitarbeiters;
  • grobe Verletzung der Arbeitsdisziplin, systematische Abwesenheit, Verletzung der Charta des Unternehmens, Konfliktsituationen mit dem Kopf mündlich;
  • Sachschäden, Nichtbeachtung von Sicherheitsmaßnahmen, Konflikte mit dem Chef des Arbeitsschutzes.

Mädchen macht eine Maniküre am Arbeitsplatz.

Artikel des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation

Artikel 81 des Arbeitsgesetzbuchs der Russischen Föderation widmet sich genau diesen für den Arbeitgeber relevanten Fragen, und es gibt 18 gute Gründe, warum ein Arbeitnehmer auf Initiative des Leiters entlassen werden kann. Dieses Rechtsdokument enthält außerdem verlässliche Informationen über die entlassene Abfindung, Geldstrafen, andere Verstöße und deren Bestrafung..

Entlassungsregeln für Mitarbeiter

Wenn Sicherheitsbestimmungen verletzt werden, weist der Leiter den Bußgeldgeber zur erneuten Zertifizierung an oder entlässt ihn. Im letzteren Fall ist eine schriftliche Erklärung, ein Gerichtsverfahren und eine weitere Entlassung des Täters gemäß Art. 84.1 des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation. Wenn das Unternehmen liquidiert wird, sollte der Mitarbeiter für 2 Monate benachrichtigt werden, wobei das Recht auf eine Entschädigung in Höhe eines Zweimonatsgehalts erhalten bleibt.

Warnung

Bei der Liquidation des Unternehmens muss der Arbeitgeber über eine bevorstehende Entlassungswelle informieren. Dies muss in 2 Monaten und der angegebenen Frist erfolgen, um Löhne zu zahlen und den Arbeitsplatz zu retten. Wenn ein Arbeitnehmer innerhalb von zwei Wochen von sich aus in die Arbeitsvermittlung eingetreten ist und den Arbeitslosenstatus erhalten hat, hat er ohne Initiative des Arbeitgebers Anspruch auf Löhne für den dritten Monat.

Vergütung

Abfindungen aufgrund der Liquidation eines Unternehmens werden in Höhe von zwei Mindestlöhnen gezahlt. Nach dem Arbeitsgesetz hat ein Arbeitnehmer auch Anspruch auf Zahlungen des dritten Monats, sofern er jedoch offizieller Arbeitsloser eines Unternehmers geworden ist. Bei der Liquidation des Unternehmens werden Zahlungen geltend gemacht, wenn die eingezogene Provision oder Prüfung bestätigt hat, dass kein Fehler für das vorliegt, was mit dem Mitarbeiter geschehen ist.

Die Kündigung des Arbeitsvertrags auf Initiative des Arbeitgebers

Wenn die Verantwortung für den Vorfall beim Mitarbeiter liegt, kann er mit allen finanziellen Abfällen belastet werden. Es ist notwendig, die Verluste zu kompensieren, oder der Fall wird in ein Vorverfahren geschickt. Eine strenge Auswahl erwartet den Arbeitnehmer und es ist möglich, dass er zwangsläufig aus dem Arbeitskollektiv des Unternehmens ausgeschlossen wird. Wenn der Mitarbeiter keine Verantwortung für die Tat übernimmt, bedarf seine Schuld durch Verhandlungen und die Sammlung von Beweismitteln keiner offiziellen Bestätigung.

Wer kann nicht auf Initiative des Arbeitgebers entlassen werden

Der Arbeitnehmer, der weiß, dass er auf Initiative des Arbeitgebers auf seine Entlassung wartet, kann den nächsten geplanten Urlaub oder eine Entschädigung dafür verlangen. Die Entlassung auf Antrag des Arbeitgebers bedroht nicht alle Arbeitnehmer, folgende ungeschützte Bevölkerungsschichten fallen unter den Schutz der geltenden Gesetzgebung:

  • vorübergehend arbeitsunfähige Arbeitnehmer, die krankgeschrieben wurden;
  • Mutterschaftsarbeiter;
  • behinderte Kinder;
  • alleinerziehende Mutter;
  • Frauen, die minderjährige Kinder unterstützen.

Schwangere Frau an einem Laptop

Entlassung vermeiden

Wenn Sie gerügt und über die bevorstehende Entlassung informiert werden, enthalten die Gesetze viele Punkte, die zur Erhaltung des Arbeitsplatzes beitragen, insbesondere im Falle persönlicher Unschuld. Es wäre nicht überflüssig, die Initiative zu ergreifen und sich an die Gewerkschaft zu wenden, die die arbeitenden Bürger vor Entlassung schützen sollte. Andernfalls ist es wichtig, nach Unschuldsbeweisen zu suchen und diese dem Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie